Home / Forum / Mein Baby / Schöner Doppelname zu "Eduard" gesucht

Schöner Doppelname zu "Eduard" gesucht

1. November 2010 um 18:26

Unser Sohn soll nach alter Familientradition wie Ururopa, Uropa, Opa und Papa den Namen Eduard bekommen. Zuerst habe ich mich etwas gesträubt, aber je mehr man drüber nachdenkt, so es doch ein schöner alter Name, bedeutet "Beschützer des Hauses" und ist auf jeden Fall kein Name, bei dem sich 10 Kinder umdrehen, wenn man ihn auf der Straße ruft Mein Mann trägt den Namen auf jeden Fall sehr gerne und war zeitlebens glücklich damit.

Wie auch immer - wir wollen den Namen eventuell etwas "aufpeppen" indem wir einen Doppelnamen draus machen. Jetzt sind wir auf der Suche nach einer klangvollen Kombination (der unterstrichene Rufname wäre jeweils Eduard, es ist also egal, ob Eduard vorne oder hinten steht). Es sollte möglichst nicht mit einem exotischen Namen kombiniert werden (also nicht "Fynn", "Collin" , "Jayden" oder "Raoul"...), sondern eher was traditionelles (evtl. bayerisches).

Erste Ideen sind:
Eduard-Alexander (oder ist das zu lang???)
Tim-Eduard
Eduard-Simon
Eduard-Quirin
Luis-Eduard
Eduard-Bastian

Was fällt euch denn noch Schönes ein???

Danke für all eure Ideen
Cilla135

Mehr lesen

1. November 2010 um 21:32


ich würde es doch anders machen...Regeln (Traditionen) sind dafür da, dass man sie bricht ....
Eduard weitergeben finde ich ja gut, aber muss es der EN sein?
Alexander Eduard fände ich recht schön! Wobei dann aber Alexander der RN wäre. Ebenso bei Luis Eduard. Den fände ich so passend, aber auf jeden Fall Luis rufen.

ich würde mir das noch mal überlegen.
Vielleicht kann man Eduard auch modernisieren.
Sowas wie

Edward (engl.)
Eduardo

weiß ich auch nicht

lg Elena mit Lilly Marleen und kleiner Raupe inside

Gefällt mir

2. November 2010 um 3:07


Ich mag Eduard. Klar, er ist etwas angestaubt, aber dafür stil- und klangvoll.
Kommt eventuell etwas schwierig an, da er als typischer russland-deutscher Name gilt. Aber die beiden Eduards, die ich kenne (auf die das auch zutrifft...) haben damit keine Probleme.

Bindestriche zeigen jedem Leser an, dass der Name immer im Gesamten genannt werden soll. Das macht in Eurem Fall keinen Sinn, da Ihr nur Eduard rufen möchtet. Bitte lasst doch den Bindestrich weg.

Eduard Alexander
stilvoll und zueinander passend. Ich find's keinesfalls zu lange, wenn Alexander "stumm" bleibt... die Reihenfolge ist stimmig.. aber Alexander ist nicht gerade "aufpeppend"

Tim Eduard
passt stilistisch nicht, dafür vom Klang und von der Peppigkeit

Eduard Simon
passt nicht so recht, Simon ist sehr brav und biblisch... kein Pepp
Ich find's hier nicht ganz so günstig, dass der längere Name zuerst kommt, aber andersrum gefällt's mir auch nicht

Eduard Quirin
passt, Quirin wirkt bayrisch, aber beide Namen zusammen wirken altbacken
auch hier passt die Reihenfolge nicht

Luis Eduard
Luis wirkt bayrisch bzw. alpin, passt zu Eduard, die Reihenfolge stimmt, der Klang auch... aber Luis ist nicht (mehr) peppig - wenn auch pfiffiger als Alexander -


Ich habe versucht, vor allem Zweitnamen zu finden, die einen oder mehrere harte Konsonanten haben, weil ich das stimmig zum weichen Klang von Eduard finde.

Folgende "bayrische" Vorschläge, die aber teilweise un-peppig sind:
Eduard Valentin (Trendname)
Vincent Eduard (muss man mögen)
Eduard Maximilian (*gähn*, passt aber genau wie Alex)
Vitus Eduard
Eduard Leopold (Kommentar siehe Quirin)

Traditionell:
Carl/ Karl Eduard
Hen(d)rik Eduard oder Laurenz/s Eduard (ist beides ein bisschen Stilbruch)
Eduard Henri/ Henry (ja, dat is'n alter deutscher Name)
Johann Eduard
Christian Eduard

Etwas peppiger wird's vielleicht mit:
Max Eduard
Ben Eduard
Moritz Eduard
Bent Eduard

Irgendwie hat's mir Ben Eduard angetan, obwohl ich mit Ben als Abkürzungsname leicht auf dem Kriegsfuß stehe. Hier passt's für mich. Gefolgt von Max Eduard.

= würd' ich in die engere Wahl nehmen

Gefällt mir

2. November 2010 um 10:34

Nix gegen Eure Auswahl...
ABER: nehmt Eduard bitte als ZN! Wenns Tradition ist ok, aber ich weiß nicht ob man kleinen Jungs damit einen Gefallen tut.
Kenne auch kleine Willis, Alfreds, Henris usw. und ich glaube , die sind nicht so glücklich.

Ganz toll fände ich:

Luis Eduard! ..Luis ist ja auch ein klassicher Name, aber eben nciht so "alt" wirkend wie Eduard.

Simon Eduard , auch superklasse

In der Richtung würd ich bleiben!

Gefällt mir

2. November 2010 um 14:19

Vorschläge
hallo,

dass ihr die tradition weiterführen wollt, finde ich gut. allerdings ist eduard schon ein dreisilbiger name und da wird es schwierig einen DN raus zu "basteln". ich fände es grundsätzlich besser, wenn ihr einen kürzeren (wie ihr es euch wünscht: peppigeren) namen vorwegstellt und dann eduard "nur" als ZN benutzt. daher würde ich viele eurer namensvorschläge umdrehen und den bindestrich weglassen.


eduard alexander > dreisilbiger + viersilbiger name ist wirklich sehr lang, zudem würde ich hier mal eine ausnahme machen und alexander eduard vorschlagen (hört sich mMn doch irgendwie flüssiger an)

simon eduard > besser, beides traditionelle namen, die mMn harmonieren

quirin eduard > sorry, ich mag quirin überhaupt nicht

bastian eduard > passt mMn nicht zusammen, besser: sebastian eduard bzw. eduard sebastian; bastian wirkt hier zu "peppig" in kombination mit eduard

tim eduard > gut, da kurzer vorname mit eduard kombiniert, tim ist modern und doch klassisch

luis eduard > sehr schön!! die kombination gefällt mir sehr gut, ist auch schön "bayrisch", beides traditionelle namen und luis doch auch modern wieder


weitere vorschläge (bemühe mich mal, eduard als EN zu verwenden):
MAX EDUARD > klassisch, bayrisch und modern, eigentlich die perfekte kombi mMn

eduard maximilian > auch sehr lang, gefällt mir aber in der kombi besser als alexander, zudem auch "bayrischer"? und sicherlich moderner als alexander; auch gedreht (maximilian eduard) finde ich hier ganz nett

eduard konstantin > klassisch, ggf. auch sehr lang


meine persönlichen favoriten:
max eduard
luis eduard

lg & noch viel spaß beim weitersuchen, kombinieren etc.,
incywincyspider



Gefällt mir

2. November 2010 um 14:22
In Antwort auf zaria_12933812


Ich mag Eduard. Klar, er ist etwas angestaubt, aber dafür stil- und klangvoll.
Kommt eventuell etwas schwierig an, da er als typischer russland-deutscher Name gilt. Aber die beiden Eduards, die ich kenne (auf die das auch zutrifft...) haben damit keine Probleme.

Bindestriche zeigen jedem Leser an, dass der Name immer im Gesamten genannt werden soll. Das macht in Eurem Fall keinen Sinn, da Ihr nur Eduard rufen möchtet. Bitte lasst doch den Bindestrich weg.

Eduard Alexander
stilvoll und zueinander passend. Ich find's keinesfalls zu lange, wenn Alexander "stumm" bleibt... die Reihenfolge ist stimmig.. aber Alexander ist nicht gerade "aufpeppend"

Tim Eduard
passt stilistisch nicht, dafür vom Klang und von der Peppigkeit

Eduard Simon
passt nicht so recht, Simon ist sehr brav und biblisch... kein Pepp
Ich find's hier nicht ganz so günstig, dass der längere Name zuerst kommt, aber andersrum gefällt's mir auch nicht

Eduard Quirin
passt, Quirin wirkt bayrisch, aber beide Namen zusammen wirken altbacken
auch hier passt die Reihenfolge nicht

Luis Eduard
Luis wirkt bayrisch bzw. alpin, passt zu Eduard, die Reihenfolge stimmt, der Klang auch... aber Luis ist nicht (mehr) peppig - wenn auch pfiffiger als Alexander -


Ich habe versucht, vor allem Zweitnamen zu finden, die einen oder mehrere harte Konsonanten haben, weil ich das stimmig zum weichen Klang von Eduard finde.

Folgende "bayrische" Vorschläge, die aber teilweise un-peppig sind:
Eduard Valentin (Trendname)
Vincent Eduard (muss man mögen)
Eduard Maximilian (*gähn*, passt aber genau wie Alex)
Vitus Eduard
Eduard Leopold (Kommentar siehe Quirin)

Traditionell:
Carl/ Karl Eduard
Hen(d)rik Eduard oder Laurenz/s Eduard (ist beides ein bisschen Stilbruch)
Eduard Henri/ Henry (ja, dat is'n alter deutscher Name)
Johann Eduard
Christian Eduard

Etwas peppiger wird's vielleicht mit:
Max Eduard
Ben Eduard
Moritz Eduard
Bent Eduard

Irgendwie hat's mir Ben Eduard angetan, obwohl ich mit Ben als Abkürzungsname leicht auf dem Kriegsfuß stehe. Hier passt's für mich. Gefolgt von Max Eduard.

= würd' ich in die engere Wahl nehmen

Tolle vorschläge
hi,

ich misch mich mal kurz ein. ist ja zum glück so gewollt.
die kombis

moritz eduard
eduard valentin / valentin eduard
eduard lauren / laurenz eduard

finde ich toll!!

lg!

Gefällt mir

2. November 2010 um 14:55

Danke schon mal für die ersten Antworten!
Lieben Dank an alle, die sich bislang schon so intensiv mit unserer (schwierigen) Namensfindung auseinandergesetzt haben! So kommen doch auch wieder neue Gesichtspunkte und Meinungen ins Spiel, die mir schon sehr viel weitergeholfen haben. Zuhause rührt man doch immer wieder in derselben Suppe

Nach Durchsicht all eurer Antworten tendiere ich momentan zu Luis-Eduard oder Max-Eduard, auch die Kombinationen mit Valentin oder Moritz finde ich gut, weil sie etwas "verjüngend" wirken.

Es ist halt schwierig, aus den Namen was zu machen, was man auch für ein (kleines) Kind nett findet. Für erwachsene Männer finde ich Eduard absolut in Ordnung, mir gefällt der Name bei meinem Mann - es ist klassisch, zeitlos und hat Stil - nur für ein kleines Kind wirkt der Name leider ein bisschen "hart" (aber man kürzt sowieso meistens mit Edi ab, und das ist auch für ein Kind ganz niedlich).

Also wenn es noch zusätzliche Vorschläge gibt: Her damit! Es önnen wie gesagt auch ganz neue Kombinationen mit Namen sein, an die wir noch gar nicht gedacht haben! Simon, Sebastian und Quirin gefallen mir zwar nach wie vor total gut, aber vielleicht eignen sie sich tatsächlich nicht optimal für eine Kombination mit "Eduard"

DANKESCHÖN!!!!!!
Cilla 135

Gefällt mir

7. November 2010 um 18:45

Ich schlage vor:
Karl-Eduard oder Charles-Edouard

es müsste auf jeden fall was kurzes sein..sonst wird er nie fertig mit Namen aufschreiben...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen