Forum / Mein Baby

Seid ihr Organspender und vor Allem, eure Kinder auch?

Letzte Nachricht: 13. Oktober 2012 um 16:45
J
juna_12063588
13.10.12 um 8:15

aus ganz aktuellem Anlass, weil wir heute im Legal Office waren und alles aus Deutschland haben umschreiben und legalisieren lassen, wie sieht es bei euch aus?
Seid ihr Organspender?
Habt ihr Willen/ Pläne/ oder ähnliches, wenn was (Gott bewahre) den Kindern zustossen sollte, was mit deren Organen passieren soll?
Habt ihr Organe, die ihr lieber nicht spenden wollt (Augen, herz..) ?
Habt ihr Patientenverfügungen?
Etc.


Einfach nur mal in die Runde gefragt, ist ja nicht das angenehmste Thema und oft müssen die Aerzte die Angehörigen in der aktuellen Trauer und dem schock befragen,w as denn nun passieren soll, was oft zu entsetzen und Rückzug fuehrt.


Also, wie sieht es bei euch aus?


Bei uns: Organspende, allles, keine Lebenserhaltenden Massnahmen, kein Künstliches Koma, mein Mann und ich sind uns da sehr einig und haben zu der eigenen Patientenverfuegug, die identisch ist, noch Verfügungsgewalt. Können also bestimmen, ob und wann "der Stecker gezogen wird", was wir beide in jedem Fall wollen.

Mehr lesen

emmasmamma
emmasmamma
13.10.12 um 8:32

Bisher haben wir noch keine organe gespendet...
ob ich mal einer werde, weis ich nicht. hab kein spendeausweis...
auf der einen seite würde ich schon spenden wenn ich mal tot bin, auf der anderen ist immer ein bissel angst und skepsis dabei...

Gefällt mir

T
tahnee_12856948
13.10.12 um 8:33


Ich habe einen Organspendeausweis. Ich würde alles außer mein Herz spenden.

Bei meiner Tochter würde ich es genauso machen.

Eine Patientenverfügung habe ich nicht. Sollte ich mir aber vielleicht mal anschaffen

Gefällt mir

T
tekla_12860740
13.10.12 um 8:42

Ja, wir sind alles Organspender.
Wenn ich sie nicht mehr brauche und jemand anderes könnte dadurch (weiter)leben, warum sollte ich sie dann verbrennen oder von kleinen Tieren fressen lassen?

Dasselbe gilt für mein Kind.
Die Vorstellung, dass mein Kind vor mir gehen muss kann ich zwar fast nicht zulassen, aber genau wegen diesem Gefühl, wegen dieser unbändigen Liebe, kann ich mir vorstellen wie Eltern hoffen müssen, wenn sie ein Kind haben, das nur mit Hilfe einer Organspende überleben kann.

Ich würde die Organe meines Kindes spenden, ja.

LG
Pupsigel

Gefällt mir

F
ferne_12235073
13.10.12 um 9:07

Ich habe einen
organspendeausweis und mein Mann auch

Unser Kind noch nicht aber ich denke wenn (Gott bewahre) so eine Situaion kommen sollte und wir vor dieser schweren Entscheidung stehen dann würden wir es tun

Patientenverfügungen haben wir biseher noch nicht

Gefällt mir

S
sofija_12281789
13.10.12 um 10:19

Ja,
ich habe einen Organspendeausweis und würde auch alle Organe spenden.
Mein Mann lehnt eine Organspende rigoros ab. Bei meiner Tochter kann ich nicht drüber nachdenken, da blockiert was in meinem Gehirn und deswegen mache ich mir darüber keine Gedanken, solange es nicht sein muss.

Ich habe keine Patientenverfügung und bin da auch sehr unentschlossen. Meine Mama wollte vor ein paar Jahren eine Patientenverfügung machen, bevor sie dazu kam ist sie an schwerer Pankreatitis erkrankt, mit Organversagen, Koma, künstlicher Beatmung usw.
Hätte sie die Patientenverfügung damals schon gehabt, würde sie heute nicht mehr leben.

Gefällt mir

C
ceres_12369844
13.10.12 um 10:21

Ja,
Ich bin Organspender, von mir aus können die alles von mir haben und mich ausschlachten, was will ich denn noch damit? Mein Mann und ich sind zudem Knochenmarkspender .

Nur meine Tochter hat keinen Ausweis, da das einmal ihre Entscheidung sein soll. Sollte es wider jeden Erwartens doch dazu kommen dass wir vor dieser Entscheidung stehen, weiß ich nicht wie wir entscheiden werden.

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sonnie_12934718
13.10.12 um 12:34

Ich ja, mein Freund nein
Er ist gegen Organspende. Falls unseren Kindern was passiert, würde ich die Organe freigeben (habe das alleinige Sorgerecht) Ich finde es wichtig, anderen zu helfen. Wer nehmen würde, sollte auch geben. So meine Meinung. Eine Patientenverfügung haben wir nicht,wollen wir aber bald machen, ist ja wichtig. Meine Angehörigen wissen aber wie ich darüber denke und im Falle des Falles entscheiden die ja was zu tun ist.

Gefällt mir

H
hattie_12271716
13.10.12 um 12:53

JA meine ersten
ich bin Organ- und Knochenmarkspender bzw habe ausweise. für meine babys habe ich die ausweise angelegt, als sie 3 Monate alt waren und ich sie nach hause bekommen habe.

Gefällt mir

S
sinja_11933208
13.10.12 um 13:26

Ich bin automatisch...
Organspender, da ich aus ö komme... Ich habe keine patientenverfügung, da ich weiss dass es moglich ist, auch nach vielen tagen im künstlichen koma gesund heumgehen zu können...

Gefällt mir

D
danika_604486
13.10.12 um 14:43

Hmmmm
ich und meine kinder haben nichts davon...
ich hab das thema aber neulich bei meinem freund angesprochen..ich würde meine organe spenden und auch die meiner kinder aber er will es bei unserer tochter nicht und bei sich selbst auch nicht...
ich glaub ich werd mich da jetzt wirklich mal schlau machen...man weiss ja nie wann es soweit ist...
meine mama starb damals bei einem autounfall mit 29 jahren.. also sie war hirntot aber dasherz hat noch geschlagen,die geräte wurden noch 24 stunden angelassen,weil sie meinen papa nach den organen fragen wollten aber er hat es nicht gemacht...
ich weiss nicht wie ich reagiert hätte in so einer situation..man steht von jetzt auf gleich mit 2 kindern allein dort und wird dann sowas gefragt aber er hätte einigen menschen damit helfen können..so sind die organe einfach von irgendwelchen viechern gefressen worden...(hört sich vllt geschmacklos an aber genau so ist es ja leider)

Gefällt mir

J
juna_12063588
13.10.12 um 15:44

Wegen dem tot udn nicht wirklich tot
Auf dieses minimale wunder will ich mihc nicht verlassen, ich will nicht, dass mein schicksdal "umsonst" ist, bevor meine Organe Verrotten, solen sie lieber irgendjemand anderem das Weiterleben ermoeglichen.

Diese Minimalprozente von, es koennnte aber noch Ueberleben moeglich sein, ist fuerr mich viel zu sentimental, su sehr sich an minimale Hoffnung klammern...

Deswegen Ja auch die Patientenverfuegungen.

Gefällt mir

clio587
clio587
13.10.12 um 16:45

Betroffen
ich habe einen Organspenderausweis und von mir dürften sie auch alles nehmen.
Grund dafür mich damit zu beschäftigen war, dass sowohl mein Papa als auch seine Brüder eine angeborene Organkrankheit haben, sie wären alle längst nicht mehr unter uns wenn es nicht Leute gäbe die ihre Organe spenden.
ich finde jeder sollte überlegen ob er nicht selber in so einer Situation auch froh und dankbar wäre dass es Organspender gibt.
ein weiterer Grund einen Organspenderausweis zu besitzen: man kann auch eindeutig festlegen wenn man NICHT spenden möchte, oder gewisse Einschränkungen treffen, und erspart so im Zweifelsfall seinen Angehörigen diese schwere Entscheidung.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers