Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Schon wieder Erkältung und verklebte Augen

Schon wieder Erkältung und verklebte Augen

10. April 2013 um 19:22 Letzte Antwort: 10. April 2013 um 21:18

Meine Tochter (15 Monate) war jetzt 3 Tage gesund und seit gestern sind Husten und Erkältung wieder da.
Als ich sie heute von der Tagesmutter abgeholt habe ist ein bißchen "Glibber" aus ihrem Auge gelaufen. Mittlerweile ist das eine Auge ganz klein und ziemlich verklebt, aus dem anderen läuft nur ein kleines bißchen von dem Zeug.

Kann das nur von der Erkältung kommen oder ist das auf jeden Fall eine Bindehautentzündung? Kann ich irgendwas machen, um ihr da zu helfen?

Mehr lesen

10. April 2013 um 19:59


weiß keiner was?

Gefällt mir
10. April 2013 um 20:44

Huhu!
Mein Sohn hat das zur Zeit auch auf Grund einer Erkältung. Wenn die Nase zu ist sind gleichzeitig auch die Tränenkanäle zu. Somit kann die Tränenflüssigkeit nicht abfließen. Sie staut sich und dadurch ensteht die Entzündung.
Im Anfangsstadium versuche ich es immer mit den homöopatischen Mitteln wie Euphrasia-Augentropfen von Welede und parallel dazu bekommt mein Sohn Pulsatilla-Globulis. Ganz wichtig: Das Auge nur mit einem absolut sauberen Tuch in Richtung Nasenwurzel auswischen!!! Wenn Du das mit Wasser machst,koche dieses zuvor am besten ab. Wenn nach 3 Tagen keine Besserung eintritt und es schlimmer wurde gehe ich immer zum Kinderarzt. Mit Antibiotika-Augentropfen haben die Kleinen dann meist schnell Ruhe. Ein Arztbesuch ist ab einem gewissen Ausmaß dringend notwendig,da die Augen sehr sensibel sind.

Mein Sohn musste jetzt 10 Tage lang Antibiotika-Saft nehmen (Bronchitis,Mittelohrentzündun g...) und seine Augen sind Morgens immernoch komplett verklebt. Ich werde deshalb Morgen nochmals zum Kinderarzt gehen. Mit den doofen Bakterien ist nämlich nicht zu spaßen.


en Tag nach der Geburt ein Schmierauge und es mussten Antibiotika-Augentropfen verabreicht werden.

Gefällt mir
10. April 2013 um 20:46
In Antwort auf an0N_1282733399z

Huhu!
Mein Sohn hat das zur Zeit auch auf Grund einer Erkältung. Wenn die Nase zu ist sind gleichzeitig auch die Tränenkanäle zu. Somit kann die Tränenflüssigkeit nicht abfließen. Sie staut sich und dadurch ensteht die Entzündung.
Im Anfangsstadium versuche ich es immer mit den homöopatischen Mitteln wie Euphrasia-Augentropfen von Welede und parallel dazu bekommt mein Sohn Pulsatilla-Globulis. Ganz wichtig: Das Auge nur mit einem absolut sauberen Tuch in Richtung Nasenwurzel auswischen!!! Wenn Du das mit Wasser machst,koche dieses zuvor am besten ab. Wenn nach 3 Tagen keine Besserung eintritt und es schlimmer wurde gehe ich immer zum Kinderarzt. Mit Antibiotika-Augentropfen haben die Kleinen dann meist schnell Ruhe. Ein Arztbesuch ist ab einem gewissen Ausmaß dringend notwendig,da die Augen sehr sensibel sind.

Mein Sohn musste jetzt 10 Tage lang Antibiotika-Saft nehmen (Bronchitis,Mittelohrentzündun g...) und seine Augen sind Morgens immernoch komplett verklebt. Ich werde deshalb Morgen nochmals zum Kinderarzt gehen. Mit den doofen Bakterien ist nämlich nicht zu spaßen.


en Tag nach der Geburt ein Schmierauge und es mussten Antibiotika-Augentropfen verabreicht werden.

Doofes
Handy!!!!

Ich wollte schreiben dass er einen Tag nach der Geburt auch ein Schmierauge hatte und Antibiotika Tropfen nehmen musste.

Alles Liebe und gute Besserung!

1 LikesGefällt mir
10. April 2013 um 20:47
In Antwort auf an0N_1282733399z

Huhu!
Mein Sohn hat das zur Zeit auch auf Grund einer Erkältung. Wenn die Nase zu ist sind gleichzeitig auch die Tränenkanäle zu. Somit kann die Tränenflüssigkeit nicht abfließen. Sie staut sich und dadurch ensteht die Entzündung.
Im Anfangsstadium versuche ich es immer mit den homöopatischen Mitteln wie Euphrasia-Augentropfen von Welede und parallel dazu bekommt mein Sohn Pulsatilla-Globulis. Ganz wichtig: Das Auge nur mit einem absolut sauberen Tuch in Richtung Nasenwurzel auswischen!!! Wenn Du das mit Wasser machst,koche dieses zuvor am besten ab. Wenn nach 3 Tagen keine Besserung eintritt und es schlimmer wurde gehe ich immer zum Kinderarzt. Mit Antibiotika-Augentropfen haben die Kleinen dann meist schnell Ruhe. Ein Arztbesuch ist ab einem gewissen Ausmaß dringend notwendig,da die Augen sehr sensibel sind.

Mein Sohn musste jetzt 10 Tage lang Antibiotika-Saft nehmen (Bronchitis,Mittelohrentzündun g...) und seine Augen sind Morgens immernoch komplett verklebt. Ich werde deshalb Morgen nochmals zum Kinderarzt gehen. Mit den doofen Bakterien ist nämlich nicht zu spaßen.


en Tag nach der Geburt ein Schmierauge und es mussten Antibiotika-Augentropfen verabreicht werden.

Danke
für deine ausführliche Antwort.
Antibiotika musste sie vor ein paar Wochen auch nehmen und daraufhin hatte sie eine allergische Reaktion, die echt schlimm war. Ich war gerade so froh, dass sie gesund wird und jetzt fängt es schon wieder an.

Gute Besserung deinem Kleinen

Gefällt mir
10. April 2013 um 20:49

Noch etwas:
Ziehe das untere Augenlied Deiner Tochter mal gaaaanz vorsichtig herunter (wie wenn Du Ihr Tropfen reingeben willst) und schau nach ob die Bindehaut rot ist. Wenn ja,dann lieber zum Arzt gehen da die Bindehaut durch die Bakterien dann entzündet ist.

Gefällt mir
10. April 2013 um 20:56

Jetzt ist mir prompt nochmal etwas eingefallen
Manche Kinder haben von Geburt an eine Tränenkanalstenose d.h.die Tränenkanäle sind entweder verengt oder komplett zu (mit einem Häutchen bedeckt). Wenn Deine Tochter öfter Schmieräuglein hat würde ich es vorsichtshalber mal ärztlich abklären lassen.
So,jetzt ist's aber gut

Gefällt mir
10. April 2013 um 21:01
In Antwort auf an0N_1282733399z

Jetzt ist mir prompt nochmal etwas eingefallen
Manche Kinder haben von Geburt an eine Tränenkanalstenose d.h.die Tränenkanäle sind entweder verengt oder komplett zu (mit einem Häutchen bedeckt). Wenn Deine Tochter öfter Schmieräuglein hat würde ich es vorsichtshalber mal ärztlich abklären lassen.
So,jetzt ist's aber gut

Darauf
habe ich am Anfang geachtet, weil mein Mann das als Baby hatte und meine Schwiegermama die Geschichte ständig erzählt hat.
Aber sie hat jetzt zum 1. Mal so verklebte Augen.
Ich denke, ich muss morgen auf jeden Fall mit ihr zum Arzt, sie liegt jetzt halb wach auf mir und hat 39 Grad Fieber.

Gefällt mir
10. April 2013 um 21:18
In Antwort auf sofija_12281789

Darauf
habe ich am Anfang geachtet, weil mein Mann das als Baby hatte und meine Schwiegermama die Geschichte ständig erzählt hat.
Aber sie hat jetzt zum 1. Mal so verklebte Augen.
Ich denke, ich muss morgen auf jeden Fall mit ihr zum Arzt, sie liegt jetzt halb wach auf mir und hat 39 Grad Fieber.

Dann
hat sie sich wahrscheinlich einen Infekt eingefangen die arme Maus Geh zum Arzt,dann bist Du auf der sicheren Seite. Mein Sohn reibt sich dann auch noch ständig die Augen was die Sache nur noch schlimmer macht.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen