Home / Forum / Mein Baby / Schwangerschaft - verzichten eure männer auch?

Schwangerschaft - verzichten eure männer auch?

30. Juli 2013 um 10:10 Letzte Antwort: 30. Juli 2013 um 16:13

Wir müssen ja in der ss auf einiges verzichten, ich finde Alkohol ist da für mich das geringste Übel. Nerviger ist zB Krank/erkältet zu sein und keine Medis nehmen zu dürfen. Kein Rohmilchkäse, kein Räucherlachs, keine Salami und vieles mehr. Oder zu versuchen weniger zu naschen, lieber was gesundes.

Also denke ich mir, um die Frau ein bisschen zu unterstützen, währe es eigentlich schön wenn der Mann vielleicht auch auf Alkohol verzichtet.
Also der Alk stört mich am meisten, es nervt das er ständig was trinken muss, auch ohne Grund trinkt er Abends Bier und Wein, wenn wir Essen gehen, bestellt er sich Bier oder Wein. Auch wenn wir auf einer Feier sind trinkt er manchmal schon zu viel Bier, ich hasse es wenn er dann so angetrunken ist oder gar betrunken. Wieso kann er nicht mal mir zu liebe nüchtern bleiben?

Wie war das bei euch? Haben eure Männer mal euch zur Liebe verzichtet oder gar nicht?

Ich glaube bevor wir nen zweites Kind bekommen, sage ich: "Nur, wenn du auch 40 Wochen lang nichts trinkst!"

Mehr lesen

30. Juli 2013 um 10:35


Nein, hat er nicht. Das einzige worauf er am anfang verzichten musste war sein parfüm. Sonst wurde mir schlecht

Aber ansonsten darf er trinken und essen was er mag. Avends trinkt er gerne mal ein radler. Uch trinke dann manchmal ein alkoholfreies mit.

Auch rohes zeug ist er, warum sollte ich ihm das verbieten?

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 10:52

Verzichten nicht, aber etwas rücksicht nehmen...
also zb in meiner 1. ss. da hab ich ja auf gehört zu rauchen. um es mir erträglicher zu machen, hab ich ihn eben drum gebeten etwas Rücksicht zu nehmen. also Zigaretten oder so nicht offen rum liegen lassen und möglichst wenig in meiner Gegenwart zu rauchen. hat ganz gut geklappt. denn nach einer zeit mochte ich den qualm eh nicht richen, mir wurde richtig schlecht davon...

Alkohol trinkt er eh selten und wenn, dann kann ich damit leben. auch wenn ich bei feiern bin und da Alkohol getrunken wird, fällt es mir nicht richtig schwer zu verzichten. klar, wenn ich nicht schwanger wäre jetzt, würde ich auch nen glas sekt trinken oder was...

aber ansonsten muss mein mann auf nichts verzichten. warum auch? wenigstens er soll genießen dürfen
und ich weiß auch, das ich bald wieder genießen kann...

abgesehen davon, isst mein mann so oder so kaum dinge die ich zz nicht darf.
er ist kein käse, nur geschmolzen. Sushi kann er nicht leiden. Salami isst er, aber das ist nicht schlimm...

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 10:52

Muss er gar nicht
Mein Mann ist ein Antialk
Ob schwanger oder nicht, er rührt das Zeugs nur an, wenn ich ihn dazu nötige der Herr sollte mal bisschen lockerer werden...

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 11:07

Er muss ja nicht auf alles verzichten!
Ich hab ja nichts dagegen wenn er Rohmilchkäse ist und ich anderen oder er Salami und ich Putenwurst oder so... Und wenn er ein Bierchen mit seinen Kumpels trinkt beim Fußball oder so... Ok!

Aber er trinkt wirklich ständig. Warum muss er Abends sich nen Wein auf machen? Ich finde das total blöd! Oder wenn wir essen gehen, kann er nichtmal was alkoholfreies bestellen? Ich finde das schon echt doof, das er nicht mal mir zu liebe mit mir verzichtet

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 11:10

Nein
Nö, hat er nicht. Wollte ich aber auch gar nicht ! Ich durfte 40 Wochen lang unsere Tochter ganz nah bei mir haben und ihre Bewegungen spüren, da darf er doch wenigstens salami essen & auf feiern was trinken

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 11:11

...
Mein Mann trinkt aber auch wirklich seh! selten!!

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 11:21

Hast du es mal angesprochen,
dass es dich so sehr stört?
macht er was dagegen? oder ist es ihm egal???

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 11:29

Meiner
trinkt gern mal ein Radler, hab damit aber gar kein Problem, weil ich auch wenn ich nicht schwanger bin nichts trinke. Er ist zudem Vegetarier, d.h. er isst auch nichts Verführerisches wie Serranoschinken oder Salami Auf Rohmilchkäse verzichtet er jetzt auch, besser gesagt gehen wir gemeinsam einkaufen und suchen zusammen Käse aus, den wir beide essen können....

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 11:32
In Antwort auf nava_11846882

Hast du es mal angesprochen,
dass es dich so sehr stört?
macht er was dagegen? oder ist es ihm egal???

Ich habe es mal angesprochen,
dass es mir Sorgen macht, dass er anscheind nicht ohne Alk kann. Er ist kein Alkoholiker! Aber ich versteh nicht wieso man ständig Abends ne Flasche Wein trinken muss... das ganze ist in nem riesem Streit ausgebrochen und ich hab dann das Thema gelassen.

1 LikesGefällt mir
30. Juli 2013 um 11:33

Nee
Hat er nicht....hab ich auch nicht verlangt...meiner trinkt eh nicht mehr als 1 Bier...und das auch nicht jeden tag....das rauchen hat er aber stark eingeschänkt......

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 12:16

...
Also alkohol trinkt meiner eh nicht. Vielleicht ein bier im Jahr oder so. Also wirklich sehr sehr selten. Aber er ernährt sich quasi von salami und thüringer mett. Das fand ich manchmal schon gemein.
Finde es aber irgendwie übertrieben zu verlangen dass er es lassen soll...
Hab ich in der Schwangerschaft aber auch gar nicht drüber nachgedacht

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 12:19

Nein
es gibt aber auch für ihm kaum etwas zu verzichten. Alk trinkt er so gut wie nie und daheim schon gar nicht und er raucht auch nicht. Mett isst er gern und ich mag das Zeug eh nicht. Und (roher) Fisch ist ihm ein Gräuel

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 12:20
In Antwort auf an0N_1251434699z

Ich habe es mal angesprochen,
dass es mir Sorgen macht, dass er anscheind nicht ohne Alk kann. Er ist kein Alkoholiker! Aber ich versteh nicht wieso man ständig Abends ne Flasche Wein trinken muss... das ganze ist in nem riesem Streit ausgebrochen und ich hab dann das Thema gelassen.

Ich würde es noch mal ansprechen...
also nicht mit dem bösen zeige finger...
sag ihm doch das es dir schlecht dabei geht, das du ja nichts dagegen hast, wenn er mal was trinkt, aber warum denn jeden tag?

okay, beim Restaurant besuch finde ich es nicht schlimm, wenn er sich Alkohol bestellt.

also ich würde es noch mal ansprechen. ist ja keine schöne Situation wenn einer sich unwohl fühlt. vielleicht könnt ihr ja einen weg finden, das er einen weg findet, womit ihr beide leben könnt...

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 13:22


Wir trinken beide keinen Alkohol und keinen Kaffee, rauchen beide nicht. Von daher muss er auch auf nichts verzichten.

Fleisch und Fisch esse ich eh nicht seit 23 Jahren, er schon

Auf was anderes muss ich ja nicht groß verzichten. Rohmilchkäse esse ich trotzdem ab und an. Früher gings doch auch ohne diese Panikmache....

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 13:57

Mein Mann
brauchte essenstechnisch, so wie ich selber, auf so gut wie nichts zu verzichten, weil wir beide uns vegetarisch, fast schon vegan ernähren, nicht rauchen und kaum Alkohol trinken. Ok, Süßzeug haben wir beide nicht gerade weniger genascht Aber sonst wird gegessen, was ich auf den Tisch stelle und damit ist er zufrieden. Ich =

Und wenn er dann mal was getrunken hat bei Freunden oder so, war er so wie immer meilenweit von "be- oder angetrunken" entfernt. Und ich war glücklich mit meinem alkfreien Radler

Er musste während meiner Schwangerschaft aber immer das Katzenklo sauber machen, das glich meine wenigen Verzichte sowieso völlig aus

In deinem Fall würd ich aber sagen, dass dein Mann abgesehen von deiner Schwangerschaft mal grundsätzlich über seinen Alkoholkonsum nachdenken sollte. Mich würds auch ankotzen, ständig (weiß ja nicht wie oft, nur mal aus dem gesprochen, wie es sich in deinem Text anhört) nen angetrunkenen bis betrunkenen Kerl bei mir zuhause hocken zu haben. Zumindest unter der Woche sollte er zum Entspannen einen Ausgleich finden, zB Sport. Fällt ihm das schon schwer? Dann sollte er sich mal einen Arzt suchen, der ihn für das Thema Alkoholsucht sensibilisiert. Hört niemand gerne, ich weiß. Ich kann nur soviel sagen, dass "das bisschen (aber regelmäßigen) Alkohol" meinem Onkel fast das Leben gekostet hätte...

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 14:01

Nee,
er muss mir zu Liebe nicht verzichten! Würde ich nie verlangen, warum auch....

Bin eher froh, wenn er mal durchsaugt, betten bezieht oder den Einkauf macht und mir somit lästige Arbeit abnimmt, die mit dickem bauch schwer fällt!

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 14:11

Nö warum
Mein Mann hat immer alles genauso gemacht, wie vorher. Er raucht eh nicht; DAS wär für mich noch nachvollziehbar, wenn er da Rücksicht nimmt.

Lass ihm doch sein Bier oder seine Salami. Er ist doch nicht schwanger. Ich finde, man kann den Männern doch nicht alles nehmen, nur weil Frau sich im hormonellen Ausnahmezustand befindet.

. Wieso kann er nicht mal mir zu liebe nüchtern bleiben?

So, wie du es beschreibst, hört es sich aber eher nach einem tieferen Problem an. Mein Mann trinkt mal ein Bier oder Wein, d.h. vielleicht 2-3mal/Monat und angetrunken ober betrunken ist er dabei NIE!
Das finde ich nomal.

So wie du es beschreibst, hat dein Mann wohl ein leichtes Alkoholproblem und das hat ja nichts direkt mit der Schwanegrschaft zu tun.

Das wird ja nicht erst seit gestern so sein.

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 14:15
In Antwort auf chara_12722091

Nö warum
Mein Mann hat immer alles genauso gemacht, wie vorher. Er raucht eh nicht; DAS wär für mich noch nachvollziehbar, wenn er da Rücksicht nimmt.

Lass ihm doch sein Bier oder seine Salami. Er ist doch nicht schwanger. Ich finde, man kann den Männern doch nicht alles nehmen, nur weil Frau sich im hormonellen Ausnahmezustand befindet.

. Wieso kann er nicht mal mir zu liebe nüchtern bleiben?

So, wie du es beschreibst, hört es sich aber eher nach einem tieferen Problem an. Mein Mann trinkt mal ein Bier oder Wein, d.h. vielleicht 2-3mal/Monat und angetrunken ober betrunken ist er dabei NIE!
Das finde ich nomal.

So wie du es beschreibst, hat dein Mann wohl ein leichtes Alkoholproblem und das hat ja nichts direkt mit der Schwanegrschaft zu tun.

Das wird ja nicht erst seit gestern so sein.

Dein Mann ist Alkoholiker
wenn er wirklich ständig trinken muß, so wie du unten geschrieben hast. Da kann ja von einem maßvollen Umgang nicht mehr gesprochen werden.

Ich denke, dass deine Schwangerschaft eher der Tropfen ist, der das Faß zum Überlaufen bringt. Dir fällt die Menge wahrsheinlich erst jetzt so richtig auf.

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 16:05

Hmm ähh nein
Ich würde das jetzt nicht von ihm erwarten. Allerdings würde ich es allgemein nicht akzeptieren das mein Mann täglich Alkohol trinkt. Mein Mann trinkt mal ein Alster/Radler wenn wir essen gehen. Zuhause trinkt er nie. Ähh ich mag diesen Schlag Männer auch nicht die abends immer ihr Bier brauchen

Ansonsten kann mein Mann alles essen was er möchte

Das einzige wäre noch Rauchen, aber er hat noch nie geraucht

Lg

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 16:13

Hm
Also bevor ich ihn kannte, habe ich nur Alkohol getrunken, wenn ich feiern war.
Als wir zusammen waren und zB mal ein Film geguckt haben Abends hat er ne Flasche Wein rausgeholt und ich hab nen paar Gläser auch mitgetrunken. Aber das war vielleicht 2 mal im Monat.
Und jetzt ist es halt schon so 1-2 mal die Woche wo er jetzt die Flasche Wein allein trinkt. Oder er trinkt nen paar Bier und ich find's jetzt halt doof hm

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers