Home / Forum / Mein Baby / Schwanger vom verheirateten Mann

Schwanger vom verheirateten Mann

16. April 2009 um 10:22

Schwanger vom verheirateten Mann !!
Was mach ich nur????
Meine grosse Tochter kann es nicht akzeptieren das oder wenn ich dieses Kind bekomme und er natürlich auch nicht habe noch eine 9 Jährige Tochter die es wieder rum toll findet..
Möchte das Kind nicht Abtreiben lassen
Habe nur so schiss vor der Reaktion von Ihm und dem Chaos !!!
Hat jemand Tips für mich oder einen guten Ratschlag????

Mehr lesen

16. April 2009 um 10:53

Warum mischt du dich in eine Ehe ein??
Naklar findet die neunjährige das toll (kleine Schwester) aber darauf kann man sich doch nicht stützen, hör auf deine große die scheint verstand zu haben!!
Egal welche Umstände, ich finde es dreist sich dort so reinzudrängeln! Was würdest du tun wenn es dein mann wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2009 um 13:05

Klar gehörn da zwei zu
aber ich hätte mich aus Respekt der anderen Frau gegenüber garnicht erst darauf eingelassen, da hätte er noch so viel Überredungskunst haben können!
Wie gesagt, ich fände es nicht schön! denn erst wenn mein Freund und ich uns trennen ist er frei für eine neue und ich auch. Vorher ist das sache zwischen uns beiden und da hat sie sich eingemischt!
Und der Mann scheibt hier ja nicht, also ich habe nicht gesagt das er Unschuldig ist, aber zum NEIN sagen kann auch nur einer langen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2009 um 13:52

Finde es auch...
echt mies, dass Du schwanger geworden bist!

WENN du schon eine Affäre hast: WARUM kümmerst Du Dich nicht doppelt und dreifach um Verhütung????

Oder steckte ein Plan dahinter??? Schwanger werden und dann den Mann an sich binden??? Einfach mal drauf ankommen lassen und wenn der Mann dann NICHT so reagiert wie erhofft, heult man sich im Forum aus und abtreiben kommt auch nciht infrage!!!

Scheint ja echt ein super Problem zu sein, die Pille zu nehmen und zusätzlich ein Kondom, wenn die Wirkung der Pille vermindert wird (vergessen, krank oder sowas)!!

Sorry, aber ne SCHWANGERSCHAFT wird nicht von EINEM entschieden sondern es sollten ZWEI einverstanden sein!
Denn wenn du Schiss vor seiner Reaktion hast, dann gehe ich davon aus, dass Du ihm NICHT gesagt hast, dass du nicht verhütest!!

Es gibt keinen Tip! Du willst nicht abtreiben, also krieg das Kind und komm damit klar! Du hast es drauf angelegt! Und das Kind kann nichts dafür, also liebe es genauso wie die anderen zwei!

Warum macht man sich solche Gedanken immer erst, wenns schon eingeschlagen hat???

Ich würde es gern verstehen, aber kann man dafür eine GUTE Erklärung abgeben??? Kannst es ja mal versuchen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 13:43

Vorschnelle Vorwürfe ...
sollte man hier nicht machen ...

Ich erzähle mal meine Geschichte aus der Sicht eines Mannes ...

ich (verh, 2Kinder) hatte vor gut 2 Jahren eine Affäre mit einer ebenfalls verh Frau (1Kind) , wir kannten uns aus Jugendzeiten, trafen uns durch Zufall wieder ... entdeckten, daß wir uns damals schon mochten es uns nur nie sagten ... geflirte und geflirte ... Schmetterlinge im Bauch, was neues eben ... wir trafen uns und es begann eine Affäre .... erst mit Küssen und so aber bald sollte mehr folgen ... wir sprachen darüber, daß wir miteinander schlafen wollten ... sie sagte mir sie verhüte derzeit nicht, da sie die meisten Hormone nicht abkönne und sie ohnehin schon lange keinen Sex mehr mit ihrem Mann habe ... uns beiden war aber auch bewußt, daß es nur eine Affäre sein sollte, sich das geben, was man damals versäumt hat und mal wieder das kribbeln spüren ... sie meinte dann auch noch, daß sie eine Latex-Allergie habe und Kondome nicht vertrage ... sie kenne aber ihren Zyklus und wisse genau wann es gefährlich sei und wann nicht ... wir trafen uns also, an vornehmlich ungefährlichen Tagen und wir schliefen so miteinander ... ungeschützt ... es war in der Tat sehr schön und es passierte auch nichts ... sie wollte sich dann ein Implantat setzen lassen, weil das wohl nicht so stark dosiert sei, da unsere Affäre nun schon ein wenig andauerte. Es kam aus verschiedenen Gründen aber nun doch nicht zu diesem Implantat und wir trafen uns häufiger ... es ist in der Tat so, daß irgendwann das Hirtn abschaltet und so kam es wie es kommen mußte ... die Treffen, in denen es in der Regel nur um Sex ging, fanden häufiger statt und ich verlor den Überblick über fruchtbare und unfruchtbare Tage ... dachte sie würde das schon im Griff haben ... es kam dann so weit, daß wir die Affäre zu einem bestimmten Zeitpunkt beenden wollten, da wir feststellten, daß es uns sonst aus dem Ruder laufen würde und bei mir machte sich auch ein schlechtes Gewissen breit ... Der Tag X der Trennung kam näher und wir kosteten die Woche davor noch einmal aus, trafen uns fast jeden Tag für 1-2 Stunden, in denen wir nochmal viel und leidenschaftlich Sex hatten ... Als die Woche rum war und der Tag X da war, da schickte sie mir noch eine Mail, in der sie schrieb, daß sie sich irgendwie mit den Tagen vertan hätte, die letzte Woche war die Woche des Eisprungs bei ihr ... ein Schock, wir hatten ungeschützt jeden Tag Verkehr, teilweise mehrfach ... und wenn man es bildlich nehmen möchte habe ich ihre Eizelle förmlich beschossen ... sie wurde natürlich schwanger ... von da an war alles plötzlich ganz anders ... sie brachte erst eine Abtreibungspille ins Gespräch, wobei sie aber erst eine Beratung machen müsse ... ich antwortete ihr, daß ich das eine gute Idee fände, denn schließlich wollten wir beide kein Kind aus der Affäre ... ich bot sogar an mit zur Beratung zu gehen ... von da an schlug mir blanker Hass entgegen, die Frau, die vorher so verständnisvoll war, die wurde plötzlich zum Drachen ... das Ende vom Lied, sie nahm keine Abtreibung vor, erzählte es ihrem Mann, der heute noch bei ihr lebt ... meine Frau erfuhr es auch und sie ist noch dabei mir zu verzeihen ... sie bekam das Kind ... der Mann hat die Vaterschaft angefochten, ich sie anerkannt und zahle nun fleißig für diese Nummer ... ich werde jedoch nie der Vater für das Kind sein ... wollte es aber auch nie ... aber auch die KM tut alles, damit es soweit nicht kommt, aber das Geld wollte sie unbedingt ...
Ich verurteile die TE hier nicht aber ich kann ihr nur ins Gewissen reden sich über alle Konsequenzen bewußt zu sein. Der Vater wird sich zurückziehen, so oder so, das Kind hat ein Recht auf Unterhalt und später möchte es den Vater vielleicht mal kennenlernen ...
Überlege Dir gut, was Du tust ... es stimmt ... zum verhüten gehören zwei ... aber letztlich entscheidet allein die Mutter was passiert, wenn doch eine Schwangerschaft eintritt, der Mann muß es hinnehmen ... vergeßt das nicht ! Somit ist der Rückzug eines Mannes in der Situation absolut verständlich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 15:42
In Antwort auf kasper_12651107

Vorschnelle Vorwürfe ...
sollte man hier nicht machen ...

Ich erzähle mal meine Geschichte aus der Sicht eines Mannes ...

ich (verh, 2Kinder) hatte vor gut 2 Jahren eine Affäre mit einer ebenfalls verh Frau (1Kind) , wir kannten uns aus Jugendzeiten, trafen uns durch Zufall wieder ... entdeckten, daß wir uns damals schon mochten es uns nur nie sagten ... geflirte und geflirte ... Schmetterlinge im Bauch, was neues eben ... wir trafen uns und es begann eine Affäre .... erst mit Küssen und so aber bald sollte mehr folgen ... wir sprachen darüber, daß wir miteinander schlafen wollten ... sie sagte mir sie verhüte derzeit nicht, da sie die meisten Hormone nicht abkönne und sie ohnehin schon lange keinen Sex mehr mit ihrem Mann habe ... uns beiden war aber auch bewußt, daß es nur eine Affäre sein sollte, sich das geben, was man damals versäumt hat und mal wieder das kribbeln spüren ... sie meinte dann auch noch, daß sie eine Latex-Allergie habe und Kondome nicht vertrage ... sie kenne aber ihren Zyklus und wisse genau wann es gefährlich sei und wann nicht ... wir trafen uns also, an vornehmlich ungefährlichen Tagen und wir schliefen so miteinander ... ungeschützt ... es war in der Tat sehr schön und es passierte auch nichts ... sie wollte sich dann ein Implantat setzen lassen, weil das wohl nicht so stark dosiert sei, da unsere Affäre nun schon ein wenig andauerte. Es kam aus verschiedenen Gründen aber nun doch nicht zu diesem Implantat und wir trafen uns häufiger ... es ist in der Tat so, daß irgendwann das Hirtn abschaltet und so kam es wie es kommen mußte ... die Treffen, in denen es in der Regel nur um Sex ging, fanden häufiger statt und ich verlor den Überblick über fruchtbare und unfruchtbare Tage ... dachte sie würde das schon im Griff haben ... es kam dann so weit, daß wir die Affäre zu einem bestimmten Zeitpunkt beenden wollten, da wir feststellten, daß es uns sonst aus dem Ruder laufen würde und bei mir machte sich auch ein schlechtes Gewissen breit ... Der Tag X der Trennung kam näher und wir kosteten die Woche davor noch einmal aus, trafen uns fast jeden Tag für 1-2 Stunden, in denen wir nochmal viel und leidenschaftlich Sex hatten ... Als die Woche rum war und der Tag X da war, da schickte sie mir noch eine Mail, in der sie schrieb, daß sie sich irgendwie mit den Tagen vertan hätte, die letzte Woche war die Woche des Eisprungs bei ihr ... ein Schock, wir hatten ungeschützt jeden Tag Verkehr, teilweise mehrfach ... und wenn man es bildlich nehmen möchte habe ich ihre Eizelle förmlich beschossen ... sie wurde natürlich schwanger ... von da an war alles plötzlich ganz anders ... sie brachte erst eine Abtreibungspille ins Gespräch, wobei sie aber erst eine Beratung machen müsse ... ich antwortete ihr, daß ich das eine gute Idee fände, denn schließlich wollten wir beide kein Kind aus der Affäre ... ich bot sogar an mit zur Beratung zu gehen ... von da an schlug mir blanker Hass entgegen, die Frau, die vorher so verständnisvoll war, die wurde plötzlich zum Drachen ... das Ende vom Lied, sie nahm keine Abtreibung vor, erzählte es ihrem Mann, der heute noch bei ihr lebt ... meine Frau erfuhr es auch und sie ist noch dabei mir zu verzeihen ... sie bekam das Kind ... der Mann hat die Vaterschaft angefochten, ich sie anerkannt und zahle nun fleißig für diese Nummer ... ich werde jedoch nie der Vater für das Kind sein ... wollte es aber auch nie ... aber auch die KM tut alles, damit es soweit nicht kommt, aber das Geld wollte sie unbedingt ...
Ich verurteile die TE hier nicht aber ich kann ihr nur ins Gewissen reden sich über alle Konsequenzen bewußt zu sein. Der Vater wird sich zurückziehen, so oder so, das Kind hat ein Recht auf Unterhalt und später möchte es den Vater vielleicht mal kennenlernen ...
Überlege Dir gut, was Du tust ... es stimmt ... zum verhüten gehören zwei ... aber letztlich entscheidet allein die Mutter was passiert, wenn doch eine Schwangerschaft eintritt, der Mann muß es hinnehmen ... vergeßt das nicht ! Somit ist der Rückzug eines Mannes in der Situation absolut verständlich ...

Au weia...
LATEXALLERGIE!!! Und was ist mit latexfreien Kondomen??? Die verträgt man dann automatisch auch nicht???

Und in deinem Fall hab ich bei der Frau auch den Eindruck, dass sie schwanger werden WOLLTE, um Dich für sich zu gewinnen! Sie hat es drauf angelegt und ihre fruchtbaren Tage "vergessen" und Du als Mann hast Dich auf sie verlassen, dass sie das regelt!

Als sie dann schwanger war, hast Du Dich angeboten, zur Abtreibungsberatung mitzukommen, sie auf diesem Weg zu begleiten! Und ihr gleichzeitig damit klargemacht, dass DU das Kind nicht willst. Sie hat aber erwartet, dass Du dich für sie entscheidest und das Kind willst! Als Du das nicht gemacht hast, hat sie ihren Hass an dir ausgelassen und Du blutest noch heute dafür (finanziell und auch dadurch, dass Du Dein Kind nicht bei Dir hast)!!!

Wenn ein Vater sein Kind niemals sehen und ihm ein Vater sein darf und soll - dann verstehe ich nicht, weshalb das GELD von ihm dann noch gut genug ist! Dann soll die Mutter gefälligst auch darauf verzichten!!! Alles verbieten, aber das Geld muss fliessen! Eine echte Frechheit!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 18:42

Ich finde auch
du solltest abtreiben.

Es reicht doch schon, dass du etwas mit einem vergebenen Mann hattest.

Versucht du jetzt ihn so zu einer Entscheidung zu zwingen??

Das ist ganz mies.

Mein Mann hat auch so eine wie dich gev..... und das Ende vom Lied, das Kind hat nun keinen Vater, aber sie das Geld.

Sie hat alles getan um unsere Ehe zu zerstören, aber sie hat es nicht geschafft.

Vielleicht kämpf ja seine Frau auch, oder er will dich gar nicht und dann??

Stehst du allein da. Wie willst du jemals dem Kind erklären was du getan hast??

Tu jetzt das Richtige, wenn du schon die ganze Zeit das Falsche getan hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 14:47
In Antwort auf SucheAntwort

Au weia...
LATEXALLERGIE!!! Und was ist mit latexfreien Kondomen??? Die verträgt man dann automatisch auch nicht???

Und in deinem Fall hab ich bei der Frau auch den Eindruck, dass sie schwanger werden WOLLTE, um Dich für sich zu gewinnen! Sie hat es drauf angelegt und ihre fruchtbaren Tage "vergessen" und Du als Mann hast Dich auf sie verlassen, dass sie das regelt!

Als sie dann schwanger war, hast Du Dich angeboten, zur Abtreibungsberatung mitzukommen, sie auf diesem Weg zu begleiten! Und ihr gleichzeitig damit klargemacht, dass DU das Kind nicht willst. Sie hat aber erwartet, dass Du dich für sie entscheidest und das Kind willst! Als Du das nicht gemacht hast, hat sie ihren Hass an dir ausgelassen und Du blutest noch heute dafür (finanziell und auch dadurch, dass Du Dein Kind nicht bei Dir hast)!!!

Wenn ein Vater sein Kind niemals sehen und ihm ein Vater sein darf und soll - dann verstehe ich nicht, weshalb das GELD von ihm dann noch gut genug ist! Dann soll die Mutter gefälligst auch darauf verzichten!!! Alles verbieten, aber das Geld muss fliessen! Eine echte Frechheit!!!

Na ja ...
im großen und ganzen gebe ich Dir im nachhinein recht, daß sie vielleicht die Schwangerschaft vorsichtig gesagt billigend in Kauf genommen hat um mich für sich zu gewinnen ... was die Latexallergie betrifft, so weiß ich natürlich auch, daß es Latexfreie Kondome gibt aber letztlich war ich nicht traurig über die Tatsache, daß sie keine Kondome wollte ... das Thema Gesundheit haben wir beide mehr oder weniger geklärt gehabt, sie ist aufgrund einer Genbedingten Blutanomalie in regelmäßiger Beobachtung und ich hatte gerade einen Komplettcheck in Punkto Gesundheit hinter mir und bis dahin nur sexuellen Kontakt zu meiner Frau, somit war klar, daß wir nichts ungesundes an oder in uns hatten ...
Ohne Verhütung mit ihr zu schlafen war zum einen immer so ein ungutes Gefühl, auf der anderen Seite hat es aber auch den gewissen Kick dabei gegeben ... ich mache mir ja selbst den Vorwurf, daß ich mir nicht selbst gemerkt habe, wann sie ihre "Regelzeit" hatte um selbst ein bischen die Kontrolle zu behalten ... ich hatte eine Ahnung, die ich ihr sagte aber sie beschwichtigte mich und so war es für mich erledigt ... es ist komisch aber irgendwie hatte ich in der Woche jedes mal, wenn ich in ihr kam das Gefühl, daß ich sie gerade befruchtet habe und dann dachte ich wieder "alles Quatsch" ...

Ja ich blute noch heute dafür finanziell und das auch noch mindestens die nächsten 17 Jahre, ich tue mir auch nicht weiter leid, meine Frau tut mir leid, der ich diese Scheisse angetan habe, ohne es eigentlich zu wollen ... aber wir haben uns wieder gefunden, unsere Liebe zueinander und sie steht zu mir, was ich mir im Traum nicht erhoffen konnte.

Was nun das Kind betrifft, ich habe, wahrscheinlich auch durch den fehlenden Kontakt, keinerlei Vatergefühle so leid es mir tut und in meiner Situation ist das auch schwer aber auch das sollte sich eine Frau bewußt machen, die schwanger von einem verheirateten Mann wird. Er kann und wird sich niemals so um das Kind kümmern wie sich die Frau das wünschen würde. Er muß sich zwischen seiner Familie und dem Kind entscheiden und da zieht das Kind in der Regel den kürzeren.
Mal abgesehen davon, daß in meinem Fall sogar ein Sozialvater da ist ...

Und das Geld nimmt sie gerne mit, ok, das steht dem Kind auch zu, ob die Mutter es will oder nicht, daraus drehe ich ihr auch keinen Strick. Das Geld ist für das Kind, was sie allerdings damit macht kann ich nicht beurteilen und will es auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 10:08
In Antwort auf naomh_12744558

Ich finde auch
du solltest abtreiben.

Es reicht doch schon, dass du etwas mit einem vergebenen Mann hattest.

Versucht du jetzt ihn so zu einer Entscheidung zu zwingen??

Das ist ganz mies.

Mein Mann hat auch so eine wie dich gev..... und das Ende vom Lied, das Kind hat nun keinen Vater, aber sie das Geld.

Sie hat alles getan um unsere Ehe zu zerstören, aber sie hat es nicht geschafft.

Vielleicht kämpf ja seine Frau auch, oder er will dich gar nicht und dann??

Stehst du allein da. Wie willst du jemals dem Kind erklären was du getan hast??

Tu jetzt das Richtige, wenn du schon die ganze Zeit das Falsche getan hast.

Traurig...
Ich kriege echt die Krise, wenn ich diese Antworten lese.

Ihr findet es also gerechtfertigt, ein Kind zu töten, nur weil der Vater ein Vollidiot ist?

Warum werden hier eigentlich immer nur die Frauen verurteilt?

Traurig, traurig...

Übrigens sollten sich die betrogenen Frauen mal fragen, wieso es so weit gekommen ist. Dazu gehören immer mindestens ZWEI!
Euren Frust an unbeteilligten fremden Frauen auszulassen, die in der Klemme stecken ist das Allerletzte!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 11:25

Traurig...

Ich kriege echt die Krise, wenn ich diese Antworten lese.

Ihr findet es also gerechtfertigt, ein Kind zu töten, nur weil der Vater ein Vollidiot ist?

Warum werden hier eigentlich immer nur die Frauen verurteilt?

Traurig, traurig...

Übrigens sollten sich die betrogenen Frauen mal fragen, wieso es so weit gekommen ist. Dazu gehören immer mindestens ZWEI!
Euren Frust an unbeteilligten fremden Frauen auszulassen, die in der Klemme stecken ist das Allerletzte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 11:45
In Antwort auf astrid_12081641

Traurig...
Ich kriege echt die Krise, wenn ich diese Antworten lese.

Ihr findet es also gerechtfertigt, ein Kind zu töten, nur weil der Vater ein Vollidiot ist?

Warum werden hier eigentlich immer nur die Frauen verurteilt?

Traurig, traurig...

Übrigens sollten sich die betrogenen Frauen mal fragen, wieso es so weit gekommen ist. Dazu gehören immer mindestens ZWEI!
Euren Frust an unbeteilligten fremden Frauen auszulassen, die in der Klemme stecken ist das Allerletzte!

"Ihr findet es also gerechtfertigt,
ein Kind zu töten, nur weil der Vater ein Vollidiot ist?"

Töten? Erkundige dich mal besser! Abtreiben ist doch nicht töten! Dann würde ja jeder ein Mörder sein der sich ein Runterholt und in die Luft .....!

Oder wenn du die Pille nimmst, bist ja auch ein Mörder, denn du lässt somit die kleinen Zellen (die SPÄTER mal leben wären) absterben!

Wenn es die Abtreibung nicht gäbe wäre die Zahl der Kindstoten ja noch höher!

Davon abgesehen, willst du deinem Kind später sagen, ja süße, ich hab dich bekomm weil ich egoistisch war! Die anderen wollten dich garnicht, du bist eigendlich unerwünscht weil ich mich in eine EHE gedrängt habe und du von einem Verheiratetem Mann bist, aber ich bekam dich trotzdem!

Alle sagen dazu gehören immer zwei! Das sagen nur die die sich selbst die schult abschütteln wollen! Wenn ich meinen Freund betrüge sag ich auch nicht, ja da musst du zu dem und dem gehen weil das war ja nicht allein meine Schuld Schatz! gehts noch?

Wenn euch das passiert, nehmt ihr das natürlich alles einfach so hin und sagt, ist okay Liebling warst ja nicht allein Schuld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 16:13

Nein,
wenn Du das Baby möchtest dann solltest Du es auch bekommen !!! Hör auf Dein Herz und Dein Gefühl und nicht auf Deine Tochter oder dem Vater !!! auch wenn er nicht dafür ist und später zu euch hält. Doch wer mit einer Frau schläft sollte auch später für das Kind da sein !!! das Baby kann aber am wenigsten dafür und möchte nun auch gerne leben und nicht getötet werden !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2009 um 8:06

Oh je...
Scheint echt blöd zu sein, deine Reaktion. Aber ich würde nicht abtreiben. Ich kann das ganze Gebabbel von wegen "Affäre/Verhütung/ an sich binden" nicht mehr hören
Ja Leute!!! Genau, sie wollte nur den Kerl an sich binden, er hat jetzt nen Vertrag unterschriebn, dass er nicht mehr gehen darf, und auch toll: Jetzt bekommt sie Unterhalt... weil ein Kind ja auch überhaupt nicht viel mehr kostet, als man Unterhalt bekommt (falls er überhaupt zahlt!) Und auch noch ganz toll: Sie ist ganz alleine Schuld an der Schwangerschaft, gell... Hat ihm einfach sein Sperme geklaut und sich dann gespritzt!

GEHTS NOCH?
Diese Frau kam auf der Suche nach EINEM RATSCHLAG und nicht auf der Suche nach Rechtfertigung, immer dieses Runtergemache und Ausgeteile, das nervt.


So und nun:
Liebe Vanny,
Hör auf dein Herz, ein Kind muss nicht automatisch einen Papa haben, dass es ihm gut geht. Es ist halt passiert, irgendwie wurde es verbumbeutelt mit der Verhütung... So ist es jetzt und du solltest ganz alleine auf dich hören.
Aber sei doch froh, deine Große hat ja schon gefallen daran gefunden und ob der der "leibliche Vater" daran gefallen findet, das weiß man vorher nie!
Aber selbst wenn er dagegen ist, sollte es deine Entscheidung nicht beeinflussen.
Sollte er dafür sein, dann sollte es dich auch nicht beeinflussen, er kann früher oder später auch noch abhauen.
Ich verachte Abtreibungen nicht, aber ich befürworte sie in den Meisten Situationen nicht!
HÖR AUF DEIN HERZ!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2009 um 22:07
In Antwort auf SucheAntwort

Finde es auch...
echt mies, dass Du schwanger geworden bist!

WENN du schon eine Affäre hast: WARUM kümmerst Du Dich nicht doppelt und dreifach um Verhütung????

Oder steckte ein Plan dahinter??? Schwanger werden und dann den Mann an sich binden??? Einfach mal drauf ankommen lassen und wenn der Mann dann NICHT so reagiert wie erhofft, heult man sich im Forum aus und abtreiben kommt auch nciht infrage!!!

Scheint ja echt ein super Problem zu sein, die Pille zu nehmen und zusätzlich ein Kondom, wenn die Wirkung der Pille vermindert wird (vergessen, krank oder sowas)!!

Sorry, aber ne SCHWANGERSCHAFT wird nicht von EINEM entschieden sondern es sollten ZWEI einverstanden sein!
Denn wenn du Schiss vor seiner Reaktion hast, dann gehe ich davon aus, dass Du ihm NICHT gesagt hast, dass du nicht verhütest!!

Es gibt keinen Tip! Du willst nicht abtreiben, also krieg das Kind und komm damit klar! Du hast es drauf angelegt! Und das Kind kann nichts dafür, also liebe es genauso wie die anderen zwei!

Warum macht man sich solche Gedanken immer erst, wenns schon eingeschlagen hat???

Ich würde es gern verstehen, aber kann man dafür eine GUTE Erklärung abgeben??? Kannst es ja mal versuchen.....

Echt mies...
dass es Leute mit Deiner Einstellung gibt! Zum poppen gehören immer zwei. Und auch zwei sollten sich um das Thema Verhütung kümmern. Und: stell Dir vor: Es gibt Frauen, die können die Pille nicht nehmen. Überdenk Du lieber mal Deine Einstellung anderen Menschen gegenüber!
Furchtbar, diese gefrusteten Frauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2009 um 22:10

Alleine...
mit drei Kindern ist nicht einfach. Aber ich bin der Auffassung, dass alles so kommt, wie es kommen soll. Du bist schwanger - akzeptiere es und mach das beste draus. Wenn das Kind für Dich bestimmt war, soll es so sein.
Ich bin auch unbeabsichtigt schwanger geworden. Als ich in der 6. Woche den Herzschlag auf dem Ultraschall gesehen habe, war für mich das Thema Abtrbeibung vom Tisch. Und wenn ich meinen Sonnenschein heute anschaue - was hätte ich ohne sie getan? Ich bin auch alleine mit ihr -und ich weiß - es hat so sein sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 11:31

Dich
Hallo vannystyle72!
Die Entscheidung muß Du ganz alleine fällen. Ob Du das "Kind" abtreiben willst oder nicht. Du mußt Dir überlegen, ob Du mit der einen oder anderen Entscheidung leben kannst. Auch ob du deine Schwangerschaft dem verheirateten Mann mitteilst oder nicht, liegt auch in deiner Entscheidung. Wenn Du das Kind vom Ihm bekommen möchtest, würde ich in deiner Stelle aber dafür sorgen, das er auch dafür zahlt! Wir können Dir nur Ratschläge geben oder Möglichkeiten aufzeigen. Die Entscheidung liegt bei Dir! Außerdem kann Du auch immer noch eine neue und feste Beziehung und mehr mit einem neuen Mann eingehen auch mit 3 Kindern, auch wenn es noch mehr werden würden. Ich würde Dich sehr gerne einmal treffen und kennenlernen. Und wer weiß, was sich daraus entwickelt.
Alles ist möglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 20:38

Hi Vunny
also 1. mal finde ich des so ziemlich mies, dass manche meinen über sie herziehen zu können...habt ihr euch schon mal gefragt, warum sich eure Männer andere Frauen suchen??!...

nun zu dir, hoffe du hast diich fürs kind entschieden...den abtreibung, wie einige gestörte leute hier meinen ist keine lösung....und auch wen er sich für die familie entscheidet, kannst du es schaffen...des kind braucht keinen papa, wenn es eine mummy hat das es liebt!!!....

du machst schon des richtige....kopf hoch

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 23:44

Schau mal dort...
...ein ganz ähnliches Problem und ein Beispiel wo sowas hinführen kann und auch meine ganz klare Meinung dazu findest Du im Forum : Liebe -->Untreue-->Thema: Wie können wir die Vaterschaftsanerkennung verheimlichen (von Engelein)

Ich würde ja sagen, wenn Du das Kind bekommen willst gibts nur einen vernünftigen Weg: Alleine.

Lg Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 23:54
In Antwort auf naomh_12744558

Ich finde auch
du solltest abtreiben.

Es reicht doch schon, dass du etwas mit einem vergebenen Mann hattest.

Versucht du jetzt ihn so zu einer Entscheidung zu zwingen??

Das ist ganz mies.

Mein Mann hat auch so eine wie dich gev..... und das Ende vom Lied, das Kind hat nun keinen Vater, aber sie das Geld.

Sie hat alles getan um unsere Ehe zu zerstören, aber sie hat es nicht geschafft.

Vielleicht kämpf ja seine Frau auch, oder er will dich gar nicht und dann??

Stehst du allein da. Wie willst du jemals dem Kind erklären was du getan hast??

Tu jetzt das Richtige, wenn du schon die ganze Zeit das Falsche getan hast.

@saraa33. Du kannst doch nicht...
...allen Ernstes einer Frau zur Abtreibung raten, nur weil Deine Mann eine andere ... dabei noch dumm genug ist sie zu schwängern und jetzt berechtigter Weise zahlen muss. Aber es ist ja so einfach die Frau dafür verantwortlich zu machen, oder? Schließlich ist Dein Mann nur ein armes Opfer einer bösartigen Geliebten, die nichts auf der Welt lieber tun würde, als Dein Leben zu zerstören. Du bist frustriert, weil Dir im tiefsten Inneren klar ist, dass das nicht so einfach ist, wie Du hier sagst.

Ich bin die letzte, die gegen Abtreibungen ist und um ehrlich zu sein in so einem Fall würde ich mich wohl auch dazu entschließen. Aber es geht hier immer noch um ein Menschenleben. Völlig unabhängig von Deiner Frustration...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 17:36
In Antwort auf jung_12430613

Hi Vunny
also 1. mal finde ich des so ziemlich mies, dass manche meinen über sie herziehen zu können...habt ihr euch schon mal gefragt, warum sich eure Männer andere Frauen suchen??!...

nun zu dir, hoffe du hast diich fürs kind entschieden...den abtreibung, wie einige gestörte leute hier meinen ist keine lösung....und auch wen er sich für die familie entscheidet, kannst du es schaffen...des kind braucht keinen papa, wenn es eine mummy hat das es liebt!!!....

du machst schon des richtige....kopf hoch

lg

Was für ein Quatsch!!!
Ist sie zu bedauern weil sie sich wissentlich in eine Beziehung gemischt hat? NEIN! Sie hat genauso schuld wie er, und dementsprechend auch KEINERLEI Hilfe verdien!!! Ich war auch mit so eine V....e verlobt die mich mit 5 Kerlen betrogen hat, und nun Schwanger ist und Hilfe will! Der einzige der Hilfe verdient hat ist das Kind selbst... Wenn der der Vater ist und du das kind bekommst ist es seine Plicht als Mann für sein eigen Fleisch und Blut zu Sorgen ja, aber nicht für sie!!! Selbst Schuld...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 17:48
In Antwort auf naomh_12744558

Ich finde auch
du solltest abtreiben.

Es reicht doch schon, dass du etwas mit einem vergebenen Mann hattest.

Versucht du jetzt ihn so zu einer Entscheidung zu zwingen??

Das ist ganz mies.

Mein Mann hat auch so eine wie dich gev..... und das Ende vom Lied, das Kind hat nun keinen Vater, aber sie das Geld.

Sie hat alles getan um unsere Ehe zu zerstören, aber sie hat es nicht geschafft.

Vielleicht kämpf ja seine Frau auch, oder er will dich gar nicht und dann??

Stehst du allein da. Wie willst du jemals dem Kind erklären was du getan hast??

Tu jetzt das Richtige, wenn du schon die ganze Zeit das Falsche getan hast.

Top Antwot
Genauso Ist es, erst wissentlich andere Verletzten, und Dann um Hilfe bitten...erbärmlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 17:56

-.-
Menschen wie du sind der Grund dafür das, Menschen wie ich immerwieder Verletzt werden!!! Keinen Respekt vor einer Beziehung, hauptsache gef...t werden um jeden Preis, und eine Beziehung nach der anderen Torpedieren!!! Euch sollte man allesammt einsperren.. Pfui!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 1:19
In Antwort auf ofydd_12849246

-.-
Menschen wie du sind der Grund dafür das, Menschen wie ich immerwieder Verletzt werden!!! Keinen Respekt vor einer Beziehung, hauptsache gef...t werden um jeden Preis, und eine Beziehung nach der anderen Torpedieren!!! Euch sollte man allesammt einsperren.. Pfui!!!


1. Lerne DU erstmal Respekt- deine Äusserung ist allerletzter Gossenjargon!!!
2. Scheinst ja einer dieser Kerle zu sein, die die Schuld IMMER bei den anderen sehen- NIEMAND zwingt Dich Fremdzugehen- ist ganz Alleine deine Schuld wen DU Fremdgehst und nicht die der Verführerischen Frauen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 1:29


Du WILLST das Kind nicht Abtreiben- Dann lass es!!!

Deine 9 Jährige Tochter will das nicht??? Sag mal, was ist bei dir los, was hat deine Tochter da zu bestimmen???
Ich glaub es geht los...

Der Mann will nicht??? Ja aber Fremdpoppen kann er oder was??? Hat er Verhütet????
Nein, ohne Gummi drauf los und Abends noch bei seiner Frau- netter Zeitgenosse...

- Und alle Frauen die jetzt Schreien- DU hast ne Beziehung kaputt gemacht- ne Mädels, wen IHR ne Beziehung habt, dann hat euer Partner die Finger von anderen Frauen zu lassen- ER hat mit euch ne Beziehung und hat NEIN zu sagen- Und ein Mann mit Charakter besteigt nicht jede Hübsche Frau die Ihm übern Weg läuft- Sind Männer jetzt Willenlose Tiere, oder was????

Traurig, dass Ihr Männern so wenig Verstand zugesteht- wen euer Mann z.B. in den Puff maschiert, dann sind es NICHT die Bösen Nutten, die zwingen niemanden zu kommen- es ist euer Mann das sich Bewusst dazu entscheidet, er wir mitnichten dazu gezwungen- ER entscheidet EUCH zu bescheissen aus welchen Gründen auch immer...

Herr schmeiss Hirn vom Himmel..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 12:47
In Antwort auf naomh_12744558

Ich finde auch
du solltest abtreiben.

Es reicht doch schon, dass du etwas mit einem vergebenen Mann hattest.

Versucht du jetzt ihn so zu einer Entscheidung zu zwingen??

Das ist ganz mies.

Mein Mann hat auch so eine wie dich gev..... und das Ende vom Lied, das Kind hat nun keinen Vater, aber sie das Geld.

Sie hat alles getan um unsere Ehe zu zerstören, aber sie hat es nicht geschafft.

Vielleicht kämpf ja seine Frau auch, oder er will dich gar nicht und dann??

Stehst du allein da. Wie willst du jemals dem Kind erklären was du getan hast??

Tu jetzt das Richtige, wenn du schon die ganze Zeit das Falsche getan hast.


Bei so einem Beitrag frage ich mich immer: WO ist das Hirn???
Also DEIN Mann geht Fremd- und jetzt beschimpfst du die Frau, wertest SIE ab- er habe Sie ja Gevögelt????
Was ist den das für eine Ghettosprache???
DEIN Kerl hat jawohl entschieden seinen Pullermann in andere zu stecken- oder ist er ein Grenzdebiler Affe????
- ER hat anscheinend noch nichteinmal ein Gummi benutzt- Schon mal testen lassen???
- Das Kind hat keinen Vater??? Toll- darauf bist DU Stolz, das erfreut dich???So einen Typen dein Eigen zu nennen???
Charakterschwein nenne ich sowas!!!
- SIE kriegt ja die Kohle??? Ich bitte dich- hast du ne Ahnung was ein Kind kostet??? Wahrscheinlich Mindestunterhalt, also knapp 200,- Euro FETTER Batzen, man wie Reich ist die Frau!!
- SIE scheint ja Ihrer Verantwortung gerecht zu werden- Sie kümmert sich!!!
Echt, ich verstehe nicht wie man so an Realitätsverzehrung leiden kann!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 19:50

Ich bin entsetzt
Ok, nennt mich eine moralinsaure, spießige, alte Jungfer, aber ich finde dein Verhalten verantwortungslos:

1. Du hast Sex mit einem verheirateten Mann (womöglich sogar noch öfter als nur einmal). Hast Du dich jemals gefragt, was das für seine Beziehung bedeutet oder was du seiner Frau antust?
2. Ihr habt auch noch ungeschützten Verkehr. Wie konnte das passieren? Kondom geplatzt? Pille vergessen? Erzähl mir bloß nichts vom Sturm der Leidenschaft der Euch beide einfach mitgerissen hat...
3. Du hast 2 Kinder. Mal dran gedacht, was es für die bedeutet, wenn Mama plötzlich wieder schwanger ist und noch dazu ohne Partner da steht?
4. Du hast Schiß vor seiner Reaktion? Hättest du vorher bedenken müssen.

Du hast Angst vor dem Chaos? Mein Mitleid mit dir ist überschaubar. Selbst schuld. Unendlich leid tut mir nur das kleine Leben in dir, was für diese ganze Sache nichts kann, aber nun alles ausbaden muss...

Ich weiß, es klingt hart und herzlos. Aber ich kann DAS einfach nicht fassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 6:49
In Antwort auf bienesonja80

Ich bin entsetzt
Ok, nennt mich eine moralinsaure, spießige, alte Jungfer, aber ich finde dein Verhalten verantwortungslos:

1. Du hast Sex mit einem verheirateten Mann (womöglich sogar noch öfter als nur einmal). Hast Du dich jemals gefragt, was das für seine Beziehung bedeutet oder was du seiner Frau antust?
2. Ihr habt auch noch ungeschützten Verkehr. Wie konnte das passieren? Kondom geplatzt? Pille vergessen? Erzähl mir bloß nichts vom Sturm der Leidenschaft der Euch beide einfach mitgerissen hat...
3. Du hast 2 Kinder. Mal dran gedacht, was es für die bedeutet, wenn Mama plötzlich wieder schwanger ist und noch dazu ohne Partner da steht?
4. Du hast Schiß vor seiner Reaktion? Hättest du vorher bedenken müssen.

Du hast Angst vor dem Chaos? Mein Mitleid mit dir ist überschaubar. Selbst schuld. Unendlich leid tut mir nur das kleine Leben in dir, was für diese ganze Sache nichts kann, aber nun alles ausbaden muss...

Ich weiß, es klingt hart und herzlos. Aber ich kann DAS einfach nicht fassen...


Auf diesem Planeten leben etwas mehr als 7 Milliarden Menschen- etwas mehr als die Hälfte sind Frauen!!!
KEINE dieser Frauen ist DIR gegenüber zu irgendwas Verpflichtet- DAS ist nur dein Männe- mit dem haste ein Abkommen- DER und nur der Nutzt dein Vertrauen aus und Hintergeht dich!!!
Und mal ehrlich- glaubst doch nicht ernsthaft, dass dein Kerl, wen er dich Bescheisst bei der anderen sitzt und da LOBESHYMNEN über dich ablässt????
Lach....
Stell dich der Realität!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2013 um 14:06
In Antwort auf agathe_12863723


Auf diesem Planeten leben etwas mehr als 7 Milliarden Menschen- etwas mehr als die Hälfte sind Frauen!!!
KEINE dieser Frauen ist DIR gegenüber zu irgendwas Verpflichtet- DAS ist nur dein Männe- mit dem haste ein Abkommen- DER und nur der Nutzt dein Vertrauen aus und Hintergeht dich!!!
Und mal ehrlich- glaubst doch nicht ernsthaft, dass dein Kerl, wen er dich Bescheisst bei der anderen sitzt und da LOBESHYMNEN über dich ablässt????
Lach....
Stell dich der Realität!!!!

Wow!
Jetzt hab ich aber mal mein Fett wegbekommen...
Aber nur mal so zu Deiner Information: Ich habe hier meine Meinung geäußert. Das ist mein Recht als freier Mensch. Meine Meinung gefällt dir nicht? Muss ja nicht, ist ja Dein Recht.... Aber ich bin nicht der Typ Frau der sich ständig in der Opferrolle sieht. Übernimm selbst Verantwortung für dein Leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2013 um 20:35
In Antwort auf bienesonja80

Wow!
Jetzt hab ich aber mal mein Fett wegbekommen...
Aber nur mal so zu Deiner Information: Ich habe hier meine Meinung geäußert. Das ist mein Recht als freier Mensch. Meine Meinung gefällt dir nicht? Muss ja nicht, ist ja Dein Recht.... Aber ich bin nicht der Typ Frau der sich ständig in der Opferrolle sieht. Übernimm selbst Verantwortung für dein Leben!

Hmmmmmm
Genau, DU hast eine Meinung geäussert- ICH habe eine Meinung geäussert!!! DAS ist unser BEIDER Recht!!!
Stimme dir vollkommen zu!!!!
ABER was meinst du mit: Übernehm Verantwortung für dein Leben??- Häh???
Würde mein Mann mich bescheissen, dann geht der, ohne Wen und Aber- mich würde die andere Frau recht herzlich interessieren- ER hat mich dann Betrogen- nicht die Frau!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2013 um 12:09
In Antwort auf agathe_12863723

Hmmmmmm
Genau, DU hast eine Meinung geäussert- ICH habe eine Meinung geäussert!!! DAS ist unser BEIDER Recht!!!
Stimme dir vollkommen zu!!!!
ABER was meinst du mit: Übernehm Verantwortung für dein Leben??- Häh???
Würde mein Mann mich bescheissen, dann geht der, ohne Wen und Aber- mich würde die andere Frau recht herzlich interessieren- ER hat mich dann Betrogen- nicht die Frau!!!

Mißverständnis
Ok, vielleicht haben wir uns auch nur falsch verstanden. Ich will den Kerl ja gar nicht verteidigen, Er hat als verheirateter Mann Sex mit einer andere Frau und sie wird davon auch noch schwanger. Natürlich hat auch er vollkommen verantwortungslos und wohl auch skrupellos gehandelt. Und ja: Wenn es mein Mann wäre, würde der auch achtkantig rausfliegen. Ich denke, das ist doch selbstverständlich.
Ob mich die Frau interessieren würde? Zumindest wollte ich wissen, wer sie ist und was an ihr anders oder in seinen Augen besser ist.
Verantwortung fürs Leben übernehmen meinte ich in allgemeiner Hinsicht. Vanny hat sich mit einem verheirateten Kerl eingelassen und auch noch ungeschützt Sex mit ihm gehabt, das ist schon in meinen Augen verantwortunglos. Er hat natürlich genauso verantwortungslos gehandelt, weil ihm seine Ehe in dem dem Moment sicher sch...egal war. Aber allein ihm die Schuld geben und Vanny als Opfer sehen, das geht nicht. Immerhin gehören ja zwei dazu... Das wollte ich damit eigentlich sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2013 um 21:35
In Antwort auf bienesonja80

Mißverständnis
Ok, vielleicht haben wir uns auch nur falsch verstanden. Ich will den Kerl ja gar nicht verteidigen, Er hat als verheirateter Mann Sex mit einer andere Frau und sie wird davon auch noch schwanger. Natürlich hat auch er vollkommen verantwortungslos und wohl auch skrupellos gehandelt. Und ja: Wenn es mein Mann wäre, würde der auch achtkantig rausfliegen. Ich denke, das ist doch selbstverständlich.
Ob mich die Frau interessieren würde? Zumindest wollte ich wissen, wer sie ist und was an ihr anders oder in seinen Augen besser ist.
Verantwortung fürs Leben übernehmen meinte ich in allgemeiner Hinsicht. Vanny hat sich mit einem verheirateten Kerl eingelassen und auch noch ungeschützt Sex mit ihm gehabt, das ist schon in meinen Augen verantwortunglos. Er hat natürlich genauso verantwortungslos gehandelt, weil ihm seine Ehe in dem dem Moment sicher sch...egal war. Aber allein ihm die Schuld geben und Vanny als Opfer sehen, das geht nicht. Immerhin gehören ja zwei dazu... Das wollte ich damit eigentlich sagen.


Siehste, wir haben doch gar nicht so eine Unterschiedliche Sicht der Dinge!!!
Auch ich sehe Vany NICHT als armes Opfer- ich sehe das Kind in Ihrem Bauch als eines- und letztenendes regt mich eigentlich nur die Tatsache auf, dass der Kerl jetzt auf ne Abtreibung besteht- DAS schlägt dem Fass den Boden aus!!!(meines Erachtens!!)
Lg Beerenfee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 12:30

Es ging mir auch so!!
hey Vannystyle72 ,
du bist nicht die einzigste der es so ergeht.
Bei mir ist es fast genauso nur das ich keine anderen kinder habe. es ist in der situation nicht einfach aber wenn dieser mann etwas für dich empfindet und es ernst meint musst du ihm sagen das du schwanger bist von ihm...wenn du pech hast so wie ich ziehst du den kürzeren und er entscheidet sich für seine frau. ich habe es am anfang auch nicht akzeptieren können aber glaub mir bis heute bin ich glücklich mit der entscheidung das ich meinen heute 1 jährigen sohn bekommen habe. sein vater hat kein intresse auch damit musst du dann rechnen aber er ist unterhaltspflichtig und schon aus dem graund kann er es dann auch nicht vor seiner frau verbergen.....also ich wünche dir bei deinen weiteren entscheidungen alles gute und das ist eine entscheidung fürs leben lass dir zeit und dann wird das schon
Lg Kanyk1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 19:14
In Antwort auf agathe_12863723


1. Lerne DU erstmal Respekt- deine Äusserung ist allerletzter Gossenjargon!!!
2. Scheinst ja einer dieser Kerle zu sein, die die Schuld IMMER bei den anderen sehen- NIEMAND zwingt Dich Fremdzugehen- ist ganz Alleine deine Schuld wen DU Fremdgehst und nicht die der Verführerischen Frauen..

Gossenjargon?
1. ICH BIN NOCH NIE FREMDGEGANGEN!!!
2. ICH HABE AUCH FEHLER; UND BIN MIR DESSEN DURCHAUS BEWUSST
3. WIE ICH MICH AUSGEDRÜCKT HABE, WAR VIELEICHT NICH DIE FEINE ENGLISCHE ART, ABER DER INHALT STIMMT! FAKT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 23:02
In Antwort auf ofydd_12849246

Gossenjargon?
1. ICH BIN NOCH NIE FREMDGEGANGEN!!!
2. ICH HABE AUCH FEHLER; UND BIN MIR DESSEN DURCHAUS BEWUSST
3. WIE ICH MICH AUSGEDRÜCKT HABE, WAR VIELEICHT NICH DIE FEINE ENGLISCHE ART, ABER DER INHALT STIMMT! FAKT!


Okay, ich denke ich habe das Missverstanden- also drehe ich dir das ganze jetzt mal um!!!
Wen du eine Partnerschaft führst, ich denke du bevorzugst die Monogame Variante, dann hat dein Partner und zwar NUR dein Partner die Pflicht und Schuldigkeit, dir Treu zu sein- kann kommen wer will!!!
Weisst du, auch ich habe schon, während ich in einer Bezihung steckte, Angebote von wirklich Gutaussehenden Intelligenten Männer bekommen- und ich habe NEIN gesagt!!!
Der springende Punkt ist doch: Du führst eine Beziehung mit diesem einem, deinem Partner- Ihr habt eine Absprache- Du kannst doch nicht alle anderen Menschen auf diesem Planeten da mit einbeziehen!!
Und, dass möchte ich auch noch mal anmerken- die meisten Fremdgeher sind doch nicht so dämlich und singen bei der Affäire Lobeshymnen über den Partner den Sie bescheissen- ich denke es ist eher das Gegenteil!!!
Mal ganz davon abgesehen, dass man da auch mal klären muss, ob der Fremdgeher überhaupt was sagt oder nicht auch Lügt und sich als Single ausgibt!!!
So oder so- IHR habt dann ein Problem- nicht der Rest der Welt!!
Lg Beerenfee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest