Home / Forum / Mein Baby / Schwanger und allein

Schwanger und allein

8. März 2012 um 13:27


Hallo.
Ich bin Laura und 19 . Vor 3 Monaten hat der Vater des Kindes mich verlassen, als ich im Krankenhaus lag-per Sms. Der Grund so vermute ich, das er mich nich mehr liebte und, weil er was mit seiner Arbeitskollegin zu laufen hat. Unser Kind war ungeplant, er hat sich anfnags völlig dagegen gesperrt: Wollte das ich abtreibe und er dieses ,,Drecksteil" wie er sagte nich will..Er ist 23. In unserer Beziehung war er oft nich so treu, hat viel hinter meinem Rücken mit anderen Frauen Dinge geschrieben, die sehr verletzend waren. Aber ich hab ihn so geliebt und konnte einfach nich gehen...

Ich war dann misstrauisch und eifersüchtig, was die Sache nich einfacher machte.
Mittlerweile will er sich zumindest um sein Kind kümmern, auch wenn er immer sagt er darf dann eh nur Geld abdrücken.

Ich fühl mich einfach mit allem so allein. Er lebt sein Leben weiter und ich steh da, mit dem Kummer und dennoch der Freude auf meine Püppi. Ich finde es so unfair, er hat gleich jemand neues und kann damit gut leben. Unser Verhältnis ist zurzeit nicht das Beste. Viele Vorwürfe usw. Zurzeit will er keinen Kontakt mit mir bis zur Geburt, weil ich oft Vorwürfe mache usw. Er sagt jetzt immer er will sich um sein Kind kümmern aber ich kann ihm das immer schlecht glauben nach allem was passiert ist und er sich so verantwortunglos aus dem Staub gemacht habe.
Ich weiß nich einfach nich wie ich damit fertig werden soll. ich fühl mich so allein-
Ich wohne jetzt wieder bei meinen Eltern, dir mir helfen und unterstützen.
Seinen Eltern ist ihr Enkelkind und das Verhalten ihres Sohnes so zeimlich egal und sie finden sein Verhalten ok.

Meine Ausbildung musste ich nun unterbrechen, kann diese aber beenden.
Er hat eine abgeschlossene Ausbildung und auch Arbeit.
Leider will er mich auch finanziell nich wirklich unterstützen und meinte ich hab genug Geld vom Staat bekommen. Auch die Vaterschaftsanerkennung möchte er vor der Geburt nich machen, weil es ihm zu stressig ist und er keine Zeit hat...Naja...Seine Arbeitskollegin mit der er ja so angebändelt hat mischt sich auch noch ein und sagt das ich im Leben eh nichts erreichen werde und nur lüge, er zu seinem Kind steht. Aber würde er das wirklich tun, hätte er dann gesagt sein Kind ist ein ,,Drecktsteil" und mich einfach so per Sms verlassen?
Ich fühl mich durch ihre Äußerungen total als schuldige bzgl. der ganzen Situation und seit 2 Tagen gehts mir psyisch wieder schlechter.

Meine ,,Freunde" haben mich auch seit der Schwangerschaft allein gelassen. Eine habe ich noch und beim Geburtsvorbeitungskurs hab ich eine kennengelernt, wo ich hoffe das sich eine Freundschaft entwickelt.

Bin ich wirklich an allem Schuld das er nun kein Kontakt bis zur Geburt will, weil ich ihm so viele Vorwürfe gemacht habe?

Sorry für den langen Text, nur musste mich grade mal ausheulen.

Mehr lesen

11. März 2012 um 7:16

Hallo princess
alles etwas unglücklich gelaufen, aber das wird schon.

ausheulen ist absolut ok.
natürlich bist du jetzt erst mal niedergeschlagen und verstehst nicht, wieso er sich so verhalten kann, warum er schon wieder die nächste am start hat.

ob er dich finanziell unterstützen will oder nicht, ist nicht seine entscheidung.
dem kind steht KU zu. geh zum jugendamt und richte eine beistandschaft ein. die berechnet dir dann, was der vater vom kleinen bezahlen muss.

wenn du betreuungsunterhalt beanspruchst, musst du allerdings zu einem anwalt gehen. du kannst dir aber -soweit ich weiß-, vom gericht einen beratungsschein holen, dann wird das günstiger.

momentan ist alles zerbrochen, aber glaube mir, du wächst an deiner aufgabe. super ist, dass du deine ausbildung fertig machen kannst. das würde ich in jedem falle machen!!

und lass solche blöden kommentare wie von von z.b. caro. manche leute sollten sich lieber auf die finger setzen, wenn sie sonst keine konstruktiven beiträge leisten können.

ach ja: unterhaltsvorschuss NICHT beantragen, solange die beistandschaft nicht den unterhalt berechnet hat.

frag nicht nach dem "warum" oder "was hätte sein können". sei froh, dass du dich mit dem untreuen kerl als partner nicht mehr rumschlagen musst und sieh es als chance!

wenn du noch fragen hast, kannst du gerne eine pn an mich senden (und wenn du ein gutes forum für ae wissen möchtest, dann auch).

lg und alles gute
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 15:59

Hallo
Also ich wollte dir auf jedenFall sagen das du deine Ausbildung zu Ende machen sollst.
ich war damals auch in der Ausbildung und hsbe es super geschafft. Erkundige dich beim Jugendamt, ich habdamals eine Tagesmutti bezahlt bekomm bis mein Sohn in die Kita konnte, und es klappte alles superschnell und ohne Probleme,
Mach dir keine Sorgen das eird schon..
Auf jedrn Fall besser alleinerziehend als sich noch Sorgen um den Partner zu machen ob er nicht wieder fremdgeht und der das Kind eh nicht wollte
Mein Ex hat sich damsls azch um nix gekümmert Obwohl er arbeitslos war, ich musste den Kurzen um kurz vor 6 uhr zur Tagesmutti bring , arbeiten, für Prüfungen lernen,Haushalt usw.
Ich fühlte mich damals auch alleinerziehrnd trotz das ich mit dem Kindsvater zusamm war.

Naja, ich wünsche dir alles alles Guuute!!
MfG jana2013

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen