Home / Forum / Mein Baby / Schmelzflocken mit 3 monaten?

Schmelzflocken mit 3 monaten?

29. Februar 2008 um 13:09

Ja oder nein. Gesagt wurde mir das ich es geben darf abends bevor er ins bett geht. Bin mir aber nicht sicher und frage da lieber mal euch.


LG Nicole und Tobias

Mehr lesen

29. Februar 2008 um 13:23

Klar wird er satt
habe das geraten bekommen ihm abends ne flasche davon zu machen damit er durch schläft. Mir ist das egal ob er nachts kommt oder nicht deswegen habe ich hier auch noch mal nach gefragt. Wenn es nach anderen geht soll ich ihn schon aufs klo setzen damit er da sein großes geshäft macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 13:34

Mache ja eh das was ich
will und nicht das was mir gesagt wird. meistens jedenfalls. Mein kleiner kommt in der nacht ja nur einmal und will seine Flasche sonst schläft er ja schön in der nacht. Mich stört das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 13:36

Nein!
keine schmelzflocken in dem alter. am besten erst nach dem 6. monat. auch nach 4 monaten ist eigentlich zu früh.

liebe grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 13:37

NEIN,
davon werden die Babys richtig dick und das ist kein "guter" Babyspeck, weil sich in den Fettzellen viel Stärke befindet und die schwer abzubauen sind.
Viele Grüße von Angela, die Schmelzflocken bekommen hat und mit sechs Monaten so dick war, dass sie "nicht mehr aus den Augen gucken konnte" (Ich zitiere meinen Vater )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 13:41

Also langsam...
fehlen einem echt die worte.

mag ja sein das du so nen mist nicht vorhast zu tun aber hörst du denn auf jeden rat???
man muss doch selber auch wissen was gut ist für sein kind...
welcher hirnamputierte rät dir denn zu so nem scheiß? und mit 6 monaten gibts dann currywurst mit pommels,wiender schnitzel und cola oder was...
echt ein witz.

also.ICH an deiner stelle würde erst zufüttern wenn das kind 6 monate ist und dies auch benötigt!!!
oder vorher wenn der arzt einem dazu rät aus gesundheitlichen gründen.

wenn ich so nen scheiß schon höre: gib schmelzflocken in die flasche und dein kind schläft durch...

man sollte mal an die gesundheit der kinder denken und nicht egoistisch sein damit man nachts ruhig pennen kann.

1. schmelzflocken sind glutenhaltig,dafür besser erst ab dem 6. monat.
zudem haben sie viele kohlenhydrate,kaum nährstoffe,einfach nur dickmachende sattmacher.
die industrie schreibt immer so nen mist drauf vonwegen ab dem 4. monat etc...ist doch klar,wenns nach denen gehen würde am besten schon nach der geburt damit sich das dreckszeug gut verkauft!
genau wie mit zucker: dann steht da drauf ohne kristallzucker, aber es ist fruktose,maltodextrin und sonst noch versteckter zucker drin.

2. wenn dein kind von milch allein satt wird würde ich nie ans zufüttern denken. sein kleiner organismus,der darm etc. ist noch garnicht gut genug dafür entwickelt und so frühe zufütterung ist nur belastung,ist so.

aber ich kenn das. mir wurde auch imemr so n scheiß geraten aber ich habe zum glück imemr auf mich selber, auf mein kind und meinen KIA gehört.

ich lass mein kind kind sein und wenn er nicht durchschläft steh ich halt auf und geb ihm was zu essen und gut ist. mein sohn hat das 1. mal mit 10 monaten erst durchgeschlafen,ja und?
wen interessierts...
hab auch erst nachd em 5. monat auf rat des arztes mit gemüse zugefütetrt da er untergewichtig war und mumi nicht mehr ausreichte.

ich bin einfach nur froh das mein kind gesund ist,ob ich durchschlafen kann oder nicht. hauptsache ihm gehts gut. er wird jetzt manchmal immernoch anchts wach weil er durst hat oder so. stört mich nicht. dafür stopf ich ihn abends nicht mit hafer voll damit mama ne ruhige ancht hat

also wenns dir nichts ausmacht das er nicht durchschläft,dir die gesundheit deines kindes auch am herzen liegt und er noch satt wird von milch dann hör nciht auf so nen blöden ratschlag..

LG und alles gute,

*anja*

und fass meinen beitrag nicht böse auf, war keine gemeine kritik an dich...nur meine meinung zu dem thema





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 19:19

Tip meiner Hebamme
Meine Hebamme hat mir auch zu Schmelflocken geraten. Stille meine Kleine und muss leider seit der 6. Woche abends zufüttern. Als Sie ca 13 Wochen war hat sie aber Abends einen richtigen Aufstand gemacht. Hatte ihr nach dem normalen stillen immer noch ca 100 - 150 ml Aptamil Pre zugefüttert und dann schon angefangen ihr 1 Std. später eine weitere Flasche mit 150 ml. zu geben. Habe dann meine Hebamme gefragt, ob es sein könnte, dass sie noch Hunger habe und von dem Pre nicht richtig satt werde. Wollte von ihr wissen, wie ich ob ich nicht besser mal 1er Nahrung versuchen solle. Davon hat sie mir dann abgeraten. Sie hatte auch einige Artikel in denen die stärkehaltige 1er-Nahrung sehr umstritten ist und sie hat mir gesagt, dass die Praxis zeigen würde, dass viele Kinder die darin enthaltene Stärke schlecht verdauen können und somit schlecht verkraften. Sie hat mir geraten die Pre-Nahrung mit 1 EL Schmelzflocken anzudicken (ist zwar auch Stärke, aber wohl bekömmlicher. Es stimmt, dass da Gluten drin sind, was jedoch nicht schadet, wenn das Kind keine Glutenunverträglichkeit hat. Glutenunverträglichkeit ist erblich, daher sollte man bei einem erkrankten Elternteil extrem vorsichtig bei dem Kind sein. Sie hat mir gesagt, ich solle es jedoch am Anfang mit einem TL probieren und wenn es damit keine Probleme gibt könnte ich die Menge auf bis zu 2 EL steigern.
Lange Rede kurzer Sinn: Ich denke, Du könntest es machen, wenn er nicht mehr satt wird. Wenn das der Fall ist, merkst zu es schon. Meine Kleine hat es von Anfang an richtig gut vertragen und ist mit 1 El total zufrieden abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 21:15
In Antwort auf coira_12865066

Also langsam...
fehlen einem echt die worte.

mag ja sein das du so nen mist nicht vorhast zu tun aber hörst du denn auf jeden rat???
man muss doch selber auch wissen was gut ist für sein kind...
welcher hirnamputierte rät dir denn zu so nem scheiß? und mit 6 monaten gibts dann currywurst mit pommels,wiender schnitzel und cola oder was...
echt ein witz.

also.ICH an deiner stelle würde erst zufüttern wenn das kind 6 monate ist und dies auch benötigt!!!
oder vorher wenn der arzt einem dazu rät aus gesundheitlichen gründen.

wenn ich so nen scheiß schon höre: gib schmelzflocken in die flasche und dein kind schläft durch...

man sollte mal an die gesundheit der kinder denken und nicht egoistisch sein damit man nachts ruhig pennen kann.

1. schmelzflocken sind glutenhaltig,dafür besser erst ab dem 6. monat.
zudem haben sie viele kohlenhydrate,kaum nährstoffe,einfach nur dickmachende sattmacher.
die industrie schreibt immer so nen mist drauf vonwegen ab dem 4. monat etc...ist doch klar,wenns nach denen gehen würde am besten schon nach der geburt damit sich das dreckszeug gut verkauft!
genau wie mit zucker: dann steht da drauf ohne kristallzucker, aber es ist fruktose,maltodextrin und sonst noch versteckter zucker drin.

2. wenn dein kind von milch allein satt wird würde ich nie ans zufüttern denken. sein kleiner organismus,der darm etc. ist noch garnicht gut genug dafür entwickelt und so frühe zufütterung ist nur belastung,ist so.

aber ich kenn das. mir wurde auch imemr so n scheiß geraten aber ich habe zum glück imemr auf mich selber, auf mein kind und meinen KIA gehört.

ich lass mein kind kind sein und wenn er nicht durchschläft steh ich halt auf und geb ihm was zu essen und gut ist. mein sohn hat das 1. mal mit 10 monaten erst durchgeschlafen,ja und?
wen interessierts...
hab auch erst nachd em 5. monat auf rat des arztes mit gemüse zugefütetrt da er untergewichtig war und mumi nicht mehr ausreichte.

ich bin einfach nur froh das mein kind gesund ist,ob ich durchschlafen kann oder nicht. hauptsache ihm gehts gut. er wird jetzt manchmal immernoch anchts wach weil er durst hat oder so. stört mich nicht. dafür stopf ich ihn abends nicht mit hafer voll damit mama ne ruhige ancht hat

also wenns dir nichts ausmacht das er nicht durchschläft,dir die gesundheit deines kindes auch am herzen liegt und er noch satt wird von milch dann hör nciht auf so nen blöden ratschlag..

LG und alles gute,

*anja*

und fass meinen beitrag nicht böse auf, war keine gemeine kritik an dich...nur meine meinung zu dem thema





Aber vielleicht möchte der kleine auch durchschlafen?
da fragt man sich WER hier egoistisch ist.
auf wen hast du denn gehört,dass du diese meinung vertrittst?
hat deine maus dir gesagt,mama ich wache gerne 5x die nacht auf, um zu essen?

ich wünsche mehr toleranz und akzeptanz dessen,dass wir nicht alle gleich sind.
schöne grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 21:20

NEIN!!
Meine Mutter hat mir früher auch schon mit 3 oder 4 Monaten Schmelzflocken mit H-Milch gegeben. Sie meinte, dass ich das bei Leja ja auch mal probieren könnte.

Habe meinen Kinderarzt gefragt und dieser meinte, dass man auf Schmelzflocken verzichten sollte, weil das niedere Kost und "schlechte" Kohlenhydrate sind!

Also ich gebe Leja keine Schmelzflocken!

Liebe Grüße

Dadi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen