Home / Forum / Mein Baby / Schwanger! und mein sohn ist erst 6 monate

Schwanger! und mein sohn ist erst 6 monate

2. Juni 2006 um 17:12 Letzte Antwort: 25. August 2006 um 17:52

ich habe da ein problem ich bin in der 6 woche schwanger, aber mein sohn ist gerade mal 6 monate. jetzt weiss ich natürlich nicht was ich tun soll . ich spiele im moment mit dem gedanken abzutreiben, weil ich nicht weiss ob es mit zwei kindern schaffen werde. und mein lebensgefährte kann mich auch nicht unterstützen da er sich selbstständig macht. wer kann mir helfen.
gruss jane696

Mehr lesen

2. Juni 2006 um 21:21

Das schaffst du bestimmt!
Sag ich da jetzt mal einfach so. Ist so ein Gefühl.
Es ist wohl nicht besonders easy mit zwei so kleinen Rackern, aber zu schaffen allemal! Und sieh es positiv, für die beiden Kleinen ist es schon mal super, wenn der Altersunterschied so gering ist.
Und du hast einen Partner, auch kein schlechter Ausgangspunkt.
Ich spielte damals auch mit dem Gedanken abzutreiben aus Angst, ich könnte es nicht schaffen. Hab mich dann aber für das Kind entschieden und bin heilfroh drüber! Ich würd mich freuen, ist ja schön!
Gruß Lisa

Gefällt mir
6. Juni 2006 um 21:26

Hallo Jane!
Das Baby kommt doch schon 2007. Da gibt es doch das neue Elterngeld. Ich denke es wird mehr als bisher sein. Eine Abtreibung ist nicht ganz so leicht, wie du dir das villeicht vorstellst. Ich habe eine hinter mir. Hast du denn was gelernt? Damit du, wenn die Kinder größer sind, wieder in einen beruf einsteigen kannst. Wie alt bist du?

Im grunde genommen ist es ja super schön, wenn die Kinder einen geringen Altersabstand haben. Ich habe eine Freundin deren Jungs auch einen sehr geringen Altersabstand haben. Es war auch nicht geplant und klappt trotzdem ganz gut, obwohl der Mann zur Geburt des zweiten Jungen grad arbeitslos war, haben die das geschafft. Ist zwar schwierig, aber die Kinder werden ja auch größer.

Gefällt mir
6. Juni 2006 um 22:11
In Antwort auf ute_11846293

Hallo Jane!
Das Baby kommt doch schon 2007. Da gibt es doch das neue Elterngeld. Ich denke es wird mehr als bisher sein. Eine Abtreibung ist nicht ganz so leicht, wie du dir das villeicht vorstellst. Ich habe eine hinter mir. Hast du denn was gelernt? Damit du, wenn die Kinder größer sind, wieder in einen beruf einsteigen kannst. Wie alt bist du?

Im grunde genommen ist es ja super schön, wenn die Kinder einen geringen Altersabstand haben. Ich habe eine Freundin deren Jungs auch einen sehr geringen Altersabstand haben. Es war auch nicht geplant und klappt trotzdem ganz gut, obwohl der Mann zur Geburt des zweiten Jungen grad arbeitslos war, haben die das geschafft. Ist zwar schwierig, aber die Kinder werden ja auch größer.

Hallo nachtfee
ich kann mir schon vorstellen das es nicht so leicht ist abzutreiben ich selber habe eine bekannte die abgetrieben hat und sie ist sehr schwer damit zurecht gekommen. deswegen bin ich mir ja selber nicht sicher was genau ich machen soll. mein freund sagt mir immer es ist meine entscheidung aber er hat doch auch was mit dem kind zu tun. aber ich habe das gefühl das mein freund das kind gerne behalten möchte.achso gelernt habe ich was und war danach auch noch ein ein halb jahre in dem beruf tätig. und ich werde dieses jahr 23.

Gefällt mir
7. Juni 2006 um 11:01
In Antwort auf beryl_12289678

Hallo nachtfee
ich kann mir schon vorstellen das es nicht so leicht ist abzutreiben ich selber habe eine bekannte die abgetrieben hat und sie ist sehr schwer damit zurecht gekommen. deswegen bin ich mir ja selber nicht sicher was genau ich machen soll. mein freund sagt mir immer es ist meine entscheidung aber er hat doch auch was mit dem kind zu tun. aber ich habe das gefühl das mein freund das kind gerne behalten möchte.achso gelernt habe ich was und war danach auch noch ein ein halb jahre in dem beruf tätig. und ich werde dieses jahr 23.

Das
ist doch schon toll Jane. Du hast sogar etwas Berufserfahrung. Wenn die Racker größer sind, kannst du notfalls auch arbeiten gehen, wenn das Geld zu knapp wird. und fast 23 ist ja nicht 17 oder 18.

horch nochmal ganz genau in dich rein und überlege was du gefühlsmäßig möchtest? kannst du dir vorstellen in einigen Monaten dein Baby im Arm halten zu können ? Ja ? Dein erster ist dann ja auch schon ein bishen selbstständiger. Eine SS dauert ja auch ihre Zeit.

Rede noch mal mit deinem Freund drüber. Was möchte er gefühlsmäßig?

Hast du Eltern oder Geschwister oder Schwiegereltern die dir unter die Arme greifen könnten.

Ein Baby ist trotz allen Problemen etwas schönes. Auch wenn ich mich dagegen entschieden habe.

Gefällt mir
8. Juni 2006 um 12:41
In Antwort auf ute_11846293

Das
ist doch schon toll Jane. Du hast sogar etwas Berufserfahrung. Wenn die Racker größer sind, kannst du notfalls auch arbeiten gehen, wenn das Geld zu knapp wird. und fast 23 ist ja nicht 17 oder 18.

horch nochmal ganz genau in dich rein und überlege was du gefühlsmäßig möchtest? kannst du dir vorstellen in einigen Monaten dein Baby im Arm halten zu können ? Ja ? Dein erster ist dann ja auch schon ein bishen selbstständiger. Eine SS dauert ja auch ihre Zeit.

Rede noch mal mit deinem Freund drüber. Was möchte er gefühlsmäßig?

Hast du Eltern oder Geschwister oder Schwiegereltern die dir unter die Arme greifen könnten.

Ein Baby ist trotz allen Problemen etwas schönes. Auch wenn ich mich dagegen entschieden habe.

Die
einzigsten die davon wissen sind meine schwiegereltern und mein bruder und meine beste freundin. meine schwiegereltern sagen ich soll es abtreiben mein bruder sagt eigentlich garnichts und meine freundin sagt es ist meine entscheidung sie würde es behalten. und bei meinem freund bin ich mir nicht so ganz sicher aber ich denke er würde es gerne sehen wenn ich es behalten würde. mein freund sagt auch immer es ist meine entscheidung er würde mit jeder meiner entscheidungen klar kommen,was ich ihm aber nicht ganz glaube. so wie es aber im moment aussieht werde ich das kind behalten ich aber trotzalledem halt noch meine zweifel ob ich es alles schaffe.

Gefällt mir
8. Juni 2006 um 12:57

Wenn du selber so
zweifelst dann nimm es!
Du wirst dir sonst dein Leben lang Vorwürfe machen.

Geh los und erkundige dich was dir zusteht. Ich glaube so schlecht stehst du mit 2 Kindern finanziell gar nicht da.
Und wir brauchen Kinder von Frauen wie dir, Kinder die liebevoll und verantwortungsbewußt großgezogen werden und später mal mit der richtigen Einstellung durchs Leben gehen.
Guck mal was bei euch die Kirche anbietet. Bei uns gibts eine Krabbelgruppe die sich regelmäßig trifft. Und sag deinem Freund das du seine Unterstützung unbedingt brauchst wenn du dich für dein und sein Kind entscheidest. Irgendwann bekommst du doch sowieso noch eins, warum also nicht gleich?
Ich wünsche dir Sicherheit bei deinem Entschluß. Es gibt nur 2 Möglichkeiten, Beide hast du zu verantworten. Eine vor deinem gewissen, eine mit deiner ganzen Kraft. Viel Glück.

Gefällt mir
21. Juni 2006 um 10:49
In Antwort auf an0N_1245605099z

Das schaffst du bestimmt!
Sag ich da jetzt mal einfach so. Ist so ein Gefühl.
Es ist wohl nicht besonders easy mit zwei so kleinen Rackern, aber zu schaffen allemal! Und sieh es positiv, für die beiden Kleinen ist es schon mal super, wenn der Altersunterschied so gering ist.
Und du hast einen Partner, auch kein schlechter Ausgangspunkt.
Ich spielte damals auch mit dem Gedanken abzutreiben aus Angst, ich könnte es nicht schaffen. Hab mich dann aber für das Kind entschieden und bin heilfroh drüber! Ich würd mich freuen, ist ja schön!
Gruß Lisa

Du schaffst das
Ich habe damals auch ein kind gehabt was 9 monate alt war und war dann aufeinmal durch einen unfall schwanger! ich ahbe mich mit meinem partner für das kind entschieden.
Es hat wunderbar geklappt.Sie sind mit dem alter auch nicht viel auseinander aber das schafft man und du schaffst das auch, da bin ich mir sicher. Ich bin auch erst 26 und habe jetzt drei kinder im alter von 5Jahren, von 4 jahren und 1 jahr

Gefällt mir
1. Juli 2006 um 23:03
In Antwort auf imelda_12839509

Du schaffst das
Ich habe damals auch ein kind gehabt was 9 monate alt war und war dann aufeinmal durch einen unfall schwanger! ich ahbe mich mit meinem partner für das kind entschieden.
Es hat wunderbar geklappt.Sie sind mit dem alter auch nicht viel auseinander aber das schafft man und du schaffst das auch, da bin ich mir sicher. Ich bin auch erst 26 und habe jetzt drei kinder im alter von 5Jahren, von 4 jahren und 1 jahr

Bei mir war es genau so
mein großer war auch genau 6 monate alt, als ich wieder schwanger wurde. die kleine ist jetzt 6 monate alt und es klappt hervorragend, ich kanns mir gar nicht anders vorstellen. ich hab auch wenig unterstützung von meinem mann, aber es geht auch allein. ich war die erste zeit über viel alleine und das hat mich ganz schön geschlaucht, aber irgendwann ist die schwierige anfangsphase ja auch vorbei. abtreiben ist das schlimmste was es gibt. du wirst dein leben nicht mehr glücklich sein, wenn du das tust. ich kenne niemanden direkt, aber genügend, die schon mal eins verloren haben und glücklich wären ein baby in den armen zu halten. ich hoffe du denkst noch mal drüber nach. es wird dich sicher nicht umbringen mit 2 kindern. wirklich nicht. ich muss es ja auch irgendwie überlebt haben. viel glück wünsche ich dir.

Gefällt mir
8. Juli 2006 um 23:34

Hallo
Hallo Jane696
bei mir wars genauso mein sohn war auch sechs monate alt und hab mir natürlich sehr viele gedanken darüber gemacht ob ich das schaffe und mommentan(bin im 8monat) klappt es trotzdem sehr gut obwohl mein freund mich nicht voll unterstützen kann da er beruflich sehr viel unterwegs ist! ich hoffe du findest die richtige lösung für dich!

Lg

Gefällt mir
10. Juli 2006 um 9:13

Ich bin momentan auch in der 7.woche
hallo, ich kenne dein problem zu gut bin eine mutter von einem 9 monate alten sohn und in der 7. woche schwanger.ich habe auch viel hin und herüberlegt mit meiner familie und meinem freund lange gespräche geführt und muss sagen das ich nicht in der lage bin mit 2 kindern klar zu kommen. es ist harte arbeit und da ich wochenbettdepressionen hatte nachdem mein sonnenschein auf der welt war ist es eindeutig klar gewesen das für mich ein abbruch in bedracht kommen wird.es mag zwar hart klingen aber ich finde es muss sich jeder selber damit auseinander setzten da es viele für und wieder gibt die man abwägen müsste und auch machen sollte.

ich würde dir empfehlen(so haben wirs gemacht) eine liste mit pro und kontra zu machen und alles aufzuschreiben was dafür und was dagegen spricht.und mach dir erstmal einen termin bei der schwangerenberatung und alles und erklär ihnen deine situation die können einem da auch gute ratschläge geben und hilfe anbieten.

ich wünsche mir für dich das du weiterkommst und eine für dich akzeptable antwort findest.

gruß conny

Gefällt mir
10. Juli 2006 um 9:16
In Antwort auf inga_12043072

Wenn du selber so
zweifelst dann nimm es!
Du wirst dir sonst dein Leben lang Vorwürfe machen.

Geh los und erkundige dich was dir zusteht. Ich glaube so schlecht stehst du mit 2 Kindern finanziell gar nicht da.
Und wir brauchen Kinder von Frauen wie dir, Kinder die liebevoll und verantwortungsbewußt großgezogen werden und später mal mit der richtigen Einstellung durchs Leben gehen.
Guck mal was bei euch die Kirche anbietet. Bei uns gibts eine Krabbelgruppe die sich regelmäßig trifft. Und sag deinem Freund das du seine Unterstützung unbedingt brauchst wenn du dich für dein und sein Kind entscheidest. Irgendwann bekommst du doch sowieso noch eins, warum also nicht gleich?
Ich wünsche dir Sicherheit bei deinem Entschluß. Es gibt nur 2 Möglichkeiten, Beide hast du zu verantworten. Eine vor deinem gewissen, eine mit deiner ganzen Kraft. Viel Glück.

Was hat das mit dem finanziellen zu tun
wieso müssen alle nur denken das es nur um das finanzielle geht ob man sich dafür oder dagegen entscheidet.ich finde das muss ganz hinten anstehen denn im vordergrund muss stehen das man es wirklich will und das man mit der situation zwei kleinkinder daheim zu haben klar kommt und nicht ob man geld vom staat bekommt für sachen usw.

Gefällt mir
25. August 2006 um 3:54
In Antwort auf zdenka_12488445

Bei mir war es genau so
mein großer war auch genau 6 monate alt, als ich wieder schwanger wurde. die kleine ist jetzt 6 monate alt und es klappt hervorragend, ich kanns mir gar nicht anders vorstellen. ich hab auch wenig unterstützung von meinem mann, aber es geht auch allein. ich war die erste zeit über viel alleine und das hat mich ganz schön geschlaucht, aber irgendwann ist die schwierige anfangsphase ja auch vorbei. abtreiben ist das schlimmste was es gibt. du wirst dein leben nicht mehr glücklich sein, wenn du das tust. ich kenne niemanden direkt, aber genügend, die schon mal eins verloren haben und glücklich wären ein baby in den armen zu halten. ich hoffe du denkst noch mal drüber nach. es wird dich sicher nicht umbringen mit 2 kindern. wirklich nicht. ich muss es ja auch irgendwie überlebt haben. viel glück wünsche ich dir.

Lachhaft!

man man man wie ich sone naiven weiber hasse..

das weißt du erst jetzt das du sie nich ernähren kannst oder was!?
ne da lassen wir uns schwängern und suchen im forum nach mitleid..

ich kotze!..
surf das nächste mal lieber bei der bravo in der rubrik
dr. sommer

Gefällt mir
25. August 2006 um 17:52
In Antwort auf an0N_1271831399z

Lachhaft!

man man man wie ich sone naiven weiber hasse..

das weißt du erst jetzt das du sie nich ernähren kannst oder was!?
ne da lassen wir uns schwängern und suchen im forum nach mitleid..

ich kotze!..
surf das nächste mal lieber bei der bravo in der rubrik
dr. sommer

Annyyy?
was hast du für ein problem?dafür ist das forum ja wohl da um sich hilfe und ratschläge zu holen.

Gefällt mir