Home / Forum / Mein Baby / Schwiegermutter - Brauche dringend Rat

Schwiegermutter - Brauche dringend Rat

3. November 2015 um 23:31

Hallo, ich brauche bitte ganz dringend einen guten Rat

Mehr lesen

3. November 2015 um 23:50

Nachtrag
Hallo ihr lieben also zur geschichte:

Bin seit 5 jahren mit meinem partner zusammen, seine mutter und er kamennie miteinander aus - sie war fuer ihn und seine schwester nicht gerade die beste mutter (leicht untertrieben) und sie ist generell ein sehr hysteridcher, egozentrischer und aufdringlicher mensch. Sehr wir sahen sie alle paar monate und so war sie mir mehr oder weniger egal. Nun haben wir eine tochter, 3 monate, und obwohl sie sie erst ein paar mal gesehen hat (hab sie oefter aus schlechtem gewissen eingeladen aber sie sagte immer kurzfristig ab) redet sie nun schon davon dass sie unbedingt meine kleine viel bei sich haben will, auf urlaub mitnehmem etc theoretisch sicher nicht schlimm aber mein problem ist, dass sie sich ihren andern 3 enkeln gegenueber schrecklich verhter und ich das nicht bei meiner tochter erleben will! Zb laeuft ihre 3jaehrige enkelin gegen eine glasscheibe und weint, soe sieht es, lacht sie aus und geht weg. Sie ließ sie mit zwei allein auf einen spielplatz neben einer straße spielen und ging -ohne dass sie sehen konnte- nebenan einen kaffee trinken, lauter solche sachen und das schlimmste: sie hat einen ganz schlimmen 'ton' wenn sie mit ihnen redet und ist so respektlos, ich bin jedes mal von neuem schockiert!!!! Ihr mann trinkt soooo vi und raucht in der wohnung, ich will nocht dass soe bei dem im bett schlaeft...

Ich weiß, sie ist ihre oma aber ich bin da einfach ganz anders und finde das einfach schrecklich!!!
Und auch wenn sie nie zu verabredeten treffen kommt, laeutet sie oft einfach am we obwohl sie weiß, dass wir da die zeit zu dritt genießem wollen. Und auch wenn mein freund sie nervig findet, finder er das alles "normal" denn "so ist sie eben" (obwohl icjh weiß er heißt das nicht gut) und wuerde nichts sagen weil er so koniktscheu ist!

Wie soll ich damit umgehen????

Danke schon mal eure tipps!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2015 um 23:56

Reden kann man viel
meinst du wirklich, sie meint das ernst? beschränke den Kontakt auf das nötigste und gut. wenn du ein schlechtes Gefühl hast, dann geb dein Kind da nicht alleine hin. du bist die Mutter und du hast das sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2015 um 0:17
In Antwort auf xxcandyreturns

Reden kann man viel
meinst du wirklich, sie meint das ernst? beschränke den Kontakt auf das nötigste und gut. wenn du ein schlechtes Gefühl hast, dann geb dein Kind da nicht alleine hin. du bist die Mutter und du hast das sagen.

Ich befuerchte schon...
da sie sich auch um ihre anderen 3 enkel sehr oft kuemmert.

Ich gab etwas angst, dass ich mich mit meinem freund in die haare bekomme, der verteidigt sie naemlich immer obwohl er nicht mit ihr auskommt und auch der rest der familie sieht das alles total gelassen!

Ich moechte am liebsten einfach nur den noetigsten kontakt aber ich weiß dass es fuereimen freund sicher auch nicht fein ist dass wir zu meiner familie so engen komtakt haben und zu seiner nicht - auch wenn er das garnicht wirklich will. Glaub da gehts ums prinzip

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2015 um 7:14

Du bist die mutter
Dein Mann sollte erstmal sein Problem mit seiner Mutter selber lösen. Das ist ja furchtbar. Ich vermute, das du noch sehr jung bist. Es ist dein Kind, wenn du nicht willst, das es bei der Oma schläft, dann schläft es da nicht. Du kannst ihr das auch sagen. Sag ihr doch, das was du uns schreibst... Willst du lieber dein Kind mitgeben, nur des Frieden Willens mit deinem Freund, ich bitte dich... Du brauchst unbedingt mehr Selbstbewusstsein. Und auch in Situationen In denen du siehst, das die Enkelkinder schlecht behandelt werden, musst du doch eingreifen und ihr sagen, das das schrecklich ist... Du kannst doch nicht einfach nur zu gucken, das ist feige! Arbeite an dir und werde die schreckliche Frau los. ich wünsche dir alles gute, nimm meine Worte nicht zu hart, aber denk drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2015 um 8:05

Es hört sich in der Tat so an
als wenn du noch jung wärst.

Ich kann dir nur sagen, dass sich die Männer daran gewöhnen. Wir haben ein sehr enges Verhältnis zu meiner Famile und seine Familie sehen wir alle paar Wochen mal. Obwohl seine Familie bei uns wohnt und meine Familie etwas weiter weg sehen wir uns einmal die Woche.
Ich entscheide wer mein Kind sehen und haben darf und wer nicht. Mein Mann weis das ich immer gleiches mit gleichem behandel. Also interessieren sie sich nicht so sehr für das Kind an sich wenn wir dabei sind, bekommen sie mein Kind auch nicht. Sie ist mittlerweile 16 Monate alt und war noch nie alleine dort. Das hast alles du in der Hand.
Du kannst dann aber im gegenzug auch nicht wenn du mal einen dringenden Termin oder so hast, dein Kind zu ihr bringen. Du musst die Linie durchziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2015 um 13:44

Pfff
Also, ganz klar - wenn da über den Tag schon Alkohol konsumiert wird und IN der Wohnung geraucht wird würde ich da nicht mal mit ihr zusammen hin gehen. Meine Mutter raucht auch an den "kalten Tagen" in der Küche - tja, dann ist ihre Enkelin an "den kalten Tagen" definitiv nicht bei ihr.
Wenn sie einfach nur etwas schroff reden würde, wäre das ja eine Sache... so wie du das erzählst gefährdet sie aber wirklich die Kinder.
Schwing die Mama-Keule, dein Instinkt ist auf jeden Fall richtig und lass dich da nicht belatschern. Aber es braucht etwas zeit dieses Selbstbewusstsein dann auch zu zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2015 um 0:54

Huhu
Erstmal brauchst du dein 3 Monat altes Kind niemanden über Nacht geben oder allein bei Oma lassen

Bis es soweit ist dass das Kleine ohne dich wo schläft, (ich weis ja nicht ob du es kannst) musst du dir das auch 100%ig Zutrauen und der Person die sie betreut.

Klar sie kann euch besuchen und ihr sie aber solche Leute ändern sich laut meiner Erfahrung nicht auch nicht durch reden.

Mit deinem Freund würde ich an deiner Stelle ein Wörtchen reden weil es geht garnicht wie seine Mutter ihre anderen Enkelkinder behandelt und wenn du da Gefahr siehst, dein Kind mit ihr allein zu lassen, sag es ihm.

Dass mit dem rauchen in der Wohnung geht sowieso nicht klar wenn ihr zu Besuch seit wird draussen geraucht! Das musst du auch besprechen z.B ihr sagt bescheid: "Wir sind in 20 Min da, bitte rauch doch draussen und lüfte durch."
Meine Eltern aktzeptieren das voll und ganz und machen das immer so.

Lg ich hoffe das es dir ein bisschen hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2015 um 19:52

Danke für eure seelische Unterstützung!!
Ich bin ganz eurer Meinung und ich werde das auch durchziehen aber ich muss zugeben, dass ich echt etwas bammel habe vot den reaktionen seiner familie und der meines freundes. Es sind sooo viele leute und glaubt mit - für die ist das alles normal!!!!

Was mich so überrascht, ist dass mein Freund bis unsere Kleine geboren wurde, wirklich kein gutes Verhältnis zu seiner Mutter hatte und soe sich nir stritten, jetzt scheint sich das total geaendert zu haben!! Noch dazu kommt, dass er und sein Stiefvater sich gemeinsam selbststaendig gemacht haben vor zwei Jahren, da ist es natuerlich noch schwerer was zu sagen (so erklaer ich mits zumindest)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club