Home / Forum / Mein Baby / Schwanger, was soll ich tun???

Schwanger, was soll ich tun???

16. Mai 2006 um 13:15 Letzte Antwort: 1. August 2012 um 21:30

hallo,
ich bin grad 19 geworden und ungewollt schwanger geworden. Mein Verlobter und ich sind uns einig, dass wir im moment noch keine Kinder haben wollen. Trotzdem habe ich angst vor einer Abtreibung. ich stelle mir die ganze zeit die fragen, in wie fern eine abtreibung mich belastet, seelisch aber auch körperlich, was alles nach einer abtreibung passiern kann und merkt das kind das!?!?!
ich hoffe hier werden mir ein paar antworten gegeben....

Mehr lesen

16. Mai 2006 um 13:44

Ungewollt schwanger
Hallo Du,

Abtreibungen haben nicht selten unschöne Folgen, sowohl körperlich als auch psychisch. Hier im Forum kannst Du einige Erlebnisberichte lesen von Frauen, die abgetrieben haben. Viele bereuen es, aus den verschiedensten Gründen. Allerdings kenne ich kaum Frauen, die es bereuen, ihr Kind behalten zu haben. Ich glaube, daß die Natur es so eingerichtet hat, daß es einer Frau besser geht, wenn sie ihr Kind bekommt.

Das sagt natürlich über Deine ganz persönliche Lage nichts aus. Ihr werdet sicher Gründe für einen Abbruch haben. Ich denke aber trotzdem, bevor eine Frau ihr Baby abtreibt, und das Risiko eingeht, danach Schaden zu nehmen - und eben nicht ihr Baby im Arm zu haben, sollte sie ganz, ganz sicher sein. Abtreibung ist in meinen Augen das letzte Mittel, ein Problem zu lösen, wobei es meiner Meinung nach wirklich Probleme gibt, die sich nur so lösen lassen - aber eben sehr wenige.

Überlege Dir ganz genau, was Du wirklich möchtest. Was sind die Gründe, die für eine Abtreibung sprechen? Ist der Zeitpunkt jetzt wirklich eine Katastrophe oder einfach nur "ungünstig"? Gibt es eine Chance, daß Dein Baby auf die Welt kommt? Was spricht dafür?

Auf meiner HP (www.vor-abtreibung.de) kannst Du die Folgen einer Abtreibung nachlesen.
Sprich mit Deinem Freund darüber, und egal wie ihr euch entscheidet: bei einer Abtreibung solltet ihr beide ganz, ganz sicher sein.

Alles Gute,
Claudia

Gefällt mir
22. Mai 2006 um 11:00

Bitte nicht abtreiben!
Hallo!

Hast du schon mal darüber nachgedacht, das Kind zur Pflege zu geben oder es adoptieren zu lassen? Ich denke, damit kommst du auf Dauer besser zurecht, als wenn du abtreibst. Und wenn du ein Kind in Pflege gibst, kannst du Kontakte haben und es ggf. wieder zu dir holen. Wäre doch eine Lösung oder? Wir haben übrigens selber zwei Adoptivkinder und ein Pflegekind. und ich glaube, es geht ihnen ganz gut bei uns. Ich drücke dir die Daumen.

Gefällt mir
22. Mai 2006 um 17:59
In Antwort auf jutte_12239155

Bitte nicht abtreiben!
Hallo!

Hast du schon mal darüber nachgedacht, das Kind zur Pflege zu geben oder es adoptieren zu lassen? Ich denke, damit kommst du auf Dauer besser zurecht, als wenn du abtreibst. Und wenn du ein Kind in Pflege gibst, kannst du Kontakte haben und es ggf. wieder zu dir holen. Wäre doch eine Lösung oder? Wir haben übrigens selber zwei Adoptivkinder und ein Pflegekind. und ich glaube, es geht ihnen ganz gut bei uns. Ich drücke dir die Daumen.

RE: "Bitte nicht abtreiben!"
hey,

danke erst mal für deine antwort. klar hab ich auch darüber nachgedacht. Mir fällt es aber schwerer, wenn ich weiß, dass "mein kind" bei einer anderen frau groß wird! und das wiederum is auch nich in ordnung. mein verlobter und ich wollen nach der ausbildung heiraten und auch kinder. is es dann gerechtfertigt, ein kind abzugeben und das nächste dann zu behalten??? eine abtreibung kam bis jetzt für mich nie in frage...( ich bin katholisch erzohgen worden....) aber mein kerl und ich fühlen uns noch nich "bereit" für ein kind! wir können und wollen noch keine verantortung für einen kleinen Menschen übernehmen.ich hoffe du verstehst meine situation jetzt etwas besser!?
lieben gruß Aur3lie1

Gefällt mir
22. Mai 2006 um 22:31

Bitte nicht abtreiben,
du sagst doch ihr seid verlobt, stell dir mal vor du machst es weg und du willst schwanger werden und (vielleicht aus strafe von Oben) wirst du nie mehr schwanger, was für vorwürfe machst du dir dann,
so jung bist du auch nicht mehr,
du schaffst dass,
ich habe es auch, alle 1 1/2 bis 2 Jahre ein neues Baby bekommen, 3 Jungs, ich bin so glücklich dass ich mich für sie entschieden habe, sie sind so perfekt ,so süß,
alles liebe Christine

Gefällt mir
23. Mai 2006 um 9:43
In Antwort auf ilma_11985798

Bitte nicht abtreiben,
du sagst doch ihr seid verlobt, stell dir mal vor du machst es weg und du willst schwanger werden und (vielleicht aus strafe von Oben) wirst du nie mehr schwanger, was für vorwürfe machst du dir dann,
so jung bist du auch nicht mehr,
du schaffst dass,
ich habe es auch, alle 1 1/2 bis 2 Jahre ein neues Baby bekommen, 3 Jungs, ich bin so glücklich dass ich mich für sie entschieden habe, sie sind so perfekt ,so süß,
alles liebe Christine

RE:"Bitte nicht abtreiben,"
klar wollen wir beide kinder! das steht auser frage! ich denke ich kann davon reden, dass ich zu ihm da oben ein recht gutes verhältniss hab! ich denke also nicht das ER mich dafür bestrafen würde! ER is doch hier für das ganze verantwortlich! wär ER gegen eine abtreibung, hätte ER sie nicht erfinden lassen!!! das nur mal so neben bei!
was bringt es mir, wenn ich das kind behalte und kaum zeit für ihn/sie habe??? ich will mein studium zu ende bringen und benötige dafür sehr viel zeit und auch kraft! klar, unis haben kitas....aber in holland (wo ich studiere) is das ein bissel anders!!!!ich wohn unter der woche da! das heißt: ich wär mit dem kind ganz allein!! meine eltern würden das kind in der woche auch nich die ganze zeit haben können und mein verlobter will seine ausbildung auch erst zu ende bringen! ich seh da nur probleme!klar, man könnte sie irgendwie überwinden, aber ich weiß nic hso recht ob ich das will und kann....
lieben gruß Aur3lie1

Gefällt mir
23. Mai 2006 um 21:48

Hallo
bitte überleg es dir genau. Ich war auch mit 18 das erstemal schwanger und hab es bekommen obwohl ich einen sehr schlechten schulabschluß hatte, keine ausbildung und obwohl ich erst mit meinem freund drei monate zusammen war. Mittlerweile habe ich meine ausbildung fertig und sogar einen guten realschulabschluß bekommen. Es war schwer aber aber ich hab es geschafft. Ich hatte im dezember erfahren dass ich wieder schwanger war doch leider hab ich mich zu einer abtreibung entschieden. ich dachte es sei momentan das beste für uns denn ich fühlte mich oft mit meiner tochter die mittlerweile 5 ist überfordert. Mein freund wollte auch noch kein 2. kind er meinte zwar das ich es allein entscheiden muss aber er ist der meinung es sei nicht der richtige zeitpunkt. ich fühlte mich mit der situation überfordert und habe dann dieses forum entdeckt wo ich leider sehr beschimpft und mit vorwürfen überflutet wurde. Zu dem zeitpunkt war ich fest überzeugt dass ich mich richtig entschieden hab.
Ich habe es dann einfach versucht zu verdrängen doch kurzew zeit danach erzählte ne freundin mir das sie schwanger ist und sich warnsinnig auf ihr 2. baby freut. Und ich fühlte mich richtig schlecht. sie wußte nicht das ich einen abbruch hatte doch als ich dann zu weinen anfing habe ich es ihr erzählt. ich hätte das baby ende juli bekommen und sie hat im august stichtag und es fällt mir sehr schwer die ultraschallbilder anzusehen. ich glaube richtig schwer wird es wenn ihr baby da ist und ich weiß das ich auch so ein wunderbares geschenk gehabt hätte.... du allein musst die entscheidung treffen und darfst dich nicht von anderen beeinflussen lassen. egal wie du dich entscheidest ich wünsche dir alles gute und viel kraft.
liebe grüße natascha

Gefällt mir
24. Mai 2006 um 16:44
In Antwort auf lenore_12968870

Hallo
bitte überleg es dir genau. Ich war auch mit 18 das erstemal schwanger und hab es bekommen obwohl ich einen sehr schlechten schulabschluß hatte, keine ausbildung und obwohl ich erst mit meinem freund drei monate zusammen war. Mittlerweile habe ich meine ausbildung fertig und sogar einen guten realschulabschluß bekommen. Es war schwer aber aber ich hab es geschafft. Ich hatte im dezember erfahren dass ich wieder schwanger war doch leider hab ich mich zu einer abtreibung entschieden. ich dachte es sei momentan das beste für uns denn ich fühlte mich oft mit meiner tochter die mittlerweile 5 ist überfordert. Mein freund wollte auch noch kein 2. kind er meinte zwar das ich es allein entscheiden muss aber er ist der meinung es sei nicht der richtige zeitpunkt. ich fühlte mich mit der situation überfordert und habe dann dieses forum entdeckt wo ich leider sehr beschimpft und mit vorwürfen überflutet wurde. Zu dem zeitpunkt war ich fest überzeugt dass ich mich richtig entschieden hab.
Ich habe es dann einfach versucht zu verdrängen doch kurzew zeit danach erzählte ne freundin mir das sie schwanger ist und sich warnsinnig auf ihr 2. baby freut. Und ich fühlte mich richtig schlecht. sie wußte nicht das ich einen abbruch hatte doch als ich dann zu weinen anfing habe ich es ihr erzählt. ich hätte das baby ende juli bekommen und sie hat im august stichtag und es fällt mir sehr schwer die ultraschallbilder anzusehen. ich glaube richtig schwer wird es wenn ihr baby da ist und ich weiß das ich auch so ein wunderbares geschenk gehabt hätte.... du allein musst die entscheidung treffen und darfst dich nicht von anderen beeinflussen lassen. egal wie du dich entscheidest ich wünsche dir alles gute und viel kraft.
liebe grüße natascha

RE: "Hallo"
hey,
erst einmal möcht ich dir sagen, dass es mir leid tut, was du momentan durchmachen musst und ich bewundere dich, dass du trotz kind einen vernünftigen schulabschluss und eine ausbildung gemacht hast!
ich denke jeden tag darüber nach und klar habe ich meine zweifel, aber ich denke trotzdem, dass es das "richtige" ist. mein brunder und meine schwägerin waren ungefähr in der selben situation vor 4 jahren! mein bruder hat seine ausbildung verlohren (aber da war er selbst schuld) und seine frau hat nur einen hauptschulabschluss und ihre ausbildung abgebrochen. leider findet sie keine ausbildung mehr, weil sie mittlerweile 2-fache mutter ist! es is zwar bös gesagt, weil das meine familie is, aber so möchte ich nicht enden!
ich denke zwar auch, dass ich ws hinterher bereuhen werde, aber ich sehe leider keine andere lösung! egal wie bescheuert das jetzt auch klingen mag! ich hoffe und bete zu gott,dass bei dem eingriff alles gut geht und ich später irgendwann noch kinder bekommen kann.

ich wünsche dir noch alles gute und hoffe, dass es dir bald besser geht und du es doch irgendwie verkraften kannst....in dem sinne alles liebe und gute...
lieben gruß katrin

Gefällt mir
24. Mai 2006 um 22:10
In Antwort auf dareia_12349168

RE: "Hallo"
hey,
erst einmal möcht ich dir sagen, dass es mir leid tut, was du momentan durchmachen musst und ich bewundere dich, dass du trotz kind einen vernünftigen schulabschluss und eine ausbildung gemacht hast!
ich denke jeden tag darüber nach und klar habe ich meine zweifel, aber ich denke trotzdem, dass es das "richtige" ist. mein brunder und meine schwägerin waren ungefähr in der selben situation vor 4 jahren! mein bruder hat seine ausbildung verlohren (aber da war er selbst schuld) und seine frau hat nur einen hauptschulabschluss und ihre ausbildung abgebrochen. leider findet sie keine ausbildung mehr, weil sie mittlerweile 2-fache mutter ist! es is zwar bös gesagt, weil das meine familie is, aber so möchte ich nicht enden!
ich denke zwar auch, dass ich ws hinterher bereuhen werde, aber ich sehe leider keine andere lösung! egal wie bescheuert das jetzt auch klingen mag! ich hoffe und bete zu gott,dass bei dem eingriff alles gut geht und ich später irgendwann noch kinder bekommen kann.

ich wünsche dir noch alles gute und hoffe, dass es dir bald besser geht und du es doch irgendwie verkraften kannst....in dem sinne alles liebe und gute...
lieben gruß katrin

Hi katrin
Du allein musst die entscheidung treffen aber du darfst dich nicht davon beeinflussen lassen weil es bei deiner schwägerin nicht so gut lief. Denn es gibt sehr viele schon allein einen bekanntenkreis die es auch weit gebracht haben auch mit kind. Ich weiß ja nicht was du für ein typ bist ob du sowas weg steckst oder nicht. Eine Freundin von mir hatte mit 17 einen abbruch und sie bereut es bis heute nicht weil sie sich heute noch sicher ist das es die richtige entscheidung war. Warst du denn schon bei pro familia? Falls du noch irgentwelche fragen hast oder einfach nur was los werden willst dann darfst du dich sehr gern melden.
lg natascha

Gefällt mir
18. Juni 2006 um 13:27

Antwort
Hallo,
ich habe in deinem Alter leider abtreiben müssen (ist durch Mißbrauch entstanden).
Ich kann jetzt keine Kinder mehr bekommen. Habe es schon 2 x mit künztlicher Befruchtung versucht, es hat trotzdem nicht geklappt. Bin jetzt 28, und ich und mein Mann möchten jetzt gerne adoptieren, oder ein Pflegekind.
Du könntest Menschen wie uns sehr, sehr, glücklich machen, wenn Du das Baby bekommen würdest. Und vielleicht willst Du es dann ja gar nicht mehr hergeben, wenn es erst mal da ist. Das Kind bekommt von einer Abtreibung nichts mit, aber vielleicht kannst du dann nicht mehr schwanger werden.Körperlich bist du nach ein paar Tagen wieder fit. Seelisch ist das unterschiedlich, du mußt dir sicher sein, wirst wahrscheinlich aber im Laufe des Lebens manchmal dran denken.
Freue mich über Antwort. Alles gute ! Yasmin
Wenn du dein Baby zur Adoption freigeben würdest, würdest du die Eltern dann gerne kennen ?

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 15:19
In Antwort auf dawn_12960120

Antwort
Hallo,
ich habe in deinem Alter leider abtreiben müssen (ist durch Mißbrauch entstanden).
Ich kann jetzt keine Kinder mehr bekommen. Habe es schon 2 x mit künztlicher Befruchtung versucht, es hat trotzdem nicht geklappt. Bin jetzt 28, und ich und mein Mann möchten jetzt gerne adoptieren, oder ein Pflegekind.
Du könntest Menschen wie uns sehr, sehr, glücklich machen, wenn Du das Baby bekommen würdest. Und vielleicht willst Du es dann ja gar nicht mehr hergeben, wenn es erst mal da ist. Das Kind bekommt von einer Abtreibung nichts mit, aber vielleicht kannst du dann nicht mehr schwanger werden.Körperlich bist du nach ein paar Tagen wieder fit. Seelisch ist das unterschiedlich, du mußt dir sicher sein, wirst wahrscheinlich aber im Laufe des Lebens manchmal dran denken.
Freue mich über Antwort. Alles gute ! Yasmin
Wenn du dein Baby zur Adoption freigeben würdest, würdest du die Eltern dann gerne kennen ?

Adoption...
hallo,

das is natürlich echt hart wenn man keine kinder bekommen kann, und ich hoffe inständig, dass bei mir alles gut läuft...
klar hab ich mal über eine adoption nachgedacht.dabei hab ich mir aber auch immer die frage gestellt, was ich antworte, wenn mich "Mein" kind irgendwann mal trifft und mich fragt:"warum hast du mich damals weggegeben und das jüngere kind behalten??" darauf könnt ich keine antwort geben!
klar werd ich im nachhinein auch ab und zu darüber nachdenken, ob ich mich nicht falsch entschieden habe, aber ich werd nicht die ganze zeit daran denken müssen, dass irgendwo in dieser stadt "mein eigen Fleisch und Blut" rumläuft! das wär mir zu krass...

da ich mein kind nie zur adoption freigeben würde( wegen den oben genannten gründen), kann ich dir auch leider nicht sagen, ob ich die eltern gern kennenlernen würde!!!


habt ihr schon mal überlegt, auch im ausland nach nem adoptionskind zu suchen?? vielleicht bekommt ihr da eins!!

ich drück euch die daumen, dass du vielleicht doch noch glück hast un du doch noch irgendwie ein eigenes kind bekommst. und falls das doch nicht klappt, dass du wenigstens ein kind von einer adoptionsstelle bekommst!
würd mich freun, wenn wir im kontakt bleiben würden...
lieben gruß katrin

Gefällt mir
26. Juni 2006 um 22:55

RE: "Bitte gib es zur adoption frei"
mitlerweile hab ich meine abtreibung hinter mir!!! dein aufruf nicht abzutreiben kommt dementsprechend leider ein wenig spät....hätte mich aber (um erlich zu sein) auch nicht daran gehindert!

ich weiß es hört dih richtig schlimm an, aber ich bereue es noch nicht einmal!!!für mich, dem "vater" aber auch für das "kind" is es so am besten gewesen....klar will ich kinder (und ich kann "gott sei dank" noch immer welche bekommen) aber ich will denen auch was bieten können. ich möchte nicht dass sie nix zum anzihen haben oder sogar nix zum essen....klar gibt es Harz 4, kindergeld u.s.w aber ich will eben nicht von harz 4 und dem sozialamt abhängig sein!!! und darum war es das beste!!!

ich muss aber auch sagen, dass ich es nicht noch einmal machen würde...die angst ob alles gut is und das ständige nachfragen (bei mir selbst) ob es die richtige entscheidung is, war mir zu viel!!!

lieben gruß katrin

Gefällt mir
22. August 2006 um 7:34

Überleg es dir gut!
Das ist alles nciht so einfach und wird dir auch noch lange nachgehen! Ein kind ist ein geschenk Gottes und nicht ein etwas oder nur so ein Fruchtbläschen die Anlagen des kindes augenfarbe , haarfarbe und talente sind schon in diesen kleinen etwas enthalten also wenn du es abtreibt bringst du eine noch nciht geborene aber angelegt Person um!ausßerdem bist du schon 19 weißt du was ich bin auch 19 mein Freund und ich sind auch schon verlobt und wohnen zusammen und ich bin schwanger aber wir haben es 4 monate versuchen müssen dachte schon es wird ncihts mehr und weißt du wie ich mich gefühlt habe ?Beschissen udn ich weiß jetzt wie es leuten geht die keine Kinder bekommen können dass ist grausam machs doch so ja wenn es so schlimm ist so ein kleines süsses Baby großzuziehen dann bring es auf die welt und gib es gleich zur Adoption frei!lass ihn wenigstens sein Leben!ich habe vor einer Halben stunde erfahren dass ich definitiv schwanger bin weißt du wie ich mich fühle so glücklich dass ich die möglichkeit habe ein kind auf die welt zu bringen eine Familie zu haben dass ist mein Größter wunsch schon immer!Überleg dir dass bitte und mach dass mit deinen Gewissen aus und noch was HÖR AUF KEINEN lass dir bl0ß ncihts einreden.

lg Stellalina

Gefällt mir
7. August 2007 um 17:32

Tu es nicht
denke bitte noch einmal in ruhe drüber nach du wirst es bereuen!!!wenn du eine tolle familie hast wird sie trotz allem zu dir stehen

Gefällt mir
12. September 2007 um 20:13

Internetadresse
Hallo,

um deine Entscheidung leichter Fallen zu lassen, geh mal bitte auf youtube.de und ib abtreibung ein. Du wirst ziemlich erschrekende Videos dort finden!
Da fällt einem die Entscheidung gan leich, ob Abtreiben oder nicht!

Gefällt mir
22. Januar 2008 um 10:33

Hallo
Ich bin 21jahre alt und hab mit 19mein erstes kind gekriegt.hab aber erst in der 24woche erfahren das ich schwanger bin wir wollten zwar das kind nciht war aber sowieso zuspät irgendwas zu unternehmen.und natürlich sind wir froh und wollen das kind jetzt nicht missen.jetzt aber habe ich das gleiche problem wie du ich bin zum zweitem mal schwanger und wir wollen das kind auf keinen fall weil ich ab mai ein ausbildungsplatz habe und ich kann das nicht wieder alles absagen.natürlich mach ich mir auch gedanken wie es sein wird abzutreiben und so aber momentan sehe ich einfach für uns keine andere lösung.du musst auch darüber nach denken wenn du das kind abtreiben lässt das es sein könnte das du keine kinder mehr kriegen könntest.ich kann dir nicht viel dazu sagen weil wie gesagt befinde ich mich fast in der gleiche situation und weist momentan auch selber nciht was ich machen soll.aber ich wünsche dir aufjeden fall viel glück egal wie du dich entscheidest.es würde mich freuen wenn du mir schreiben würdest wie du vorgegangen bist.

Gefällt mir
1. August 2012 um 21:30

Schwanger
ich bin in der 16 waoche was soll ich auf passen

Gefällt mir