Home / Forum / Mein Baby / Schwangerschaft unter 18... Harz4

Schwangerschaft unter 18... Harz4

15. August 2015 um 17:36 Letzte Antwort: 16. August 2015 um 0:41

Hallo zusammen...
Hab ne frage.. und zwar bin in so ne Situation:
Ich bin 17 Jahre alt und schwanger, ich wohne bei meiner Mutter. Habe Nur Schulabschluss und hab noch keine Ausbildung angefangen.. Meine frage ist, hätt ich Anspruch auf Alg2 nach der Geburt? Bin in 37 ssw. War vor paar Wochen bei Pro Arbeit und da haben die mir gesagt das ich noch nicht 18 bin, und meine Mutter für mich sorgen muss, andersrum ich war bei Pro Familia und da hat meine Beraterin gesagt das ich Alg2 beantragen sollte da ich selbständig bin.. Ich weiß jetzt nicht.. Hat jmd vielleicht Erfahrung? Hätte ich nach der Entbindung einen Anspruch? Meine mama arbeitet als Altenpflegehelferin und verdient auch nicht so viel.. + die Miete
Hilfe

Mehr lesen

15. August 2015 um 18:11

Deine eltern sind bis du 18 bis für dich verantwortlich
deinem Kind steht Unterhalt vom Kindsvater zu,kann dieser nicht zahlen dann gibt es vorerst Unterhaltsvorschuss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2015 um 21:54

Hallo
Wie das mit Harz4 ist weiss ich leider nicht. Aber du kannst doch Elterngeld beantragen, sind immerhin 300 und da du kein Mutterschaftsgeld kriegst und ich schätze alleinerziehend bist sind es dann 14 Monate. Danach bist du dann sicher auch schon 18 und kannst halt dann Harz4 beantragen oder du machst eine Ausbildung

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2015 um 0:41

..
Nein, ab der 12. Schwangerschaftswoche sind deine Eltern nicht mehr für dich zuständig. Auch wenn du mit ihnen unter einem Dach wohnst, bist du deine eigene Bedarfsgemeinschaft. Du hast somit Anspruch auf Alg2 und bekommst das, bis auf dein Kindergeld, komplett zugesprochen.
Ab dem Mutterschutz hast du Anspruch auf Unterhalt von dem Kindsvater. Das muss er zahlen, da es dir von deinem Hartz4 abgezogen wird.
Kommt natürlich auch darauf an, ob er Einkommen hat.
Du musst einfach mal zu deinem zuständigen Jobcenter geben und dir einen Termin geben lassen, dort bekommst du den Antrag.
Dort kannst du auch einmalige Beihilfen beantragen. Bei uns sind das ca.700 Euro, die du einmalig für dein Kind bekommst.
Elterngeld musst du nach der Geburt auch beantragen.
Das bekommst du nicht zusätzlich zu. ALG2. Es wird damit verrechnet. Also bekommst du die mindestens.
Anspruch hast du auf jeden Fall! Und das nicht erst nach der Geburt. Deine Eltern sind nicht für dich zuständig. Egal, ob du unter 18 bist oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest