Home / Forum / Mein Baby / sehr unruhige Nächte- was ist da los?

sehr unruhige Nächte- was ist da los?

22. November 2016 um 22:17

Meine fast 2 Jährige war schon von Anfang an sehr wuselig im Bett, beim Schlafen. Streckt, dehnt, dreht sich.
In letzter Zeit aber können wir kaum mehr durchschlafen. Sie dreht und windet sich und fängt zwischendurch einfach an zu weinen. Manchmal hört das gleich auf, manchmal zieht sich das länger durch und wir wissen nicht was sie hat bzw. können wir sie nicht gleich beruhigen.
Das Weinen hört sich immer an, als würde ihr etwas wehtun bzw. was stören und strampelt dabei.
Manchmal ist das beim schlafen, manchmal ist sie halbwach.
Was ist das?
wilde Träume, Wachsstumsschmerzen, unruhige Beine oder einfach nur normaler Wahnsinn, weil sie zu den Kindern gehört die noch nicht durschlafen?

Mehr lesen

23. November 2016 um 7:15

Kommt vielleicht ein Zahn?
Bei uns ist es vor kurzem so ähnlich gewesen. Eine Nacht richtiges geschrei, wir dachten sie wird krank. Am nächsten Tag war ein eckzahn zur Hälfte durchgebrochen. Da die letzten zähne schon länger da sind, haben wir gar nicht daran gedacht, dass es ein neuer sein könnte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 9:06
In Antwort auf caputschino

Meine fast 2 Jährige war schon von Anfang an sehr wuselig im Bett, beim Schlafen. Streckt, dehnt, dreht sich.
In letzter Zeit aber können wir kaum mehr durchschlafen. Sie dreht und windet sich und fängt zwischendurch einfach an zu weinen. Manchmal hört das gleich auf, manchmal zieht sich das länger durch und wir wissen nicht was sie hat bzw. können wir sie nicht gleich beruhigen.
Das Weinen hört sich immer an, als würde ihr etwas wehtun bzw. was stören und strampelt dabei.
Manchmal ist das beim schlafen, manchmal ist sie halbwach.
Was ist das?
wilde Träume, Wachsstumsschmerzen, unruhige Beine oder einfach nur normaler Wahnsinn, weil sie zu den Kindern gehört die noch nicht durschlafen?

 

Hallo, meine Tochter schläft auch oft unruhig, mit 2 Jahren fing an, besser zu werden und seit dem gab es einige Durchschlafnächte . Wenn sie einen Schub hat, schläft sie wieder schlechter, manchmal erlebt sie auch tagsüber etwas aufregendes oder beunruhigendes, das wird dann nachts verarbeitet . Sie erzählt, weint oder schreit dann auch manchmal. 
Und eines lässt sie auch unruhig schlafen -> wenn sie pullern muss. 
Vielleicht muntert dich das ein wenig auf- meine Mädels haben beide mit gut 2 Jahren angefangen deutlich ruhiger und immer wieder durchzuschlafen . Auf jeden Fall wurden sie nicht mehr alle 2 h wach.
Ich drück dir die Daumen! Es ist echt fies, nachts ständig wachgehalten zu werden und man hat das Gefühl, alle anderen Kinder in dem Alter schlafen friedlich durch.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
total ot: Honorar bekommen, keine Arbeit
Von: caputschino
neu
28. Mai 2017 um 11:20
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen