Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Schmerzen beim Sex nach Dammriss - wer kann mir einen Tipp geben?

Schmerzen beim Sex nach Dammriss - wer kann mir einen Tipp geben?

29. Dezember 2009 um 15:53 Letzte Antwort: 30. Dezember 2009 um 16:13

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand helfen, hier lesen auf jeden Fall viele Mamis mit....ich danke euch im voraus.

Ich habe Ende Oktober einen süßen Sohn entbunden, nachdem die Geburt für mich der reinste Horror war...es ging einen Tag vorher um 22 Uhr los, die Entbindung war dann fast einen Tag später (21.15 Uhr). Die Wanne hat mich nicht richtig entspannt, der Schmerztropf war wirkungslos, die PDA hat fast gar nicht angeschlagen (5 Min war die Oberseite des rechten Oberschenkels betäubt, sonst habe ich ALLES gespürt!!!). Nachdem der Chefarzt sogar nachhelfen musste (hat bei den Presswehen gegen die Gebärmutter gedrückt), kam der Kopf und ich bin gerissen...ich weiß nicht, wie viele Stiche ich insgesamt hatte, aber mir kam es so vor, als würde er fast nicht mehr aufhören wollen...
Ich fühlte nach dem Abheilen, dass irgendetwas anders ist. Und das hat mir meine FÄ dann auch bestätigt...der Chefarzt (!!!) hat es wohl "zu gut" mit mir gemeint und viel zu viel zugenäht
Tja, und jetzt hatten wir fast 2 Monate später den ersten Versuch wieder miteinander zu schlafen, der kläglich gescheitert ist... beim Einführen hatte ich direkt Schmerzen, zum richtigen Eindringen ist es erst gar nicht gekommen...mein Mann hat mich auf jeden Fall "verletzt" und ich habe geblutet...

Hat sonst noch jemand Erfahrungen damit gemacht? Ich habe eigentlich sehr gerne Sex, nur kann ich es mir unter diesen Umständen nicht mehr schön vorstellen...
Kann ich die Haut an der Stelle irgendwie dehnen, wenn ja, womit? Und wie lange könnte das dauern? Weiß jemand, ob ich da überhaupt irgendwas dran ändern kann, oder ob ich wieder einen Arzt einschalten muss, der mich wieder "aufschneidet"?
Am liebsten würde ich den Arzt am Kragen packen und ihn schütteln, und sowas nennt sich Chefarzt (bin echt wütend)!!!
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
LG

Mehr lesen

29. Dezember 2009 um 18:11

Huhu
Ich hab am 13.11.09 entbunden und bin auch gerissen und somit genäht worden. Beim ersten Mal (vor einigen Tagen) tats mir auch weh, er konnte auch nicht ganz in mich eindringen. Beim zweiten Mal gings dann schon viel besser , und ich hatte kaum mehr Schmerzen. Mein Tipp? Unmengen an Gleitgel, und dein Mann soll gaaaanz langsam und vorsichtig sein. Wenn du dich aber sehr unsicher fühlst, geh zum FA!

Ein lieber Gruss

Stanzi

Gefällt mir
29. Dezember 2009 um 19:19

Hallo
Ich würde auch sagen, lass Dir noch ein wenig Zeit. Bei mir hat es auch lange gedauert, bis ich mich wieder anfühlte wie vorher und gar keine Schmerzen mehr hatte, bestimmt 7-8 Monate lang. Ich wurde geschnitten und genäht. Am Anfang dachte ich auch, man hätte zuviel zugenäht, meine FA meinte aber, es sei völlig normal, dass es bis zu einem Jahr oder länger dauert, bis alles verheilt und back to normal ist.
LG!

Gefällt mir
29. Dezember 2009 um 19:47

Hallo
also ich wurde geschnitten...und meine geburt war ziehmlich schnell (2.5stunden) dadurch konnte sich bei mir nicht alles so schnell dehnen. naja jedenfalls war es bei mir wie bei dir...die ersten male beim sex habe ich es kaum ausgehalten...hab mich total eng gefuehlt...mittlerweile 6.5 monate nach der geburt ist es viel besser und ich denke das es irgendwann wie vorher sein wird. also etwas gedult solltes du haben.

lg

Gefällt mir
29. Dezember 2009 um 20:38

Stillst du?
Hallo,

ich habe nur eine Frage und die steht ja schon oben.

Sonst kann ich dir nur sagen: warte noch!

Gefällt mir
29. Dezember 2009 um 20:43
In Antwort auf an0N_1285335699z

Stillst du?
Hallo,

ich habe nur eine Frage und die steht ja schon oben.

Sonst kann ich dir nur sagen: warte noch!

Stillen und Sexualität
Auf jeden Fall wird durch das Stillen das sexuelle Verlangen bei Ihnen als Frau beeinflusst und viele Frauen erleben ihre eigene Körperlichkeit anders und neu und möglicherweise mit verstärkten Selbstbewußtsein. Es ist aber auch oft möglich, dass bei einer stillenden Mutter nur geringes Interesse an Sexualität existiert. In der Literatur wird erklärt, dass der niedrige Östrogenspiegel hierfür verantwortlich ist. Je älter das Baby wird und die Menstruation (Monatszyklus) wiedereinsetzt, kann der Wunsch nach Sexualität wird zunehmen, bedingt durch die verantwortlichen Hormone, die den Eisprung auslösen. Aber diese Annahme beruht auf Vermutungen, die ich in Gesprächen mit Stillenden herausfand.

Sehr oft erwähnen stillenden Mütter in ihren Stillfragen auch hier im kidnet oder in der Stillgruppe, dass sie während der Stillzeit das Problem einer trockenen Schleimhaut der Scheide haben. Dadurch wird der Geschlechtsverkehr als schmerzhaft und unangenehm empfunden.

Gefällt mir
30. Dezember 2009 um 16:13
In Antwort auf an0N_1285335699z

Stillst du?
Hallo,

ich habe nur eine Frage und die steht ja schon oben.

Sonst kann ich dir nur sagen: warte noch!

Hi
ich habe die ersten 4 wochen abgepumpt, weil es leider überhaupt nicht funktioniert hat (im KH fing es schon an, weil alle was anderes probiert haben und auch das Kind gestresst wurde...)...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers