Anzeige

Forum / Mein Baby

Schwange, allein und sehr traurig.

Letzte Nachricht: 12. Dezember 2018 um 22:44
E
eppie_12286212
10.12.18 um 23:20

Hallo.  Ich bin 24 jahre alt und im sechsten monat schwanger.  Das kind ist gewollt aber der vater ist direkt zu einer neuen gegangen, bevor ich ihm daw vernünftig vom der Schwangerschaft erklären konnte. Er wollte keinen kontakt mehr zu mir und auch kein Gespräch.  Also musste ich ihm per handy davon erzählen und er glaubte mir  nichts. Ich hab ihm ein bild vom test gezeigt und er meinte nur ein bild mit alkohol zu schicken und zu sagen: du hast mein Wochenende gerettet.  Ich bin alleine zu den terminen gegangen und ich solle mich erst mit einem Ultraschall bild melden, den ich am Anfang aber nicht bekam. Ich erzählte ihm vom Termin aber er ignorierte mich wochenlang.  Dann zeigte ich es ihm aber er war mit seiner neuen beschäftigt.. er meinte ich würde Lügen pder ihm das kind unter jubeln. Dabei wollten wir es doch.. im 3 monat hat sein freund und seine neue mich per Facebook angeschrieben und beleidigt,  dabei hab ich ihn ja da in ruhe gelassen.. er hat sich den Tod unseres kindes gewünscht ind wollte ein neues mit ihr.. der test war aber negativ. Dann haben die zwei vor mir rum geknutscht und er hat mich weiter ignoriert.  Im vierten monat kam er dann ubd wollte gerne mit zum termin aber nur weil seine neue weg ist. Jetzt ignoriert er mich wieder.  Ich weiss, dass wir nie eine familie sein können aber ich wollte vernünftig mit der Situation umgehen.  Doch mich macht alles sehr traurig und ich war durch den ganzen Stress schon paar Nächte im Krankenhaus.. er kam uns aber nicht besuchen.. mir fällt das alles sehr schwer und bin sehr traurig,  mit ihm nicht mal richtig reden zu können und er mich ignoriert und kommen möchte,  wenn das Kind da ist. Aber was ist mit mir.. ich wurde belogen und verletzt.. alleine gelassen.. Ich bin im sechsten monat und komme nicht so klar.  Soll ich mich ablenken und mich auf das kind konzentrieren.. was tut man denn da.. ihn hassen und ignorieren.. warten bis die kleine kommt.. ? 
entschuldigt den langen Text.. wie geht man damit nur um? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Mehr lesen

E
eppie_12286212
10.12.18 um 23:29

Danke dir.  Das habr ixh selbstverständlich schon getan aber es hält nut paar Wochen an. Dann kommt er wieder an oder sonst was.  Man kann es nicht mal vernünftig klären.

Gefällt mir

P
pustew
11.12.18 um 7:06

Also erstmal würde ich diese Facebooksachen und Beleidigungen speichern falls er jemals Umgangsrecht will. Das Sorgerecht würde ich ihm niemals geben und auch so würde ich von so einem A.... nichts mehr wissen wollen. Wie charakterlos ist der denn. Würde den auch echt ignorieren wenn er dich anschreibt. Lass den mal schön im Regen stehen ,damit er merkt was für eine Sch.... er da gebaut hat.

4 -Gefällt mir

C
curro_12727774
11.12.18 um 21:10
In Antwort auf eppie_12286212

Hallo.  Ich bin 24 jahre alt und im sechsten monat schwanger.  Das kind ist gewollt aber der vater ist direkt zu einer neuen gegangen, bevor ich ihm daw vernünftig vom der Schwangerschaft erklären konnte. Er wollte keinen kontakt mehr zu mir und auch kein Gespräch.  Also musste ich ihm per handy davon erzählen und er glaubte mir  nichts. Ich hab ihm ein bild vom test gezeigt und er meinte nur ein bild mit alkohol zu schicken und zu sagen: du hast mein Wochenende gerettet.  Ich bin alleine zu den terminen gegangen und ich solle mich erst mit einem Ultraschall bild melden, den ich am Anfang aber nicht bekam. Ich erzählte ihm vom Termin aber er ignorierte mich wochenlang.  Dann zeigte ich es ihm aber er war mit seiner neuen beschäftigt.. er meinte ich würde Lügen pder ihm das kind unter jubeln. Dabei wollten wir es doch.. im 3 monat hat sein freund und seine neue mich per Facebook angeschrieben und beleidigt,  dabei hab ich ihn ja da in ruhe gelassen.. er hat sich den Tod unseres kindes gewünscht ind wollte ein neues mit ihr.. der test war aber negativ. Dann haben die zwei vor mir rum geknutscht und er hat mich weiter ignoriert.  Im vierten monat kam er dann ubd wollte gerne mit zum termin aber nur weil seine neue weg ist. Jetzt ignoriert er mich wieder.  Ich weiss, dass wir nie eine familie sein können aber ich wollte vernünftig mit der Situation umgehen.  Doch mich macht alles sehr traurig und ich war durch den ganzen Stress schon paar Nächte im Krankenhaus.. er kam uns aber nicht besuchen.. mir fällt das alles sehr schwer und bin sehr traurig,  mit ihm nicht mal richtig reden zu können und er mich ignoriert und kommen möchte,  wenn das Kind da ist. Aber was ist mit mir.. ich wurde belogen und verletzt.. alleine gelassen.. Ich bin im sechsten monat und komme nicht so klar.  Soll ich mich ablenken und mich auf das kind konzentrieren.. was tut man denn da.. ihn hassen und ignorieren.. warten bis die kleine kommt.. ? 
entschuldigt den langen Text.. wie geht man damit nur um? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

ich finde ein Kind reicht erst mal, da brauchst du nicht noch so kleines Rotzfähnchen, was keine Manieren hat und sich selbst sehr unreif benimmt.
Du hast jetzt bald Verantwortung für zwei. Dich und das Kind, da hast du erstmal genug zu tun.
Lieber gescheit allein erziehen, wie katastrophal mit so einem Menschen.
Und genau speicher alles ab, sicher ist sicher.

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
hatole
hatole
12.12.18 um 22:43

Und du hast ihn bei den Eiern. Als Vater kommt er da nicht raus. Geh zum Jugendamt wegen Beistandschaft, dann kriegst du den Unterhalt vom Jugendamt und die holen sich das von ihm wieder. Wenn er blöd tut zerr ihn vor Gericht, wenn er der Vater ist hat er keine Chance. Vaterschaftstest vom Gericht kommt ihm sehr teuer Also keine Angst, wenn du sicher weißt das er der Vater ist dann ist für dich und dein Kind gesorgt. Wenn er es bezweifelt geh ruhig vor Gericht, wird dich unterm Strich nichts kosten wenn du Recht hat.

Gefällt mir

hatole
hatole
12.12.18 um 22:44

Achja alles Gute für dich und dein Kind wünsch ich dir natürlich, ich kann solche A+++löcher nicht verstehen die für ihre Kinder nicht da sind. Aber besser keinen Vater als so einen 

2 -Gefällt mir

Anzeige
Anzeige