Home / Forum / Mein Baby / Schockbilder Zigaretten

Schockbilder Zigaretten

1. August 2016 um 16:13

Vielleicht ist das Thema schon aufgekommen.
Ich stand heute im Supermarkt an der Kasse, plötzlich sagt mein Sohn (4) Mama was sind das hier für Bilder, und zeigte auf Tabakdosen. Ich sagte ihm er soll nicht hinschauen ich würde es ihm nachher erklären.
Im Auto habe ich es ihm versucht zu erklären, da sagte er Opa raucht euch, er muss schnell aufhören.
Nun lässt ihn das nicht mehr los.
Ich würde gern eure Meinung hören, gehören diese Bilder auf Augenhöhe von Kindern?
LG

Mehr lesen

1. August 2016 um 16:31

Beim Aldi.....
Genau auf Augenhöhe standen die Tabakdosen

Gefällt mir

1. August 2016 um 16:38

Hier in österreich
kann man zigaretten nur in der trafik kaufen und da geh ich mit kindern sowieso nicht rein. Wir rauchen aber selbst, unsere zigaretten liegen immer am balkon außer reich- und sichtweite von kindern. Ich hab mir außerdem so eine hülle gekauft, damit man die bilder nicht sieht. Abschreckend find ich sie aber nicht, jeder raucher weiß, was das anrichten kann.

Gefällt mir

1. August 2016 um 16:54

Das eine wäre Zigaretten auf Augenhöhe
bzw in Sichtnähe von Kindern überhaupt nicht einsehbare Vorrichtung fände ich besser.
Das andere ist, dass ich die Bilder und Sprüche dazu zwar krasser finde, wie die vorherigen, aber vielleicht auch hoffentlich ein bisschen wirkungsvoller.

Aud der anderen Seite sehen Kinder leider unterwegs soviel, da machen diese Bilder den Gockel auch nicht unbedingt fett.
Ich habe genug Bekannte gehabt,die es nicht einsehen,dass man wenigstens vor die Tür gehen kann ,wenn man schon raucht.

Eine hats besonders heftig getrieben, unter einer Big Box lief in der Schwangerschaft gar nichts. Zwei von drei Schwangerschaften gingen nicht gut aus.
Sicher man nicht sagen,dass es definitiv am Rauchen lag,aber es könnte bei soviel Kippen am Tag ein Grund sein.
Das eine Kind was da ist, ist ständig krank (was an den bösen Autos liegt) und hat große Lernverzögerungen .
Ja auch da kann man nur vermuten.

Was micht stört ist die Ignoranz vieler Raucher gegenüber gesundheitlichen Schädigungen.
Da wird über die Allergien auf dem Spielplatz geklagt aber fröhlich eine Kippe nach der anderen im Sand verscharrt (wurde GsD nach den Rauchverbotsschildern vom DKFZ besser).
Ich hoffe ja, dass es vielleicht doch das ein oder andere Kind schafft seine Eltern, Großeltern,Verwandte durch Nachfragen hinsichtlich dieser Verpackungen zum Aufhören oder wenigstens reduzieren anregt.

Gefällt mir

1. August 2016 um 16:56
In Antwort auf xxomandragoraoxx

Das eine wäre Zigaretten auf Augenhöhe
bzw in Sichtnähe von Kindern überhaupt nicht einsehbare Vorrichtung fände ich besser.
Das andere ist, dass ich die Bilder und Sprüche dazu zwar krasser finde, wie die vorherigen, aber vielleicht auch hoffentlich ein bisschen wirkungsvoller.

Aud der anderen Seite sehen Kinder leider unterwegs soviel, da machen diese Bilder den Gockel auch nicht unbedingt fett.
Ich habe genug Bekannte gehabt,die es nicht einsehen,dass man wenigstens vor die Tür gehen kann ,wenn man schon raucht.

Eine hats besonders heftig getrieben, unter einer Big Box lief in der Schwangerschaft gar nichts. Zwei von drei Schwangerschaften gingen nicht gut aus.
Sicher man nicht sagen,dass es definitiv am Rauchen lag,aber es könnte bei soviel Kippen am Tag ein Grund sein.
Das eine Kind was da ist, ist ständig krank (was an den bösen Autos liegt) und hat große Lernverzögerungen .
Ja auch da kann man nur vermuten.

Was micht stört ist die Ignoranz vieler Raucher gegenüber gesundheitlichen Schädigungen.
Da wird über die Allergien auf dem Spielplatz geklagt aber fröhlich eine Kippe nach der anderen im Sand verscharrt (wurde GsD nach den Rauchverbotsschildern vom DKFZ besser).
Ich hoffe ja, dass es vielleicht doch das ein oder andere Kind schafft seine Eltern, Großeltern,Verwandte durch Nachfragen hinsichtlich dieser Verpackungen zum Aufhören oder wenigstens reduzieren anregt.

...
die Big Box am Tag wohlgemerkt...
Klar können es sich Erwachsene selbst überlegen ob sie aufhören, nur leider ist das mit dem Rauchen und was andere abbekommen dadurch nicht so einfach gesagt, es liegt an jedem selbst.

Gefällt mir

1. August 2016 um 17:03

Tja,
Jetzt ists passiert...Schon doof, aber vielleicht nutzt du die Situation zumindest und lässt den Kleinen mal damit auf den Opa los
Vielleicht bringt ihn sein Enkel ja dazu, aufzuhören

Gefällt mir

1. August 2016 um 17:12

Also an der Tanke
sind immer so neutrale Abbilder der Zigarettenmarke vor den Packungen, quasi als Sichtschutz.

Gibt ja auch neben Kindern zarte Gemüter, die nicht unbedingt eine offengelegte Lunge vertragen, von daher finde ich das okay.

Gefällt mir

1. August 2016 um 18:52

Naja aber für ein Kind
Das mit dieser Thematik absolut nichts anfangen kann, werden diese Bilder bestimmt nicht witzig sondern eher schockierend wirken. Nur weil du darüber lachen kannst, müssen das andere ja nicht oder?

Gefällt mir

1. August 2016 um 21:31

Raucherbeine und Teerlunge war doch auch schon dran....
muss es denn immer besonders eklig und blutrünstig sein?
Auch da würde sich die Hemmschwelle bei den Leuten senken. Tut es ja auch.

Vielleicht findet ja die ein oder andere Person es doch nicht so dolle, wenn auf Tabakwaren Eltern am Kindersarg oder das Baby mit Kippen Schnuller zu sehen sind.

Für Kinder kann es durchaus verstörend sein.
Habe damals als der jahrelange Leidensweg meines Vaters begann ihn mit blutig eitrigen Bauchwunden gesehen, ich fand das schlimm als Kind.
Heute machen mir eklige Wunden bis auf den Geruch auch nicht mehr soviel aus.

Wie man das als Erwachsener wahrnimmt steht doch auf einem anderen Blatt.
Dennoch ist gerade vielleicht soetwas das Mittel zum Zweck, wenn Kinder ihre Eltern direkt darauf ansprechen.

Gefällt mir

1. August 2016 um 21:36

Meinekleinebiene
warte mal einfach ab,bis sich dein Kind mit Leben Tod und Sterben beschäftigt. Ist normal kommt irgendwann. Normal ist es dann auch seinem Kind zu vermitteln,dass es einfach dazugehört. Trotzdem wirst du es dann ganz und gar nicht mehr albern und lächerlich finden, wie dein Kind dann reagieren wird.

Gefällt mir

1. August 2016 um 22:23

Darum geht es auch nicht
Gerade bei diesem Thema sollte man ehrlich sein. Ich finde es nur nicht passend zu aus der Sicht einer Erwachsenen zu sagen, diese Bilder seien albern.

Ein Kind empfindet es oft nun mal anders wie wir und meine Aufgabe ist es ,seine Gefühle ernst zu nehmen.Gleichwohl gehen sie teilweise auch sehr praktisch und logisch denkend mit dem Tod um.

Erst mal in die Situation kommen. Vorher und auch hinterher,redet es sich meistens ein bisschen anders.

Gefällt mir

2. August 2016 um 0:01

Muss
mein Sohn mit 4 Jahren schon solchen realen Bildern ausgesetzt werden, nur weil sie vielleicht der Tatsache entsprechen?
Albern finde ich diese Bilder keineswegs und schon gar nicht für Kinder.
Solange ich kann will ich mein Kind vor negativen beschützen, ein kleines Stück Unbeschwertheit haben unsere Kinder verdient, wir haben das Glück es einigermaßen möglich zu machen. Und ich schotte mein Kind bestimmt nicht vor allem ab.

Von der Mehrheit kann ich die Meinung teilen, aber es gibt wie auch im echten Leben unterschiedliche Erziehungsansichten die unsere Kinder prägen

Gefällt mir

2. August 2016 um 0:40

Ich finde eher
Das solche schockbilder wenn schon denn schon auch auf Alkohol Flaschen bedruckt werden sollte

Gefällt mir

2. August 2016 um 9:32

Ich finde die Bilder total unnötig
und für Kinder wirklich verstörend.
Ich habe jahrelang geraucht und diese Bilder hätten mich auch nicht davon abgehalten. Jeder Erwachsene Raucher weiß ganz genau, wozu rauchen führen kann. Man kann doch nicht allen Rauchern Dummheit unterstellen.
Rauchen ist eine Sucht. Für manche ein Genuss. Aber wenn jemand nicht aufhören will, dann wird er das auch nicht tun, völlig egal welche Botschaften und Bilder auf den Packungen sind.
Und solche Bilder werden auch niemanden davon abhalten mit dem Rauchen anzufangen. Gerade bei jungen Rauchern spielt der Gruppendruck eine enorme Rolle, da helfen die Bilder auch nichts.
Ich habe übrigens mit dem Rauchen aufgehört, weil mir der Gestank tierisch auf die Nerven ging. Ich dampfe jetzt - immer noch mit Nikotin. Man sieht also, dass die Ducht wirklich stark sein kann, ohne Nikotin ging es bei mir auf Dauer nicht.

Gefällt mir

2. August 2016 um 9:45

Also zwei Sachen
ich finde diese Bilder ziemlich eklig, aber sie halten mich nicht davon ab weiter zu rauchen. also daher ziemlich überflüssig :P. Ich glaube nicht, dass Bilder von Folgeschäden wirklich Jugendlichen davon abhält zu rauchen- denn das ist ja eben das was anziehend ist- das verbotene, das gesunde, das was gut und richtig ist. Jugendliche wollen Grenzen testen, das was nicht richtig ist auszuprobieren. Ich denke eher, dass die Werte die mit dem Rauchen in Verbindung gebracht werden verändert werden muss: cool sein, ein stückchen Freiheit, ein Stücken selbstzerstörerisch sein, ein stückchen gemeinschaftsgefühl. Es müsste anders sein: Rauchen ist peinlich, abtörnend, dumm, man wird abhänging eine Marionette usw.
Ich rauche gerne, wenn ich ohne Kinder bin. Denn das ist tatsächlich für mich ein Stückchen Freiheit. Einfach mal nicht vorbildhaft sein, nur für mich sein, für 5 min keine Mutter sein.
Und die Bilder drehe ich dann einfach um.

2. Dass Kinder diese Bilder sehen

hmmm, es ist natürlich nicht schön, wenn Kinder das sehen, muss nicht unbedingt sein, aber wenn sie danach fragen, dann würde ich das je nach Situation und Alter erklären oder nicht. Die Zigarettenbilder sind ja nich die einzigen Bilder die sie öffentlich sehen, die gruselig, schockierend sind oder vllt auch nicht altersgemäß.
Vielleicht ändern die Verwandten ja ihre Rauchgewohnheit zulieber der Kinder.

Gefällt mir

2. August 2016 um 10:37

Bella ... Der Übersichts hier oben
Klar auf Dauer machen Zigaretten krank und ist auch für Mitmenschen ungesund

Bleiben wir aber mal realistisch ...

Alkohol wird von viel zu vielen Menschen missbraucht ... Es wird täglich zu viel getrunken ... Menschen wie du und ich die gelegentlich ( ich trinke vlt 1-2 mal im Jahr etwas ) was trinken sind ja nicht die Regel ... Aber wieviele Autounfälle, kindeswohlgefährdung, selbstverletzungen gibt es täglich durch Alkohol ... Viel zu viele ... ZB Jugendliche nach der Party die der Meinung sind noch ins Auto einsteigen zu können ... Der eigene Konsum wird meist viel zu sehr unterschätz und durch Alkohol würde ich fast meinen werden viel zu viele unschuldige mit in die Folgen gerissen. Meiner Meinung nach ist Alkoholkonsum und Zigaretten Konsum gleich schädlich für den Körper aber Alkohol zieht viel mehr unschuldige in Mitleidenschaft als Zigaretten

Gefällt mir

2. August 2016 um 12:11

Nein!
kleine Kinder sollten sowas nicht sehen.

ich rauche auch 5 Zigaretten am Tag, hatte jetzt auch schon die 3. Schachtel mit den Bildchen. bei einer war ein weinendes Baby mit Zigarette im Mund abgebildet! Sowas hat dadrauf m.M.n. garnix zu suchen! wenn ein Kleinkind das sieht kann es schnell auf dumme Gedanken kommen... frag mich was sowas bezwecken soll...


Gefällt mir

2. August 2016 um 14:02

Cool ich
will auch nach Norwegen, wenns da ne Bong an der Kasse gibt .

Gefällt mir

2. August 2016 um 15:24
In Antwort auf anna5382

Nein!
kleine Kinder sollten sowas nicht sehen.

ich rauche auch 5 Zigaretten am Tag, hatte jetzt auch schon die 3. Schachtel mit den Bildchen. bei einer war ein weinendes Baby mit Zigarette im Mund abgebildet! Sowas hat dadrauf m.M.n. garnix zu suchen! wenn ein Kleinkind das sieht kann es schnell auf dumme Gedanken kommen... frag mich was sowas bezwecken soll...


.
Das stimmt allerdings.

Gefällt mir

2. August 2016 um 15:30
In Antwort auf cleoxcleo

Bella ... Der Übersichts hier oben
Klar auf Dauer machen Zigaretten krank und ist auch für Mitmenschen ungesund

Bleiben wir aber mal realistisch ...

Alkohol wird von viel zu vielen Menschen missbraucht ... Es wird täglich zu viel getrunken ... Menschen wie du und ich die gelegentlich ( ich trinke vlt 1-2 mal im Jahr etwas ) was trinken sind ja nicht die Regel ... Aber wieviele Autounfälle, kindeswohlgefährdung, selbstverletzungen gibt es täglich durch Alkohol ... Viel zu viele ... ZB Jugendliche nach der Party die der Meinung sind noch ins Auto einsteigen zu können ... Der eigene Konsum wird meist viel zu sehr unterschätz und durch Alkohol würde ich fast meinen werden viel zu viele unschuldige mit in die Folgen gerissen. Meiner Meinung nach ist Alkoholkonsum und Zigaretten Konsum gleich schädlich für den Körper aber Alkohol zieht viel mehr unschuldige in Mitleidenschaft als Zigaretten

.
Das kommt aber darauf an wie Du "in Mitleidenschaft ziehen" definierst. Was Taten unter Alkoholeinfluss betrifft, da stimme ich Dir zu. Was viele Raucher aber nicht nachvollziehen können ist, dass allein der Zigarettenrauch die unmittelbare Umgebung in Mitleidenschaft zieht. An der Bushaltestelle, vor dem Eingang zur Kneipe, auf der Terasse, wenn der Wind Richtung Nachbarn zieht. In unserem Fall beispielweise durch die rauchenden Nachbarn, die unsere Balkonutzung einschränken (kein Trocknen von Wäsche möglich) und bewirken, dass wir teilweise nachts mit geschlossenen Fenstern schlafen müssen. Raucher bemerken den Rauchgeruch nicht. Nichtraucher schon. Und das auf durchaus 10 - 20 Meter.

Gefällt mir

2. August 2016 um 15:36

Also ich finde
das man lieber mal übergewichtige Menschen auf Süßigkeiten und fastfoot Tüten packen sollte! auf Zigaretten haben solche Bilder nix zu suchen! als ob sich ein Raucher davon abschrecken lässt:/

Gefällt mir

2. August 2016 um 20:08

Jaja
jetzt kommen die man sollte doch...

Am besten wir fangen bei Null an und hängen vor den Kreißsäle Schilder- Geburten können Amokläufer, Terroristen, Pädophile und Bankräuber verursachen.

Mit Alkohol sehe ich es selbst sehr gespalten, allerdings würde ich mir eher wünschen,dass für ihn keine Werbung gemacht werden sollte.
Kampagnen gegen Alkohol, gibt es übrigens auch, so ist es nicht.

Ähnlich sehe ich es mit Süßigkeiten, Werbung die Kinder anlockt vorallem zu Zeiten wo sie es am meisten mitbekommen sind nicht richtig, aber Süßigkeiten mit Zigaretten zu vergleichen ist Schwachsinn.

Wenn ich Haribos esse schade ich meinem Kind sicher nicht, durch Zigaretten schon.

Was schreckt Raucher denn ab?
Soll der nächste Schulausflug vielleicht in der Pathologie stattfinden.
Soll die Lunge von Oma Erna als Wunderbaum am Rückspeigel baumeln?
Ein Selfie mit dem totgeborenen Kind,weil Mama Kette qualmte?
Oder reicht vielleicht auch die Einsicht,es sich selbst und letztlich auch anderen Wert zu sein damit aufzuhören?

Habe übrigens selbst geraucht,ist nicht so dass ich nicht wüsste, wie schwer es ist.

Gefällt mir

2. August 2016 um 21:03

Jeder Raucher
weiß um die Folgen. Warum trotzdem geraucht wird, liegt sicher nicht an der Dummheit, sondern ist eine Frage der Verdrängung. Jung hält man sich ja für unsterblich

Ich finde, man hat da schon sehr viele Schritte getan, rauchen nicht mehr als gesellschaftsfähig zu deklarieren und das finde ich auch ok! Kein Zigarettenrauch bei Restaurantbesuch, nicht mehr in öffentlichen Gebäuden, von mir aus auch auf öffentlichen Plätzen, hätte damit kein Problem.

Wenn man aber nicht mal mehr aufn Balkon rauchen darf, weil die Wäsche 20 Meter entfernt was abkriegen könnte.... dann finde ich das auch ganz objektiv als übertrieben. In meiner Schwangerschaft habe ich nicht geraucht und Zigarettendunst roch trotzdem nicht wie ein Gülletransport. Zwar nicht wirklich lecker, aber auch nicht eklig.

Ich denke mal, dass Raucher jetzt von Generation zu Generation weniger werden und es irgendwann zu einem Genuss- statt Suchtmittel wird.

Gefällt mir

2. August 2016 um 23:17
In Antwort auf eddietheheadxxx

Jeder Raucher
weiß um die Folgen. Warum trotzdem geraucht wird, liegt sicher nicht an der Dummheit, sondern ist eine Frage der Verdrängung. Jung hält man sich ja für unsterblich

Ich finde, man hat da schon sehr viele Schritte getan, rauchen nicht mehr als gesellschaftsfähig zu deklarieren und das finde ich auch ok! Kein Zigarettenrauch bei Restaurantbesuch, nicht mehr in öffentlichen Gebäuden, von mir aus auch auf öffentlichen Plätzen, hätte damit kein Problem.

Wenn man aber nicht mal mehr aufn Balkon rauchen darf, weil die Wäsche 20 Meter entfernt was abkriegen könnte.... dann finde ich das auch ganz objektiv als übertrieben. In meiner Schwangerschaft habe ich nicht geraucht und Zigarettendunst roch trotzdem nicht wie ein Gülletransport. Zwar nicht wirklich lecker, aber auch nicht eklig.

Ich denke mal, dass Raucher jetzt von Generation zu Generation weniger werden und es irgendwann zu einem Genuss- statt Suchtmittel wird.

Ja
aber das Raucher nicht mehr in den Lokalen rauchen dürfen
( was ich sehr gut finde) schweisst die Raucher ja noch mehr zusammen. Gespräche werden dann draussen geführt. Als Nichtraucher sitzt man plötzlich alleine da oder geht mit raus.

Selbst als Raucherin fände ich es gut, wenn irgendwann nicht mehr so viel geraucht wird, sondern einfach nur noch ein " Genussmittel" ist- wie ein guter Wein, den man mal einmal in der Woche trinkt

Gefällt mir

3. August 2016 um 12:00

Raucher
sollten weitaus höhere KK-Beiträge zahlen müssen Dann wär das Problem bald gelöst.

Gefällt mir

3. August 2016 um 20:25

Raucher
unterstützen unseren Staat! ergo Nichtraucher=steuerhinterzieher

Gefällt mir

3. August 2016 um 20:31
In Antwort auf nutellatoastxx

Raucher
sollten weitaus höhere KK-Beiträge zahlen müssen Dann wär das Problem bald gelöst.

Hm...
adipöse Menschen auch? Alkoholkranke? Extremsportler, die sich ein Bein brechen?

Süchte gibt es viele, gleiche Pflichten für alle.

Gefällt mir

3. August 2016 um 21:08

Mir gehen diese Bilder zu weit...
Die sollten sich lieber mal andere Kampagnen überlegen. Finde z.B. diese "Kenn dein Limit"-Kampagne gegen übermäßigen Alkoholkonsum super. Ich bin z.B.auch voll gegen Süßigkeiten in der Werbung. Generell sollten gesundheitsschädigende Produkte teurer sein und nicht überall beworben werden, egal ob Tabak, Alkohol, Chips etc.

Gefällt mir

3. August 2016 um 21:19

Wirkungsvoller
wären vermutlich Vorher-Nachher Bilder von Krebserkrankten die plötzlich nur noch 40 kg wiegen und kurz vorm Tod stehen. Aber welche Familien Angehörigen würden die Bilder freiwillig zur Verfügung stellen. Ich sage das weil ich den vorher nachher Effekt von meiner Mutter kenne. Leider. Und ich glaube viele Raucher können sich das gar nicht vorstellen. Ob die Lunge in einem scheisse aus sieht interessiert vermutlich die wenigsten.

Gefällt mir

9. August 2016 um 20:39
In Antwort auf eddietheheadxxx

Hm...
adipöse Menschen auch? Alkoholkranke? Extremsportler, die sich ein Bein brechen?

Süchte gibt es viele, gleiche Pflichten für alle.

Eddie
Jawoll!!

Gefällt mir

9. August 2016 um 21:04
In Antwort auf eddietheheadxxx

Hm...
adipöse Menschen auch? Alkoholkranke? Extremsportler, die sich ein Bein brechen?

Süchte gibt es viele, gleiche Pflichten für alle.

Hätt
nix dagegen Wer seine Gesundheit absichtlich gegen die Wand fährt, dürfte ruhig tiefer in die Tasche greifen. Die Frage wär dann nur: wo fängts an und wo hörts auf?

Gefällt mir

9. August 2016 um 21:15

Total lächerlich!
ich habe mich auch schon gefragt was passiert wenn kinder das sehen.... wer rauchen will, der tut es und der staat ist doch froh über die ganzen Einnahmen... ich find es auch total lächerlich dass man diese bilder darauf druckt, aber werbe plakate für zigarren sind erlaubt, das ist doch der reinste Widerspruch

Gefällt mir

9. August 2016 um 21:23

...
und dadurch raucht man noch mehr.. ist schon bewiesen,aus angst oder Stress raucht man mehr..sieht man so ein bildchen auf der Schachtel,löst es stress aus.. folge die nächste kippe wird angemacht.. die lobby ist schon schlau

Gefällt mir

9. August 2016 um 21:26
In Antwort auf anna5382

Nein!
kleine Kinder sollten sowas nicht sehen.

ich rauche auch 5 Zigaretten am Tag, hatte jetzt auch schon die 3. Schachtel mit den Bildchen. bei einer war ein weinendes Baby mit Zigarette im Mund abgebildet! Sowas hat dadrauf m.M.n. garnix zu suchen! wenn ein Kleinkind das sieht kann es schnell auf dumme Gedanken kommen... frag mich was sowas bezwecken soll...


...
das fand ich auch total daneben..

Gefällt mir

10. August 2016 um 8:45

Rebecca
Sprach von einem Glas, nicht einer ganzen Flasche.

Aber da kann ich ihr zustimmen. Wir haben in der Schule mal in Chemie im letzten Schuljahr selbst einen Sekt oder Wein hergestellt und dazu dann in Biologie allgemein über Alkohol gesprochen. Darunter auch ein Test zur Alkoholsucht. Dort wurde dann auch besprochen, dass schon regelmäßiger Konsum, auch von nur einem Glas, genau wie in rebeccas Fall eine Sucht darstellt. Ebenso das so beliebte Feierabend Bierchen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Vigantoletten fluor 500
Von: tinee83
neu
10. September 2015 um 19:16
Furby
Von: tinee83
neu
11. November 2014 um 19:57

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen