Home / Forum / Mein Baby / Schwiegermutter nach der Geburt zu Hause

Schwiegermutter nach der Geburt zu Hause

3. August 2010 um 10:47

Hallo an die Schon- Mamis!
Meine Schwiegermutter hat sich angeboten nach der Geburt mich tatkräftig zu unterstützen....
Doch ich weiß nicht was sie mir helfen sollte ausser kochen?!
Denn stillen, wickeln usw...mach ich doch...

Soll ich sie putzen lassen oder was??? Da hab ich aber ein schlechtes Gewissen!

Wie war das bei Euch, brauchtet ihr Hilfe nach der Geburt oder wolltet ihr eher Ruhe?

Vielen Dank für Eure Berichte

Sonnenmaus2010 ( 31.SSW)

Mehr lesen

3. August 2010 um 11:02


Na das klingt ja eher, als bräuchte man lieber keinen der dazwischfunkt.

Mal sehen wie ich ihr das wieder ausrede

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 11:04

Hallo...
Also ich hatte einen KS. Mein Mann hatte sich 2 Wochen Urlaub genommen für uns beide. Er hat dann gekocht, geputzt usw....
In der ersten Zeit ging das noch nicht so mit der Narbe.
Ich wollte nach der Geburt nur meine Ruhe haben. Hab mich tagsüber auch mal hin gelegt zum schlafen.


LG Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 11:27

Meine Schwiegermutter arbeitet auf der Wöchnerinnen Station
und da ich bei meiner zweiten ne ambulante Entbindung wollte war ich ganz froh dass sie sich angeboten hat.

Ich hätte es ausschlagen sollen.

Sie sollte sich um die Große kümmern mit ihr spielen. Aber nein sie wollte eher mit der Kleinen kuscheln und ich sollte mich ausruhen. Meiner Großen hat sie beim spielen Anweisungen gegeben als wenn sie auch erst 4 wäre. Haben sich also viel gestritten die beiden und ich musste schlichten...

Glaube ohne hätten die beiden Geschwister mehr zu einander gefunden, so war's eher ein gerangel wer die Kleine nehmen darf...

Also überleg es dir genau. Würde eher sowas wie ne Abrufbereitschaft vereinbaren. Wenn du Hilfe brauchst und Rat von ner "erfahrenen Mutter" dann rufst du sie an, ansonsten willst du erstmal Zeit für euch drei allein!!!

LG
jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 11:39


Ja das Problem ist, meineSchwiegereltern wohnen 800km entfernt und wenn sie ersteinmal da sind dann kann ich sie auch Abends nicht nach Hause schicken...die würden dann 1-2 Wochen bleiben

Mal sehen wie wir das am geschicktesten machen....


Dankeschön für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 15:04

Entscheidet das kurzfristig
jede geburt verläuft anders, und Deine gefühlslage nach der geburt wird sich auch ändern...

besser nichts planen!

bei uns war es für mich sehr negativ das schwiegereltern nach der geburt anwesend waren, naja aber ich bin auch der mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 15:22

Mhhhh...
Ja wenn ich , was ich nicht hoffe, einen Kaiserschnitt bräuchte, dann denke ich wäre die Hilfe gut.

Sie in einer Pension unterzubringen wäre denke ich eine gute Idee, die sie allerdings nicht verstehen würde

Ich glaub da müssen wir nochmal einiges besprechen

Danke für Eure zahlreichen Berichte



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 17:18

auf gaaar keinen Fall!!
iCH HAB ES GEMACHT........nie wieder...

dabei muss ich sagen sie ist soo lieb und sehr verständnisvoll aaaaabbbberrrr es geht einfach schief.

sie war 1monat da mit schwiepapa aus dem ausland und wollte helfen mein baby war ein schreibaby und ihre nicht also fand sie das soooooo komisch hat jeden scheiß versucht den ich nieee machen würde und wenn ich jetzt dran denke krieg ich wut auf mich auf siee..irgendwie komisch

in dem moment war es maby hilfreich hab mich hingelegt während sie aufgepasst hat aber man hat keine privatsphäre es nervt nach ner zeit und als sie weg waren gings ein paar tage schlimmmmer und dann endlich konnte ich das machen was gut war was ich dachte auch wenn ich noch nicht geputzt hab usw....

mein mann ist auch ganz toll hilft usw....ich mag meine schwieeltern aber jeder ist einfach anders und irgendwo gibt immer mal konfrontationen.....lieber nicht..


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 18:45

Oh gott
nein...ich wollte weder Mutter noch Schwiegermutter im Haus nach beiden Geburten...beim 1. Kind kam die Schweigermutter fast täglich vorbei. Das hatte mich aber total gestresst und angekotzt, beim 2. Kind wurde das nicht mehr gemacht .....

ich hab den Haushalt am Anfang eben etwas ignoriert und meinen Mann etwas eingespannt. Männer stellen sich oft dümmer und ungeschickter an als sie sind....

genieße die Zeit im Kreise deiner kleinen Familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen