Home / Forum / Mein Baby / Schreiattacken abends,Einschlafprobleme

Schreiattacken abends,Einschlafprobleme

7. April 2009 um 11:45

Hallo,bin neu hier und habe paar Fragen an euch die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.
Unser Sohn ist jetzt 6 Wochen alt und vor paar Tagen gingen die ersten Problemchen los.
-er schläft am Tage max 2-3Std ist das zu wenig???
Er schläft abends von 21-22uhr bis 3uhr und von 3.30uhr bis 8uhr,ich denke das ist mehr als gut oder???
-nach der 18uhr flasche geht es dann los das er ca 2-3 stunden am stück schreit und er sich nicht beruhigen lässt.dann bekommt er die letzte Flasche und er schläft sofort ein.
Und am Tage wenn er dann wach ist beschäftige ich mit ihm(erzählen...),
wenn er dann anfängt zu gähnen und sich in den Augen zu reiben leg ich ihn ins Bett,nur kann er irgendwie nicht einschlafen.Er quängelt dann und fängt nach ner Weile auch an zu schreien.Wie soll ich das am besten handhaben,wenn er gähnt ist er doch müde,aber er findet nicht in den Schlaf.

Hat da schon jemand mit Erfahrungen gemacht???Sind über jeden Tip dankbar.

Mehr lesen

20. April 2009 um 13:54

Hallo, dass gleiche
Problem hatten wir mit unserer Tochter ( mittlerweile 12 Mon.) auch.
Sobald ich sie abends in die Wiege legte, fing sie an zu schreien. Wir haben auch alles versucht, jedoch vergeblich!" Ich habe sie dann nach dem letzten Fläschchen solange bei mir gehalten, bin mit ihr im Schlafzimmer auf und ab gegangen, hab sie ganz eng an meine Brust gewogen bis mein kleines Mäuschen dann endlich eingeschlummert ist. Es dauerte meistens so 15 bis 20 Min. aber danach konnte ich mir sicher sein das sie ihren Schlaf gefunden hat. Und das Beste war, seit dieser Zeit schläft sie sogar durch.

Nimm dir die Zeit mit deinem Baby, du wirst sehen, es hilft ganz bestimmt.

Alles Liebe Euch und Eurem Baby, Gruß Siggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 11:22

Hallo!
Bei unserem Sohn war es ganz genauso! Jetzt ist er 4 1/2 Monate und es wird so langsam besser!

Ich empfehle euch unbedingt das Buch "So beruhige ich mein Baby" von Christine Rankl. Es hat mir so viel geholfen! Die Autorin ist eine Ärztin aus der Schreiambulanz und ich finde sie gibt sehr wirksame und praktische Tipps!

Ein Baby ist in diesem Alter nach spätestens 1 1/2 Stunden Wachphase wieder müde. Wenn sie nicht alleine einschlafen können, dann hilft auf jeden Fall: Tragetuch!
Hätte ich dieses Buch früher in den Händen gehabt wäre uns allen sicher einiges erspart geblieben! Die abendlichen Schreistunden hatten wir auch zu Genüge... Es war echt nicht leicht!

Alles Gute!
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 19:04

Pucken
Pucken mit einem Fleecetuch und dann später mit einem Swaddle me Schlafsack hat uns super geholfen - geht auch wenn die Babys schon älter sind bis ca. 5 Monate. Sie fühlern sich durch die Enge sehr wohl - wie im Bauch der Mama - und schlafen fast sofort ein . Viel Spass noch mit deinem Kleinen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen