Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Schwere Erkältung und Stillen

Schwere Erkältung und Stillen

29. März 2006 um 9:02 Letzte Antwort: 29. März 2006 um 17:50

Hallo,

unsere Kleine wird noch voll gestillt. Nun ist meine Frau richtig übel erkältet, also Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Kopf-und Gliederschmerzen und zu allem Überfluss auch noch Trigeminus-Schmerzen (das ist so ein Gesichtsnerv, der sich bei meiner Frau öfters entzündet, wenn sie erkältet ist. Tut höllisch weh).

Das Stillen funktioniert übrigens noch gut und der Kleinen geht es auch ganz gut (bisschen erkältet, aber nichts Schlimmes).

Meine Frau nimmt bisher nur die Paracetamol-Schmerztabletten, die sind auch für Stillende zugelassen. Ansonsten halt die übliche Mischung von Inhalieren und Erkältungstees.

Nun meine Frage: Gibt es nach Eurer Kenntnis sonstige Medikamente, die man trotz Stillen ohne Probleme nehmen kann? Und die vielleicht auch helfen?

Mehr lesen

29. März 2006 um 10:01

Hallo
..ich hatte auch ganz am anfang (3 Wochen) ne fette erkältung. meine Hebamme riet mir zu paracetamol (bis zu 5 mal täglich), mucosolvan, kinder-nasentropfen, soledum (rein Pflanzlich)davon gibt es Hustensaft, tabletten und was zum inhalieren.
auf jeden fall weiter stillen!!
Babys dürften sich eigentlich nicht anstecken.

LG

Gefällt mir
29. März 2006 um 17:50

HALLO DERPAPPA
Ich würde auch weiterstillen... Meine Hebamme meint das Die Babys Imun seien,,, es hift Ihnen sogar...
Liebe grüsse aus der schweiz


ramona und gianluca *9.12.05

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers