Home / Forum / Mein Baby / Seid ihr da auch soo sensibel?

Seid ihr da auch soo sensibel?

6. Dezember 2011 um 15:49

Huhu

Ich bin eine frische Mutti und lieg noch im Krankenhaus.

Jeder schreibt mir oder ruft mich an und fragt, wann man mich denn besuchen könnte!? Als wenn ich nichts besseres zu tun habe!!!

Dann bin ich da seit gestern so eigen...ich erzähl euch mal die Situation von gestern!

Der Tag war gestern einfach nur super stressig und ich hab deswegen alle Besuche abgesagt. Ich war froh, dass ich mal meine Ruhe hatte und hab mich auf den Besuch von meinen Freund gefreut. Da ruft er an und fragt, ob er seine Schwester mitbringen kann. Sie will die kleine nochmal sehen. Ich erklär ihm also die Situation und sag, er soll alleine kommen. Halbe Stunde später bekomm ich ne sms, sie seien unterwegs und dass sie doch mitkommt, weil das spritsparender für ihn ist
Ich war super sauer und total genervt.
Naja gut, konnte man dann auch nicht mehr ändern...als sie da waren, nimmt mein Freund erstmal unser Baby und drückt sie seiner Schwester in den Arm. Ich hätte ausflippen können. Hab dann erstmal total angefangen zu heulen und keiner wusste warum.

Sie ist mein Baby und es hat sie keiner einfach auf den Arm zu nehmen außer mir und dem Vater. Wenn ich jetzt dran denke, könnte ich schon wieder anfangen zu heulen

Hattet ihr das auch? Wart ihr da auch so sensibel?

Coockie mit Baby Leah im Arm, 4 Tage alt *_*

Mehr lesen

6. Dezember 2011 um 15:57

...
Ich kann natürlich die frisch gebackenen mamas mit ihrem hormonchaos verstehen, aber andererseits freut sich die ganze family auf das baby und daher sollten sie auch das besuchstecht haben

Ich selbst hatte eine horrorgeburt mit not kaiserschnitt, aber trotzdem ist es doch erstmal egal wies mir geht!! So lang es dem baby gut geht bin ich der meinung, dass die familie ein recht auf das kind hat

Ich bin da aber eh nicht so unkompliziert - als der zwerg 3 wochen jung war, waren wir mit ihm auf der iaa in frankfurt und ikea lernte er an seinem 12. Lebenstag kennen

Er ist aber deshalb nicht gestört und ich liebe ihn genauso wie die mamas, die niemandem das kind anfassen, geschweigedenn mal nehmen lassen

Trotzdem muss das jeder für sich entscheiden...
Also mach wie du denkst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 16:03

Herzlichen gluckwunsch erstmal!!
Wann kam die kleine denn?
Zum eigentlichen thema... Ja ich war genauso!!

Mein freund wusste das aber und hätte es nicht gewagt sie jemandem auf den arm zu geben.. Wir waren seit 2 std zu hause,da kam sein zwillingsbruder samt frau und kindern vorbei,die frau,die ich eigentlich sehr mag,riss die kleine förmlich an sich.. War so perplex dass ich gar nichts dagegen gemacht hab.
Heute ist meine maus "schon" 4 monate alt und es hat deutlich nachgelassen,wenn jemand sie aufm arm haben will,bitte... Sie zeigt schon sehr lautstark, dass sie zu mama oder papa will!

Also ich finde dein verhalten total normal, würde es komisch finden, wenn es anders wäre!!
Du hast gerade erst dein wertvollstes auf die welt gebracht!!!
Lass dir nicht reinreden,ich finds komplett okay!
Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 16:04

Also ich kann dich verstehen!
Mein kleiner ist jetzt 13 Wochen alt und ich will meinen kleinen jetzt sogar noch ungern bei jemand anderem auf dem Arm sehen.
Bei meiner Familie z.B machts mir jetzt gar nichts aus, aber bei meiner Schwiegerfamilie schon. Weiss auch nicht warum ich da so komisch bin.
Und zu der Situation im Krankenhaus fühl ich voll mit dir. Die Männer kapieren sowas glaub nicht. Aber ich würd ihm das einfach nochmal erklären dass du die ersten Tage erst mal deine Ruhe willst, und Besuch nur mit deiner Erlaubnis ausmachen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 16:30

Ich kann dich tooootal verstehen!!
Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich nicht weiß ob und wann ich im KH Besuch möchte...

Der 1. Oberknüller: ich hab meine Kleine auf die Welt gebracht und mein Mann hat dann natürlich unsere Familien angerufen und Bescheid gegeben. Seine Familie wollte unbedingt sofort ins KH- ich hab sie gebeten das am nächsten Tag zu machen, da es schon nach 18 Uhr war und ich suuuper fertig war! Außerdem wollte ich das erstmal mit meinem Mann genießen
Als wir vom Kreißsaal auf die Station geschoben wurden.... Wer stand da wohl?!?!?! Meine Schwiegereltern 3 Brüder mit deren Frauen uns haben mir direkt mein Baby aus den Armen genommen


2. Oberknüller: Ruft seine Ma letztens an und fragt, ob wir am nächsten Tag vorbei kommen. Hab dann meinem Mann zu liebe ja gesagt- wir am nächsten Tag hin- die ganze Bude war voll!!! Ich hab so geweint, alle wollte meine Kleine haben


Verstehe dich voll und ganz!! Heute nach 8 Wochen hab ich immet noch ein Problem damit, sie jemand anderes zu geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 16:39

Bis jetzt war es immer so..
dass, wenn jemand gekommen ist, nicht alleine kam. 10 Leute da um einen rum zu haben und jeder will sie mal halten?! Es ist einfach zu viel Stress. Ich finde das nicht übertrieben. Sie ist doch keine Puppe!!!

Jetzt hat mir mein Freund geschrieben, dass er seinen Arbeitskollegen mitbringt. Eine für mich wildfremde Person.
Dabei hatte ich ihm gestern gesagt, dass ich das nicht gut finde, wenn er mich zuerst fragt und sich dann doch nicht dran hält. Er hatte es eingesehen und sich entschuldigt. Beim Abschied gestern hatte er mir dann versprochen, heute alleine zu kommen...und was ist?! Er bringt irgendeinen Mann mit, den ich nicht kenne Oo

Ich kann verstehen, dass sich die Familie freut und ein Recht drauf hat, aber für mich ist das einfach purer Stress.

Die Familie meines Freundes ist mir einfach immer noch fremd. Bei meiner Familie ist es irgendwie was anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 16:52


Ich sehe es geteilt.
Ich kann schon verstehen, dass man am Tag der Geburt oder auch bei einem anstrengenden Tag mal keinen Besuch möchte, ist ja auch in Ordnung so. Aber grundsätzlich dagegen zu sein...
Ich finde, dass hat immer so etwas besitzergreifendes.."mein Baby gehört nur mir und keiner darf es auch nur anschauen.."
Ich meins auch wirklich nicht böse, nur bei manchen Müttern hat man so ein Gefühl...weil sich diese Einstellung durch die ganze Babyzeit durchzieht.

Was ich dir noch vorschlagen würde, ist ein Kompromiss: Besuch ja, aber es soll nicht herumgereicht werden..oder die Besuchszeit soll 10 Minuten betragen.

Ich hatte mich nach Geburt sehr gefreut, wenn jemand kam...irgendwie war man so stolz auf sein Baby und wollte es unbedingt jedem zeigen Was ich nicht mochte war, wenn der Besuch keine Anstalten zeigt zu gehen und sitzt und sitzt..denn das Stillen dauerte am Anfang sehr lang und klappte nicht problemlos...
Du hast aber auch noch ganz viel Hormone, mit der Zeit wirst du sicher auch noch gelassener drüber denken können

Ach ja, ganz herzlichen Glückwunsch übrigends!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 17:22


Türlich ist es ihr Baby

Und wenn sie erstmal Ruhe braucht, ist das ihr Ding... Finds schlimm, wenn andere für einen Entscheiden wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 17:51

Also ich muss sagen.
Natürlich bin ich super stolz auf meine Kleine!! Ich habe auch allen wichtigen Leuten am Tag der Geburt eine MMS geschickt. Ich mag es einfach nur nicht, wenn sie jeder hochnehmen will!!

Oh man, ich hab vergessen, was ich noch schreiben wollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 0:17

erstmal glückwunsch zum baby!!
oje,ich glaub ich bin voll das gegenteill
wie ist denn dein verhältnis zu seiner schwester?
also ich finde das garnicht schlimm,im gegenteil.
ich würde es geniessen wenn die familie sich sooo für den nachwuchs interessiert und esnochmal sehen oder mal halten mag!
solang es nicht zu oft und viel wird

ich habe meine babys immer gerne meinen freundinnen mal auf den arm genommen. die fanden das alle sooo toll,nochmal nen wurm halten zu dürfen wann kann man das schon?

also ich seh das ganz locker solang es familie und freunde sind.
blöder finde ich tätschelnde omis die unterwegs am kind rumzupfen weil es "ääh" macht und die mütze in den augen hat,die händchen kalt sind, es hunger hat etc..
hab ich öfter erlebt.."ooohhh..was ist denn los?hast du die mütze in den augen,siehst du nichts?komm ich helf dir mal"..auch wenns nett gemeint ist,es nervt. weil ich die garnicht kenne und das sicherlich auch selber bemerke und dem armen kind helfe

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 0:21
In Antwort auf coira_12865066

erstmal glückwunsch zum baby!!
oje,ich glaub ich bin voll das gegenteill
wie ist denn dein verhältnis zu seiner schwester?
also ich finde das garnicht schlimm,im gegenteil.
ich würde es geniessen wenn die familie sich sooo für den nachwuchs interessiert und esnochmal sehen oder mal halten mag!
solang es nicht zu oft und viel wird

ich habe meine babys immer gerne meinen freundinnen mal auf den arm genommen. die fanden das alle sooo toll,nochmal nen wurm halten zu dürfen wann kann man das schon?

also ich seh das ganz locker solang es familie und freunde sind.
blöder finde ich tätschelnde omis die unterwegs am kind rumzupfen weil es "ääh" macht und die mütze in den augen hat,die händchen kalt sind, es hunger hat etc..
hab ich öfter erlebt.."ooohhh..was ist denn los?hast du die mütze in den augen,siehst du nichts?komm ich helf dir mal"..auch wenns nett gemeint ist,es nervt. weil ich die garnicht kenne und das sicherlich auch selber bemerke und dem armen kind helfe

LG *anja*

Stimme dir zu
Ich bin auch immer ganz stolz, wenn sich alle für meinen Kleinen Spatz interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 9:54

Ja,
ich war auch total empört als die schwester meines mannes zu besuch kam, da war mein söhnchen 5 wochen alt. und ohne zu fragen nahm sie ihn aus der wippe aufm arm und hat mit ihm geknuddelt.
ich war sowas von böse auf sie, aber wie wir halt so sind, wir halten immer schön still

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest