Home / Forum / Mein Baby / Schokolade essen und Muttermilch

Schokolade essen und Muttermilch

16. Oktober 2016 um 9:13

Hallo,
ich finde über Google leider kein richtigen Informationen. Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus 😊.

Wenn man stillt und Schokolade ist, geht der Zucker etc auch zum Kind über?
Hat eine Stillende, die zum Beispiel viel Schokolade ist automatisch auch ein sehr probieren Baby? Womöglich wegen dem ungesunden Essen?
Welche Auswirkungen kann denn ein hoher Süßigkeitengenuss auf das Baby haben?

Liebe Grüße

Mehr lesen

16. Oktober 2016 um 9:14
In Antwort auf sfsp

Hallo,
ich finde über Google leider kein richtigen Informationen. Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus 😊.

Wenn man stillt und Schokolade ist, geht der Zucker etc auch zum Kind über?
Hat eine Stillende, die zum Beispiel viel Schokolade ist automatisch auch ein sehr probieren Baby? Womöglich wegen dem ungesunden Essen? 
Welche Auswirkungen kann denn ein hoher Süßigkeitengenuss auf das Baby haben?

Liebe Grüße 

Es soll natürlich isst heißt 🤔.  Bin kein Fan von meiner Autokorrektur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 10:18
In Antwort auf sfsp

Hallo,
ich finde über Google leider kein richtigen Informationen. Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus 😊.

Wenn man stillt und Schokolade ist, geht der Zucker etc auch zum Kind über?
Hat eine Stillende, die zum Beispiel viel Schokolade ist automatisch auch ein sehr probieren Baby? Womöglich wegen dem ungesunden Essen? 
Welche Auswirkungen kann denn ein hoher Süßigkeitengenuss auf das Baby haben?

Liebe Grüße 

Das würde mich auch interessieren.Ich glaube schon dass es den Fettgehalt der Milch etwas beeinflusst.Ich zumindest futtere Schoki in rauen Mengen und meine drei Kinder waren als Babys mollig rund und wohlgenährt wobei, bei meinem Sohn, fällt mir gerade ein, hab ich das Naschen als er so 4 Monate war, radikal eingestellt und er hat weiterhin seeeehr gut zugenommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 11:55

Das finde ich interessant.

Worauf basierte die Meinung deiner Stillberaterin? Wurde deine Milch im Labor untersucht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:02
In Antwort auf sfsp

Hallo,
ich finde über Google leider kein richtigen Informationen. Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus 😊.

Wenn man stillt und Schokolade ist, geht der Zucker etc auch zum Kind über?
Hat eine Stillende, die zum Beispiel viel Schokolade ist automatisch auch ein sehr probieren Baby? Womöglich wegen dem ungesunden Essen? 
Welche Auswirkungen kann denn ein hoher Süßigkeitengenuss auf das Baby haben?

Liebe Grüße 

Nein, Muttermilch enthält ausschließlich lactose, deren gehalt in der milch so gut wie nicht variiert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 17:17

Also wenn ich Knoblauch gegessen habe, hat man das bei meinen Babys am nächsten Tag gerochen. Die Pupse rochen dann wirklich

Ich denke aber auch, dass die Ernährung der Frau Einfluss auf die Milch hat... im Sinne von unausgewogene Ernährung sorgt u.U. auch für eine schlechtere "Qualität" der Milch. Dies wird sich aber wohl nur bei extremer Fehlernährung an der Milch zeigen, denn der Körper ist ja immer bestrebt das Kind gut zu ernähren und verzichtet dafür selbst auf Nährstoffe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 23:16

Hier ein Link zum Thema (vom Berufsverband dt. Laktationsberaterinnen): http://www.bdl-stillen.de/ammenmaerchen-uebers-stillen.html
Die Nahrung der Mutter hat nahezu keinen Einfluss auf die Milch. Und wie Thilda geschrieben hat, ist die Zusammensetzung von Muttermilch immer gleich. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 7:12

 Meines Wissens nach ist es so: die Milch, die beim ersten Milchspendereflex ausgeschüttet wird,  ist sehr wässrig und zum Durst löschen , bei jedem weiteren MSR steigt der Fettgehalt. Das Baby steuert durch die Stärke und Dauer des Stillens die Zusammensetzung der Milch. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 14:41

Ich denke, auf die Menge der Milch hat die Ernährung der Mutter schon Einfluss. Man braucht auch mehr Energie zum stillen als sonst, daher der Hunger auf süßes. Ich war zur stillberatung, weil ich weniger Milch hatte und es lag anscheinend daran, dass ich das Stück Kuchen am Nachmittag weggelassen hatte, um abzunehmen. Als es das wieder gab, hatte ich wieder genug Milch.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 14:48
In Antwort auf sfsp

Es soll natürlich isst heißt 🤔.  Bin kein Fan von meiner Autokorrektur.

Na, dann bekommt das Baby Kakao ... Kleiner Scherz ....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 17:24

Ja, hab ich auch gelesen, bei größeren Mengen Schoki soll man Eisen und Magnesium? überprüfen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 22:51
In Antwort auf sfsp

Hallo,
ich finde über Google leider kein richtigen Informationen. Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus 😊.

Wenn man stillt und Schokolade ist, geht der Zucker etc auch zum Kind über?
Hat eine Stillende, die zum Beispiel viel Schokolade ist automatisch auch ein sehr probieren Baby? Womöglich wegen dem ungesunden Essen? 
Welche Auswirkungen kann denn ein hoher Süßigkeitengenuss auf das Baby haben?

Liebe Grüße 

Mein zweites Kind hat von Schokolade während der Stillzeit Bauchschmerzen/ Verstopfung bekommen. Das waren harte Zeiten... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2016 um 11:22

Das sehe ich ähnlich. ich kann dir da nur zustimmen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen