Home / Forum / Mein Baby / Schmelzflocken in die Abendflasche

Schmelzflocken in die Abendflasche

10. Februar 2010 um 8:46

Guten Morgen,

Meine Kleine ist jetzt 5 Monate alt und ein totales Fliegengewicht! Sie trinkt recht gut über den Tag verteilt, aber Abends schläft sie nach 100 ml immer direkt ein. Und sie schläft dann 11-12 Std durch

Welche Erfahrungen habt ihr mit Schmelzflocken in der Abendflasche gemacht? Würde das gerne mal ausprobieren, trau mich aber nicht so richtig

Meine Ärztin meinte vor ein paar Wochen, wenn sie nicht ordenltich zunimmt, soll ich es damit probieren...

Danke schonmal

LG Sophie

Mehr lesen

10. Februar 2010 um 9:02

Hiii...
...also ich kann dir sagen, das mein Baby dadurch ruhiger schläft....sie bekommt sie schon seit sie 4 Monate alt ist....und ich muss sagen, es ist wohl ihre Lieblingsflaschenmahlzeit...di e zischt sie immer gerne ab....

Benutze die Bio Schmelz-Reisflocken von Milupa und kann bisher nix negatives dran entdecken. Dadurch das es Reisflocken sind, darfst du die auch für allergiegefährdete Babys benutzen.

Mische auf 100ml Milch einen Teelöffel von den Flocken dazu, schütteln fertig... Musst aber wahrscheinlich nen Breisauger verwenden....benutze selbst Avent und dort gibt es den Vario Flow Sauger (variablen Sauger). Den dreh ich auf den ersten Strich und meine Maus kommt supi damit zurecht.

Versuchen kannst es ruhig....wird deinem Baby bestimmt nicht schaden...

LG Angels mit schlummer Ina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2010 um 9:12


Also ich muss sagen ich halt gar nix davon. Das ist der Gleiche Mist *sorry* wie 2er oder sogar 3er Milch. Das ist nur Stärke die ansetzt und die Babys evtl. später mit Fettdepots kämpfen lässt. Solange sie trinkt ist doch alles super und wenn sie dann durchschläft - perfekt! Was willst Du mehr! Jana war auch von Anfang an ein Fliegengewicht und hat heute mit 18 Monaten gerade so 7,5 kg! Solange deine Maus zunimmt ( wenn auch langsam aber regelmäßig) dann ist doch alles gut. Der Doktor sollte echt mal überlegen was er da sagt. Sind die Babys zu dick ist es nichts - sind sie dünn dann ist es auch nix. Glaub mir die Babys holen sich schon was sie brauchen. Und solange sie eine gute Trinkerin ist ist doch alles super!

Ich würde auf keinen Fall was ändern und alles so lassen wie es ist!

Es gibt nun mal dünne, dicker, kleine, große... Babys! Nur weil ein dünnes Baby nicht die Norm ist, heißt es nicht das es nicht "NORMAL" ist und du was dagegen tun musst!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2010 um 11:17
In Antwort auf angelsbabymaus

Hiii...
...also ich kann dir sagen, das mein Baby dadurch ruhiger schläft....sie bekommt sie schon seit sie 4 Monate alt ist....und ich muss sagen, es ist wohl ihre Lieblingsflaschenmahlzeit...di e zischt sie immer gerne ab....

Benutze die Bio Schmelz-Reisflocken von Milupa und kann bisher nix negatives dran entdecken. Dadurch das es Reisflocken sind, darfst du die auch für allergiegefährdete Babys benutzen.

Mische auf 100ml Milch einen Teelöffel von den Flocken dazu, schütteln fertig... Musst aber wahrscheinlich nen Breisauger verwenden....benutze selbst Avent und dort gibt es den Vario Flow Sauger (variablen Sauger). Den dreh ich auf den ersten Strich und meine Maus kommt supi damit zurecht.

Versuchen kannst es ruhig....wird deinem Baby bestimmt nicht schaden...

LG Angels mit schlummer Ina

Wenn ich die Ratschläge hier so lese, glaube ich in Zeiten meiner Oma zu leben
Die jetzigen Empfehlungen kennt inzwischen doch wohl jedes Kind!

-Beikost nicht vor dem 6.Monat! Das heißt: bis zu dem 6.Monat nichts anderes als Mumi oder Pre!
-In eine Flasche kommt nur Milch! Alles andere vom Löffel!
-Reisschleim oder Hirse sind Getreidemahlzeiten und das bedeutet Abendbrei! Den gibt es ab dem 7.Monat!
-wenn das Kind nachts nicht durchschläft, sondern alle 2Std trinken will, dann ist das eben so! Kinder sind keine einfachen Haustiere!

Sorry, aber: ohjehhh...
LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2010 um 18:58

Wie, Kinderärzte sind keine Monster?
Natürlich sind Kinderärzte keine Monster, aber deshalb darf man doch nicht einfach auf alles vertrauen, was sie einem sagen.

Schmelzflocken füttern hin oder her, jeder wie er meint. Zumindest, wenn das Kind schon 5 Monate alt ist.
Aber wenn, dann niemals aus dem Fläschchen!
Getreide trinkt man nicht, es muss mit Speichel vermengt werden, damit es richtig verdaut werden kann. Nur im Speichel befinden sich die notwendigen Enzyme in ausreichender Menge.
Wenn, dann also vom Löffel füttern. Und wenn das Kind es nicht annimmt, dann ist es auch noch nicht bereit dafür.
Klare Sache.
Und wenn ein Kinderarzt anderes behauptet, dann ist er schlecht (weiter)gebildet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was futtern eure 1,5-jährigen so
Von: sophie11911
neu
22. Februar 2011 um 18:04
Noch mehr Inspiration?
pinterest