Home / Forum / Mein Baby / Schwiegermutter will jeden Tag ihren Enkel sehen

Schwiegermutter will jeden Tag ihren Enkel sehen

20. Januar 2011 um 17:50

Hallo Zusammen

Kurz zur Situation
Ich mag meine Schwiegermutter nicht so besonders sie ist Aufdringlich kapiert nie etwas ist nicht grade die Hellste.

Wir wohnen in einem Haus aber in getrennten Wohnungen.
Wir hatten vor der Geburt besprochen das sie uns in ruhe lassen soll und nicht jeden Tag vor der Tür stehen soll.
Wir wohnen jetzt 3 Jahre da und bisher hatten wir echt unsere Ruhe vor ihr sie wollte so gut wie nie etwas hat auch selten mal genervt.
Aber jetzt ist mein Sohn 21 tage alt und jeden Tag will sie "gucken"
Boar das nervt mich so ich will nicht das sie ihn als antatscht.
sie ist so unruhig und nervös schüttelt ihn wie ein cocktail wenn sie ihn auf dem ar hat und labert ihn zu mit "ach mein schatz was denn los bla bla " dann heult er und sie schüttelt ihn noch mehr.
Ich habe schon gesagt er mag das nicht aber das hohle Fass rafft es nicht.

eben schonwieder "darf ich mal gucken was der kleine macht?"
Ich war so genervt und habe nur ein Ohhhhhhhhh rausgebracht und gesagt nee der schläft.

Mein Mann sagt als ich soll ihr sagen das sie nervt aber dann bin ich wieder die böse!

Wie soll ich ihr das beibringen und vorallem wenn die ihn mal hat wie gebe ich ihr zu verstehen das sie ihn nicht schütteln soll oder volllabern.

am liebsten würde ich ihn ihn nie geben.

LG

Leni & noah 21 tage alt und mamas ganzer Stolz

Mehr lesen

20. Januar 2011 um 20:42

Nabend!
Schwiegermütter sind immer ein heikles Thema. Aber nicht unlösbar

Also ich finde das Dein Mann was zu ihr sagen soll. Wenn Du was sagst bist Du das böse Mädel, er ist ihr Sohn und auf den wird sie mehr hören.

Ich versteh Deine Schwiegermutter auf der anderen Seite natürlich auch. Ein kleines Baby ist das tollste was es gibt und die stolzen Großeltern wollen davon auch viel mitbekommen, ist doch klar.

Wie wäre denn ein Kompromiß. Das sie nicht jeden Tag vorbeischaut, aber dafür ihn mal für ne Stunde nehmen darf. sparzieren gehen etc.
Denke dran Du brauchst auch mal Zeit für Dich: Duschen, putzen, aufräumen, kochen. Dann wirst Du froh sein wenn der Kleine mal ne zeitlang versorgt ist. Die nächsten Tage und vor allem Nächte werden noch stressig genug sein.
Was natürlich geklärt sein muß ist das schütteln. Erkläre ihr warum sie das nicht machen soll und dann wird sie ja vielleicht einsichtig

Ihr habt Euch nun mal für die räumliche Nähe entschieden und dann isses schwer zu sagen das sie ihn nicht sehen darf. Ich versteht mich sehr gut mit meinen Eltern, aber in einem Haus wohnen wollte ich nicht und ich weiß warum. Wir hatten auch schon einige Diskussionen über zig Babythemen, aber meistens sind wir uns einig geworden.

Meine Schwiegermutter mag ich übrigens auch nicht besonders, aber wir sehen uns sehr selten. Wenn sie aber unseren Kleinen sieht ist sie immer Feuer und Flamme und freut sich wenn er da ist. Und ich finde er hat schließlich auch ein Recht darauf seine Großeltern kennenzulernen.

Wünsch Euch viel Glück und gute Nerven für die nächste Zeit und vor allem viel Spaß mit dem Baby

LG Susanne und Moritz (14 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 21:11

Denk mal zurück
wie es bei dir war so kurz nach der Geburt ? Ich weiß ja jetzt nicht wie alt dein Kind ist ...

Aber ich kann es verstehen so kurz nach der Geburt ist eh alles noch ungewohnt und man muss sich selbt einfinden. Wenn dann ständig jemand an der Tür steht und das Baby haben will den man eh schon nicht leiden kann ist verständlich also nicht gleich immer die Krallen ausfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 23:54

Ganz einfach Mund aufmachen
Ich habe nun wirklich eine ganz liebe schwiegermama und wenn mir was nicht passt was mit meiner Tochter zu tun hat Sage ich das und fertig!!darüber wird auch nicht diskutiert!!
Ich versteh das hier eh nicht wieso hier jede bzw. Jede zweite solche schwiegermama Probleme hat!!!

Lg helferchen + ihr Liebling Lara aaliyah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 0:03

Omg
die oma will ihr 21 tage altes enkelkind sehen? das geht ja mal gar nicht !!



freu dich mal lieber das die oma so ein interesse zeigt! der opa und die oma meiner kinder väterlicherseits melden sich nie. ich würd mich freuen wenn da mal was kommen würde! echt, du hast ja probleme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 0:03

Sorry,
das ist für dich jetz nicht nützlich, aber ich muss es los werden =). Es ist Fluch und Segen so nah an der buckligen zu wohnen.
Danke fürs Zuhören

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 1:21

ABSTAND
Ich würde dort ausziehen. Ihr seid einfach zu nahe, sie wird keine Ruhe geben und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, das das immer schlimmer wird und irgendwann wirst du dort sowieso ausziehen weil du es nicht mehr aushältst, also mach es gleich, dann ersparst du dir viel Streß! Wenn der kleine erst mal größer ist... das wird noch viel schlimmer werden. Sie wird sich überall in der Erziehung einmischen und alles besser wissen. Ich könnte dir da Dinge erzählen... aber ich lass es lieber, denn sonst muss ich mich hier wieder so aufregen und ich würde jetzt gerne ruhig schlafen gehen Man muss einfach ein Stück weit wegziehen, damit man einen gesunden Abstand hat, dann kann sie sich gar nicht so viel einmischen und so oft da sein! Ich bin 70 km weit weggezogen und das ist eigentlich immer noch zu nahe. Bei mir wird alles kritisiert... Ernährung, Schlafenszeiten, Erziehung, das sie bei mir im Bett schläft.... einfach alles. Das nervt so sehr. Und deine Schwiegermutter wird deinen Sohn dann öfter auch mitnehmen wollen. Das er in ihre Wohnung kommt, bei ihr ißt, mit ihm spazieren gehen oder auf den Spielplatz gehen... da werden noch ganz andere Dinge auf dich zukommen. Das momentan ist nur die Spitze auf den Eisberg. Ich kann gut mit dir mitfühlen, es ist einfach zum kotzen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper