Home / Forum / Mein Baby / Schmelzflocken ab wann?

Schmelzflocken ab wann?

21. Juli 2005 um 11:57

meine tochter wird jetzt 4 wochen, und ich würde ihr gerne schmelzflocken abends in die milch tun, ist es vllt noch zu früh? möchte endlich mal durschlafen

Mehr lesen

21. Juli 2005 um 13:32

NEiiiin
hallo jackie,
also mit 4 wochen ist das viiiiel zu früh,denk mal an ihren magen .
ich habe meiner kleinen erst mit 5-6 monaten schmelzflocken gegeben,aber mach dir keine falschen hoffnungen,meine kleine hat trotz schmelzflocken nicht durchgeschlafen.
am besten fragst du mal den kinderarzt,obwohl die kinderärzte ja nicht wirklich was von schmeltflocken halten.

Liebe Grüsse Ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 14:32
In Antwort auf athena_12438838

NEiiiin
hallo jackie,
also mit 4 wochen ist das viiiiel zu früh,denk mal an ihren magen .
ich habe meiner kleinen erst mit 5-6 monaten schmelzflocken gegeben,aber mach dir keine falschen hoffnungen,meine kleine hat trotz schmelzflocken nicht durchgeschlafen.
am besten fragst du mal den kinderarzt,obwohl die kinderärzte ja nicht wirklich was von schmeltflocken halten.

Liebe Grüsse Ramona

Nein nicht nur
nein ich wollte nicht nur schmelzflocken geben, sondern in die muttermilch zusätzlich ein bisschen schmelzflocken, meine mutter meinte auch es sei zu frh sie hat es nach 6 wochen gemacht, ich will das auch nur abends machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 16:17

Keine Schmelzflocken
Ich halte gar nichts von Schmelzflocken, weil die Babys dadurch nur unnötig dick werden. Wenn du das Gefühl hast, dass das Baby nicht richtig satt wird, dann füttere doch Flaschennahrung von Humana oder so. Aber frag auf jeden Fall den Kinderarzt, denn wenn man ein 4 Wochen altes Baby hat, muss man schon mal in Kauf nehmen, nicht richtig schlafen kann, dass liegt nun mal in der Natur der Sache. Wenn es dir aber so wichtig ist, solltest du wie gesagt, nicht mehr stillen, sondern auf Fläschchennahrung umstellen, da hast du am ehesten die Chance, dass das Baby durchschläft. Wenn du aber auf Muttermilch schwörst, dass musst du einfach noch eine Zeit lang durchhalten.

Lg
awjg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 17:41

...endlich mal durchschlafen?
- sie ist 4 Wochen!?!Phyllis *kopfschüttel*

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 21:17

Hallo Jackie!
Ich muss so schmunzeln weil du nach 4 Wochen endlich mal wieder durchschlafen willst. Manche Mütter schlafen 2 Jahre nicht durch. Die Schmelzflocken werden auch nicht helfen, sondern nur die Zeit. Sie ist doch erst 4 Wochen.

Liebe Grüße

Sassi

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 23:02

Hallo Jackie
probiers doch einfach mal aus - sie wird sich schon bemerkbar machen, obs ihr gefällt oder nicht. Meine Tochter hat mit 5 Wochen abends Schmelzflocken bekommen, wir haben nur gute Erfahrung damit gemacht und sie ist auch kein dickes Kind geworden. Aber die Kids sind ja bekanntlich alle unterschiedlich. Schaden wirds der Kleinen nicht, obs hilft kannst Du nur herausfinden - ob sie allerdings vor Hunger nicht durchschläft, sei dahingestellt.... Gruß Jule

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2005 um 20:18

Auf keinen Fall jetzt schon Schmelzflocken
Hallo,

mein Sohn wird morgen 11 Wochen alt und schläft auch noch nicht durch. Laut Kinderarzt schlafen manche Babys bis zu 2 Jahren noch nicht durch, das sei aber auch normal.

Wir wollten ihm auch Gutes tun mit Schmelzflocken - doch davon bekam er voll die Verstopfung.

Mein Kinderarzt hat mir von den Schmelzflocken absolut abgeraten, ich solle es vor 4 Monaten nicht geben, wegen der Milch.

In die Flasche (Milchnahrung) kann man aber 1-2 Schöpferle Reisflocken rein tun, laut Kinderarzt. Die lösen sich besser auf und geben keine Klumpen wie die Schmelzflocken.

In deinem Fall würde ich aber lieber nochmals den Kinderarzt fragen, was sind schon vier Wochen. Der ganze Darm muss sich ja erst mal richtig umstellen etc.

Gruß

PS: Ich wäre auch froh, mal wieder durchschlafen zu können. Das Baby meiner Bekannten ist 2 Tage jünger als mein Sohn, und diese Kleine schläft schon seit drei Wochen durch. Doch das ist eben die Natur des Menschen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2005 um 20:16

@ stern1984
ja dann erklär es mir bitte, ich möchte gerne wieder durschlafen und würde alles was meinem kind nicht schadet ausprobieren!ich weiß 4 wochen sind nicht viel, aber vielleicht liegt das daran das ich noch jung bin und das nicht gewohnt bin, ich habe kein problem damit nachts aufzustehe, nur leider kann ich den verlorenen schlaf auch tagsüber nicht nachholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2005 um 21:28

Hallo
wenn ein kind nicht durchschläft, muss nicht hunger die ursache sein.bei bekannten war es so, dass das mädchen als baby schlecht luft durch die nase bekam und wegen des trockenen mundes immer alle paar stunden trinken wollte ( ist alles allerdings erst viel später diagnostiziert worden ). oder der sohn einer cousine war zu schnell gewachsen, sodass da irgendwie was in der nacht auf den brustkorb drückte.ich schreibe dir diese beispiele nur, damit du dich nicht so sehr auf den gedanken versteifst, das zufüttern wäre die ultimative lösung.

außerdem soll wohl die beschaffenheit des magens auch eine rolle spielen, wie lang ein kind schlafen kann, egal ob nun gestillt oder anderweitig ernährt.

ich denke, du brauchst auch etwas geduld, denn 4 wochen sind ja doch noch sehr früh, um dem kind einen rhythmus abzuverlangen.

ich kann deinen wunsch nach dem durchschlafen verstehen. vielleicht solltest du noch etwas geduld haben und mit ein wenig glück, lässt auch dein kind dir die nacht.

unser zwerg hat mit etwa zwei monaten durchgeschlafen. ich hab ihn immer so zwischen 7 und 8 ins schlafzimmer geschoben und zunächst hat er meist bis 5 uhr geschlafen. kurz darauf hat er seine 12 stunden durchgeschlafen und er hat auch nur muttermilch bekommen.
manchmal ist es vielleicht auch nur glückssache, welcher schlaftyp ein kind ist.

jetzt ist er 5 monate und ich füttere abends karottenbrei zu.

lieber gruß
annana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2005 um 2:07

Oh man oh man
wie kannst du nach 4 wochen schon meinem ich will "endlich" mal wieder durchschlafen???? ich versteh das net...aber dass muss ich auch net.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2005 um 14:31
In Antwort auf jackie1607

Nein nicht nur
nein ich wollte nicht nur schmelzflocken geben, sondern in die muttermilch zusätzlich ein bisschen schmelzflocken, meine mutter meinte auch es sei zu frh sie hat es nach 6 wochen gemacht, ich will das auch nur abends machen

Hallo!
Also ich kann dir nur raten mach wie du meinst!Ob andere sagen Bloß nicht oder was auch immer.
Mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt.Schläft auch nicht durch...hat ständig Hunger...1Habe den Tip von Stern prbiert...hat leider bei meinem Sohn nicht geholfen.Jetzt bekommt er immer ein EL Schmelzflocken und einen Löffel weniger Alete und schwups er wird satt!
Alles unbedenklich sagt der Kinderarzt!!!Also mein Sohn hatte durch die Reisflocken totale Verstopfung und seit der Schmelzflocken fluppt es wieder richtig!
Wie Du siehst reagiert jedes Baby anders!
Frag den Arzt und mach es nach Gefühl...Du bist die Mami..du wirst schon das richtige tun!

LG MArion

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:36

Was????
Wie kannst Du nach 4 Wochen von "endlich mal wieder durchschlafen" reden??? Ich kann ja verstehen das man sich nach einer ruhigen Nacht sehnt aber das das nicht unbedingt nach 4 Wochen der Fall ist wußtest du doch bestimmt auch schon bevor der wurm auf der Welt war. Naja, zu Deiner Frage: es steht ja nicht umsonst nach "nach dem 4. Monat" auf den Packungen. Oder?? Viel eher würde ich es auch nicht machen.(Hab ich auch nicht)Mit 4 Wochen braucht so ein Würmchen Nachts einfach noch was zu essen. Gib es ihr und sei nicht so egoistisch, irgendwann( bei uns war es nach 4 Monaten) schläft sie auch durch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 20:14

Kann dich verstehen
das du mal wieder durchschlafen möchtest, aber nicht auf kosten des kindes. ich habe auch ein schwieriges kind, was tagsüber fast nie schläft dafür aber nachts, das kam aber von ganz alleine. schläft deine kleine denn tagsüber nicht? die meisten babys schlafen tagsüber am anfang (meine nicht, ist die ausnahme) und dann kannst du dich doch mit hinlegen.
es geht anderen müttern wie dir und kinder sind was schönes aber auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2006 um 6:54

Schmelzflocken sind kein Gift
Hallo !!!

Echt witzig hier wird über SChmelzflocken so geredet als wenn man überhaupt nicht auf sein KInd achtet und es zum Schweigen bringen will.

Ich habe 3 Kinder alle drei(6 Jahre,4 Jahre und 3 Monate) haben und bekommen Schmelzflocken.

Bei den beiden großen habe ich es gegeben weil sie nicht satt wurden und bei dem kleinen habe ich vor paar Tagen damit angefangen da er immer nur gespuckt hatte egal ob MM oder Säuglichsnahrung,
Schmelzflocken sind super zu verdauen.

Es ist zwar nicht so einfach wie MM wo man das Baby einfach ins Bett holen kann und stillt- man muß eben doch öfter aufstehen, jedoch sollte dieses nicht das Problem sein - wenn das KInd mal Nachts wach wird-
damit habe ich zwar kein Problem da der kleine seit der 8 Woche durch schläft(er war aber auch fast den ganzen Tag wach).

Naja wie gesagt ich halte von den Aussagen null die meinen Schmelzflocken wären nicht so gut und auch das Milch allergien auslöst.

Meine KInder sind alle gesund und nicht übergewichtig der große 6 Jahre ist 125cm und wiegt 21kg, der 4 jährige 116 und 17 kg und der kleine 65cm und nicht mal 5 kg.
Also bitte das zum Thema übergewichtigkeit.

Kenne einige leute die haben mehr als 6 MOnate gestillt und da waren die KInder dick und heute noch mollig und haben neurodermitis.....
Da kann nämlich die MM auch nichts dran verhindern.

Schönen Tag noch.

Mfg Yvonne

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2006 um 11:06

Also
mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und hat in seinem Leben noch keine Schmelzflocken oder Reisschleim (hört sich für mich auch echt ekelig an) bekommen. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich ihm leider nur die ersten 8 Wochen MM geben, aber auch mit der Anfangsmilch, hat es noch bis zum 3. Monat gedauert bis er durchgeschlafen hat. Ich hab in der Zeit teilweise ausgeschaut als ob ich eine Leiche wäre (bekomme sehr schnell Augenringe) ich habe es mir dann "einfach" gemacht, ich habe meine Mutter oder meinen Freund gebeten, sich mal 2 Std. um den Kleinen zu kümmern und in der Zeit habe ich mich schlafen gelegt. Und ich habe mit meinem Freund ein Ritual eingeführt. Ich darf jeden Samstag oder Sonntag ausschlafen, d.h. wenn der Kleine morgens wach wird, kümmert sich Papa um ihn und in der Woche wo er arbeiten ist, habe ich früher ca. 1 Std. Auszeit täglich bekommen. Jetzt machen wir das nicht mehr jeden Tag, aber wenn ich sag ich möchte mal entspannt in die Badewanne, dann bekomme ich von meinen Männern auch die Zeit dafür.

Was ich sagen will ist, es dauert alles seine Zeit und wenn man sich mit seinem Partner, seiner Familie oder Freunden und Bekannten abspricht, bekommt man bestimmt auch mal wieder mehr Schlaf. Ich finde es nämlich mit 4 Wochen auch noch ein bisserl früh das Kind abends so abzufüllen damit es durchschläft.

Aber im Endeffekt ist es deine Sache, was du machst, weil es ist auch Dein Kind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 14:47

Versuch es mit Reisflocken
Also ich habe meine Erfahrung mit Reisflocken gemacht.Wahrscheinlich gehört auch Glück dazu denn als ich es probiert habe war der Kleine gerade mal 5 Wochen alt.Allerdings habe ich auch von Anfang an nicht gestillt und ihm dann abends 2 Teelöffel in seine Milchflasche gegeben.Seitdem schläft er so etwa 7 Stunden durch.Wiegesagt vielleicht ist er auch ein besonders pflegeleichtes Kind,ganz die Mama )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 9:52
In Antwort auf yvette_12866808

Schmelzflocken sind kein Gift
Hallo !!!

Echt witzig hier wird über SChmelzflocken so geredet als wenn man überhaupt nicht auf sein KInd achtet und es zum Schweigen bringen will.

Ich habe 3 Kinder alle drei(6 Jahre,4 Jahre und 3 Monate) haben und bekommen Schmelzflocken.

Bei den beiden großen habe ich es gegeben weil sie nicht satt wurden und bei dem kleinen habe ich vor paar Tagen damit angefangen da er immer nur gespuckt hatte egal ob MM oder Säuglichsnahrung,
Schmelzflocken sind super zu verdauen.

Es ist zwar nicht so einfach wie MM wo man das Baby einfach ins Bett holen kann und stillt- man muß eben doch öfter aufstehen, jedoch sollte dieses nicht das Problem sein - wenn das KInd mal Nachts wach wird-
damit habe ich zwar kein Problem da der kleine seit der 8 Woche durch schläft(er war aber auch fast den ganzen Tag wach).

Naja wie gesagt ich halte von den Aussagen null die meinen Schmelzflocken wären nicht so gut und auch das Milch allergien auslöst.

Meine KInder sind alle gesund und nicht übergewichtig der große 6 Jahre ist 125cm und wiegt 21kg, der 4 jährige 116 und 17 kg und der kleine 65cm und nicht mal 5 kg.
Also bitte das zum Thema übergewichtigkeit.

Kenne einige leute die haben mehr als 6 MOnate gestillt und da waren die KInder dick und heute noch mollig und haben neurodermitis.....
Da kann nämlich die MM auch nichts dran verhindern.

Schönen Tag noch.

Mfg Yvonne

Ganz Deiner Meinung!
Ich bin ganz Deiner Meinung Sunshine!

Ich kenne eine Frau, die das eine Kind voll gestillt hat und das andere Kind ist ein Flaschenkind. Das gestillte Kind hat jetzt viele Allergien, das Flaschenkind hat nix. Das mal kurz zum Thema stillen.

Schmelzflocken
Auf der Verpackung steht, daß man für den Trinkbrei Sonnenblumenöl hinzufügen soll. Das ist absolut unnötig, denn das fördert das Übergewicht auch! Meine Freundin ist diplomierte Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin) und sie sagte mir dies.
Außer beim Gemüsebrei, da ist es wichtig.

Meiner Kleinen schmeckt der Reisschleim im Übrigen sehr gut und letzten Endes ist Reisschleim nichts anderes als gemahlener Reis und den essen wir ja auch, oder!?

Liebe Grüße
Juddl mit Nele Sophie (5,5 Monate)

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 10:46

Frau
mien Sohn ist gerade mal 4 Wochen alt.Er wird defenitive nicht satt 100 ml das 6-8 am tag.das Rezeept würde bestimmt weiter helfen.Danke für die Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 12:11
In Antwort auf jackie1607

@ stern1984
ja dann erklär es mir bitte, ich möchte gerne wieder durschlafen und würde alles was meinem kind nicht schadet ausprobieren!ich weiß 4 wochen sind nicht viel, aber vielleicht liegt das daran das ich noch jung bin und das nicht gewohnt bin, ich habe kein problem damit nachts aufzustehe, nur leider kann ich den verlorenen schlaf auch tagsüber nicht nachholen.

Reisflocken
hallo erstmal.
also meine maus ist jetzt 12 wochen alt und schläft auch nicht länger als ihre vier stunden.da ist auch nix mit durchschlafen obwohl es mal schön wäre. sie bekommt abends auch ne flasche mit reisflocken doch trotzdem schläft sie nicht länger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 19:35

Meine
tochter schläft jetzt schon seit einiger zeit durch und sie ist auch grad mal 4 monate, wäre aber vorher nie auf die idee gekommen ihr irgendetwas anderes als die ha1 zu geben, man sollte sich schon so halbwegs an die altersangaben halte, steht nicht umsonst drauf, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2007 um 14:38

Auf keinen fall!
hi! meine tochter ist 6monate und schläft auch nicht durch! ich habe sogar das problem sie nicht die menge trink was sie sollte sie trink ca 120ml pro flasch sie sollte aber 200ml wenigstens kannst dir vorstellen ich habe seit sechs monaten nicht durch geschlafen aber mi so etwas muss mann rechnen wenn mann kinder haben will!!!!!
Jemand bekanntes von mir hat auch schmelzflocken bei ihrem sohn in die milch getan und du müsstest dir ihn jatzt mal ansehen! 2jahre und 25kg! ich rate davon ab und emphle dir das nur was die ärzte sagen!
Und vier wochen sin sowieso zu früh wenn überhaup ab dem 5 monat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2007 um 14:43

@ alyaah
Also das mit dem Übergewicht ..das hat nix mit den Schmelzflocken zu tun.Von meinem Mann ie Cousine hat auch welche bekommen und ist jetzt sogar unterernährt..also liegt wirklich nicht nur daran.
Meine Tochter hat auch welche bekommenund ist gaanz normal entwickelt

LG Ramona

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2007 um 16:57

Auf garkeinen Fall
vor dem abgeschlossenen 5. Monat irgendetwas in die Flasche mischen. Das ist doch nun mal so das die kleinen noch nicht durchschlafen. Willst Du sie Fett füttern, nur weil Du schlafen willst. Meine kleine ist die ganze NAcht wach na und , da muss ich nun mal durch. Bald schlafen sie auch nachts durch. Und gebe ihr auf keinen Fall Schmelzflocken, und schon garnicht so früh. Hör doch mal auf deine Hebi oder Kinderarzt und nicht auf Leute mit überholten Weisheiten. Die sind vom Fach und wissen es ja wohl am besten. Ich kann solche Eltern einfach nicht verstehen, die immer nur in ihrem Sinne handeln.

Ich weiß es ist schwer keine Nacht durchzuschlafen, aber das weiß man doch vorher, oder nicht??
Ich gehe manchmal auch dem Zahnfleisch, aber deswegen gebe ich meinem Kind doch nicht irgendein "scheiss" nur damit ich meine Ruhe habe. Halte doch durch, deinem Kind zu liebe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2007 um 15:38

Ist zwar schon bald 2 Jahre her...
Hab mich hier eben erst angemeldet und auf der Suche nach etwas was meinen Sohn (3einhalb Monate) satt macht, bin ich auf Deinen Beitrag gestoßen!
Ist Reisschleim nicht ein Diätprodukt?
Sollte laut Kinderarzt das kurzzeitig nach Durchfall+Erbrechen geben und dann wieder auf normale Flasche umsteigen!
Er trinkt jetzt 5 mal 200-250ml(2er Milch) und ist dann immer noch nicht satt und meckert bis zur nächsten Mahlzeit rum. Nun hab ich was von Reis- und Schmelzflocken gehört, jetzt wollte ich den Unterschied rausfinden und jetzt lese ich hier was von Reisschleim!? Vielleicht kannst du mir ja trotzdem helfen, auch wenn Deine Tochter nun schon ne kleine Lady ist? Grins und Danke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 14:09
In Antwort auf daliya_12357119

Auf keinen fall!
hi! meine tochter ist 6monate und schläft auch nicht durch! ich habe sogar das problem sie nicht die menge trink was sie sollte sie trink ca 120ml pro flasch sie sollte aber 200ml wenigstens kannst dir vorstellen ich habe seit sechs monaten nicht durch geschlafen aber mi so etwas muss mann rechnen wenn mann kinder haben will!!!!!
Jemand bekanntes von mir hat auch schmelzflocken bei ihrem sohn in die milch getan und du müsstest dir ihn jatzt mal ansehen! 2jahre und 25kg! ich rate davon ab und emphle dir das nur was die ärzte sagen!
Und vier wochen sin sowieso zu früh wenn überhaup ab dem 5 monat!

Schmelzflocken sind zu empfehlen!!
Meine Kinder bekamen alle Schmelzflocken,und keines davon hat Übergergewicht.Vielleicht hat dieses Kind bis zu seinem 2.ten Lebensjahr zuwenig Bewegung gehabt,den die Bequemlichkeit der Mütter schreit zum Himmel.Ich kann jeder Mutter nur empfehlen Schmelzflocken zu geben wenn das Kind nicht mehr satt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2007 um 16:00

Mh....
Meine kleiner tochter ist jetzt 7 wochen alt und ich gebe ihr keine schmelzflocken mit in der milch.. klar möchte ich auch mal durchschlafen aber ich wollte meine kleine genau so wie du wolltest...
wenn deine kleine mal eine nacht 6 stunden durchschläft dann kannst du glücklich sein weil du 2 stunden länger schlafen konntest als sonst..
meine kleine hat heute nacht acht einhalb stunden durchgeschlafen obwohl sie 7 wochen alt ist!!!
ich konnte 4 einhalb stunden länger schlafen da war ich ja schon glücklich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 13:10

"Schmelzflocken ab wann?"
Meine Töchter sind 5 einhalb Monate ist es sehr viel Areit jedesmal Schmelzfocken und Mandelmuss vorzubereiten? Und Vertragen die Kinder das auch? Nicht das sie davon Bauchschmerzen bekommen und dann auch noch dick werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2008 um 13:27
In Antwort auf betrys_12493389

"Schmelzflocken ab wann?"
Meine Töchter sind 5 einhalb Monate ist es sehr viel Areit jedesmal Schmelzfocken und Mandelmuss vorzubereiten? Und Vertragen die Kinder das auch? Nicht das sie davon Bauchschmerzen bekommen und dann auch noch dick werden?

Schmelzflocken ab der 6.woche
Hallo ich habe 2Kinder (15 und 9)Jahre alt.Meine kinder haben mit 6wochen Schmelzflocken bekommen sie sind weder dick noch unruhig gewesen im gegenteil und das hat damit nichts zu tun das man nachts zu faul ist zum aufstehen,aber ich denke was früher gut war kann doch heute nicht alles schlecht sein.Wir haben jetzt noch eine 3Wochen alte Tochter(Leonie) wenn sie ca.6Wochen alt ist wird sie auch Schmelzflocken bekommen.Übrigens hatte mir damals mein Kinderarzt dazu geraten abends meinem Sohn mit Schmelzflocken zu füttern weil er von seiner Milchnharung nicht mehr abends satt wurde.Schmelzflocken ist mehr arbeit sie zuzubereiten als Babynahrung denn man sollte Schmelzflocken nur für einen Tag vorbereiten.abkühlen lassen und im Kühlschrank bis zur Mahlzeit aufbewahren.In der Mikrowelle bei 800watt ca.1.20Minute erhitzen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. März 2009 um 15:18
In Antwort auf happygirlmagic

Kann dich verstehen
das du mal wieder durchschlafen möchtest, aber nicht auf kosten des kindes. ich habe auch ein schwieriges kind, was tagsüber fast nie schläft dafür aber nachts, das kam aber von ganz alleine. schläft deine kleine denn tagsüber nicht? die meisten babys schlafen tagsüber am anfang (meine nicht, ist die ausnahme) und dann kannst du dich doch mit hinlegen.
es geht anderen müttern wie dir und kinder sind was schönes aber auch nicht.

Meine Kleine wird nicht satt
Meine kleine Tochter ist jetzt fast 6 Wochen alt und ich habe heute mit Schmelzflocken angefangen weil ich meine Tochter nicht satt bekomme. Sie war schon von Geburt an sehr Groß und sehr Schwer.Und das hat nichts damit zu tun das sie durchschlafen soll. Den wenigen
schlaf den nimmt man ja schließlich in kauf wenn man Kinder haben will.

Kann mir vielleicht jemand sagen wieviel Schmelzflocken ich auf 200 ml Flüssigkeit in die Flasche geben muss. Auf der Packung von Köllnflocken steht nicht wirklich die Dosierung drauf. Habe heute einfach mal 15 g auf 200 ml getan. Und was ist los. Sie hat doch tatsächlich nach 1 Stunde schon wieder Hunger. UNGLAUBLICH

LG finny74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 8:32
In Antwort auf pallas_12476849

Hallo!
Also ich kann dir nur raten mach wie du meinst!Ob andere sagen Bloß nicht oder was auch immer.
Mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt.Schläft auch nicht durch...hat ständig Hunger...1Habe den Tip von Stern prbiert...hat leider bei meinem Sohn nicht geholfen.Jetzt bekommt er immer ein EL Schmelzflocken und einen Löffel weniger Alete und schwups er wird satt!
Alles unbedenklich sagt der Kinderarzt!!!Also mein Sohn hatte durch die Reisflocken totale Verstopfung und seit der Schmelzflocken fluppt es wieder richtig!
Wie Du siehst reagiert jedes Baby anders!
Frag den Arzt und mach es nach Gefühl...Du bist die Mami..du wirst schon das richtige tun!

LG MArion

Schmelzflocken ....
nur um durchzuschlafen würde ich dem Kind keine geben.

Meine Maus ist 5 Wochen trinkt 150ml pro Mahlzeit und hat manchmal nach 2 1/2 Stunden noch Durst.

Aber sie schreit auch den ganzen Tag durch Blähungen und kommt auch Nachts teilweise schwer zur Ruhe.
Also weiß auch ich was wenig schlaf ist , oder keiner wir haben auch schon 48 Stunden wach durch , weil sie schrie.
Es ist nun mal ein kleiner Knopf der nicht sagen kann was los ist , und gerade dann braucht es die Mutter.

Ih möchte meiner kleinen wenn sie im passenden Alter ist auch Schmelzflocken geben aber ich muss immer schauen das es ihre Blähungen nicht verschlimmert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 9:34

ich oute mich jetzt.
und das meine ich voellig ernst.

ich weiss nicht, was schmelzflocken sind.

aber ich bezweifle schon jetzt, dass ein 4 wochen altes baby davon durchschlaeft.

so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 10:02

@lulu
http://www.koelln.de/produkte/2/index.html das sind schmelzflocken Ich weiss nicht ob es welche gibt ohne Gluten, aber meine Schwester isst die, die haben Gluten, deswegen lasse ich davon erstmal ab. Meine Kleine bekommt eh noch genug Milch und ist damit zufrieden... bis sie feste nahrung bekommt, sollte wohl noch dauern

Aber Jacky, die Frage kannste nicht ernstmeinen... Entweder schlafen Babys durch oder nicht... Okay, wenn sie von pre nicht satt werden, ist das vllt etwas anders... Aber was verlangst du von einem 4wochen alten Baby?!?! Hallo, sie ist noch nicht mal richtig angekommen... Sie darf nachts wach werden......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 14:12
In Antwort auf yvette_12866808

Schmelzflocken sind kein Gift
Hallo !!!

Echt witzig hier wird über SChmelzflocken so geredet als wenn man überhaupt nicht auf sein KInd achtet und es zum Schweigen bringen will.

Ich habe 3 Kinder alle drei(6 Jahre,4 Jahre und 3 Monate) haben und bekommen Schmelzflocken.

Bei den beiden großen habe ich es gegeben weil sie nicht satt wurden und bei dem kleinen habe ich vor paar Tagen damit angefangen da er immer nur gespuckt hatte egal ob MM oder Säuglichsnahrung,
Schmelzflocken sind super zu verdauen.

Es ist zwar nicht so einfach wie MM wo man das Baby einfach ins Bett holen kann und stillt- man muß eben doch öfter aufstehen, jedoch sollte dieses nicht das Problem sein - wenn das KInd mal Nachts wach wird-
damit habe ich zwar kein Problem da der kleine seit der 8 Woche durch schläft(er war aber auch fast den ganzen Tag wach).

Naja wie gesagt ich halte von den Aussagen null die meinen Schmelzflocken wären nicht so gut und auch das Milch allergien auslöst.

Meine KInder sind alle gesund und nicht übergewichtig der große 6 Jahre ist 125cm und wiegt 21kg, der 4 jährige 116 und 17 kg und der kleine 65cm und nicht mal 5 kg.
Also bitte das zum Thema übergewichtigkeit.

Kenne einige leute die haben mehr als 6 MOnate gestillt und da waren die KInder dick und heute noch mollig und haben neurodermitis.....
Da kann nämlich die MM auch nichts dran verhindern.

Schönen Tag noch.

Mfg Yvonne

Frage
wie viel tee löffel schmelzflocken kann ich den bei meiner tochter jetzt7wochen und4tage alt! in die milchfasche rein machen sie bekommt120ml milch!
hoffentlich kannst du mir antworten!

LG
ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 22:26
In Antwort auf val_12717933

Oh man oh man
wie kannst du nach 4 wochen schon meinem ich will "endlich" mal wieder durchschlafen???? ich versteh das net...aber dass muss ich auch net.


Also meine kleine is jetzt elf wochen alt und schläft durch! Versuch es doch mal damit die Nahrung von pre auf 1er umzustellen.. funktioniert super...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 23:29

Ich glaub mittlerweile
Schläft die kleine durch
Der Thread ist bon 2005

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2014 um 7:12

Wieso habt ihr
Denn den Thread ausgegraben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 18:49
In Antwort auf yvette_12866808

Schmelzflocken sind kein Gift
Hallo !!!

Echt witzig hier wird über SChmelzflocken so geredet als wenn man überhaupt nicht auf sein KInd achtet und es zum Schweigen bringen will.

Ich habe 3 Kinder alle drei(6 Jahre,4 Jahre und 3 Monate) haben und bekommen Schmelzflocken.

Bei den beiden großen habe ich es gegeben weil sie nicht satt wurden und bei dem kleinen habe ich vor paar Tagen damit angefangen da er immer nur gespuckt hatte egal ob MM oder Säuglichsnahrung,
Schmelzflocken sind super zu verdauen.

Es ist zwar nicht so einfach wie MM wo man das Baby einfach ins Bett holen kann und stillt- man muß eben doch öfter aufstehen, jedoch sollte dieses nicht das Problem sein - wenn das KInd mal Nachts wach wird-
damit habe ich zwar kein Problem da der kleine seit der 8 Woche durch schläft(er war aber auch fast den ganzen Tag wach).

Naja wie gesagt ich halte von den Aussagen null die meinen Schmelzflocken wären nicht so gut und auch das Milch allergien auslöst.

Meine KInder sind alle gesund und nicht übergewichtig der große 6 Jahre ist 125cm und wiegt 21kg, der 4 jährige 116 und 17 kg und der kleine 65cm und nicht mal 5 kg.
Also bitte das zum Thema übergewichtigkeit.

Kenne einige leute die haben mehr als 6 MOnate gestillt und da waren die KInder dick und heute noch mollig und haben neurodermitis.....
Da kann nämlich die MM auch nichts dran verhindern.

Schönen Tag noch.

Mfg Yvonne

Eine Frage
Meine Mutter war der Meinung das mein baby (2wochen) nicht satt wird und hab ihm einen Mini Löffel Schmelzflocken in die Flasche, ist das nun wirklich so unbedenklich wie sie es meint oder muss ich mir Sorgen machen? Weil ich bin schon der Meinung das dass etwas sehr früh ist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 17:15

Warum?
Ich habe eine 12 Wochen alte Tochter und musste leider nach der achten Woche abstillen und nun bekommt sie pre nahrung weil es der MutterMilch nun mal am nächsten kommt und wenn man bis zum 6 Monat stillen sollte und einem jeder Arzt, Hebamme und nahrungshersteller sagt das es nicht not tut bis zum 6 Monat irgendwas anderes zu füttern dann frag ich mich warum du so unvernünftig bist und dich über diese Leute hinweg setzen willst nur um dir ein leichteres leben zu verschaffen? Damit handelst du nicht im Interesse des Kindes und das macht mir jetzt schon sorgen. Stillende Mütter müssen alle 2-4 Stunden das Kind anlegen bis zum 6 Monat und das ist das normale leben mit Kind. Vielleicht bist du etwas überfordert und solltest dir Hilfe holen bevor du deinem Säugling noch meinst ein Brot zu schmieren? Denk bitte immer zuerst an das wohl des Kindes als an dein eigenes. Mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 20:58

Hallo
Uralt das Kind braucht bestimmt keine schmelzflocken mehr.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper