Home / Forum / Mein Baby / Schwangerschaftsabbruch aus gesundhtl. Gruenden

Schwangerschaftsabbruch aus gesundhtl. Gruenden

18. April 2016 um 12:19

Hallo,

Weiss garnicht wo ich anfangen soll. Seit 10 Tagen weiss ich von meiner Ss, muesste heute 6+0 sein. Bei meinem Arzttermin am letzten Dienstag wurde mir gesagt dass es unverantwortlich waere das Kind auszutragen.

Der Gedanke macht mich ganz verrueckt.

Deshalb will ich mich mit anderen Mamas austauschen. Musste eine von euch aus gesundheitlichen Gruenden die Schwangerschaft abbrechen?

Gerne auch per PN!

Vlg Anna

Mehr lesen

18. April 2016 um 12:23

Hallo
Das tut mir natürlich sehr leid für dich. Darf ich fragen, wieso es unverantwortlich wäre das Kind auszutragen?
Mir wurde in der letzten Schwangerschaft geraten aus gesundheitlichen Gründen des Kindes abzubrechen, was ich aber nicht getan habe. Das ist aber auch was ganz anderes als bei dir, deswegen kann ich dir leider nicht so gut helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 12:32

Hallo
lieb dass du antwortest.
es ist nicht abzusehen was in einigen Jahren sein wird. die Schwangerschaft koenne einen weiteren Schub ausloesen, welcher ganz boese enden koennte.

Darf ich fragen was mit deinem Baby war und wie es ihm heute geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 12:46

Hast du einen spezialisten für deine Krankheit?
wenn ja, ruf an und erklär die situation und bitte um eine beratung hinsichtlich der schwangerschaft. evtl. auch um eine überweisung zu jemand, der sich damit auskennt.

wenn du keinen hats, fareg in der nächsten uni-klinik-ambulanz für schwangere nach. lass dich nicht abwimmeln.

dein frauenarzt muss kein gewährsmann für eine schwangerschaft mit spezifischem krankheitsbild sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 12:56
In Antwort auf xoxoklioxoxo

Hast du einen spezialisten für deine Krankheit?
wenn ja, ruf an und erklär die situation und bitte um eine beratung hinsichtlich der schwangerschaft. evtl. auch um eine überweisung zu jemand, der sich damit auskennt.

wenn du keinen hats, fareg in der nächsten uni-klinik-ambulanz für schwangere nach. lass dich nicht abwimmeln.

dein frauenarzt muss kein gewährsmann für eine schwangerschaft mit spezifischem krankheitsbild sein.

Hallo
danke, ja ich bin in Behandlung beim Rheumatologen. so kurzfristig bekomm ich da aber keinen Termin.

Fuer Mittwoch hab ich einen Termin in der Uniklinik.

Mein Hausarzt ist allerdings auch der Ueberzeugung dass ich abtreiben soll.

Ich hab so Angst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 12:59
In Antwort auf anna5382

Hallo
danke, ja ich bin in Behandlung beim Rheumatologen. so kurzfristig bekomm ich da aber keinen Termin.

Fuer Mittwoch hab ich einen Termin in der Uniklinik.

Mein Hausarzt ist allerdings auch der Ueberzeugung dass ich abtreiben soll.

Ich hab so Angst...

Oh nein,
Das tur mir Leid
Ich würde trotzdem bei deinem Rheumatologen anrufen. Vielleicht bekommst du in deiner Situation einen "Notfall"-Termin in absehbarer Zeit.

Ich würde mir in deinem Fall 2-3 Meinungen von Spezialisten, evtl auch von Betroffenen einholen. Am Ende musst du selbst abwägen. Es kann dich niemand zum Abbruch zwingen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:03

Hallo,
ich musste im August 2013 die SS vorzeitig beenden. Damals ist meine Spirale verrutscht War zum Zeitpunkt des Abbruchs in der 6. Woche. War Ok für mich. Mir gings damals so schlecht, dass mir der Abbruch nichts ausgemacht hat. Auch heute, 2 1/2 Jahre danach, ist es ok für mich. Vor neun Wochen brachte ich mein zweites Kind zur Welt. Mir gings wieder gut und es bestanden keine Risiken. Die SS verlief relativ gut bis auf Übelkeit am Anfang und kurzzeitige Wehentätigkeit ab der 29. Woche. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:04
In Antwort auf anna5382

Hallo
danke, ja ich bin in Behandlung beim Rheumatologen. so kurzfristig bekomm ich da aber keinen Termin.

Fuer Mittwoch hab ich einen Termin in der Uniklinik.

Mein Hausarzt ist allerdings auch der Ueberzeugung dass ich abtreiben soll.

Ich hab so Angst...

Du brauchst doch auch nicht unbedingt einen termin
sondern kannst um telephonische konsultation bitten! Der arzt soll dich in der mittagspause zurückrufen.

sprich mit der empfangsdame, drück auf die tränendrüse! diese sache duldet keinen aufschub, sie müssen dich irgendwie beraten.

wenn es nicht so ist, dann geh zur rheuma-ambulanz der nächsten uni-klinik. ruf da vorher an, bitte um einen termin, frag' dich durch, wer zuständig wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:16

Hallo!
Ich selbst habe auch rheunatoide arthritis und bin aktuell noch schwanger.

Was genau hast du denn? Welche medikamente nimmst du gerade?

Erst einmal vorweg: ich habe die erfahrung genacht, dass rheumatologen leider kaum ahnung haben von rheuma und schwangerschaft. Habe vieles über internet und embryotox direkt erfragt und ausprobiert.

Schick mir gerne ne pn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:17
In Antwort auf vanillekipferlx

Hallo,
ich musste im August 2013 die SS vorzeitig beenden. Damals ist meine Spirale verrutscht War zum Zeitpunkt des Abbruchs in der 6. Woche. War Ok für mich. Mir gings damals so schlecht, dass mir der Abbruch nichts ausgemacht hat. Auch heute, 2 1/2 Jahre danach, ist es ok für mich. Vor neun Wochen brachte ich mein zweites Kind zur Welt. Mir gings wieder gut und es bestanden keine Risiken. Die SS verlief relativ gut bis auf Übelkeit am Anfang und kurzzeitige Wehentätigkeit ab der 29. Woche. LG

Herzlichen Glueckwunsch
zu deinem Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:41

Das kam jetzt erst zur sprache
ich wusste ja nicht dass es ein absolutes no-go ist! wirklich nicht, zudem muss ich aber sagen, war es nicht geplant.

das baby koennte die ersten 6-12 Monate an einem Syndrom leiden. Frueh-Fehlgeburt Risiko ist sehr hoch, Herzfehler kann vorkommen.
ich bin quasi waehrend eines Schubes schwanger geworden, der Schub haelt noch immer an. Es ist dismal nicht ganz so schlimm,, fuehl mich auch richtig gut. die Gelenkschmerzen sind wieder da, aber das wars auch schon... Solang es nicht an die Organe geht ist alles okay, dies kann aber zu jeder zeit passieren.
Ich hab so Angst.


ich bin nur noch am heulen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:51
In Antwort auf anna5382

Das kam jetzt erst zur sprache
ich wusste ja nicht dass es ein absolutes no-go ist! wirklich nicht, zudem muss ich aber sagen, war es nicht geplant.

das baby koennte die ersten 6-12 Monate an einem Syndrom leiden. Frueh-Fehlgeburt Risiko ist sehr hoch, Herzfehler kann vorkommen.
ich bin quasi waehrend eines Schubes schwanger geworden, der Schub haelt noch immer an. Es ist dismal nicht ganz so schlimm,, fuehl mich auch richtig gut. die Gelenkschmerzen sind wieder da, aber das wars auch schon... Solang es nicht an die Organe geht ist alles okay, dies kann aber zu jeder zeit passieren.
Ich hab so Angst.


ich bin nur noch am heulen...

Schau mal da: https://www.rheuma-liga.de/schwanger/
die haben auch einen ärztefinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 13:53

Danke
ich versuche ja die ganze Situation mit nuechternem, verantwortungsvollen Verstand zu betrachten... aber ich fuehl mich wie in einem boesen Alptraum...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 21:14

Hast du rheuma?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 13:25
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Hast du rheuma?

LG

Ja
SLE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen