Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Schnupfen

Schnupfen

7. Dezember 2006 um 8:35 Letzte Antwort: 11. Dezember 2006 um 17:28

Hallo Mamas,

ich habe kürzlich hier schonmal was zum Thema Schnupfen gelesen, kann mich aber leider nicht mehr genau erinnern.
Paul hat bestimmt schon seit 2 Wochen eine verstopfte Nase. Der Arzt hatte mit eine Meersalzlösung verschrieben und Otriven für nachts. Das habe ich dann eine Woche gemacht, aber es wurde nicht besser. Dann war ich Anfang der Woche wieder dort und mir wurde gesagt, dass ich außer Nasensalbe nichts mehr machen brauche, das legt sich von selbst...
Aber es ist immer noch nicht besser. Er röchelt immer noch, vor allem nachts. Ich habe auch schon feuchte Tücher aufgehängt.

Habt ihr noch ein paar Tips? Wäre sehr dankbar!

LG Kathrin und Paul (7 Monate)

Mehr lesen

7. Dezember 2006 um 9:48

Schnupfen!!!
hallo ich träufel 1-2 tropfen babix auf den schlafsack das ist für säuglinge unter ein jahr ein inhalat! ein reiben darf man ja noch nicht da die bronchen das nicht verkraften würden! und nasivin nasentropfen !!! und ich geh erst abends mit ihm spazieren und danach dann baden in erkältungsbad gibt es von penaten für säuglinge ab 6 mon. nach 3 tagen ist bei meinen sohn wieder alles gut!!! das babix gibt es in der apotheke!!!

gebe nur im äussersten notfall medikamente!

im zimmer 5 min. vorher fenster aufmachen und ein feuchtes handtuch aufhängen!

das hilft wie gesagt innerhalb 3 tagen und durch das babix kann er gut schlafen und sich gesund schlafen ))

liebe grüsse

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 9:54

Hab ich vergessen !!!!
meersalz lösung hilft nicht die verstöpfte nase zu befreien das hilft nur beim besseren ablauf des schleimes! also lieber nasivin tropfen dosierer das hilft gegen entzündungen in der nase und befreit die nase gut luft bekommen besserer schlaf somit bessere genesung keine entzundung in der nase kein aua!!

also gute genesung dem kleinen paul!
liebe grüsse hoffe es hilft wenn es ausprobierst


Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 10:08
In Antwort auf nuala_12329178

Schnupfen!!!
hallo ich träufel 1-2 tropfen babix auf den schlafsack das ist für säuglinge unter ein jahr ein inhalat! ein reiben darf man ja noch nicht da die bronchen das nicht verkraften würden! und nasivin nasentropfen !!! und ich geh erst abends mit ihm spazieren und danach dann baden in erkältungsbad gibt es von penaten für säuglinge ab 6 mon. nach 3 tagen ist bei meinen sohn wieder alles gut!!! das babix gibt es in der apotheke!!!

gebe nur im äussersten notfall medikamente!

im zimmer 5 min. vorher fenster aufmachen und ein feuchtes handtuch aufhängen!

das hilft wie gesagt innerhalb 3 tagen und durch das babix kann er gut schlafen und sich gesund schlafen ))

liebe grüsse

Hallo Kada,
vielen Dank für Deine Tips! Werde solbald Paul wach ist in die Apotheke gehen
Ja, das mit dem Meersalz weiss ich. Ich finde es nur komisch, dass NICHTS "rausläuft"! Ich hab total Angst, dass es sich fest setzt. Der Arzt meinte zwar, dass das bei den Kleinen nicht passieren kann; bin mir da aber nicht so sicher!
Ist Nasivin genauso wie Otriven? Hab bei Otriven immer bedenken, weil es ja "süchtig" machen kann, wenn man es zu lange nimmt.

Danke nochmal (auch von Paul )
LG Kathrin

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 11:57

Gute Besserung
Hallo Kathrin,
was echt super hilft sind Zwiebeln. Stinkt unglaublich... aber wenn du 2-3 Zwiebeln einfach in der Mitte durchschneidest und diese nachts in sein Zimmer legst (mit den feuchten Tuechern), merkst Du, dass sich der Schleim viel leichter loest und er viel besser atmen kann. Hat bei mir super geholfen.

Gute Besserung fuer Deinen kleinen Schatz
Bianca

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 13:00
In Antwort auf gerda_12343000

Hallo Kada,
vielen Dank für Deine Tips! Werde solbald Paul wach ist in die Apotheke gehen
Ja, das mit dem Meersalz weiss ich. Ich finde es nur komisch, dass NICHTS "rausläuft"! Ich hab total Angst, dass es sich fest setzt. Der Arzt meinte zwar, dass das bei den Kleinen nicht passieren kann; bin mir da aber nicht so sicher!
Ist Nasivin genauso wie Otriven? Hab bei Otriven immer bedenken, weil es ja "süchtig" machen kann, wenn man es zu lange nimmt.

Danke nochmal (auch von Paul )
LG Kathrin

Majoranbutter
Majoranbutter soll bei Schniefnasen von Babys ganz toll sein.Wird unter die Nase gerieben. Kannst du dir in der Apotheke anrühren lassen.

Lg Jen

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 19:24

Zwiebel hilft
hallo sunshine,
bei meinem sohn habe ich auch ueber nacht eine geschnittene zwiebel in einer wollsocke ueber sein bett gehangen.
und es hat geholfen..... und gestunken hi hi

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 10:20

Hallo
wenn meine Maus Schnupfen hat. wird sie erstmal hochgelagert.
Ich finde das ein paar Tücher nicht wirklich helfen wenn die Nase zu ist!
Ich stell den Wäscheständer ins Zimmer, Zwiebel ist immer gut.
Ich schmier ihr noch Butter auf die Nase!
Es gibt die Babix-Tropfen, ein Inhalat, ich tu ein paar Tropfen in eine Schüssel mit kochendes Wasser und dann stell ich es an das Bett!
Meersalzlösung kannst trotzdem geben das ist ja nur zum befeuchten der Nasenschleimhaut.
Macht auch nicht abhängig!

Ich würde auch den Arzt wechseln es kann schließlich noch schlimmer werden und zu sagen das gibt sich von selbst finde ich schwach!

Wenn du ein paar Tage mit den Nasentropfen pausiert hast kannst am Abend ruhig noch mal 1Tropfen pro Loch geben! von alleine geht das nicht weg!

Liebe Grüsse Manja

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 10:20

Für die Flasche
Hallo, mein Momo hat auch gerade wieder Schnupfen und mein KA hat mir jetzt Tropfen verschrieben, die man in die Flasche machen kann, um die Nase wieder frei zu bekommen. Sind homöophatisch und heißen Euphorbium comp. SN. Da bekommen die Zwerge nicht gleich wieder Schreianfälle, weil man sich ihrer Nase nähert. Bei uns helfen die super.
Abend reibe ich ihn dann noch mit Thymia-Myrte Balsam (wird in der Apotheke gemischt) ein und gebe etwas davon in eine Schüssel und gieße kochendes Wasser darüber, wegen der Dämpfe. Das Ganze stelle ich dann neben sein Bett.

Gruß Kim

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 10:56

Gaaanz lieben Dank,
an Euch alle! Habe schon einiges probiert und werde dann heute Nacht mal Zwiebeln verteilen Hoffe mal es stinkt nicht so, weil das Kinderzimmer neben unserem Schlafzimmer ist
Und baden werden wir dann heute auch mal in dem Erkältungsbad...

Nochmal Danke für die vielen Tips!

Alles Liebe Kathrin und Paul

Gefällt mir
10. Dezember 2006 um 21:25

Darf ich mal fragen
wie lange man die nasivin tropfen nehmen kann?meine tochter hat auch seit 14 tagen mit schnupfen zu kämpfen und ich würde ihr gerne die tropfen geben.

würde mich über antworten freuen!!!vielen dank im vorraus.

jenny und sidney

Gefällt mir
11. Dezember 2006 um 17:28
In Antwort auf finja_12957068

Darf ich mal fragen
wie lange man die nasivin tropfen nehmen kann?meine tochter hat auch seit 14 tagen mit schnupfen zu kämpfen und ich würde ihr gerne die tropfen geben.

würde mich über antworten freuen!!!vielen dank im vorraus.

jenny und sidney

@jeany07
Hallo Jenny,
Nasentropfen sollte man generell so kurz wie möglich geben (genau wie bei Erwaschsenen auch).
Normalerweise so 4-5 Tage (sagt mein Kinderarzt).
Es scheiden sich noch die Kinderartz-Geister, ob man nur bei Bedarf also akkut verstopfter Nase oder vorsorglich 3 Mal täglich tropfen geben soll. Ich gebe die Nasenropfen nur abends vor dem Schlafen, damit er in Ruhe schlafen kann und für den Fall, daß der Schnupfen nachts nochmal zuschlägt, versuche ich es erst mit Tee (trinken hilft beim Abtransport des Schleims) und wenn's nicht hilft, hab ich über den Tag nicht meine 3 Mal "verschoßen" und kann ihm Nachts nochmal Tropfen geben.
Ansonsten helfen die Tropfen für's Fläschen (Euphonium Comp.SN - Homöophatisch) bei Momo recht gut.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gruß Kim

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers