Forum / Mein Baby

Seid ihr manchmal (ein klitzekleines bisschen) schadenfroh?

Letzte Nachricht: 6. Juni 2013 um 21:36
06.06.13 um 21:00

Ich bin sonst absolut nicht so, aber ich habe eine flüchtige Bekannte (eigentlich die Schwägerin meiner Schwägerin ), die mich immer vor allen Leuten bloßgestellt hat, als wir auf Familienfeiern waren, weil mein Sohn anfangs schlimme Schreiattacken hatte, aufgrund von Koliken und ich ihn selbst kaum beruhigen konnte. Auch hat sie mich immer als Depp hingestellt, weil es mit dem Stillen nicht geklappt hat, obwohl ich alles versucht hatte, habe mich wochenlang abgequält mit Abpumpen und Co. Und an meinem Mann hatte sie auch immer etwas auzusetzen.

Sie ist gelernte Erzieherin und hatte "damals" selbst noch keine Kinder, aber immer gute Tipps und Ratschläge wie man was machen muss/soll. Sie hielt sich echt für DIE Mutter und überhaupt macht sie alles richtig.

Jetzt hat sie jahrelang keinen passenden Partner gefunden und somit war ihr ihr Kind, dass sie schon lang wollte, auch verwehrt. Vor gut 2 Jahren hat sie sich vom Erstbesten ein Kind machen lassen und gleich geheiratet. Ihr Sohn ist jetzt 1 Jahr und hatte auch ganz schlimme Koliken, wo sie schon selbst am Stock ging. Gestillt hat sie auch nicht, aber warum, dazu schweigt sie. Sie streitet Tag und Nacht mit ihrem Mann, weil der jetzt schon keinen Bock mehr auf die "Alte" hat, dass er sich oftmals auch tagelang nicht meldet.

Sie wollte immer so perfekt sein und anderen erzählen wie die Welt funktioniert und jetzt ist sie endlich mal auf den Boden der Tatsachen angekommen! Sie redet nicht darüber, aber alle wissen, was bei ihnen zuhause los ist! Sie würde niemals zugeben, dass sie iwas nicht schafft oder was falsch gemacht hat, nie! Und deshalb gönne ich ihr jetzt ihr super Leben!

Bin sonst echt nicht so, aber die Gute hat es verdient! Sorry..

Mehr lesen

06.06.13 um 21:20

ICh
volle Kanne Nicht nur ein bisschen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

06.06.13 um 21:36

Selten
aber wenn, dann richtig.
Ich erinnere mich da noch an einen Fall, damals aus der Schule - Fahrstunden und Führerschein
Ja, ich hab viele Fahrstunden gebraucht. Und eine Klassenkameradin musste allen unter die Nase reiben, dass ihr Fahrlehrer sie ja immer soooo lobt und dass sie schon bald die Prüfung machen darf und dass die Leute, die mehr als 30 Stunden brauchen, ja sowieso dämlich sind etc...
Möchtet ihr raten, wer die Prüfung beim 1. Mal bestanden hat und wer sie dreimal machen durfte? Ging damals runter wie Butter...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers