Home / Forum / Mein Baby / Schwangerschaft und Rückbildung?

Schwangerschaft und Rückbildung?

18. Juni 2006 um 11:06 Letzte Antwort: 29. Juni 2006 um 0:49

Also meine Tochter ist jetzt 4 Monate. Habe gestern auf Verdacht einen SS-test gemacht und der wurd dann positiv. Nun muss ich dienstags aber immer noch zur Rückbildung. Am Donnerstag muss ich zum FA, der kanns mir ja dann erst sicher sagen. Also soll ich jetzt den Kurs auf Verdacht absagen oder ist es garnicht schlimm am Anfang der SS noch Rückbildungsgymnastik zu machen?

LG

beatle18 mit Josy-Marie (4 Monate)

Mehr lesen

18. Juni 2006 um 13:26

AUWEIA...
das muss ja der Megaschock gewesen sein? Leider weiß ich auch nicht, wie du dich da jetzt verhalten solltest. Frag doch mal die Hebamme, dei dich während der SS betreut hat! LG und alles GUTE, behälst du es ???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Juni 2006 um 13:43

Irgendwie find ich das toll
auch wenn es dann sicher stressig wird)). Ich hatte auch vor einem Monat mal die Befürchtung, dass es schon wieder soweit war, hat sich dann aber nicht bestätigt. einerseits ist das gut so, andrerseits auch schade...
Naja, kann dir auch nur den Rat geben, mit der Hebamme zu sprechen...aber Wie Nicole schon sagte, Beckenbodenübungen schaden nie...in der Rückbildung waren doch viele Übungen aus dem Schwangerschaftskurs, die kannst Du doch auf jeden Fall mitmachen.

LG und viel Glück. Kerstin

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Juni 2006 um 21:47
In Antwort auf janna_12262511

AUWEIA...
das muss ja der Megaschock gewesen sein? Leider weiß ich auch nicht, wie du dich da jetzt verhalten solltest. Frag doch mal die Hebamme, dei dich während der SS betreut hat! LG und alles GUTE, behälst du es ???

Also Bitte!
@ schnippschnapp : Entschuldigung, aber wie kannst du Fragen ob sie es behält? Das grenzt ja schon an Frechheit! Nur weil ihr kleines 4 Monate alt ist kann sie es mit Sicherheit trozdem schaffen, denn wenn man überzeugt von sich ist schafft man alles!

Im Bezug auf die Rückbildungsgymnastik kann ich nicht hundertprozentig sagen ob du hingehen kannst oder nicht bzw. ob es dem Baby schaden würde. Am besten du erkundigst dich beim FA oder direkt bei der Hebamme von der Rückbildungsgymnastik.

PS... natürlich Herzlichen Glückwunsch zu deiner "vielleichtschwangerschaft"

LG
Babe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Juni 2006 um 0:15
In Antwort auf sunshine280106

Irgendwie find ich das toll
auch wenn es dann sicher stressig wird)). Ich hatte auch vor einem Monat mal die Befürchtung, dass es schon wieder soweit war, hat sich dann aber nicht bestätigt. einerseits ist das gut so, andrerseits auch schade...
Naja, kann dir auch nur den Rat geben, mit der Hebamme zu sprechen...aber Wie Nicole schon sagte, Beckenbodenübungen schaden nie...in der Rückbildung waren doch viele Übungen aus dem Schwangerschaftskurs, die kannst Du doch auf jeden Fall mitmachen.

LG und viel Glück. Kerstin

Wieso
macht man ruckbildungsgymnastik, muss man das machen?

was fuer uebungen macht man da?

wann sollte man das denn machen, was passiert, wenn man das nicht gemacht hat? kann man das auch erst machen wenn das baby schon 5 monate ist.

sorry fuer die dummen fragen, aber hier in usa hab ich nicht irgendwie mitgekriegt, dass man das unbedingt machen muss, vielleicht hab ich mich einfach nicht gut genug informiert, hatte auch keine hebamme. einzige was ich mach, sind manchmal bauchuebungen..., das auch nur, wenn ich zeit und lust hab. so schlimm sieht mein bauch auch nicht aus.
hmmm

danke schon mal im voraus fuer die antworten.

und alles gute zu deiner schwangerschaft.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Juni 2006 um 12:56
In Antwort auf aslxg_11881890

Also Bitte!
@ schnippschnapp : Entschuldigung, aber wie kannst du Fragen ob sie es behält? Das grenzt ja schon an Frechheit! Nur weil ihr kleines 4 Monate alt ist kann sie es mit Sicherheit trozdem schaffen, denn wenn man überzeugt von sich ist schafft man alles!

Im Bezug auf die Rückbildungsgymnastik kann ich nicht hundertprozentig sagen ob du hingehen kannst oder nicht bzw. ob es dem Baby schaden würde. Am besten du erkundigst dich beim FA oder direkt bei der Hebamme von der Rückbildungsgymnastik.

PS... natürlich Herzlichen Glückwunsch zu deiner "vielleichtschwangerschaft"

LG
Babe

Hey BABE
du hast Recht war vielleicht blöd, aber ich könnte mir das um himmelswillen nicht vorstellen. Mein Schatz wird Samstag ein Jahr, mit ihm bin ich vollkommen ausgelastet, ich möchte Zeit mit meinem Kind verbringen seine Entwicklung vollkommen mit er leben, wenn man sich dann um noch ein Würmchen kümmern muß, bleibt das erste meiner Meinung nach auf der Strecke, Sorry meine Meinung hab da auch ein Bsp. im Bekanntenkreis!!! Wenn mein Schatz selbständig essen kann, aufs Töpfchen geht (sauber ist) einfach ein kleines bisschen selbständiger ist und nicht mehr so sehr auf Mami angewiesen ist dann okay!!! Ein Plus hats auch, für die Kinder ist es super! Aber was solls ich muß das ja nicht meistern Trotzdem der werden Mutti alles alles Liebe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Juni 2006 um 19:17

Hey Chrissi72
Danke, dass du meiner Meinung bist.
LG und alles Gute für euch - wie alt ist dein Sonnenschein???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Juni 2006 um 21:00
In Antwort auf janna_12262511

Hey Chrissi72
Danke, dass du meiner Meinung bist.
LG und alles Gute für euch - wie alt ist dein Sonnenschein???

Jo,
ich würd auch sagen weiter trainieren.sollte man ja in der ss schon, sagte uns die hebi im GVK.
der bebo hat aber nix mit der figur zu tun liebe chrissi, sondern mit der 'inneneinrichtung', er hält die blase, gebärmutter usw. im alter später, wenn er untrainiert ist, gibts dann derbe pipi probleme (geht ma was ins höschen) und das kann soweit gehen, dass die gebärmutter soweit 'raushängt' ,dass man operieren muss. jemand fragte danach. ich empfehle dir dann die dvd fit und schlank nach der SS (gibts bei amazon, sind viele bebo übungen dabei)

und dir alles gute für die ss, ich ziehe den hut vor dir, mir wärs auch körperlich viiiiiiel zu anstrengend!
liebe grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Juni 2006 um 23:34
In Antwort auf celine_12040260

Jo,
ich würd auch sagen weiter trainieren.sollte man ja in der ss schon, sagte uns die hebi im GVK.
der bebo hat aber nix mit der figur zu tun liebe chrissi, sondern mit der 'inneneinrichtung', er hält die blase, gebärmutter usw. im alter später, wenn er untrainiert ist, gibts dann derbe pipi probleme (geht ma was ins höschen) und das kann soweit gehen, dass die gebärmutter soweit 'raushängt' ,dass man operieren muss. jemand fragte danach. ich empfehle dir dann die dvd fit und schlank nach der SS (gibts bei amazon, sind viele bebo übungen dabei)

und dir alles gute für die ss, ich ziehe den hut vor dir, mir wärs auch körperlich viiiiiiel zu anstrengend!
liebe grüsse

@schnippschnapp
Ich weiß natürlich das es nicht böse gemeint war.
In gewisser Hinsicht hast du im Bezug auf den Stress usw. definitiv recht, meine kleine ist 7 Monate und ich kann mir im Moment beim besten Willen kein weiteres vorstellen ( erst in ca. 2 Jahren). Wenn die Situation aber da ist denkt man sicherlich anders darüber.

LG
Babe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Juni 2006 um 13:46
In Antwort auf leonie_12717151

Wieso
macht man ruckbildungsgymnastik, muss man das machen?

was fuer uebungen macht man da?

wann sollte man das denn machen, was passiert, wenn man das nicht gemacht hat? kann man das auch erst machen wenn das baby schon 5 monate ist.

sorry fuer die dummen fragen, aber hier in usa hab ich nicht irgendwie mitgekriegt, dass man das unbedingt machen muss, vielleicht hab ich mich einfach nicht gut genug informiert, hatte auch keine hebamme. einzige was ich mach, sind manchmal bauchuebungen..., das auch nur, wenn ich zeit und lust hab. so schlimm sieht mein bauch auch nicht aus.
hmmm

danke schon mal im voraus fuer die antworten.

und alles gute zu deiner schwangerschaft.

@highwaygirl
Also Rückbildungsgymnastik macht man, damit sich der Bauch und das Becken zurück bilden. Normalerweise zahlt die Krankenkasse diesen Kurs nur bis 4 Monate nach der Entbindung. Wie der Name schon sagt, wird der Rücken, Bauch und der Beckenboden trainiert. Abnehmen tut man davon nicht, aber es bildet sich alles weitestgehend wieder zurück. Du solltest eigentlich auch die ersten Monate keine geraden Sit-ups machen, da die Hebamme in diesem Kurs schaut, ob sich die Bauchmuskeln bereits zusammen geschoben haben oder noch nicht, ansonsten könnte der Darm durchstoßen.

LG Maria

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juni 2006 um 18:51
In Antwort auf mamamary2

@highwaygirl
Also Rückbildungsgymnastik macht man, damit sich der Bauch und das Becken zurück bilden. Normalerweise zahlt die Krankenkasse diesen Kurs nur bis 4 Monate nach der Entbindung. Wie der Name schon sagt, wird der Rücken, Bauch und der Beckenboden trainiert. Abnehmen tut man davon nicht, aber es bildet sich alles weitestgehend wieder zurück. Du solltest eigentlich auch die ersten Monate keine geraden Sit-ups machen, da die Hebamme in diesem Kurs schaut, ob sich die Bauchmuskeln bereits zusammen geschoben haben oder noch nicht, ansonsten könnte der Darm durchstoßen.

LG Maria

Wie merkt man das
ob der darm durchgestossen ist???
ich habe keinen gemacht. bin hier in usa, mein frauenarzt hat gesagt, die ersten 6-8 wochen kein sport, ausser laufen..., und danach sport, aber was anderes muesste man nicht machen.
mittlerweile ist die geburt auch 5 monate her.
danke fuer deine antwort

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 0:49

Sollte
keine private nachricht sein, keine ahnung was ich da gedruckt hab

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest