Home / Forum / Mein Baby / Schreienlassen kindstod achtung!!!!!!

Schreienlassen kindstod achtung!!!!!!

20. Dezember 2009 um 19:39

stellt euch bitte mal folgende Situation vor:

euer Kind hat Probleme beim Einschlafen. Ihr versucht es mit der Schreienlassen Methode, das Kind hat Angst, merkt, es bekommt von seiner Mama keine Hilfe, denn um Hilfe zu bitten, hat das Kind doch nur die Möglichkeit zu schreien, es kann weder sprechen, noch selbst aktiv werden.
Also wird es irgendwann vor Erschöpfung des Weinen und Schreiens einschlafen. Es folgt der Depresive Tiefschlaf (könnt ihr ja googeln) wäre zu viel, diesen auch noch zu erläutern.
Dieser kann zum plötzlichen Kindstod führen, da dieser Schlaf so tief ist, das Kälte, Hunger oder ganz gefährlich (Hitze) nicht mehr wahr genommen werden und es nicht mehr aufwachen kann.

nun ist das letze, was es von seiner Mama mitbekommen hat, dass sie nicht auf mein Weinen reagier und (so denkt das Kind (sie liebt mich nicht und niemand hilft mir)

echt traurig, denkt dran jeder von uns, auch unsere Kinder können jederzeit gehen, man weis nicht wann unsere Zeit kommt.

Deshalt genießt jeden Tag mit euren lieben und gebt euer bestes, ich weiß die erste Zeit ist super anstrengend aber sie geht auch vorbei und es wird besser.


Wie ich meine Tochter zum Einschlafen bringe??
Mit ganz viel Liebe, und manchmal lege ich sie einfach zu mir und sie kuschelt sich an mich, wenn sie schläft lege ich sie in ihr Bettchen.
Jeder kann eine individuelle und liebevolle Methode fürs Einschlafen finden.


Alles Gute
annamarie

Mehr lesen

3. Januar 2010 um 16:13

Ganz
Deiner Meinung!!!! Super das du den Eintrag gemacht hast!!! Mein Sohn (8Monate) schläft seit dem 4 Monat wieder total schlecht. Seit 2Wochen weckt er mich stündlich!!! bin manchmal echt fix und fertig, aber ihn schreien lassen, nein nieeeeeeeeeeeeeemals! ich stille, deswegen will er nachts nur die brust und schläft dann zum glück gleich wieder ein.... aber wach bin ich dann trotzdem manchmal schlafe ich dann erst ne stunde später ein... und dann ist er wieder wach... ja ja...
ich weiss wie fertig man sein kann, aber bitte babies schreien lassen ist echt keine lösung... manchmal denke ich auch, das gibts es doch nicht bei allen freunden und bekannten höre ich... ja also mein baby schläft schon durch, schon seit er sie 2, 3 monate ist.... und für die ist es normal!!! dann kommen mir zweifel und ich denke mir, vielleicht habe ich was falsch gemacht... aber gott sei dank sind das nur seltene gedanken... wenn er mich in der früh wenn er wach wird anlächelt, soooooo süssssssssss, weiss ich das ich das richtige mache und es sich lohnt für sein kind da zu sein (auch wenn es manchmal einem zu viel wird). ich wünsche euch weiterhin viel spass mit den babies und weiterhin viel kraft!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2010 um 8:38

.
Also mein kleiner ist jetzt 9 Tage alt...

Er schreit wirklich sooo selten..
eigentlich nur beim windeln wechseln oder wenn die windel voll ist ... ^^

Er schlaeft schon seine 4 stunden durch.. Leider nur Tagsueber nachts ist er dann total fitt...

Muss ehrlich sagen es macht mich auch total fertig denn am Tag nutze ich es aus um den haushalt zu machen und private andere dinge.. und in der nacht wuerde ich eben gern ein auge zu machen wenigstens ne stunde..
und wenn er dann als queangelt und zappelt machts mich schon mal richitg wahnsinnig...
Es tut mir auch total leid
er ist nun mal ein Baby und weis nicht wann er ruhig zu sein hat und wann nicht, aber ich weis nicht wie ich damit umgehen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 10:24

Lass dich nicht verrückt machen...
Also ich habe deinen Eintrag GENAU gelesen und fand da überhaupt nix schlimmer oder so.
Warum regen sich denn alle auf oder könnt ihr nicht lesen?!
Also wenn man sich mit seinem Kind auseinandersetzt und an der für einen momentan "unerträglichen"Situation was ändern will ist das doch wichtig. Das heißt ja nicht, dass man sein Kind nicht liebt. Außerdem ist man ja auch nicht nur Mutter sondern auch Frau, Eherfrau und Mensch mit eigenen Bedürfnissen. Die darf man nicht vergessen, die sind ebenfalls wichtig. Was bringts dem Kind wenn die Mami zusammenklappt???
Also für mich hört sich das trotzfdem so an, als ob du dein Kleines liebst, also lass dich hier nicht irre machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 16:55
In Antwort auf lys_12641219

.
Also mein kleiner ist jetzt 9 Tage alt...

Er schreit wirklich sooo selten..
eigentlich nur beim windeln wechseln oder wenn die windel voll ist ... ^^

Er schlaeft schon seine 4 stunden durch.. Leider nur Tagsueber nachts ist er dann total fitt...

Muss ehrlich sagen es macht mich auch total fertig denn am Tag nutze ich es aus um den haushalt zu machen und private andere dinge.. und in der nacht wuerde ich eben gern ein auge zu machen wenigstens ne stunde..
und wenn er dann als queangelt und zappelt machts mich schon mal richitg wahnsinnig...
Es tut mir auch total leid
er ist nun mal ein Baby und weis nicht wann er ruhig zu sein hat und wann nicht, aber ich weis nicht wie ich damit umgehen soll...

Hi Valentinosmamma,
also Dein Kind ist erst 2 Wochen alt !!!!! Es ist doch vollkommen normal, dass es noch keinen Tag/Nacht Rhythmus hat und nachts viel wach ist.. He das gibt sich doch, da mußt Du Dir doch jetzt noch keine Gedanken machen. Glaub mir, die nächsten Wochen werden hart, mit ca 3 Monaten wird es besser !!!! Gib Deinem Kind Wärme, Liebe, Zuwendung... trage es nachts, bis es einschläft, laß es in Deiner Nähe schlafen, dann wird es ruhig sein. Meine Kleine hat in den ersten Wochen nachts sehr geschriehen bis zum Einschlafen, das ist aber normal. Es ist wichtig, dass Du mit Deinen Kräften haushaltest.
Mein Tipp: Laß den Haushalt Deinen Partner machen !!!!!
Du mußt Dich so kurz nach der Entbindung total schonen!!!
Schlaf lieber selbst, wenn Dein Kind am Tag schläft. So sammelst Du Kraft für die Nächte. Und wenn Du Dich zu sehr streßt, kann auch die Milch wegbleiben....
Mach DIr jetzt bitte noch keinen Streß, wenn die Nächte nicht so gut laufen. Gib Euch Zeit. Setz Dich nicht unter Druck. Wichtig ist, dass DIr Dein Partner den Rücken frei hält und Du Dich ganz aufs Kind konzentrieren kannst.
Liebe Grüße
Lucky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 17:07

Hi skadiru
ich teile die Meinung von Schildmaid nicht ganz....

Ich denke wenn die Mutter an einen Punkt kommt, wo sie selbst sooo fertig ist, dass sie nicht mehr kann, dann muß sie handeln. Da versteh ich Dich.
Es bringt einem Kind auch nichts, wenn die Mamma fertig ist und Depressionen bekommt.
Für Dich spricht in meinen Augen auch, dass ihr das Kind nicht allein gelassen habt, dass sie in der Wiege dicht bei Euch lag und ihr DA wart.

Das Problem mit dem nicht ablegen können des Kindes hatte ich auch, aber das hat sich mit 3 Monaten von selbst gegeben. In dem Augenblick wo meine Kleine mehr von der Welt begriffen hatte und sich schon etwas allein beschäftigen konnte.

Dein Argument mit den 2. oder 3. Babys einer Mutter ist auch richtig. Da erübrigt sich das ständig getragen weden meist ganz natürlich und stellt sich oft auch gar nicht als Problem, man strahlt dann glaub ich als Mutter auch viel mehr Erfahrung aus. Mein Bruder hat 3 Kinder. Vom 3. hat man gar nix gemerkt, so ruhig war der von Anfang an.

Liebe Grüße
Lucky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 13:19

Schildmaid...
Also ich finde, dass du dich bei skadiru entschuldigen solltest.
Wir haben ja alle nun verstanden, dass du anderer Meinung bist, was dein gutes Recht ist.
Nur finde ich, dass du das dann auch sachlich schreiben solltest und eben nicht auf der persönlichen Schiene. "Gehirnwäsche", "emotional abgestumpft"...sind meiner Meinung nach alles andere als sachlich. Wenn du dich so über einen Beitrag aufregst und nicht sachlich bleiben kannst solltest du einfach nicht darauf antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 14:03

Oh Mann
Du hast doch echt nimma alle beisammen.....

Dein Baby war 3Wochen alt!!!!!!!

Und da warst du schon fertig mit den Nerven?

Dein Kind tut mir echt leid,das seine Mutter so wenig Ahnung hat!

Meinst du kontrolliertes Schreienlassen ist besser fürs Baby?

Es liegt da und sieht dich,hört dich und riecht dich und muss trotzdem vergeblich auf die Hilfe warten die es braucht.

Es bringt auch nichts,deinem Baby kurz über den Arm zu streicheln wenn es seit Stunden weinen muss.

Ist mir auch klar dass du seitdem keine Probleme mehr wegen dem Schlafen hattest,dein Würmchen hat begriffen das es einsam ist und ihm niemand helfen wird.

Ich hoffe allerdings sehr für dein Baby,dass es keine psychischen Probleme bekommen wird,obwohl diese schon vorprogrammiert sind.

Ich hoffe dir wird bewusst was du deinem Kind angetan hast,wenn du merkst,das es z.B. Angst im Dunkeln hat,generell ängstlich und schreckhaft ist,schüchtern ist,Einzelgänger wird oder aggressiv wird,es sich mit 13 die Arme aufschneidet und NIEMALS Vertrauen in seine Mutter hat.

Oder so schnell wie möglich auszieht und dich nie wieder sehen will!!!

So Leute wie du sollten keine Kinder in die Welt setzen dürfen!

Und dann erst 3 Wochen alt....

Dir scheint dein Kind anscheinend nicht wichtig genug zu sein,da du deine Bedürfnisse über denen deines Kindes stellst!!

Ist dir vielleicht schonmal in den Sinn gekommen,das dein Baby etwas von dir möchte wenn es schreit?

Vielleicht hatte es Drei-Monats-Koliken,Hunger oder brauchte einfach nur Nähe,weil es vielleicht die Geburt noch nicht überwunden hat!

Das ist emotionale Verstümmelung und Unterdrückung der Bedürfnisse was du gemacht hast!

Finde ich echt zum Kotzen,dass es noch so Mütter gibt!!!!
Ich hoffe das ihr alle auch mal in eine Situation kommt,wo euch keiner hilft,obwohl ihr dringend hilfe bräuchtet!

Und selbst dann ist es nicht vergleichbar mit dem was ihr euern Kindern angetan habt!!!

Sie hätten dadurch sterben können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 19:21
In Antwort auf manatsu1

Oh Mann
Du hast doch echt nimma alle beisammen.....

Dein Baby war 3Wochen alt!!!!!!!

Und da warst du schon fertig mit den Nerven?

Dein Kind tut mir echt leid,das seine Mutter so wenig Ahnung hat!

Meinst du kontrolliertes Schreienlassen ist besser fürs Baby?

Es liegt da und sieht dich,hört dich und riecht dich und muss trotzdem vergeblich auf die Hilfe warten die es braucht.

Es bringt auch nichts,deinem Baby kurz über den Arm zu streicheln wenn es seit Stunden weinen muss.

Ist mir auch klar dass du seitdem keine Probleme mehr wegen dem Schlafen hattest,dein Würmchen hat begriffen das es einsam ist und ihm niemand helfen wird.

Ich hoffe allerdings sehr für dein Baby,dass es keine psychischen Probleme bekommen wird,obwohl diese schon vorprogrammiert sind.

Ich hoffe dir wird bewusst was du deinem Kind angetan hast,wenn du merkst,das es z.B. Angst im Dunkeln hat,generell ängstlich und schreckhaft ist,schüchtern ist,Einzelgänger wird oder aggressiv wird,es sich mit 13 die Arme aufschneidet und NIEMALS Vertrauen in seine Mutter hat.

Oder so schnell wie möglich auszieht und dich nie wieder sehen will!!!

So Leute wie du sollten keine Kinder in die Welt setzen dürfen!

Und dann erst 3 Wochen alt....

Dir scheint dein Kind anscheinend nicht wichtig genug zu sein,da du deine Bedürfnisse über denen deines Kindes stellst!!

Ist dir vielleicht schonmal in den Sinn gekommen,das dein Baby etwas von dir möchte wenn es schreit?

Vielleicht hatte es Drei-Monats-Koliken,Hunger oder brauchte einfach nur Nähe,weil es vielleicht die Geburt noch nicht überwunden hat!

Das ist emotionale Verstümmelung und Unterdrückung der Bedürfnisse was du gemacht hast!

Finde ich echt zum Kotzen,dass es noch so Mütter gibt!!!!
Ich hoffe das ihr alle auch mal in eine Situation kommt,wo euch keiner hilft,obwohl ihr dringend hilfe bräuchtet!

Und selbst dann ist es nicht vergleichbar mit dem was ihr euern Kindern angetan habt!!!

Sie hätten dadurch sterben können!

Was soll das
müsst ihr eigentlich immer beleidigend werden?
Hat man euchnicht beigebracht eure Meinung-egal wie die ist-normal und mit Argumenten zu sagen?Ist ja furchtbar!
Alswo bevor du jemanden kritisierst lern erst einmal das richtig zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 23:02


Tztztz, das is ja wohl echt der hammer!!! Hier kommen frauen her um sich in ihrer not hilfe zu suchen und dann liest man: das letzte was dein baby von dir hatte... Will das gar nich schreiben! Alles luege!
Man soll sie nur nich allein lassen! So und manche schreien ja trotzdem auch wenn se auf n arm sind, manche muessen eben einfach auch mal alles ausschreien!!!! Wenn man das hier liest und wochenbettdepri hat, super, koennt man ja voll denfilm schieben und vllt noch gaaaanz andere gedanken bekommen wie: ich bin nich gut genug fuer mein kind ich bring mich um... Man sollte mal aufpassen was man und vor allem wie man es formuliert bitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 23:17


Vor der nazizeit hatten sie alle ihre kinder mit in den zimmern aus platzmangel!!!! Also hallo? Damals gabs auch die pest!! Zu der zeit waren frauen nur sexobjekte und wurden schwanger meist durch vergewaltigungen! und wohl kaum wurden alle kinder so geliebt wie heut!!! Denn damals wusst man noch weniger wer der vater war! Was sind das hier nur fuer beispiele, ich platz gleich, deshalb brech ich hier nu ab sonst schreib ich sachen und begebe mich aufs gleiche treppchen ganz unten in der gosse!!!
Mir wurde bei der AWO gesagt das sich eben manche babies den stress von der geburt ausschreien muessen und das sollen sie!!! Nie allein, wenn man es nich ertragen kann soll man kurz rausgehen! Ansonsten wurde es mir mit dem beispiel genannt: wenn man selber ein problem hat und das mit dem partner klaerem moechte, der aber immer nur einem pralinen in den mund steckt( vergleich bei baby mit dem schnuller damits bloss nich schreit!!!) waere das problem nich geloest! Also: schreien lassen und dem baby sagen und zeigen man is da!!! So und nix mit urinstinkt... Woher wisst ihr das??? Urinstinkt wo wir noch selber vollbehaart waren? Da gabs auch noch keine einkaufsmaerkte und autos! Und ihr habt heut alle autos und geht einkaufen! Fangt euer schnitzel mal selber und zerlegt es, dann duerft ihr auch gern mit urinstinkt komentieren!!!
Regt mich das auf!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 7:19
In Antwort auf cleo_12163201


Vor der nazizeit hatten sie alle ihre kinder mit in den zimmern aus platzmangel!!!! Also hallo? Damals gabs auch die pest!! Zu der zeit waren frauen nur sexobjekte und wurden schwanger meist durch vergewaltigungen! und wohl kaum wurden alle kinder so geliebt wie heut!!! Denn damals wusst man noch weniger wer der vater war! Was sind das hier nur fuer beispiele, ich platz gleich, deshalb brech ich hier nu ab sonst schreib ich sachen und begebe mich aufs gleiche treppchen ganz unten in der gosse!!!
Mir wurde bei der AWO gesagt das sich eben manche babies den stress von der geburt ausschreien muessen und das sollen sie!!! Nie allein, wenn man es nich ertragen kann soll man kurz rausgehen! Ansonsten wurde es mir mit dem beispiel genannt: wenn man selber ein problem hat und das mit dem partner klaerem moechte, der aber immer nur einem pralinen in den mund steckt( vergleich bei baby mit dem schnuller damits bloss nich schreit!!!) waere das problem nich geloest! Also: schreien lassen und dem baby sagen und zeigen man is da!!! So und nix mit urinstinkt... Woher wisst ihr das??? Urinstinkt wo wir noch selber vollbehaart waren? Da gabs auch noch keine einkaufsmaerkte und autos! Und ihr habt heut alle autos und geht einkaufen! Fangt euer schnitzel mal selber und zerlegt es, dann duerft ihr auch gern mit urinstinkt komentieren!!!
Regt mich das auf!!!

Im text
Solls heissen ur instinkt wenn man es liest kommt manauf urinstinkt looool ja das vllt auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 21:08

Man man man
also so heftig wie du lass ich mein kind nicht schreien

tagsüber wenns nörgelt und ich weiß das es wirklich nichts hat dann lass ich es auch mal nörgeln... ich weiß ja es geht ihm gut ...
woher soll ich denn wissen was mein kind nachts hat...?? hat es hunger??oder durst? zwickt es im bauch?? hat es vielleicht kopfschmerzen.. jahaa auch babys können kopfschmerzen kriegen... oder sinds die zähne?? hat es aber auch einfach nur schlecht geträumt?? man weiß es nie 100% .. und schon allein weil man es nicht ganz genau weiß, würde ich mein kind niiiiiemals (!) sooolange schreien lassen

dein kind kann sich nicht alleine helfen. und deswegen sind die mamis da!!! um ihren kindern zu helfen!!!!!!!!


manche leute hier sollten echt keine kinder bekommen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 12:44
In Antwort auf myrna_12733026

Man man man
also so heftig wie du lass ich mein kind nicht schreien

tagsüber wenns nörgelt und ich weiß das es wirklich nichts hat dann lass ich es auch mal nörgeln... ich weiß ja es geht ihm gut ...
woher soll ich denn wissen was mein kind nachts hat...?? hat es hunger??oder durst? zwickt es im bauch?? hat es vielleicht kopfschmerzen.. jahaa auch babys können kopfschmerzen kriegen... oder sinds die zähne?? hat es aber auch einfach nur schlecht geträumt?? man weiß es nie 100% .. und schon allein weil man es nicht ganz genau weiß, würde ich mein kind niiiiiemals (!) sooolange schreien lassen

dein kind kann sich nicht alleine helfen. und deswegen sind die mamis da!!! um ihren kindern zu helfen!!!!!!!!


manche leute hier sollten echt keine kinder bekommen

Nicht schon wieder
...und mancheLeute solltennicht inForen schreiben umandere zu beleidigen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2010 um 1:16


SUPER

endich mal ein positiver treat.

und genau das is das was auch ich denke und vertrete.

und ich mache es wie du.

danke für den treat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2010 um 1:24

Hi
Also ich finde es nciht schlimm was du gemacht hast und weis nciht was sich andere mütter so aufregen. ich habe auch in der ersten zeit meine tochter ähnlich an ihr bett gewöhnt. habe sie einfach hineingelegt und habe teilweise die ganze nacht auf dem fußboden an ihrem bett gesessen und sie gestreichelt. aber sie hat halt nicht richtig geschrein eher gemeckert . natürlich immerwieder auf den arm genommen geschunkelt rumgelaufen ine bett legen anch 15 min wieder auf arm nehmens chunkeln rumtragen bett legen..... und das fast eine woche lang. danach lagen die enrven blank aber heute leg ich sie hin und sie pennt und wcht morgens mit n lächeln auf oder wenn sie nicht alleine sein amg schläft sie bei mir ein. ich leg sie dann später in ihr bettchen.
ich finds ok. also lass dich nciht unterbuttern von anderen müttern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2010 um 1:26

Lol
lern lesen.
hast warscheinlich nciht mal den ganten treat gelesen da steht doch das sie immer bei ihrem kind war oder eben ihre mutter. wo steht das das kind alleine war und sie es nicht beachtet hat also ich kanns darauf nciht entnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2010 um 1:32


du hast für mich nicht mehr alle latten am zaun. sry normal beleidige ich nciht aber sowas ...schäm dich mal.
deine texte beinhalten nur besserwisserische argumente und nicht deine meinung.
ein forum is da um meinungen auszutauschen und nciht um zu beleidigen oder andere zu missionieren.

und ganz super finde ich: du siehst komisch aus du bist psychisch krank. gehts nocht???

das is wie : du bist schwarz du bist drogendealer( das ist nur ein vergleichsargument nicht meine meinung und bitte nicht als das bewerten.)

wenns dich ankozt das einige tolle mamis das anders machen wie du dann such dir n forum wo mamis sind die deine meinung teilen und lass das beleidigen hier bitte mal sein, vor allem dies schubladendenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2010 um 1:36
In Antwort auf cleo_12163201


Tztztz, das is ja wohl echt der hammer!!! Hier kommen frauen her um sich in ihrer not hilfe zu suchen und dann liest man: das letzte was dein baby von dir hatte... Will das gar nich schreiben! Alles luege!
Man soll sie nur nich allein lassen! So und manche schreien ja trotzdem auch wenn se auf n arm sind, manche muessen eben einfach auch mal alles ausschreien!!!! Wenn man das hier liest und wochenbettdepri hat, super, koennt man ja voll denfilm schieben und vllt noch gaaaanz andere gedanken bekommen wie: ich bin nich gut genug fuer mein kind ich bring mich um... Man sollte mal aufpassen was man und vor allem wie man es formuliert bitte.

..
ich glaube sie hat es angesprochen wenn man sien kind alleine schreien lässt. habe hier kein beitrag gelesen wo ein kind alleine gelassen wurde beim schreien.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 13:54

Danke
Vielen Dank für diesen wirklich hilfreichen hinweis.
Ich persönlich halte sowieso nichts vom schreien lassen aber durch deinen eintrag habe ich nun einen weiteren Grund warum ich es ablehne.
Diesen Rat gebe ich jedem mit, der mir bislang empfohlen hat mein Kind schreien zu lassen, das letzte was ich möchte ist, das meine Tochter sich nicht geliebt fühlt und ich will auch nicht das sie depressionen erleidet. Ich habe zwar nicht wirklich eine ahnung wie ich sie ermuntern kann alleine einzuschlafen aber lieber bleibe ich bei meinen bis jetzt bewährten methoden und ich weiß sie fühlt sich geliebt/ verstanden und nicht alleine. Ich wusste nicht das schreien lassen bis zur erschöpfung zu depressivem tiefschlaf führen kann. Deswegen umso mehr Danke!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 20:32

Hallo ich hätt da mal eine kleine frage
ich weiss das mit dem schreien lassen ist so ne sache aber meine 5 wochen alte tochter schläft abends sehr schlecht ein hab am anfang gedacht sie hat bauchweh was aber nicht stimmt meistens wenn sie anfängt zu weinen hol ich sie aus ihrem bettchen und trag sie rum bis sie wieder einschläft und wenn ich sie dann in ihr bettchen leg fängt sie wieder mit dem weinen an auch wenn ich das gefühl hab das sie tief schläft ,hab vor kurzem von meiner mum den tipp bekommen das ich versuchen soll sie ein bisschen weinen zu lassen, bleib natürlich neben dem bettchen stehen und streichle sie und komischerweise funktioniert das auch nach ca 10 min und sie schläft dann auch so ca 4-5 stunden ,ich hatte einfach das gefühl das sie wenn ich sie immer raus nehm und wieder hin leg jedes mal wachgerüttelt wird ,es fühlt sich zwar furchtbar an wenn sie weint aber irgendwie hab ich das gefühl das es besser is als das hin und her biegen. hab mitlerweile soviele verschiedene meinungen dazu gelesen und da es mein erstes kind is bin ich einfach noch ein bisschen unsicher und irgendwie weiss man ja auch nicht genau welcher tipp gut und welcher schlecht is ,was meinst du dazu ?
würd mich sehr über eine antwort freuen lg saby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 21:08
In Antwort auf jeanie_12730045

Hallo ich hätt da mal eine kleine frage
ich weiss das mit dem schreien lassen ist so ne sache aber meine 5 wochen alte tochter schläft abends sehr schlecht ein hab am anfang gedacht sie hat bauchweh was aber nicht stimmt meistens wenn sie anfängt zu weinen hol ich sie aus ihrem bettchen und trag sie rum bis sie wieder einschläft und wenn ich sie dann in ihr bettchen leg fängt sie wieder mit dem weinen an auch wenn ich das gefühl hab das sie tief schläft ,hab vor kurzem von meiner mum den tipp bekommen das ich versuchen soll sie ein bisschen weinen zu lassen, bleib natürlich neben dem bettchen stehen und streichle sie und komischerweise funktioniert das auch nach ca 10 min und sie schläft dann auch so ca 4-5 stunden ,ich hatte einfach das gefühl das sie wenn ich sie immer raus nehm und wieder hin leg jedes mal wachgerüttelt wird ,es fühlt sich zwar furchtbar an wenn sie weint aber irgendwie hab ich das gefühl das es besser is als das hin und her biegen. hab mitlerweile soviele verschiedene meinungen dazu gelesen und da es mein erstes kind is bin ich einfach noch ein bisschen unsicher und irgendwie weiss man ja auch nicht genau welcher tipp gut und welcher schlecht is ,was meinst du dazu ?
würd mich sehr über eine antwort freuen lg saby

Achja
mit 5 Wochen ist es auch normal, wenn das Kind nur 4-5 Stunden schläft. Mein Sohn ist alle 2 Stunden wach geworden in dem Alter und wollte an die Brust. Jetzt schläft er von 20:00 bis 5:00 durch

Versuche das Baby IM Bettchen zu beruhigen, sonst denkt es, dass das Bett ein böser Ort ist, vor dem es "gerettet" werden muss, wenn man es sofort von dort wegreißt.

Weint es denn wirklich doll oder ist das mehr so ein Meckern und Weinen-Schimpfen? Das machen fast alle Kinder vor dem Einschlafen. Ich erklär mir das so: das Baby ist müde und kann sich kaum noch wach halten, möchte aber wach bleiben (es könnte ja was verpassen). Aber da es gegen den Schlaf nicht wirklich ankommt, ist es frustriert und schimpft und gniggert sich in den Schlaf. Das kann man dann ruhig ignorieren. Wenn man das Kind in der Phase zu beruhigen versucht, hält man es eher noch länger wach und das frustriert das Kind dann noch mehr, weil es nicht einschlafen kann durch die Beruhigungesversuche. Mit der Zeit lernt man, die unterschiedlichen Weinarten zu differenzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2010 um 22:17
In Antwort auf manatsu1

Oh Mann
Du hast doch echt nimma alle beisammen.....

Dein Baby war 3Wochen alt!!!!!!!

Und da warst du schon fertig mit den Nerven?

Dein Kind tut mir echt leid,das seine Mutter so wenig Ahnung hat!

Meinst du kontrolliertes Schreienlassen ist besser fürs Baby?

Es liegt da und sieht dich,hört dich und riecht dich und muss trotzdem vergeblich auf die Hilfe warten die es braucht.

Es bringt auch nichts,deinem Baby kurz über den Arm zu streicheln wenn es seit Stunden weinen muss.

Ist mir auch klar dass du seitdem keine Probleme mehr wegen dem Schlafen hattest,dein Würmchen hat begriffen das es einsam ist und ihm niemand helfen wird.

Ich hoffe allerdings sehr für dein Baby,dass es keine psychischen Probleme bekommen wird,obwohl diese schon vorprogrammiert sind.

Ich hoffe dir wird bewusst was du deinem Kind angetan hast,wenn du merkst,das es z.B. Angst im Dunkeln hat,generell ängstlich und schreckhaft ist,schüchtern ist,Einzelgänger wird oder aggressiv wird,es sich mit 13 die Arme aufschneidet und NIEMALS Vertrauen in seine Mutter hat.

Oder so schnell wie möglich auszieht und dich nie wieder sehen will!!!

So Leute wie du sollten keine Kinder in die Welt setzen dürfen!

Und dann erst 3 Wochen alt....

Dir scheint dein Kind anscheinend nicht wichtig genug zu sein,da du deine Bedürfnisse über denen deines Kindes stellst!!

Ist dir vielleicht schonmal in den Sinn gekommen,das dein Baby etwas von dir möchte wenn es schreit?

Vielleicht hatte es Drei-Monats-Koliken,Hunger oder brauchte einfach nur Nähe,weil es vielleicht die Geburt noch nicht überwunden hat!

Das ist emotionale Verstümmelung und Unterdrückung der Bedürfnisse was du gemacht hast!

Finde ich echt zum Kotzen,dass es noch so Mütter gibt!!!!
Ich hoffe das ihr alle auch mal in eine Situation kommt,wo euch keiner hilft,obwohl ihr dringend hilfe bräuchtet!

Und selbst dann ist es nicht vergleichbar mit dem was ihr euern Kindern angetan habt!!!

Sie hätten dadurch sterben können!

Hallo du
ich find deine steatments echt heftig ,ich bin zwar auch nicht dafür das man babies schreien lässt aber ab und an müssen sie weinen und dann kann man auch nur sein nötigstes tun um sie zu beruhigen und mal so zu früher ,also wenn ich mir die heutige jugend angucke die in viel grösserem maße respektlos is als damals noch zu omis zeiten dann frage ich mich echt an was das liegt wenn doch die heutigen mamis überwiegend alles tun damit es den würmchen gut geht ,meine omi hat mir zum beispiel den tipp gegeben das ich die kleine auch mal weinen lassen soll ,klar für mich das ich trotzdem ständig bei ihr war und sie gestreichelt hab aber früher war man der meinung das sie ruhig auch mal allein weinen können ,könnt das zwar nicht aber wenn ich mir so meine eltern anschau ,würd sich keiner so mit seiner mum oder seinem dad reden trauen wie die jugend das heute teilweise tut und ich denke auch ,obwohl man früher einiges anders gemacht und auch gesehen hat als heut zu tage kann nicht alles falsch gewesen sein denn solange man sein liebt und ihm das auch zeigt ,dindet man früher oder später selber raus was für sein kind das beste ist und wie man mit ihm umhehen muss damit es ihm gut geht also bitte urteil nicht so hart , man is ja schliesslich hier um sich anzuhören was andere mütter so sagen und wenn einem sein würmchen egal wär würd man sich gar nicht die mühe machen hier irgendwas rein zu schreiben viele liebe grüsse , saby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2010 um 12:40

Hi
danke für deine liebe antwort bin da voll deiner meinung und ich denke mal so gut wie keine mam weiss alle antworten , da es ja bei jedem kind anders is ,ich tue jedenfalls mein bestes und stell dir vor sie ist jetzt auch schon ein paar mal abends ohne weinen eingeschlafen sie schläft dann komischerweise nicht ganz so lang aber dafür nach dem happi happi schnell wieder ein . ich glaub das wird sich schon geben auch der kinderarzt meint das es ganz normal sei wenn sie in den abendstunden weint, das hätten viele babies wichtig is das man es beobachtet und wenn ich das gefühl hab das sie wirklich was bedrückt nehm ich sie sowiso auf den arm ansonsten streichel ich sie im bettchen und versuche sie zu beruhigen wenn ich das gefühl hab das ich sie dadurch nur wach halte setzt ich mich daneben und guck meist schläft sie dann eh gleich ein. sie sieht mal alles in allem glücklich aus und lacht sogar schon sehr viel unter tags lg und danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 22:29


das klingt sooo traurig, was Du da geschrieben hast.. und leider so wahr. Bin voll Deiner Meinung. ich habe meine Kinder immer in den Schlaf begleitet (beim Großen dachte ich auch noch das sei unnormal, bis ich eines besseren belehrt wurde) und habe jetzt völlig unkomplizierte "Schläfer"....
Wenn ich da so fadenscheinige Argumente höre wie "ein Kind muss mal schreien dürfen", da kommt`s mir echt hoch.
Natürlich dürfen Kinder mal schreien/weinen, sber doch um Himmels Willen nicht ALLEINE!!!!!! Wenn sie nicht shclafen wollen oder können und irgendwie überdreht sind, dann dürfen sie ja schrien, aber sie sollen wissen, dass hjemand bei ihnen ist! Meine Kinder weinen in meinem Arm und das hat nichts mit Unterdrücken zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 15:17
In Antwort auf nana_12538636

Ganz
Deiner Meinung!!!! Super das du den Eintrag gemacht hast!!! Mein Sohn (8Monate) schläft seit dem 4 Monat wieder total schlecht. Seit 2Wochen weckt er mich stündlich!!! bin manchmal echt fix und fertig, aber ihn schreien lassen, nein nieeeeeeeeeeeeeemals! ich stille, deswegen will er nachts nur die brust und schläft dann zum glück gleich wieder ein.... aber wach bin ich dann trotzdem manchmal schlafe ich dann erst ne stunde später ein... und dann ist er wieder wach... ja ja...
ich weiss wie fertig man sein kann, aber bitte babies schreien lassen ist echt keine lösung... manchmal denke ich auch, das gibts es doch nicht bei allen freunden und bekannten höre ich... ja also mein baby schläft schon durch, schon seit er sie 2, 3 monate ist.... und für die ist es normal!!! dann kommen mir zweifel und ich denke mir, vielleicht habe ich was falsch gemacht... aber gott sei dank sind das nur seltene gedanken... wenn er mich in der früh wenn er wach wird anlächelt, soooooo süssssssssss, weiss ich das ich das richtige mache und es sich lohnt für sein kind da zu sein (auch wenn es manchmal einem zu viel wird). ich wünsche euch weiterhin viel spass mit den babies und weiterhin viel kraft!!!

..
Mein ekline tochter schreit auch nur rum bevor sie ins bett geht. Ich habe mit dem arzt gesprochen und er sagt das es bei ihr so ist, weil sie alles so schlecht verarbeitet und deswegen schreit sie. Mir bleiben nicht viele möglichkeiten, ich lasse sie ein wenig schrein und 5 bis 8minuten später ist ruhe und sie schläft. Ich hatte immer alles versucht nie hat irgentwas geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 14:38
In Antwort auf honey_12487525

..
Mein ekline tochter schreit auch nur rum bevor sie ins bett geht. Ich habe mit dem arzt gesprochen und er sagt das es bei ihr so ist, weil sie alles so schlecht verarbeitet und deswegen schreit sie. Mir bleiben nicht viele möglichkeiten, ich lasse sie ein wenig schrein und 5 bis 8minuten später ist ruhe und sie schläft. Ich hatte immer alles versucht nie hat irgentwas geklappt.

Das Forum als Hilfeseite, nicht als Profilierungs-Plattform nutzen!!!
Ich weiß schon, warum ich mich (sonst) nicht in sonen chats rumtreibe, zumindest nicht aktiv. Aber nachdem ich die zwei Seiten gelesen habt, muss ich jetzt auch mal was dazu sagen...

Der Job als Mutter ist doch schon anstrengend genug (ist auch super toll, aber eben nicht nur, mal ehrlich), da sollten sich doch diejenigen User-Innen zurückhalten, die hier nur Stress und Ärger verbreiten und diejenigen, die sich wirklich ernsthaft sachlich-emotional-reflektiert austauschen wollen, in Ruhe lassen.

Ich bin selbst Mutter eines 2 Monate alten Sohnes und Erzieherin von Beruf.

Mein Kleiner hatte bis 6 Wochen keine Probleme beim Schlafen, ist auch von ganz "alleine" einfach eingeschlafen, überall (z. B. neben mir auf der Couch) und zu unregelmäßigen Zeiten. Man kann die Kleinen ja auch wirklich nicht 24 h rumtragen, aber körperliche Nähe/Wärme und Zuwendung ist natürlich in den ersten Wochen essentiell und sollte oft gegeben sein. Nachts z. B. hat er anfangs eher schlecht geschlafen, am besten ging es auf meinem Bauch/meiner Brust. Mit 3 Wochen bekam er dann sein eigenes Bett, was an meiner Seite befestigt ist. So kann ich ihn nachts einfach stillen und/oder beruhigen. Das hat super geklappt. Eine gute Investition.

Mit 6 Wochen änderte sich sein (Ein-)Schlafverhalten. Abends/Nachts schläft er nun super gut, er hat scheinbar den Tag- Nachtrhythmus gefunden. Tagsüber schläft er oft nur ein paar Minuten, macht dann die Augen auf, sieht und erkennt plötzlich Dinge, die Augen werden groß und er schreit los. Als ob er seiner Umgebung gewahr wird und durch die Unsicherheit Zuwendung braucht. Ich geh dann zu ihm, beruhige ihn mit Worten, geb ihm seinen Nuckel wieder, streichel ihn über die Schläfe. Manchmal hilft das, manchmal auch nicht, dann bringt es nur der Körperkontakt und ich muss ihn beim Einschlafen helfen. Meist schläft er ruhig auf meinem Schoß oder auf meinem Arm. Auf Dauer aber schwer bzw. unbequem. Von der Tragesack-Methode hab ich auch schon gehört, ist aber nicht mein Ding. Im Kinderwagen, wenn wir unterwegs sind, ist er ruhig. Es gibt Tage, wo mich das nervt, da es manchmal ne Stunde lang so geht (aufwachen-schreien-beruhigen-einschlafen-aufwachen-schreien...), aber an manchen Tagen findet er widerum schnell in die Tiefschlafphase und schnarcht 3 Stunden am Stück. Steckt man nicht drin, will ich sagen. Manchmal wird das Verhalten unserer kleinen Babys einfach unverständlich bleiben und das ist auch okay so Generell kann man sagen, dass es bei Babys/Kindern immer wieder unterschiedliche Phasen gibt bzw. geben wird. Es herrscht nie Stillstand, daran sollte man sich als Eltern gewöhnen.

Wichtig beim schlafen "lernen" sind RITUALE, singen, streicheln, immer wieder kehrende Abläufe wie das wickeln, waschen, erzählen, stillen, wiegen, VORM zu Bett gehen. Verabschiedet die Kinder mit einem guten positiven Gefühl ins Bett. Schreien lassen ist son Ding. Fällt mir persönlich schwer. Ich denke, dass die Kleinen manchmal einfach überdreht sind, viel zu verarbeiten haben, zu übermüdet sind und daher nicht abschalten können. Da ist man als Eltern natürlich gefragt und muss ihnen durch Zuwendung helfen. Aber schreien als Sprache, als Ausdruck des Babys, sollte auf jeden Fall gehört und beantwortet werden.

ABER: Jeder muss seinen eigenen Weg finden, den er vertreten kann. Nur so bleibt man sich selbst treu. Ich kann nur (aus Erzieher-Sicht) sagen, dass es für Kinder sehr wichtig ist, dass Eltern eine Haltung für sich entwickeln und auch für sich mal Grenzen setzen. Denn, so schrieb schon mal jemand, dass nur zufriedene Eltern auch zufriedene Kinder haben können. Achtet auf euch, liebe Mütter-Freunde!

@malinaluna:
Wie klein ist denn deine Tochter? Ich würd mir an deiner Stelle lieber Tipps von Freunden bzw. Hebamme einholen statt einen Arzt zu fragen. Die mit ihrem medizinischen Blick vergessen oft die Individualität und Emotionalität. Wie sieht denn euer Zu-Bett-Gehen aus? Vielleicht kann man da eher was machen, als sie schreien zu lassen. Würde erst nochmal andere Sachen ausprobieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen