Home / Forum / Mein Baby / Schwangerschaftsabbruch

Schwangerschaftsabbruch

8. Oktober 2005 um 18:11

Hallo ihr Lieben

Da ich am 11. Oktober einen Abtreibungstermin habe, würde ich mich vorher gerne noch mit Frauen unterhalten, die auch schon mal so einen Eingriff erlebt haben. Zwar hat mir meine Frauenärztin schon alles erklärt, aber trotzdem habe ich ein bisschen Angst, dass es wehtun könnte... Ich bin nämlich ohnehin schon relativ schmerzempfindlich und deshalb heilfroh, dass man eine Vollnarkose bekommt. Bevor der Embryo abgesaugt wird, muss ja der Muttermund künstlich geöffnet werden... Wie ist das nach der OP? Schließt der sich dann quasi von allein wieder? Und kann man nachher evtl. noch schmerzstillende Mittel bekommen? Mein Freund meint, ich soll mich nicht so anstellen, also was die Schmerzen betrifft, aber ich habe da echt Bammel Es hat lange gedauert, bis ich Sex wenigstens so einigermaßen genießen konnte, da ich wohl "untenrum" ziemlich eng bin und ausgerechnet nach der schönsten Nacht meines Lebens musste es passieren -heul- Zumindest habe ich eins daraus gelernt: Bis ich 30 bin, werde ich von nun an, immer verhüten! Dann kann ich mich endlich sterilisieren lassen, darauf warte ich schon sooooo lange. Na ja, genug gejammert!

Küsschen

Mehr lesen

9. Oktober 2005 um 17:38

Danke für deinen "netten" Beitrag...
aber erstens hast du keine meiner Fragen beantwortet, zweitens habe ich auch ohne deine Worte schon genug Angst vor evtl. Schmerzen und drittens wurde ich bereits für meine Nachlässigkeit bestraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 21:01

Hallo Lacoste
Diese Fragen wurden in letzter Zeit auf das Ausgiebigste behandelt - scroll doch einfach mal weiter runter, dann findest Du auf alles eine Antwort.
Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 11:39

Nichts schönes
Hallo..Ich hab das auch schon hinter mir..Ich hatte grade mein 2 tes Kind entbunden und war direkt wieder schwanger.Das war mir zuviel..Haben lange überlegt den Schritt zu wagen.Körperlich tut da gar nichts weh da voll Narkose..Danach merkst du auch nichts ausser das du müde nd kaputt bist..Ich hatte niemals körperliche Schmerzen davon aber Seelisch ging es mir gar nicht gut..Es war Mord..Überleg es dir bis morgen nochmal ganz genau..Ich habe davor und danach nur gewint..Jeder muss es selber wissen..Ich würds NIE WIEDER tun..Schöne Grüsse Fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 15:51

Antwort
Ich vermute,mit den Smileys willst du dein eigenes schlechtes Gewissen überspielen.
Laß die Abtreibung bleiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2005 um 0:17
In Antwort auf bala_12377622

Danke für deinen "netten" Beitrag...
aber erstens hast du keine meiner Fragen beantwortet, zweitens habe ich auch ohne deine Worte schon genug Angst vor evtl. Schmerzen und drittens wurde ich bereits für meine Nachlässigkeit bestraft.

Und hast du eigentlich abgetrieben?
hab einen beitrag von dir gelesen, wieso nimmst du nicht die spirale, und schon was von der pille danach gehört, und nochwas wenn du so von den schmerzen der abtreibung jammerst, viele kinder werden abgetrieben die haben auch schmerzen dabei, aber an die denkt wieder nimand

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 15:19

Brauchst keine Angst zu haben...
Hallo,

wenn du eine Vollnarkose bekommst, merkst du gar nichts. Ich habe auch unter Vollnarkose abgetrieben. Bei mir wurde der Muttermund vorher nicht geöffnet, verlief trotzdem alles ganz normal. Danach hast du vielleich ein starkes ziehen, wie wenn du stark deine Tage hast. Aber da bekommst du dann eine SChmerztablette und dann solltest du keine mehr haben. So war es zumindestens bei mir!!!
Wünsch dir viel Glück. Und melde dich doch mal bei mir wenn du noch irgendwelche fragen haben solltest

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 21:00

Hallo Du!!!
Ich hoffe, es geht Dir inzwischen wieder einigermaßen gut und Du hattest keine Schmerzen.
Dieser Eingriff ist sicherlich nicht so einfach zu verkraften... Schade, dass man hier auf so wenig Verständnis stößt. Finde ich echt traurig!
Aber mach' Dir nichts draus, es muss auch solche dummen Menschen geben, die einen verurteilen ohne überhaupt zu wissen in welcher Lage man sich befindet oder welche Gründe man für eine Abtreibung hat!

Lass' Dich nicht unterkriegen!!!

Liebe Grüße

gwnyfar

@alle Abtreibungsgegner: Ich bin übrigens in der 19.SSW und habe für dieses Mädchen vollstes Verständnis. Es wäre wünschenswert, dass auch ihr einmal über Eure Worte und Eure Vorurteile nachdenkt!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 21:03

Hab keine Angst
die Medizin ist soweit, dass es kaum noch Schmerzen und Probleme gibt. Wenn Du dir also sicher bist, dann weg mit dem Ding.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2007 um 0:03

Das letzte
man was bist du für ein mensch denkst nur an dich an deine schmerzen hallo weist du wa du machst das ist dein fleisch und blut was du das abtreiben lässt,tut dir das nicht weh es ist dein kind was bist du für eine mutter denkst an denn sex an alles an deine schmerzen mein gott,du löscht ein leben aus und denkst nur an dich!!!!mir fehlen die worte um das zu beschreiben wie gefühlslos ein mensch sein kann!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 22:55

Hallooooo
zum Thema Schwangerschaftsabbruch kann ich nur sagen ich hab es selber durch gemacht es ist echt kacke ein Baby umzubringen ich wurde vor 6 tagen Op. ich Spielte mit zwei Gedanken soll ich?? oder soll ich nicht?? für alle Frauen die zwei Gedanken haben MACHT ES NICHT!!! weil ich so dumm war und mein Baby Abgestrieben habe bin ich jetzt bei einem Psychologen .

Ich bin 17 Jahre alt ich hätte diesen Baby nichts bieten können und schon gar nicht der Vater des Kindes. Meine mutter ist Ausländerin wenn ich das Baby auf die Welt gebracht hätte , hätte sie alles getan das es weg ist. ich habe den Fehler gemacht den ich nie nie nie wieder machen werde ein Baby bzw. Kind ist was ganz schönes so etwas sollte man nicht "weg werfen" und wieder holen wie ein Spielzeug .

ich bitte euch macht keinen Abbruch es wird euch danach nicht gut gehen.

ich war in der 13 Schwangerschaftswoche und hab ein Lebeweßen abgetrieben .
bevor ihr wirklich abtreiben wollt gibt im Internet eure Schwangerschaftswoche ein und liest Einbischen was von eurem Baby was es so hat in der Woche usw.
mein Baby hatte schon alle Organe und das Herz bzw. der Muskel vom Herz schlug schon

ich weine jeden tag und ich werde mich einen tag fragen wenn ich ein Kind auf die Welt gebracht habe wie das Baby was ich abgetrieben hab wohl aussehen,denken und aufwachsen würde.


überlegt euch sehr genau und gut was ihr macht.
Frauen die angst vor der Op. haben brauchen es nicht. die Op. an sich ist nicht Schmerzhaft die schmerzen sind so stark wie bei einer Regelblutung da die Gebärmutter sich zusammen zieht. Nur nach der Op. werdet ihr nur noch weinen und euch einsam und alleine fühlen.
ENTZÜNDUNGEN UND KOMPLIKATION SIND SEHR SELTEN ABER NICHT AUSZUSCHLIEßEN

Alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 18:58

Schwangerschaftsabruch
Hallo, ich finde es frustrierend, dass hier so wenig verständnis für Andere aufgebracht wird. Die Personen, die hier schreiben mit einem Problem, denen drückt irgendwo der Schuh. Und wir können uns den Schuh nicht anziehen. Deswegen werden wir auch nicht wissen wo er drück! Denkt erst nach bevor ihr mit wilden Dingen um euch schmeisst. Ich sage immer: "Unter jeden Dach ein Hach"!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2008 um 17:33

...
ich hatte heute meie Abtreibung. Ich fand es nicht schlimm, habe eigentlich nur sehr leichte Schmerzen, wie wenn ich meine Tage habe und nur leichte Blutungen. Vom psychischen her ist es so eine Sache. Ich habe mit dem kleinen Kampfkrümel geredet als er noch in meinem Bauch war. Ich habe ihm gesagt warum ich ihn nicht haben kann und mich bei ihm entschuldigt. Vorher habe ich mir eine kleine Ecke im Garten gesucht und eine Blume hingelegt. Das wird meine Stelle um zu trauern, um zu verarbeiten, um nicht zu vergessen. Aber wenn ich es mir ganz genau überlege bereue ich diesen Schritt nicht. Klar, jeder empfindet es anders, sehr viele Menschen sind absolut gegen Abtreibung und ich bin es eigentlich auch, weil in vielen Fällen die Frauen zu dieser Entscheidung gedrängt werden. Aber wenn eine Frau sich absolut sicher ist, wenn eine Frau einfach kein Kind bekommen will, dann sollte man sie nicht dazu zwingen! Klar hätte man verhüten können, aber habt ihr schon mal überlegt, dass es in manchen Fällen "Unfälle" sind, die man einfach zu spät merkt? Ich denke nicht dass diese Frauen beschimpft werden sollen, denn die meisten von ihnen werden diesen Fehler nie wieder begehen und in Zukunft besser aufpassen ( ich werde es auf jeden Fall tun).
Natürlich hat jedes Kind ein Recht auf Leben, aber dann sollte es auch ein gutes Leben sein. Und wenn dieses Kind abgetrieben wurde sucht sich seine Seele vielleicht eine bessere Mama. So stell ich es mir auf jeden Fall vor, dafür habe ich für mein Baby gebetet.
Ich finde es nur sehr schade, dass Frauen, die eine ehrliche Info zur Abtreibung suchen, weil sie nicht wissen wie es abläuft und weil sie eine gewisse Angst davor haben, hier meistens nur gemeine Antworten und Hassbeiträge als Antwort bekommen, das hilft niemandem!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 14:50

Schwangerschaftsabbbruch am 11. Oktober
Hallo du arme !
Erstmal zu dem blöden Kommentar von deinem Freund,der zeigt nämlich das der von nichts eine Ahnung hat.
Ich hatte am 2.10. meinen ersten und sicher auch letzten Abbruch,es tut körperlich nicht weh,aber seitdem geht es mir seelisch richtig mies.Ich habe 2 Kinder (23 u.8 J.) bin auch schon 44 J. und kann dir nur sagen überlege es dir genau,es ist danach alles anders.Ausreden will ich es dir nicht.
Von dem ganzen Abbruch kriegst du nichts mit und Schmerzen hat man danach auch nicht.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:13

Abtreibung!
mich interessiert mal warum ihr Frauen gleich an Abtreibung denkt ,wenn ihr Schwanger seit? Ich finde Abtreibung allgemein ecklich,nachdem was man alles so hört.Und dann hat man später ein schlechtes gewissen ein Leben zu töten.auch ein empryo ist ein Lebewesen,das mal zu einem Menschen wird. Und es ist nicht schön zu töten. Ich kan daher auch kein Verständniss entgegenbringen,Sorry! Ich finde wer Poppen kann sollte auch die Konsiquenten daraus ziehen.undich bin sicher ich stehe mit der Meinung nicht alleine da.Was ist mit Verhütung,hast du nicht verhütet? Die Verhütung ist dafür da um nicht Schwanger zu werden. Sorry aber habe kein Verständnis.
Poppen könnt ihr aber dann gleich Abtreiben weil ein kind nicht in euer Leben passt,das arme Baby.entweder verhütung oder verzicht auf SEX ganz einfach.Die,die abtreiben sollten den rest ihres lebens nier wieder Kinder gebären dürfen.Warum denkt ihr immer gleich an Abtreibung es gibt doch andere Lösungen,nicht gleich abtreiben.Wenndu etwas verantwortungsbewusstsein hast und du eine Erwachsene Frau bist dann handle auch Erwachsen,auch wenn andere gegen deine Meinung sind wenn du dich z.b. fürs kind entscheiden würdest.Es ist dein Körper der das mit macht und später auch deine Psyche,und dann brauchst du Psychologische Behandlung.Willst du das wirklich? Ist das dein Ziel.höre auf dich und dein Herz nicht und nich auf andere,es ist dein Kind nciht das eines anderen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 23:01

Oh ha..
Beine breit machen..Mord..
Dass müssen sich Frauen anhören, die eh schon von schuldgefühlen geplagt sind. Ich habe verhütet und bin schwanger. Mein baby würde höchstwahrscheinlich behindert zur Welt kommen, ich leide an depression, habe so gut wie nie etwas im Kühlschrank. Ich stehe vor der Entscheidung ob ich das meinem Kind zumuten kann. Ich verwehre dem Kind zu leben aber ich würde nicht so aufwachsen wollen. Leider kann ich das baby nicht fragen ob es sich so ein leben wünscht. Ihr denkt alle an eure Prinzipien und das so gnadenlos dass ihr verzweifelte Frauen beschimpft und als Monster darstellt. Soviel zu eurer Moral. Ihr seid so gute menschen, dass ihr es nicht einmal nötig habt abzuwägen weshalb man so eine Entscheidung treffen sollte. Ich bin gegen Abtreibung wenn das Kind gesund ist und man sich selbst durch verantwortungsloses verhalten in diese Lage gebracht hat. Meine Entscheidung habe ich getroffen ob es richtig oder falsch ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur das mir die schmerzen durch die op egal sind denn das wird vorbei gehen aber es wird noch ewig die frage im raum stehen ob es richtig war. Ich denke das ist die strafe dafür und intolerante Kommentare treiben hier sicher viele Frauen tiefer in die Trauer. Wer weiss wieviele leben durch Intoleranz zerstört wurden aber das ist ja total in Ordnung. ihr seid ja soviel mehr wert als diese bösen babymörder..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 15:40
In Antwort auf eliisa_12252993

Oh ha..
Beine breit machen..Mord..
Dass müssen sich Frauen anhören, die eh schon von schuldgefühlen geplagt sind. Ich habe verhütet und bin schwanger. Mein baby würde höchstwahrscheinlich behindert zur Welt kommen, ich leide an depression, habe so gut wie nie etwas im Kühlschrank. Ich stehe vor der Entscheidung ob ich das meinem Kind zumuten kann. Ich verwehre dem Kind zu leben aber ich würde nicht so aufwachsen wollen. Leider kann ich das baby nicht fragen ob es sich so ein leben wünscht. Ihr denkt alle an eure Prinzipien und das so gnadenlos dass ihr verzweifelte Frauen beschimpft und als Monster darstellt. Soviel zu eurer Moral. Ihr seid so gute menschen, dass ihr es nicht einmal nötig habt abzuwägen weshalb man so eine Entscheidung treffen sollte. Ich bin gegen Abtreibung wenn das Kind gesund ist und man sich selbst durch verantwortungsloses verhalten in diese Lage gebracht hat. Meine Entscheidung habe ich getroffen ob es richtig oder falsch ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur das mir die schmerzen durch die op egal sind denn das wird vorbei gehen aber es wird noch ewig die frage im raum stehen ob es richtig war. Ich denke das ist die strafe dafür und intolerante Kommentare treiben hier sicher viele Frauen tiefer in die Trauer. Wer weiss wieviele leben durch Intoleranz zerstört wurden aber das ist ja total in Ordnung. ihr seid ja soviel mehr wert als diese bösen babymörder..

Babymord? Selbsrgerecht....
Selbstgerechte Gutmenschen sind auch die, die ihre eigenen Kindern nach ihren Vorstellungen erziehen. Ich weiß, was das heißt. Ich bin 30, ein Kind von Eltern, das selbstverständlich Kinder in die Welt setzen wollte. Keinerlei finanzielle Probleme, keine Schläge oder andere Misshandlungen. Aber dennoch wollte ich mir das Leben nehmen. Hatte schon mit 2 schweren Depressionen zu kämpfen. Warum? Weil meine Eltern seit ich ein Kind war immer wussten, was gut für mich ist. Nie war wichtig, was für MICH wirklich gut war. Und davon gibt es viele. Wenn Eltern ihr Leben nochmal verbessert erleben wollen, dann sollen sie keine Kinder bekommen. Frustrationen auf Kinder zu übertragen ist seelische Misshandlung. Ich wurde ich ein Leben gepresst, das ich nie wollte. Denkt mal darüber nach, wie es den Kindern dann geht. Eine Frau, die ihrem Kind ein unglückliches Leben erspart braucht weniger einen Psychologen als das Kind, das von selbstgerechten, empathielosen Gutmenschen gezeugt und zum Leben mit ihnen gezwungen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 23:44
In Antwort auf sariah_12268568

...
ich hatte heute meie Abtreibung. Ich fand es nicht schlimm, habe eigentlich nur sehr leichte Schmerzen, wie wenn ich meine Tage habe und nur leichte Blutungen. Vom psychischen her ist es so eine Sache. Ich habe mit dem kleinen Kampfkrümel geredet als er noch in meinem Bauch war. Ich habe ihm gesagt warum ich ihn nicht haben kann und mich bei ihm entschuldigt. Vorher habe ich mir eine kleine Ecke im Garten gesucht und eine Blume hingelegt. Das wird meine Stelle um zu trauern, um zu verarbeiten, um nicht zu vergessen. Aber wenn ich es mir ganz genau überlege bereue ich diesen Schritt nicht. Klar, jeder empfindet es anders, sehr viele Menschen sind absolut gegen Abtreibung und ich bin es eigentlich auch, weil in vielen Fällen die Frauen zu dieser Entscheidung gedrängt werden. Aber wenn eine Frau sich absolut sicher ist, wenn eine Frau einfach kein Kind bekommen will, dann sollte man sie nicht dazu zwingen! Klar hätte man verhüten können, aber habt ihr schon mal überlegt, dass es in manchen Fällen "Unfälle" sind, die man einfach zu spät merkt? Ich denke nicht dass diese Frauen beschimpft werden sollen, denn die meisten von ihnen werden diesen Fehler nie wieder begehen und in Zukunft besser aufpassen ( ich werde es auf jeden Fall tun).
Natürlich hat jedes Kind ein Recht auf Leben, aber dann sollte es auch ein gutes Leben sein. Und wenn dieses Kind abgetrieben wurde sucht sich seine Seele vielleicht eine bessere Mama. So stell ich es mir auf jeden Fall vor, dafür habe ich für mein Baby gebetet.
Ich finde es nur sehr schade, dass Frauen, die eine ehrliche Info zur Abtreibung suchen, weil sie nicht wissen wie es abläuft und weil sie eine gewisse Angst davor haben, hier meistens nur gemeine Antworten und Hassbeiträge als Antwort bekommen, das hilft niemandem!

Abbruch ja oder Nein?
Hallo Leute.

Ich habe ein Problem und zwar habe ich heute erfahren das ich Schwanger bin.
Eigentlich hätte ich mich ja freuen müssen, aber ich kann es zur Zeit nicht, denn mein Freund wünscht sich ein Baby mit mir aber nicht jetzt.

Wir sind jetzt schon seit fast 2 Jahren zusammen und ich habe schon 1 Abbort und 1 Fehlgeburt hinter mir.
Zwar habe ich aber einen kleinen Sohn der schon fast 4 Jahre wird.

Aber ich weiß nicht ob ich das nochmal durchstehen würde ein 3 drittes Kind zu verlieren. Denn bei dem ersten baby war ich schon psychisch am Ende und beim 2. auch

ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Mein Freund möchte es noch nicht. er möchte noch warten, aber wir werden ja auch nicht mehr junger. er ist schon 31 und ich 27.
egal wie ich mich entscheide (für oder gegen das Kind) meine Eltern würden immer zu mir stehen.

könnt ihr mir sagen das ich machen soll.?

bin für jede hoffe dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 18:30

Nicht normal!!!
Ich dachte ich bekomme hier eine antwort auf meine frage...ich hatte selbst einen abbruch...mir geht es weder seelich schlecht noch gab es irgentwelche schmerzen!ich finds einfach nur ekelhaft wie manche von euch auf die frauen/mädchen los gehen weil sie nicht bereit dazu sind ein kind zubekommen!es ist nicht eure sache!!ihr wurdet nicht einmal nach eurer meinung gefragt...ich kann es bei manchen frauen echt nicht nachvollziehen warum sie ein kind gekriegt haben!!aber ich akzeptiere es viel spaß dabei in dem versuch mich mit euren worten zu treffen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 20:07


Hallo Leute,
ich muss ja echt schmunzeln wenn ich das hier so überfliege.
Ich habe selbst ein Baby und ja! es ist das schönste was es gibt.

Aber aus Prinzip gegen Abtreibung zu sein finde ich doch recht Schwarz-Weiß.
Es gibt eine Reihe wesentlicher Faktoren die da einfach berücksichtigt werden müssen.

Und dieses philosophisches Getue über "Lebewesen darf man nicht töten" bringt mich echt zum schmunzeln.

Noch nie ne Fliege, Spinne Wespe o.ä. getötet?
Das sind ja wohl auch Lebewesen oder!

Ob Mensch, ob Tier, wenn hier über Lebewesen geredet wird zählt das wohl auch genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 21:47
In Antwort auf fanney_12344040


Hallo Leute,
ich muss ja echt schmunzeln wenn ich das hier so überfliege.
Ich habe selbst ein Baby und ja! es ist das schönste was es gibt.

Aber aus Prinzip gegen Abtreibung zu sein finde ich doch recht Schwarz-Weiß.
Es gibt eine Reihe wesentlicher Faktoren die da einfach berücksichtigt werden müssen.

Und dieses philosophisches Getue über "Lebewesen darf man nicht töten" bringt mich echt zum schmunzeln.

Noch nie ne Fliege, Spinne Wespe o.ä. getötet?
Das sind ja wohl auch Lebewesen oder!

Ob Mensch, ob Tier, wenn hier über Lebewesen geredet wird zählt das wohl auch genauso


Pass bloß auf, weil ich genau die selbe Aussage getätigt habe, wurde ich als Extremist bezeichnet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 14:14
In Antwort auf yakoshi


Pass bloß auf, weil ich genau die selbe Aussage getätigt habe, wurde ich als Extremist bezeichnet


Tja wer suchet der findet. Manche Leute brauchen den Stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2013 um 18:19
In Antwort auf aniks_12890195

Nicht normal!!!
Ich dachte ich bekomme hier eine antwort auf meine frage...ich hatte selbst einen abbruch...mir geht es weder seelich schlecht noch gab es irgentwelche schmerzen!ich finds einfach nur ekelhaft wie manche von euch auf die frauen/mädchen los gehen weil sie nicht bereit dazu sind ein kind zubekommen!es ist nicht eure sache!!ihr wurdet nicht einmal nach eurer meinung gefragt...ich kann es bei manchen frauen echt nicht nachvollziehen warum sie ein kind gekriegt haben!!aber ich akzeptiere es viel spaß dabei in dem versuch mich mit euren worten zu treffen

Unnötig !!!
ich muss dir da vollkommen recht geben. manche Beiträge sind wirklich das letzte.Habe selber einen solchen Eingriff hinter mir , leider war es die falsche Entscheidung mit der ich jeden Tag leben muss. Manche Frauen brauchen nur einen Rat und etwas Verständnis und da sind manche Beiträge einfach nur unnötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 17:41

Hallo zusammen,

für einen TV-Beitrag zum Thema Schwangerschaftsabbruch für das junge Format PULS (Bayerischer Rundfunk) bin ich auf der Suche nach Menschen, die bereit sind, ihre Geschichte zu erzählen, gern natürlich auch anonymisiert.  

In den Gesprächen soll es vor allem darum gehen, wie es euch in der Zeit der Entscheidungsfindung ergangen ist und wie ihr die Zeit nach dem Abbruch erlebt haben. Wer hat euch in der Zeit unterstützt? Konntet ihr mit Freunden und der Familie über eure Gedanken und Gefühle reden – oder war das schwierig? Habt ihr den Eindruck, dass das Thema in unserer heutigen Zeit immer noch ein Tabu-Thema ist? 

Der Beitrag soll nicht moralisieren, sondern ich möchte einfach Menschen den Raum geben, ihre Geschichte zu erzählen.

Bei Interesse oder wenn ihr jemanden kennt, auf den die Beschreibung zutrifft, meldet euch bitte bei mir: Marie.Ahlers@br.deGerne beantworte ich euch auch alle offenen Fragen. 

Lieben Dank im Voraus,

eure Marie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen