Home / Forum / Mein Baby / Schon Gedanken gemacht, wie eure Geburt ablaufen soll?

Schon Gedanken gemacht, wie eure Geburt ablaufen soll?

6. März 2007 um 11:12

Nun ist die Zeit fast vorbei und allmählich muss ich mir Gedanken machen, wie ich mir meine Geburt vorstelle..
Was haltet ihr von einer Wassergeburt?
Wen nehmt ihr zur Unterstützung mit?
Wenn die Wehen alle 5 Minuten kommen, hab ich dann noch die Möglichkeit, einen Einlauf zu bekommen oder sollte ich besser eher ins Krankenhaus fahren?
Was muss ich alles mit in die Klinik nehmen?
Plant ihr eine PDA? - Würde gern ohne klar kommen!!
Was muss ich bei der Geburt überhaupt tragen?- Dürfen ja was eigenes mitbringen..
Fotos während der Geburt machen?!

Seid ihr schon aufgeregt??


LG Mandy 32. SSW

Mehr lesen

6. März 2007 um 12:22

Immer mal wieder...
denke ich darüber nach. Werd auf jeden Fall im KH entbinden. Melde mich dort 3-4 Wochen vorher an und schau mir dann auch die Räume mal an. Wassergeburt oder nicht,werde ich mir überlegen,wenn ich im KH bin. Kommt wirklich drauf an wie ich mich fühle. Zur Unterstützung nehme ich meinen Ex Freund mit. Mein Ex Freund und ich sind seit Jahren gute Freunde und da der Herr Erzeuger nichs von mir und dem Kleinen wissen will...hat er mir angeboten,mich dabei zu unterstützen. Wenn du unbedingt einen Einlauf möchtest,dann würde ich das noch Zuhause machen. In der Apotheke gibt es doch so Sachen dafür,die man auch selbst anwenden kann. Also mir wäre das lieber. In dem KH wo ich entbinden werde machen die das überhaupt nicht mehr. Ich glaube früher ins KH zu fahren ist unnötig. Ich werde so spät wie Möglich fahren.

Ich plane keine PDA. Aber wenn ich es nicht mehr aushalte,dann werd ich wohl mal danach fragen.

Was ich tragen werde...weiß ich auch noch nicht. Aber werd nicht vollkommen nackt entbinden
Unten rum vor den ganzen Leuten nackt zu sein,reicht ja schon... Wenn man in der Wanne liegt,kann man ja auch noch was anbehalten. Zumindest mal obenrum.

Fotos während der Geburt muss echt nich sein. Danach gerne,aber ohne Blitz,damit mein Kleiner nich direkt einen Schock bekommt

Aufgeregt bin ich noch gar nicht. Sind ja noch 2 Monate. Mir kommt das vor wie ne Ewigkeit. Und wenn ich übertragen sollte,dann ist es ja noch länger. Denke bei mir kommt die Aufregeung erst kurz vor ET.

lg
Evy
31.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 13:01
In Antwort auf yelena_12119032

Immer mal wieder...
denke ich darüber nach. Werd auf jeden Fall im KH entbinden. Melde mich dort 3-4 Wochen vorher an und schau mir dann auch die Räume mal an. Wassergeburt oder nicht,werde ich mir überlegen,wenn ich im KH bin. Kommt wirklich drauf an wie ich mich fühle. Zur Unterstützung nehme ich meinen Ex Freund mit. Mein Ex Freund und ich sind seit Jahren gute Freunde und da der Herr Erzeuger nichs von mir und dem Kleinen wissen will...hat er mir angeboten,mich dabei zu unterstützen. Wenn du unbedingt einen Einlauf möchtest,dann würde ich das noch Zuhause machen. In der Apotheke gibt es doch so Sachen dafür,die man auch selbst anwenden kann. Also mir wäre das lieber. In dem KH wo ich entbinden werde machen die das überhaupt nicht mehr. Ich glaube früher ins KH zu fahren ist unnötig. Ich werde so spät wie Möglich fahren.

Ich plane keine PDA. Aber wenn ich es nicht mehr aushalte,dann werd ich wohl mal danach fragen.

Was ich tragen werde...weiß ich auch noch nicht. Aber werd nicht vollkommen nackt entbinden
Unten rum vor den ganzen Leuten nackt zu sein,reicht ja schon... Wenn man in der Wanne liegt,kann man ja auch noch was anbehalten. Zumindest mal obenrum.

Fotos während der Geburt muss echt nich sein. Danach gerne,aber ohne Blitz,damit mein Kleiner nich direkt einen Schock bekommt

Aufgeregt bin ich noch gar nicht. Sind ja noch 2 Monate. Mir kommt das vor wie ne Ewigkeit. Und wenn ich übertragen sollte,dann ist es ja noch länger. Denke bei mir kommt die Aufregeung erst kurz vor ET.

lg
Evy
31.SSW

Hey Evy!!
Einlauf zu Hause? - Das wär mir auch viel lieber!! Hab die totale Scheu davor, nur besser, als wenn mir bei der Geburt ein Missgeschick passiert!! Hab auch gelesen, im KH ist es nicht mehr so üblich wie früher..
Bei der letzten Infoveranstaltung im KH haben die eine PDA mit Bildern kommentiert.. Seitdem bin ich etwas von ab!! Krieg die ganze SS schon Nadeln durch Toxoplasmose negativ und meinem Rhesusfaktor negativ reingestochen.. Ich hasse Spritzen!!
Dass dein Ex-Freund dir beisteht, find ich richtig klasse!! - Schön wenn man so eine freundschaftliche Beziehung führt..
So viele Leute sind bei der Geburt doch gar nicht dabei.. - Ich weiss nur von einer Hebamme, max. 2! Ein Arzt kommt nur bei Komplikationen.. So wurde mir das erzählt.
Ich finde die 8 Wochen gar nicht mehr so lang..- muss noch so viel erledigen!!Meine SS ist extrem schnell verflogen.
Bei der Wassergeburt ist man glaub ich ganz nackt!! Ich werde eventuell ganz normal auf der Liege entbinden.. Mich schreckt nur diese riiiiiesige Zahnarztlampe ab.. Wird bestimmt schön hell!!

LG Mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 13:22
In Antwort auf runa_12489221

Hey Evy!!
Einlauf zu Hause? - Das wär mir auch viel lieber!! Hab die totale Scheu davor, nur besser, als wenn mir bei der Geburt ein Missgeschick passiert!! Hab auch gelesen, im KH ist es nicht mehr so üblich wie früher..
Bei der letzten Infoveranstaltung im KH haben die eine PDA mit Bildern kommentiert.. Seitdem bin ich etwas von ab!! Krieg die ganze SS schon Nadeln durch Toxoplasmose negativ und meinem Rhesusfaktor negativ reingestochen.. Ich hasse Spritzen!!
Dass dein Ex-Freund dir beisteht, find ich richtig klasse!! - Schön wenn man so eine freundschaftliche Beziehung führt..
So viele Leute sind bei der Geburt doch gar nicht dabei.. - Ich weiss nur von einer Hebamme, max. 2! Ein Arzt kommt nur bei Komplikationen.. So wurde mir das erzählt.
Ich finde die 8 Wochen gar nicht mehr so lang..- muss noch so viel erledigen!!Meine SS ist extrem schnell verflogen.
Bei der Wassergeburt ist man glaub ich ganz nackt!! Ich werde eventuell ganz normal auf der Liege entbinden.. Mich schreckt nur diese riiiiiesige Zahnarztlampe ab.. Wird bestimmt schön hell!!

LG Mandy

Meine Freundin hat im
selben KH entbunden wie ich entbinden werde und sie war auch in der Wanne und hatte noch ein Shirt an. Mir ist das glaub ich auch lieber. Was die Leute rundrum angeht,wenn alles gut verläuft,dann sind das wirkich nur wenige,aber wenn es zu Komplikationen kommt...bei meiner Freundin standen plötzlich 6 Leute drumherum (Baby ist steckengeblieben). Also kommt echt drauf an,wie das so ist. Aber wir gehen einfach mal vom Normalfall aus

Ich lass das alles auf mich zukommen. So ne Geburt kann ja keiner Vorraussagen und ich werd das dann spontan entscheiden wie und wo ich da jetzt liege.

Mit dem Einlauf...in der Apotheke gibts ja sowas,rezeptfrei. Kannst du auch mal im I-net nach schauen. Also das wäre glaub ich das letzte worauf ich im KH noch Lust hätte.

Ich hab auch noch so viel zu tun. Ziehe in 3 Wochen um. Muss jetzt noch 1,5 Wochen arbeiten und dann endlich Urlaub und mehr Zeit. Ausschlafen...
Aber 2 Monate sind trotzedem lang... *grins*

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 21:45

Hey Maria!
Wie hast du die PDA empfunden? Tat es weh? Bin kein Spritzentyp..
Bei der Infoveranstaltung sah es auf den Bildern sehr schmerzhaft aus..
Im Rücken stell ich mir auch nicht sehr schön vor..
Schieben die das Shirt bis über den Bauch hoch?

LG Mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 22:35

Relativ wenig..
.. gedanken habe ich mir bis jetzt darüber gemacht, da ich denke, dass sich das meiste nicht vorhersehen und planen lässt. ich habe noch nie wehen erlebt und weiß daher nicht, ob ich sie ohne pda werde aushalten können.
habe jedenfalls schon einiges über die natürliche geburt (dick-read) gelesen und wir werden auch im gvk übungen hierzu machen.
absolut unsicher bin ich darüber, wen ich mitnehmen soll.
vom kindsvater bin ich getrennt (und der würde mir auch nur auf die nerven gehen), der exfreund ist noch nicht sicher, ob er wirklich eine geburt miterleben möchte (bei seinem eigenen kind war er auch nicht dabei) und meine mutter kann ich mir im kreißsaal neben mir einfach nicht vorstellen.

hat irgendjemand hier "alleine" entbunden? tendiere momentan eher dazu, aber vielleicht bereue ich das dann...
klamotten, einlauf, fotos? keine ahnung..

aufgeregt bin ich, und wie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 8:40

Ich verstehe all
deine gedanken gut - bei mir ist's die zweite schwangrshaft und es wird ein ks - daher alles etwas anders...zu dem wunsch, keine pda zu nehmen kann ihnur sagen: für tapferkeit gibts keinen preis und was macht den unterschied, ob man eine nimmt, oder niht? hinterher ist's doch egal...hauptsahe der wurm ist da und wenn dir ewig eine schwierige entbindung hinterher hängt, hast du auch nichts gewonnen - aber vielleicht hast du's ja gut...ich kann da nur aus meiner erfahrung sprechen - es gab keine pda und ich hätte alles dafür oder für einen ks gegeben...warte einfach ab und entscheide dann

alles gute

clarali + perle 28+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 11:31
In Antwort auf tera_11889600

Relativ wenig..
.. gedanken habe ich mir bis jetzt darüber gemacht, da ich denke, dass sich das meiste nicht vorhersehen und planen lässt. ich habe noch nie wehen erlebt und weiß daher nicht, ob ich sie ohne pda werde aushalten können.
habe jedenfalls schon einiges über die natürliche geburt (dick-read) gelesen und wir werden auch im gvk übungen hierzu machen.
absolut unsicher bin ich darüber, wen ich mitnehmen soll.
vom kindsvater bin ich getrennt (und der würde mir auch nur auf die nerven gehen), der exfreund ist noch nicht sicher, ob er wirklich eine geburt miterleben möchte (bei seinem eigenen kind war er auch nicht dabei) und meine mutter kann ich mir im kreißsaal neben mir einfach nicht vorstellen.

hat irgendjemand hier "alleine" entbunden? tendiere momentan eher dazu, aber vielleicht bereue ich das dann...
klamotten, einlauf, fotos? keine ahnung..

aufgeregt bin ich, und wie!

Hey Aphrodite900..
Meine Info aus dem KH ist, dass man die meiste Zeit alleine im Kreißsaal liegt..
-Die Hebamme kommt erst zum Ende, wenn das kleine Würmchen endlich raus will!!

Da ist eine Begleitperson schon ganz angenehm.. Falls mein Freund zufällig nicht da sein sollte (was ich nicht hoffe!!), hab ich eine sehr gute Freundin, die mir beistehen will.. Sie ist auch total stolz, dass ich sie ausgewählt hab und hofft ein bißchen, dass meiner nicht da ist..
Ich würde an deiner Stelle auch eine engvertraute Freundin mitnehmen!


Auf der anderen Seite, früher haben doch auch alle alleine entbunden!! Da gab es das alles nicht..

LG Mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 11:44
In Antwort auf clarali2

Ich verstehe all
deine gedanken gut - bei mir ist's die zweite schwangrshaft und es wird ein ks - daher alles etwas anders...zu dem wunsch, keine pda zu nehmen kann ihnur sagen: für tapferkeit gibts keinen preis und was macht den unterschied, ob man eine nimmt, oder niht? hinterher ist's doch egal...hauptsahe der wurm ist da und wenn dir ewig eine schwierige entbindung hinterher hängt, hast du auch nichts gewonnen - aber vielleicht hast du's ja gut...ich kann da nur aus meiner erfahrung sprechen - es gab keine pda und ich hätte alles dafür oder für einen ks gegeben...warte einfach ab und entscheide dann

alles gute

clarali + perle 28+5

Hey Clarali..
Machst du den KS freiwillig oder weil du es musst? - mit oder ohne Vollnarkose?

Bis wann wird ein PDA eigentlich gelegt? Bei meiner Freundin war es schon zu spät, als sie ins KH fuhr.. Sie musste ohne alles durch!!

Entscheiden werde ich mich am Tag der Entbindung, ob PDA oder nicht..

LG Mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2007 um 0:47

Schau mer mal + hoffentlich ohne pda
werde auf jeden Fall im KKH entbinden. Hab mir 2 angeschaut und mich auf das 30km weiter entfernte entschieden, weil es viel schöner ist als das örtliche. hoffe nur die zeit reicht für die fahrt

zum genauen ablauf hab ich mir im vorfeld nichts überlegt .. ob im wasser oder im bett das entscheide ich spontan.. weiß ja nicht nach was mir dann ist.

aber sicher ist für mich :
1. wenn irgendgeht will ich ohne pda auskommen. es sei denn es ist medizinisch absolut notwendig. hab da einfach schiß vor. kein bock auf nen querschnitt. Arbeite in der Rehabranche und seh genug Rollstuhlfahrer. Will mir nix in Rücken spritzen lassen nur wegen dem "Comfort".


2. bin ich saufroh zu wissen, daß mein männlein dabei sein wird, denn ohne ihn würd ich es glaub cih nicht schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen