Home / Forum / Mein Baby / Schreit,trinkt nicht,verstopfung und bauchkrämpfe bei meinem 8wochen alten sohn...HILFE

Schreit,trinkt nicht,verstopfung und bauchkrämpfe bei meinem 8wochen alten sohn...HILFE

11. April 2012 um 19:42

Ich kann einfach nicht mehr,mein kleiner ist jetzt 8wochen alt und ist nur noch am schreien oft vor schmerzen,ausserdem trinkt er sehr schlecht und setzt keinen stuhl mehr ab. ich habe ihn gerade von ha pre auf ha 1 nahrung umgestehlt ausserdem hat er einen leistenbruch( in der klinik sagte man mir es sei alles okay) . jetzt weiss ich nicht woran es liegen kann. wenn jemand ähnliche erfahrungen hat ......bitte ich bin für jede hilfe dankbar.

Mehr lesen

11. April 2012 um 21:47

Weitere Fragen
Hallo,

ich habe mich extra angemeldet, um Dir zu antworten, weil ich mir Sorgen mache.

Seit wann setzt Dein Sohn denn keinen Stuhl mehr ab?
Und wann hat man Dir in der Klinik gesagt, es sei alles okay? Zur Geburt oder aktuell?

Es könnte sich ein Stück Darm im Leistenbruch verklemmt haben, sodass nun die Darmpassage nicht mehr möglich ist. Das wäre dringend behandlungsbedürftig!!!

Ich wünsche Euch aber natürlich, dass es was harmloseres ist: Blähungen oder so

Alles Gute
Andorra01

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 21:52

Lieber Arztbesuch!
Geh lieber nochmal zum Arzt mit ihm.
Mit dem Leistenbruch ist nicht zu spaßen.
Dass er an Verstopfung leidet kann auch mit dem Umstellen der Nahrung zu tun haben, es kann aber auch am Leistenbruch liegen.

Also bitte zum Arzt gehen!

LG

P.S. Ich würde wieder auf PRE-Nahrung zurückgehen. In 1er Milch ist Stärke drin und mit der kann der Darm auch so seine Probleme haben. Die ist in Muttermilch auch nicht drin und hat deswegen in einem Babymagen eigentlich nichts verloren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 14:39

Schreit,trinkt nicht,verstopfung und bauchkrämpfe bei meinem 8wochen alten sohn...HILFE
erstmal vielen dank für die antworten. also die leiste ist es nicht,ich war nochmal beim doc und der sagte alles okay. jetzt hab ich ihn wieder auf pre nahrung umgestellt und jetzt hat er wenn er mal stuhlgang hat, durchfall. echt jetzt weiss ich echt bald nicht mehr weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 19:30
In Antwort auf basima_11889462

Schreit,trinkt nicht,verstopfung und bauchkrämpfe bei meinem 8wochen alten sohn...HILFE
erstmal vielen dank für die antworten. also die leiste ist es nicht,ich war nochmal beim doc und der sagte alles okay. jetzt hab ich ihn wieder auf pre nahrung umgestellt und jetzt hat er wenn er mal stuhlgang hat, durchfall. echt jetzt weiss ich echt bald nicht mehr weiter.

Wird alles gut werden!
Hallo Lillinoel!

Wie sieht denn der Stuhlgang aus? Richtig wässrig oder wie?
Babies haben von Natur aus sehr flüssigen Stuhlgang, dass muss also nicht unbedingt Durchfall sein.

Gib ihm einfach jetzt mal die PRE-Nahrung weiter. Der Darm muss sich jetzt mal darauf einstellen. Es ist ja künstliche Nahrung und da braucht der unreife Babydarm manchmal länger um Richtig in Gang zu kommen.

Du kannst auch probieren mit Öl (z.B. Weleda-Bäuchleinöl) den Bauch in Uhrzeigerrichtung zu massieren. Immer schön fließende Bewegungen mit mehreren Fingern rund um dem Bauchnabel.
Dann immer mal wieder beide Beinchen nehmen und fest gegen den Bauch drücken.
Kinder haben oft Schwierigkeiten gleichzeitig die Rectalmuskulatur locker zu lassen (was ja wichtig ist, damit der Stuhl raus kann) und die Bauchmuskulatur anzuspannen (was er machen muss um zu pressen). Darum kannst du ihm damit helfen, wenn du die Beinchen gegen den Bauch drückst, denn so muss er nur noch hinten loslassen und schon gehts los.
Oder du massierst seine Fußsohlen an der Außenseite. Dort laufen die Fußreflexzonen des Darms.

Oder du nimmst ein nasses, warmes Tuch und gibst etwas Öl drauf und massierst den Bereich des Darmausganges.

Wichtig ist es, sich einmal für eine Methode zu entscheiden und sie dann mehrmals hintereinander durchzuführen.
Am Besten dann, wenn er ruhig und zufrieden ist. Denn wenn er schreit und sich nicht entspannen kann, kann er auch nicht loslassen.
Ev. Heizstrahler einschalten, damit es richtig schön warm ist oder eben gut einheizen.

Ich wünsch dir viel Erfolg!
Melde dich doch mal, ob es geholfen hat!
Und möglichst nicht zu ungeduldig sein, das wird schon werden!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:52

KISS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!...
http://kiss-therapie.de/
http://kiss-therapie.de/kiss-symptome.php
http://www.finderboerse.de/kiss_syndrom.html
etc etc pp!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest