Home / Forum / Mein Baby / Schnulleralarm!!!!

Schnulleralarm!!!!

19. September 2013 um 16:36

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 7 Wochen und (leider!!!) ein Flaschenkind. Daher haben wir ihr früh auch einen Schnuller gegeben, damit sie ihr Saugbedürfnis wenigstens etwas stillen kann. Die Flasche ist ja immer schnell weg.

Nun werde ich wahnsinnig!!!!!!!
Anfangs klappte das schnullern gut, aber nun braucht sie ihn unter Tags DURCHGEHEND. Wenn der Schnuller rausfällt ist gleich Großalarm. Daher schläft sie nun auch nicht mehr in ihrem Bettchen ein (hatte schon gut geklappt mit dem im Bett schlafen). Immer wenn sie wegnickt, fällt er raus. Bin kurz davor ihn festzukleben!!!!!!!!!
Ich laufe gefühlte 1000 mal zu ihr deshalb. Auch wenn sie im Wohnzimmer liegt. Im Tragetuch ists kein Problem und ich trage sie eh viel, aber 1-2 mal am Tag möchte ich auch mal was Freiheit und dass sie lernt im Bett zu schlafen.
Nachts ist es kein Problem, da schläft sie gut.

NUn meine Frage: Abgewöhnen??? Ist sie dann trotz Saugbedürfnis zufrieden???? Dann muss ich sie ja wohl oder übel viel weinen lassen (natürlich wenn ich dabei bin und tröste). Das ist hart!

Mehr lesen

19. September 2013 um 17:26

Hallo
meine tochter war ein stillkind und hat mit 8 wochen ein paar tage fast durchgängig an meiner brust verbracht. das war sicher wegen eines wachstumsschubs. denn nach ien paar tagen war der spuk vorbei.
du schreibst es ja selber- saugBEDÜRFNIS. das kann man nicht abgewöhnen, das ist angeboren. es ist wichtig für ein kind zu saugen, es beruhigt und hilft beim einschlafen.
dein baby ist noch sehr klein. ich finde, dass du zu hihe ansprüche stellst- manche kinder sind in dem alter nur zufrieden,wenn sie körperkontakt haben. das ist bei so kleinen würmchen eben so.
ich finde, dass viel zu oft in den köpfen (auch der älteren generation) das ammenmärchen herumgeistert, dass ein baby nur isst und schläft und ruhig in seiner wiege liegt. das ist aber nicht das normale verhalten eines neugeborenen.
es liegt in der natur des menschen, als baby sehr viel getragen zu werden und immer zugang zur milch zu haben. der schlaf ist extra so flach- mit viel mehr REM schlaf- damit das baby nicht in gefahr gerät- und trennung von der mutter= gefahr.

ich finde , du kannst dich glücklich schätzen, dass eure nächte gut laufen und dass deine kleine im tragetuch zufrieden ist. alles weitere kommt bald- sie wird schnell größer und unabhängiger und lässt sich dann auch mal ablegen. es geht aber nicht schneller, indem du irgendetwas "antrainierst" bzw. "abtrainierst" jedes kind wird unabhängiger und selbstständiger- von selbst. das muss man nicht "erziehen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 17:44
In Antwort auf elisabennet

Hallo
meine tochter war ein stillkind und hat mit 8 wochen ein paar tage fast durchgängig an meiner brust verbracht. das war sicher wegen eines wachstumsschubs. denn nach ien paar tagen war der spuk vorbei.
du schreibst es ja selber- saugBEDÜRFNIS. das kann man nicht abgewöhnen, das ist angeboren. es ist wichtig für ein kind zu saugen, es beruhigt und hilft beim einschlafen.
dein baby ist noch sehr klein. ich finde, dass du zu hihe ansprüche stellst- manche kinder sind in dem alter nur zufrieden,wenn sie körperkontakt haben. das ist bei so kleinen würmchen eben so.
ich finde, dass viel zu oft in den köpfen (auch der älteren generation) das ammenmärchen herumgeistert, dass ein baby nur isst und schläft und ruhig in seiner wiege liegt. das ist aber nicht das normale verhalten eines neugeborenen.
es liegt in der natur des menschen, als baby sehr viel getragen zu werden und immer zugang zur milch zu haben. der schlaf ist extra so flach- mit viel mehr REM schlaf- damit das baby nicht in gefahr gerät- und trennung von der mutter= gefahr.

ich finde , du kannst dich glücklich schätzen, dass eure nächte gut laufen und dass deine kleine im tragetuch zufrieden ist. alles weitere kommt bald- sie wird schnell größer und unabhängiger und lässt sich dann auch mal ablegen. es geht aber nicht schneller, indem du irgendetwas "antrainierst" bzw. "abtrainierst" jedes kind wird unabhängiger und selbstständiger- von selbst. das muss man nicht "erziehen".

Danke
erstmal für den Beitrag. Ich gebe dir 100% Recht. Das Problem ist nur, dass ich gerade beim rumlaufen wahnsinnig werden und sie auch nciht den ganzen Tag tragen kann (Rücken).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 18:17
In Antwort auf zugroaste

Danke
erstmal für den Beitrag. Ich gebe dir 100% Recht. Das Problem ist nur, dass ich gerade beim rumlaufen wahnsinnig werden und sie auch nciht den ganzen Tag tragen kann (Rücken).

Ich hab gehört
dass bei manchen babys eine federwiege wunder bewirken soll. man kann sich die auch ausleihen (ist ja recht teuer). dann fällt mir noch ein- pezziball also die kleine ins tt und dann auf dem ball hüpfen.
kannst du dich denn mal mit deiner kleinen hinlegen und ein nickerchen machen? ist sie auch zufrieden, wenn du neben ihr liegst?
und wie ist es mit entlastung für dich- kann mal jemand (papa ,oma, tante) mit der kleinen spazieren gehen oder dir sonst haushaltsdinge abnehmen, für dich kochen usw.
du bist ja noch im spätwochenbett...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen