Home / Forum / Mein Baby / Schloss Dankern - Taxitransport

Schloss Dankern - Taxitransport

10. Mai 2017 um 22:25

Wir fahren nächste Woche nach Schloss Dankern, und freuen uns schon total hab damals hier im Forum mal darüber gelesen

wir haben drei Kinder dabei, meinen Neffen (6) und meine beiden Söhne (5 Jahre und 22 Monate) und wir reisen mit dem Zug an - in weiser Voraussicht rief ich heute das vom Ferienzentrum empfohlene, dort ansässige Taxiunternehmen an um die Frage nach den Kindersitzen zu klären. Joa, und die haben nur sitzerhöhungen. Für die großen kein Problem, auch wenn ich die Dinger für völlig unzureichend halte aber das war mir fast klar das es für größere Kids nur das gibt.... aber für den kleinen gibt es ebenfalls nur eine Erhöhung, einen Sitz haben sie wohl mit Lehne, den könnten wir nehmen aber das ist auch ein Gruppe 3 sitz, also ab 15 kg - er wiegt 11kg...

Das ich mein Kind so eigentlich nicht transportieren will hat man nicht so richtig verstanden. O-Ton: wir machen das eigentlich immer so, wenn die Mama daneben sitzt ist das doch kein Problem. Wir haben keine anderen Sitze." Auch das ich darauf hinwies das es verboten ist Kinder so zu transportieren interessierte die Dame (Chefin des Unternehmens) nicht.

Es sind 10km, und die Busverbindung ist denkbar schlecht, Busse fahren selten und unregelmäßig und wenn dann mit Umsteigen. Dauert dann nochmal ne Stunde mindestens, falls der Bus fährt, das tut er wohl auch nicht immer. Wir haben dann aber schon 5h Zug hinter uns.

Ich bin richtig richtig sauer und fassungslos das ein Taxiunternehmen was regelmäßig Familien zu einem Ferienresort bringt, keinen einzigen Kindersitz für Babys und Kleinkinder unter drei Jahren hat. Mir fällt auch keine andere Lösung ein als "Augen zu und durch und hoffen das es gut geht" - ich drehe jetzt schon durch. Ich bin eine derjenigen die ihre Kinder immer gut im Auto sichert, hätten wir ein Auto hätte ich mit Sicherheit einen reboarder, und früher beim großen hatten wir sogar einen...ging leider wegen seiner reiseübelkeit nicht mehr....

Den Sitz mitnehmen geht aber nun auch nicht, wer soll denn neben dem ganzen Gepäck schleppen? Was mach ich denn nun? Grrrrrrrmpf ich hab echt fest damit gerechnet das die sowas haben....Da sieht man Mal welchen Stellenwert Sicherheit für Kinder im Auto hat. Der überlandbus hat ja nun gar keine Sicherung, insofern Frage ich mich auch ob das nun besser ist....ach man... Ich brauche mal Aufmunterung und Meinungen.... LG

Mehr lesen

10. Mai 2017 um 22:32

Es gibt dich diese recht billigen Kindersitze bis 18 kg, welche bis 13 kg rückwärtsgerichtet genutzt werden können. Könnt ihr euch nach sowas umschauen und notgedrungen mitschleppen (dürfte nicht zu wuchtig sein). Ich weiß auch dass ein Kindersecondhandladen im Prenzlauer Berg (Rodenbergstr) sitze vermietet, vielleicht ist ja ein solcher dabei?

Gefällt mir

10. Mai 2017 um 22:52
In Antwort auf 000ashni000

Wir fahren nächste Woche nach Schloss Dankern, und freuen uns schon total hab damals hier im Forum mal darüber gelesen

 wir haben drei Kinder dabei, meinen Neffen (6) und meine beiden Söhne (5 Jahre und 22 Monate) und wir reisen mit dem Zug an - in weiser Voraussicht rief ich heute das vom Ferienzentrum empfohlene, dort ansässige Taxiunternehmen an um die Frage nach den Kindersitzen zu klären. Joa, und die haben nur sitzerhöhungen. Für die großen kein Problem, auch wenn ich die Dinger für völlig unzureichend halte aber das war mir fast klar das es für größere Kids nur das gibt.... aber für den kleinen gibt es ebenfalls nur eine Erhöhung, einen Sitz haben sie wohl mit Lehne, den könnten wir nehmen aber das ist auch ein Gruppe 3 sitz, also ab 15 kg - er wiegt 11kg...

Das ich mein Kind so eigentlich nicht transportieren will hat man nicht so richtig verstanden. O-Ton: wir machen das eigentlich immer so, wenn die Mama daneben sitzt ist das doch kein Problem. Wir haben keine anderen Sitze." Auch das ich darauf hinwies das es verboten ist Kinder so zu transportieren interessierte die Dame (Chefin des  Unternehmens)  nicht.

Es sind 10km, und die Busverbindung ist denkbar schlecht, Busse fahren selten und unregelmäßig und wenn dann mit Umsteigen. Dauert dann nochmal ne Stunde mindestens, falls der Bus fährt, das tut er wohl auch nicht immer. Wir haben dann aber schon 5h Zug hinter uns.

Ich bin richtig richtig sauer und fassungslos das ein Taxiunternehmen was regelmäßig Familien zu einem Ferienresort bringt, keinen einzigen Kindersitz für Babys und Kleinkinder unter drei Jahren hat. Mir fällt auch keine andere Lösung ein als "Augen zu und durch und hoffen das es gut geht" - ich drehe jetzt schon durch. Ich bin eine derjenigen die ihre Kinder immer gut im Auto sichert, hätten wir ein Auto hätte ich mit Sicherheit einen reboarder, und früher beim großen hatten wir sogar einen...ging leider wegen seiner reiseübelkeit nicht mehr....

Den Sitz mitnehmen geht aber nun auch nicht, wer soll denn neben dem ganzen Gepäck schleppen? Was mach ich denn nun? Grrrrrrrmpf ich hab echt fest damit gerechnet das die sowas haben....Da sieht man Mal welchen Stellenwert Sicherheit für Kinder im Auto hat. Der überlandbus hat ja nun gar keine Sicherung, insofern Frage ich mich auch ob das nun besser ist....ach man... Ich brauche mal Aufmunterung und Meinungen.... LG

gibts nur das eine taxi unternehmen? versuch mal ein anderes, vielleicht hast du da mehr glueck?

Gefällt mir

10. Mai 2017 um 22:57

Ich selbst habe ja einen Sitz für hier Zuhause....einen Römer king...das ist nicht das problem...aber den mitnehmen geht einfach nicht. Ich hab nen Trekkingrucksack auf, der Kinderwagen wird bepackt sein, der große hat seinen Koffer zum ziehen aber weiß nicht ob er das durchgängig alleine schafft, wenn nicht muss ich den ziehen, er hat ja zusätzlich noch einen Rucksack. Ich kann keinen Sitz transportieren.... Es sei denn ich mutiere bis dahin zu superwoman 

Der scond Hand den du meinst ist übrigens in der paul robeson str. - hab ja früher im Prenzlauer Berg gewohnt, ganz in der Nähe und dort sogar damals schonmal ne Babyschale ausgeliehen 

Gefällt mir

10. Mai 2017 um 23:02
In Antwort auf ano100

gibts nur das eine taxi unternehmen? versuch mal ein anderes, vielleicht hast du da mehr glueck?

Gute Idee... Mensch darauf hätte ich kommen können... gibt noch zwei weitere Unternehmen laut Google. Da ruf ich morgen gleich an. Danke!

Gefällt mir

11. Mai 2017 um 6:04

Ich würde, ganz abgesehen vom Kindersitzproblem, überlegen einen Bollerwagen mitzunehmen. Es gibt welche zum Zusammenfalten, die sind dann echt platzsparend und dennoch stabil. Unseren von Fuxtec kann ich zumindest empfehlen. 
Da könnte dann ggf. der Sitz rein, aber auch Kinder, Koffer u.Ä.
Wünsche euch viel Spaß!

Gefällt mir

11. Mai 2017 um 8:56

Es gibt dort noch ein weiteres Taxiunternehmen, aber auch dieses verfügt nur über sitzerhöhungen, und die konnten nicht mal garantieren das sie davon drei gleichzeitig parat hätten. Ehrlichgesagt regt mich dieses Thema so richtig auf.

Die Dame am Telefon wusste erst gar nicht was ich meine... "Sie meinen so einen Maxi Cosi oder so?" Ähm... Ja das ist ne Firma die Kindersitze herstellt aber das sagt nichts über die Kindersitzklasse aus...das musste ich der Dame dann erstmal erklären...ich meine sorry, wenn man in einem solchen Unternehmen arbeitet finde ich sollte man schon irgendwelche Kenntnisse im gesamtrn Bereich des Personentransports haben. Ist ja nun keine hohe Kunst....ich bin echt bedient.

Immer weniger Menschen nutzen Taxis, die Unternehmen kämpfen um  ihre Existenz, und gerade die die es oft brauchen, eben Familien mit kleinen Kindern ohne Auto, können dann eigentlich kein Taxi nutzen. Die Situation ist ja hier in Berlin nicht anders. Ich war mal am Stadtrand von Berlin unterwegs als der große 2,5 Jahre alt war und die S-Bahn hatte einen Totalausfall. Ich musste dann meinen Sohn der da knapp 13kg wog auch auf so ne Erhöhung setzen, um nach Hause zu kommen. Ich kann verstehen das man ggf. dann länger auf ein Taxi warten muss das erst mit Sitz aus der Zentrale kommt, ich könnte verstehen dafür extra zu bezahlen aber das es ein Ding der Unmöglichkeit ist, ein Taxi mit Kindersitz zu bekommen finde ich unmöglich. Da wird dann sogar ganz selbstverständlich über gesetzliche Bestimmungen hinweggesehen. Und dann wird sich gewundert warum dann doch wenn man die Möglichkeit hat, das eigene Auto benutzt wird obwohl Zug reisen mit kleinen Kindern eigentlich viel entspannter ist.... zumindest hat es ja auch einige Vorteile.

Einen Bollerwagen will ich nicht benutzen da ich den Kinderwagen definitiv brauche. Der Kleine wird vermutlich im Urlaub da drin schlafen Mittags, er schläft noch oft im Kinderwagen...

Das Thema ist finde ich generell schwierig und es Bedarf da meines Erachtens nach noch strengere gesetzliche Bestimmungen. Mein großer fährt Anfang Juni auf kitareise - in nem Bus mit zweipunktgurten, mit sitzerhöhung. Seinen guten cybex Kindersitz kann ich dann also auch nicht verwenden. Es nervt einfach....der größte Anteil der Reisekosten entfällt dort auf die Busfahrt, und dann hat der nichtmal dreipunktgurte? In der Kita war ich übrigens die einzige die das ansprach und wurde eher Milde belächelt.... Sorry das ich mich so aufrege....aber auf diese Weise wird auch im privaten Umfeld bei der Kindersicherung im Auto weiterhin oft geschludert werden

Gefällt mir

11. Mai 2017 um 9:11

Und wenn du euer Gepäck nach Dankern schickst und dann "nur" noch Kinderwagen und -Sitz mitschleppen musst?
 

Gefällt mir

11. Mai 2017 um 12:16

Wir bekommen ja ein Großraumtaxi. Auch drei Erhöhungen sind bei dem einen Taxiunternehmen kein Problem. Nur das Alter des Kleinen ist problematisch. Es ist ja nunmal das Unternehmen das dort regelmäßig Feriengäste transportiert, und von Dankern empfohlen wird zum Transport vom Bahnhof. Sorry, verstehe nicht warum die nicht einen einzigen Kindersitz der Gruppe 1 da stehen haben.....der wird wohl da in der Zentrale noch Platz haben.... Überhaupt, klar verstehe ich das Taxis das nicht immer dabei haben....aber so einen in der Zentrale der bei Bedarf genommen wird....das muss doch drin sein.... In Dankern rufe ich nachher noch mal an...

Gefällt mir

11. Mai 2017 um 12:27

Das bedeutet also wenn man mit unter dreijährigen Taxi fahren will/muss ist man angearscht oder muss damit leben das das Kind wie 1980 im Trabbi transportiert wird....ist echt unfassbar....und irgendwie auch eigentlich traurig, immerhin kämpfen Taxiunternehmen ums Überleben....aber diskreditieren eine ziemlich große Kundengruppe? Nicht sehr schlau....

sind sitzerhöhungen nicht generell ab drei Jahre erlaubt, vorrausgesetzt das Kind hat 15kg....?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen