Home / Forum / Mein Baby / Schreistunde am Abend..wie lange noch?

Schreistunde am Abend..wie lange noch?

6. Mai 2008 um 21:34

Hallo,
meine Maus (7 Wochen) hat seit der ersten Lebenswoche eine abendlich Schrei-Verarbeitungsstunde..sie beginnt ca. gegen acht und endet..je nach tagesform um 9 oder 10, gestern gings sogar bis elf..Jeden abend..ojeee und man kann sie gar nicht beruhigen. Ich setze mich mit ihr in den Schaukelstuhl und begleite sie durch die Phase, dabei zehrt die Sache ganz schön an meinen Nerven.
Ich habe tagsüber und auch Nachts so eine liebe maus, was hat sie nur?
egal, ob sie an dem tag viel oder wenig erlebt..immer das gleiche-.
habt ihr damit Erfahrungen?, wenn ja, wie lange hats bei euch gedauert? Ich kriege schon regelmäßig Bauchkrämpfe, wenns auf acht uhr zugeht..
danke im voraus
Kathrin und Lilly..die jetzt endlich knackt!

Mehr lesen

6. Mai 2008 um 21:38

Du,
das kann mal ein paar Wochen dauern, dann verschwinden, dann für ein paar Wochen wiederkommen.

Vor allem in Wachstumsphasen, wenns wieder besonders viel zu verarbeiten gibt, wenn sie auch ihre Umwelt wieder anders wahrnehmen lernen, kann das wieder vorkommen.

So pauschal zu sagen, wie lang das jetzt dauert, geht wohl nicht, da ist eben jedes Kind anders!

Wünsche dir auf jeden Fall starke Nerven, nimm es hin, dass ihr beide da durch müsst, sei einfach da, das ist wohl das Wichtigste!

Alles Gute!
Zirbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 21:40

Hallo
bei uns ist es nicht jeden tag so..aber ich kenn das. ab 18.30 kann ich mich darauf einrichten. aber sie macht das nur ne stunde und ist dann ruhig.einmal hat sie auch 2 stunden durchgehalten...meine ist auch 7 wochen alt....

lg jackie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 21:40

...
Hat sie Koliken?Ich hatte das bei meiner Grossen auch, man konnte die Uhr danach stellen, jeden abend zur selben Zeit gings los!Frag am besten mal deinen Kinderarzt oder Hebi.

LG Annett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 21:50
In Antwort auf phoebe_12828027

Du,
das kann mal ein paar Wochen dauern, dann verschwinden, dann für ein paar Wochen wiederkommen.

Vor allem in Wachstumsphasen, wenns wieder besonders viel zu verarbeiten gibt, wenn sie auch ihre Umwelt wieder anders wahrnehmen lernen, kann das wieder vorkommen.

So pauschal zu sagen, wie lang das jetzt dauert, geht wohl nicht, da ist eben jedes Kind anders!

Wünsche dir auf jeden Fall starke Nerven, nimm es hin, dass ihr beide da durch müsst, sei einfach da, das ist wohl das Wichtigste!

Alles Gute!
Zirbe

Also..
koliken oder so hat sie auf keinen fall..mit der verdauung hatte sie nie probleme..das ist es nicht..sonst hätte sie dass doch auch tagsüber, oder?
nene, das ist echte verarbeitung ;o)
meine hebi meint, mit 3 monaten müsste das besser werden..mal sehen
ich wollte nur wissen, das ich nicht alleine bin..;o)
es kann ja auch kein schub sein, den hätte sie ja seit 6 wochen ;o)
aber sie tut mir so leid, wie sie brüllt..richtig laut!!Volles Programm! der TRAUM ;O)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 21:51
In Antwort auf flor_11897581

...
Hat sie Koliken?Ich hatte das bei meiner Grossen auch, man konnte die Uhr danach stellen, jeden abend zur selben Zeit gings los!Frag am besten mal deinen Kinderarzt oder Hebi.

LG Annett

Warum..
treten koliken nur abends auf? ist das dann nicht nach jeder flasche bzw mahlzeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 21:53
In Antwort auf tamiko_12343360

Warum..
treten koliken nur abends auf? ist das dann nicht nach jeder flasche bzw mahlzeit?

Das
dachte ich auch immer, aber das war nicht so.Meine Tochter hatte das jeden abend ab 8 und meist bis 11 oder 12, danach war Ruhe.Nach 12 Wochen dann wars ganz weg!Musst mal beobachten ob sie die Beinchen anzieht beim schreien!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 22:38
In Antwort auf tamiko_12343360

Also..
koliken oder so hat sie auf keinen fall..mit der verdauung hatte sie nie probleme..das ist es nicht..sonst hätte sie dass doch auch tagsüber, oder?
nene, das ist echte verarbeitung ;o)
meine hebi meint, mit 3 monaten müsste das besser werden..mal sehen
ich wollte nur wissen, das ich nicht alleine bin..;o)
es kann ja auch kein schub sein, den hätte sie ja seit 6 wochen ;o)
aber sie tut mir so leid, wie sie brüllt..richtig laut!!Volles Programm! der TRAUM ;O)

Schübe
dauern zwischen 1 bis 6 Wochen!

Um die sechste Woche ist ein Schub - und ja, oft gibt sich das mit etwa 3 Monaten - da findet auch wieder ein Schub statt.
Viele Kolikkinder sind gar keine! Auch wenn manche Eltern wohl das Gegenteil behaupten. Aber das abendliche Schreien - auch mit Beinchen anziehen hat viel mit Verarbeiten zu tun - Körperwahrnehmung,... die erste Zeit wissen sie ja nicht mal, wo innen und außen ist, dass sie ein eigenständiges Wesen sind. Sie können die Reize, denen sie ausgesetzt sind nicht zuordnen,...

Und du bist sicher nicht allein! Ich denke, das gehört zur Entwicklung dazu,...
ich hab mich immer hingesetzt und sie einfach gehalten, ganz leicht nach vor und nach hinten gewiegt oder auch gar nichts gemacht. Das hat es mir auch leichter gemacht! Dieses traurige weinende Bündel, das nur diese Ausdrucksmöglichkeit hat.

Also - viel Kraft!

PS Was bei uns gut geholfen hat, war das Tragetuch - durch das Tragen am Tag, werden auch ihre Körperspannungen auf meinen Körper übertragen, auch wird der Bauch massiert, falls da mal was zwickt,... und so musste sie weniger weinen abends. Das hat sich wirklich ganz positiv ausgewirkt! Einen Versuch ist das sicher wert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 0:19

Meine hatte das jeden abend
um 21 uhr. die verarbeitet den Tag ...
Uns hat am meisten geholfen, dass ich sie bis áuf Windel ausgezogen und auf meinnackten oberkörper gelegt habe. Und drüber ne kuschelige Decke natürlich, damit wir nicht frieren. Das hat wesentliche Entspannung gebracht....
viel kraft wünsch ich dir
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 7:20

Hallo
meine Maus HATTE das auch immer. Jeden Aben ab 19 Uhr gings rund.
Am Besten hat uns immer das Tragetuch geholfen. Kurz nachdem sie da drin steckte ist sie eingeschlafen.

Jetzt mache ich seit etwa 5 Wochen Babymassage, jeden Abend.
Anfangs fand sie das gar nicht toll und hat auch viel geschrien. Es ist ja auch so, dass beim Massieren viele Energien im Körper anfangen zu fließen, was sich dann im Schreien äußert.
Aber seit etwa 3 Wochen hatten wir keine Schreistunde mehr. Sie schläft nach der Massage und Stillen ganz schnell ein.

Vielleicht ist das ja auch was für euch?

Übrigens halte ich nicht viel von der Diagnose Koliken. Das wird von Ärzten schnell mal dahingesagt. Dabei haben erwiesenermaßen Kinder in anderen Kulturkreisen weniger Probleme damit.
Warum sollten deren Verdauungssysteme weniger ausgereift sein, als unsere?

LG
Mandy und Anna (heute 12 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 8:06

Bei
uns wurde es mit ca 3 monaten besser.

wir benutzen zu der zeit auch ein tragetuch...waren bei der physiotherapeutin, weil sie ganz verspannt war und machen auch babymassage.

das ist meistens einfach überreizung...

schaun dass sie tagsüber noch nicht so viel von der welt mitbekommt!!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 8:15

Hallo,
wir hatten das auch mit unserer Kleinen.Jeder Abend der ersten Wochen wurde zur Horrorvorstellung,weil die Kleine so arg geschrien hat,das sie fast keine Luft mehr bekommen hat.
Bei uns hat die Methode Kinderwagen Erfolg gebracht.Wir haben Zoe immer wenn sie so ne Schreiphase hatte,in den Kinderwagen und sind ne Runde gedüst,was zur Folge hatte ,das sie spätestens nach 5 Minuten tief und fest geschlafen hat.Kleine Nebenwirkung allerdings war,das mein Freund nachts um 3 auch schon mal raus mußteAber war nur selten.
Danach haben wir uns so ne Schaukel zwischen den Türrahmen gekauft,wo man die Kleine rein legen kann.Hat auch super geholfen.
Mußt du letzten Endes selber raus finden was für dein Mäuschen hilft.

Aber Kopf hoch,unsre ist jetzt gut 3 Monate alt und seit zwei Wochen ist sie wesentlich ruhiger,fast schon zuuuu lieb

Lieber Gruß

Bianka mit Zoe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 8:21

Auffällig ist
dass offenbar nur (überwiegend) Mädels betroffen sind.
Oder irre ich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 22:13

Ergänzung
wollte nur noch sagen, dass die Kleine dabei immer um sich schlägt, so als wolle sie keinen Körperkontakt..Sie hat heute mal wieder gegen 21 Uhr angefangen und sich richtig reingesteigert und jetzt ist sie eingeschlafen..
ich hoffe, ich kann sie irgendwann einfach so inss Bett legen..Sie liegt jetzt bei meinem Mann im Arm..gegen 11 weck ich sie, das bekommt sie Ihre letzte Flasche und pennt dann ca. 4-6 std--
dieses Schreierei macht mich echt kirre..habe von der hebi Globuli bekommen, will aber die Kleine auch nicht mit medikamenten beruhigen..
mir ist aufgefallen, dass, wenn ich es schaffe, die Schreizeit zu umgehen (wenn wir unterwegs sind oder so)sie die auf jeden Fall dann später "nachholt", das bringt mich zu der Überzeugung, dass es wirklich mit Verarbeitung und nicht mit Schmerzen zu tun hat..Sie ist tagsüber so ein Engelchen ;o) wann hört das auf..jetzt ist mein Mann die nächsten drei Wochen auch noch geschäftlich in den USA und ich bin allein..oh man, hoffentlich zieh ich das gut durch...
die hoffnung stirbt zuletzt ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 22:23
In Antwort auf tamiko_12343360

Ergänzung
wollte nur noch sagen, dass die Kleine dabei immer um sich schlägt, so als wolle sie keinen Körperkontakt..Sie hat heute mal wieder gegen 21 Uhr angefangen und sich richtig reingesteigert und jetzt ist sie eingeschlafen..
ich hoffe, ich kann sie irgendwann einfach so inss Bett legen..Sie liegt jetzt bei meinem Mann im Arm..gegen 11 weck ich sie, das bekommt sie Ihre letzte Flasche und pennt dann ca. 4-6 std--
dieses Schreierei macht mich echt kirre..habe von der hebi Globuli bekommen, will aber die Kleine auch nicht mit medikamenten beruhigen..
mir ist aufgefallen, dass, wenn ich es schaffe, die Schreizeit zu umgehen (wenn wir unterwegs sind oder so)sie die auf jeden Fall dann später "nachholt", das bringt mich zu der Überzeugung, dass es wirklich mit Verarbeitung und nicht mit Schmerzen zu tun hat..Sie ist tagsüber so ein Engelchen ;o) wann hört das auf..jetzt ist mein Mann die nächsten drei Wochen auch noch geschäftlich in den USA und ich bin allein..oh man, hoffentlich zieh ich das gut durch...
die hoffnung stirbt zuletzt ;o)

Hi
hat meine tochter auch. dann will sie immer ihre ruhe aber schreit wie am spieß. lege sie dann in ihr bett, bleib daneben stehen und streichel sie. hab ihr auch ein t shirt von mir reingelegt. bei uns geht die phase maximal eine stunde dann ist ruhe....

lg jackie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest