Home / Forum / Mein Baby / Schuhkauf mal wieder, brauche Euren Rat

Schuhkauf mal wieder, brauche Euren Rat

11. März 2015 um 11:51

Ich schätze mein Kleiner wird in ca 1 - 2 Monaten anfangen zu laufen, da er beim Entlanghangeln an Möbeln sicherer wird und sich gelegentlich wagt, freihändig zu stehen (dann aber sofort wieder umplumpst).

Nun steht der nächste Schuhkauf an. Bislang hatte er die Winterschuhe von Lana Behrens, das sind gefütterte Schuhe zum Schnüren ausschließlich aus Leder. Die zieht er üblicherweise auch drinnen an.

Was bietet sich nun an?

Soll ich das ungefütterte Sommermodell dieser Firma zum Schnüren in Betracht ziehen? Aber was ziehe ich ihm dann z.B. draußen auf dem Spielplatz an?

Oder gleich Lauflernschuhe mit etwas festerer Sohle besorgen und ihn drinnen auf Socken umgewöhnen, in der Hoffnung, er zieht sie sich nicht gleich wieder aus?

Oder habt Ihr noch weitere Schuhempfehlungen für Fast-Läufer?

Mehr lesen

11. März 2015 um 12:01


ich bin ja der meinung, ein kind was nicht läuft, braucht auch keine schuhe.

es gibt so puschen und für draussen dann überzieher.
richtige schuhe würd ich erst kaufen wenn dein kind wirklich alleine freihändig laufen kann.

Gefällt mir

11. März 2015 um 12:03
In Antwort auf emmasmamma


ich bin ja der meinung, ein kind was nicht läuft, braucht auch keine schuhe.

es gibt so puschen und für draussen dann überzieher.
richtige schuhe würd ich erst kaufen wenn dein kind wirklich alleine freihändig laufen kann.

Ach
und eigentlich hast du echt glück... wenn dein kind wirklich in den nächsten 2-3 monaten laufen lernt, ist eigentlich auch barfusslaufzeit. perfekt.

da brauchst richtig "feste" schuhe erst zum herbst hin.

Gefällt mir

11. März 2015 um 12:05

Also
Am besten für die Füße der Minis ist gar kein Schuh. Am liebsten barfuß, auch wenn sie schon laufen können.

Da die temperaturen ja gerade nicht zum Barfußlaufen anhalten, hab ich unserem zwerg immer diese lederpuschen gekauft. Da ist es wichtig, dass es wirklich Leder ist, sonst schwitzen die Füße. Oder eben dicke Socken mit stopper.

Den Schubkauf würde ich wirklich lassen. Ein Kind kommt (meist) mit gesundem Fuß auf die Welt und wir sollten Sie nicht in schuhe stecken, wenn es nicht nötig ist.

Als es wärmer wurde, hab ich den zwerg auch mal in den puschen auf die Straße gestellt und bin mit ihm ein zwei Schritte gelaufen

Mittlerweile ist er 19 Monate und wir freuen uns auf das barfußwetter ))

Gefällt mir

11. März 2015 um 12:13
In Antwort auf lena231186

Also
Am besten für die Füße der Minis ist gar kein Schuh. Am liebsten barfuß, auch wenn sie schon laufen können.

Da die temperaturen ja gerade nicht zum Barfußlaufen anhalten, hab ich unserem zwerg immer diese lederpuschen gekauft. Da ist es wichtig, dass es wirklich Leder ist, sonst schwitzen die Füße. Oder eben dicke Socken mit stopper.

Den Schubkauf würde ich wirklich lassen. Ein Kind kommt (meist) mit gesundem Fuß auf die Welt und wir sollten Sie nicht in schuhe stecken, wenn es nicht nötig ist.

Als es wärmer wurde, hab ich den zwerg auch mal in den puschen auf die Straße gestellt und bin mit ihm ein zwei Schritte gelaufen

Mittlerweile ist er 19 Monate und wir freuen uns auf das barfußwetter ))

Ich würde auch
so lange warten, bis es soweit ist, dann kannst du immer noch der Jahreszeit angemessen Schuhe kaufen.

Unten wurde sehr treffend beschrieben: Barfuß laufen ist das beste und gesündeste Laufenlernen. Zieh deinem Kind zu hause mal die Puschen aus, der Frühling kommt

Gefällt mir

11. März 2015 um 13:09

Danke für
die Antworten.

Ja, der Zeitpunkt zum Laufenlernen ist ziemlich günstig, den Gedanken hatte ich auch schon

Wie gut eignen sich denn die Lederpuschen für den Einsatz draußen im Frühling / Sommer? Weichen die schnell durch, wenn der Untergrund noch etwas feucht ist oder mal eine Pfütze kommt?
Und wie ist das mit den Überziehern? Ich kenne nur solche von Playshoes, können sie darin wirklich laufen? Oder gibt es noch andere Modelle?

Da ich einiges für die Kita doppelt kaufen muss, versuche ich natürlich auszuloten, was wirklich nötig ist.

Gefällt mir

11. März 2015 um 13:20

Ich schließe
mich den anderen an - ich würde da jetzt erstmal garnix an richtigen Schuhen kaufen. Für Zuhause sind auch noch keine Schuhe nötig, barfuß laufen ist am gesündesten und dazu noch gerade am Anfang wichtig fürs Laufen lernen, denn dazu müssen die kleinen Füßchen den Boden spüren - logisch das da Schuhe und selbst Puschen stören und das Empfinden bzw das Gefühl für den Boden vermindern Meine Tochter läuft jetzt seit guten 2 Monaten frei, in der Wohnung hat sie nur an kalten Tagen Hausschuhe an, überwiegend Abs Socken. Die bleiben mittlerweile auch fast immer an, nur noch selten werden sie ausgezogen Für draußen hat sie seit sie frei läuft leicht gefütterte Lauflernschuhe, die benutzen wir aber erst seit ca 4 Wochen täglich (da sie vorher die Schuhe nicht angenommen hat und sich gegen das Anziehen gewehrt hat). Bevor sie laufen konnte hat sie für draußen im Wagen nur ein dickes paar Socken angezogen bekommen und wenn wir auf dem Spielplatz waren oder im Garten, bekam sie solche weichen Überzieher an und fertig Würde da erstmal nix überstürzen, zumal es genau genommen momentan auch von Nachteil sein kann - zb die Temperaturen, in 2 Monaten wird es wesentlich wärmer sein, demzufolge ist da das derzeit notwendige warme Schuhwerk zu gegebener Zeit zu warm. Oder die Schuhgröße, in 2Monaten kann sich da einiges tun (war bei meiner Tochter so: lange lange sind die Füße nicht wirklich gewachsen, dann auf einmal kam ein richtiger Schub wo sie innerhalb kürzester Zeit um zwei Nummern gewachsen sind). LG

Gefällt mir

11. März 2015 um 13:24
In Antwort auf jungemami2013

Ich schließe
mich den anderen an - ich würde da jetzt erstmal garnix an richtigen Schuhen kaufen. Für Zuhause sind auch noch keine Schuhe nötig, barfuß laufen ist am gesündesten und dazu noch gerade am Anfang wichtig fürs Laufen lernen, denn dazu müssen die kleinen Füßchen den Boden spüren - logisch das da Schuhe und selbst Puschen stören und das Empfinden bzw das Gefühl für den Boden vermindern Meine Tochter läuft jetzt seit guten 2 Monaten frei, in der Wohnung hat sie nur an kalten Tagen Hausschuhe an, überwiegend Abs Socken. Die bleiben mittlerweile auch fast immer an, nur noch selten werden sie ausgezogen Für draußen hat sie seit sie frei läuft leicht gefütterte Lauflernschuhe, die benutzen wir aber erst seit ca 4 Wochen täglich (da sie vorher die Schuhe nicht angenommen hat und sich gegen das Anziehen gewehrt hat). Bevor sie laufen konnte hat sie für draußen im Wagen nur ein dickes paar Socken angezogen bekommen und wenn wir auf dem Spielplatz waren oder im Garten, bekam sie solche weichen Überzieher an und fertig Würde da erstmal nix überstürzen, zumal es genau genommen momentan auch von Nachteil sein kann - zb die Temperaturen, in 2 Monaten wird es wesentlich wärmer sein, demzufolge ist da das derzeit notwendige warme Schuhwerk zu gegebener Zeit zu warm. Oder die Schuhgröße, in 2Monaten kann sich da einiges tun (war bei meiner Tochter so: lange lange sind die Füße nicht wirklich gewachsen, dann auf einmal kam ein richtiger Schub wo sie innerhalb kürzester Zeit um zwei Nummern gewachsen sind). LG

Achso
was mir gerade noch einfällt - für den Spielplatz sind Hüttenschuhe auch ganz praktisch gewesen, einfach über die normalen Strümpfe drüber gezogen und schon hatte sie warme Füße und die Steinchen aus dem Sandkasten hingen dann nicht in der ganzen Kleidung

Gefällt mir

11. März 2015 um 13:33
In Antwort auf jungemami2013

Achso
was mir gerade noch einfällt - für den Spielplatz sind Hüttenschuhe auch ganz praktisch gewesen, einfach über die normalen Strümpfe drüber gezogen und schon hatte sie warme Füße und die Steinchen aus dem Sandkasten hingen dann nicht in der ganzen Kleidung

Was für
Überzieherschuhe hast Du denn verwendet? Und kann Kind in denen dennoch gut laufen, oder sind die eher behindernd?

Von Hüttenschuhen habe ich bislang den Eindruck, dass die zu dünn für den Einsatz im Freien sind - selbiges gilt für die Lederschuhe und ich möchte vermeiden, dass mir selbiges passiert wie Joycero

Drinnen kriegt er leider öfters noch kalte Füße, was schade ist, denn ich merke, dass barfuß so viel besser ist als in Lederschühchen.

Gefällt mir

11. März 2015 um 13:43

Mir
stellt sich jetzt immer noch die Frage, was das Kind dann im Sommer zum Laufen auf Gehwegen tragen kann.

Bei Feld, Wald und Wiesen würd ich auch zum Barfußlaufen tendieren. Mitten in der Großstadt mit Pflasterbürgersteigen, ab und zu Glasscherben, Hundesch..... und Kronkorken ist das vielleicht keine so gute Idee?

Gefällt mir

11. März 2015 um 13:51

Ich antworte dir mal hier oben
Gelaufen ist meine Tochter weder mit den Überziehern noch mit den Hüttenschuhen Daher kann ich das nicht beurteilen, wie schnell sie sich draußen abnutzen wenn damit gelaufen wird. Aber dir geht es doch jetzt eh nur um die Überbrückungszeit bis dein Kind läuft denke ich? Jedes Kind ist natürlich anders, aber draußen ist meine Tochter erst später gelaufen, als sie es eigentlich konnte. Zuhause in der Wohnung war kein Problem, da ist sie von A nach B geflitzt. Aber draußen hat sie sich anfangs nicht getraut, obwohl sie es wie gesagt schon recht gut konnte. Ansonsten wenn dein Kind draußen schon laufen sollte, falls ich das falsch verstanden hab, wären vielleicht Krabbelschuhe ganz gut geeignet

Gefällt mir

11. März 2015 um 14:01
In Antwort auf jungemami2013

Ich antworte dir mal hier oben
Gelaufen ist meine Tochter weder mit den Überziehern noch mit den Hüttenschuhen Daher kann ich das nicht beurteilen, wie schnell sie sich draußen abnutzen wenn damit gelaufen wird. Aber dir geht es doch jetzt eh nur um die Überbrückungszeit bis dein Kind läuft denke ich? Jedes Kind ist natürlich anders, aber draußen ist meine Tochter erst später gelaufen, als sie es eigentlich konnte. Zuhause in der Wohnung war kein Problem, da ist sie von A nach B geflitzt. Aber draußen hat sie sich anfangs nicht getraut, obwohl sie es wie gesagt schon recht gut konnte. Ansonsten wenn dein Kind draußen schon laufen sollte, falls ich das falsch verstanden hab, wären vielleicht Krabbelschuhe ganz gut geeignet

Nein,
er kann noch nicht laufen,

Du hast recht, aus der nächsten Größe an Lederpuschen ist er wahrscheinlich im späten Frühjahr rausgewachsen. Mir hatte sich nur die Frage nach dem Sommer gestellt, da der Vorschlag kam, erst ab dem Herbst Lauflernschuhe zu kaufen.

Irgendwas straßentaugliches muss es doch als Zwischenlösung geben?

Mir ist auch vollkommen entfallen, was andere Kinder letzten Sommer für Schuhwerk (oder auch nicht) getragen haben, damals hatte ich mir die Frage noch nicht gestellt.

Gefällt mir

11. März 2015 um 14:06
In Antwort auf waldmeisterin1

Nein,
er kann noch nicht laufen,

Du hast recht, aus der nächsten Größe an Lederpuschen ist er wahrscheinlich im späten Frühjahr rausgewachsen. Mir hatte sich nur die Frage nach dem Sommer gestellt, da der Vorschlag kam, erst ab dem Herbst Lauflernschuhe zu kaufen.

Irgendwas straßentaugliches muss es doch als Zwischenlösung geben?

Mir ist auch vollkommen entfallen, was andere Kinder letzten Sommer für Schuhwerk (oder auch nicht) getragen haben, damals hatte ich mir die Frage noch nicht gestellt.

Achso jetzt versteh ich
Also für den späten Frühling oder Sommer würde ich dann schon Lauflernschuhe kaufen, da gibt es auch ganz schöne Modelle wie Sandalen zb Klar, soweit es geht kann man bei den warmen Temperaturen natürlich barfuß laufen lassen, aber in der Stadt oder beim Einkaufen usw muss dann ja doch ganz klar was an die Füße Würde ich aber wie gesagt erst kaufen, wenn es soweit ist. Dann am besten im Schuhgeschäft beraten und Fuß ausmessen lassen und verschiedene Modelle vergleichen, in welchem am besten/sichersten/bequemsten gelaufen wird

Gefällt mir

11. März 2015 um 14:29
In Antwort auf waldmeisterin1

Nein,
er kann noch nicht laufen,

Du hast recht, aus der nächsten Größe an Lederpuschen ist er wahrscheinlich im späten Frühjahr rausgewachsen. Mir hatte sich nur die Frage nach dem Sommer gestellt, da der Vorschlag kam, erst ab dem Herbst Lauflernschuhe zu kaufen.

Irgendwas straßentaugliches muss es doch als Zwischenlösung geben?

Mir ist auch vollkommen entfallen, was andere Kinder letzten Sommer für Schuhwerk (oder auch nicht) getragen haben, damals hatte ich mir die Frage noch nicht gestellt.

Also ich würde abwarten bis er
Ihne hilfe laufen kann. Dann machen lauflernschuhe sinn.

Wir hsben gute erfahrungen mit den lederpuschen von "prinz und prinzessinen"

Mein zwerg hat nämlich im
August laufen gelernt und die warwn draußen viel im einsatz und sind nicht kaputt. Abgenutzt auf alle fälle, aber selbst die würd ich dem zweiten kind noch anziehen.

Momentan läuft er ja noch keinen marathon und wenns nass draußen ist und er eh noch nicht laufen kann, würd ich ihn im wagen lassen. Zuhause kann der kleine ja auch üben

Ansonsten würd ich mir schon mal ein kinderschuhgeschäft suchen, wo du dann hin kannst, wenn es so weit ist. Gute beratung ist das a.o
Und im sommer läuft er vermutlich schon gut, da gehen dann sandalen. Die sind schön luftig

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen