Home / Forum / Mein Baby / Seit 2 wochen im kiga kann mir jemand helfen???

Seit 2 wochen im kiga kann mir jemand helfen???

29. August 2014 um 20:31

Hallo zusammen, unser Sohn geht jetzt seit 2 wochen in den Kiga. Wir hatten die eingewöhnung, nach dem Berliner Modell. Zum regulären Kiga beginn hatten wir allerdings eine 5 Wöchige Pause dazwischen wegen Kiga Urlaub und unserem Urlaub. Das heißt, der Start war alles andere als schön. Die ersten zwei Tage war ich noch komplett dabei. Dann war er eine Stunde alleine, dann 2 Stunden und dann 3 Stunden. Er hatte immer geweint hat sich aber schnell beruhigt. Es klappt jetzt auch von Tag zu Tag besser. Laut Erzieherinnen macht er sich wohl auch sehr gut. Er ist 2,5 Jahre und geht auch nur von 9:15 bis 12:15 hin. Jetzt das Problem: Er hat sich total verändert. Er ist agressiv, wütend, haut, tritt und provoziert vom allerfeinsten. Egal was wir machen, wir machen alles falsch. Er isst fast nichts mehr, macht wieder in die Hose obwohl er seit ein paar Wochen komplett trocken ist. Er verweigert völlig seinen Mittagschlaf und ist dementsprechend sehr schlecht drauf und müde. Bei kleinigkeiten flippt er total aus. Jeden morgen habe ich einen Kampf ihn zu waschen, Zähne zu putzen und ihn anzuziehen. Wir wissen echt nicht mehr was wir machen sollen bzw wie wir reagieren sollen! Ich hoffe das uns jemand helfen kann oder jemand ähnliche erfahrungen gemacht hat.

Mehr lesen

29. August 2014 um 21:44

Hmm...
Wie verhält er sich denn im KiGa? Ist er da genauso oder verhält er sich nur zu Hause so?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 21:46

Mhm...
... dein Sohn befindet sich zur Zeit in einer sehr wichtigen Phase seiner Entwicklung - der Autonomiephase.. Er entwickelt sein selbst und das ost sehr anstrengend für Kinder und Eltern. Dazu kommt eine ganz große Veränderung - der übergang von zu Hause zur Kita. Extrem viele neue Sinneseinflusde prasseln ungehindert auf ihn ein. Jeden Tag.

Zwei große Dinge die grade bewirken, dass er extreme Gefühlsausbrüche erlebt und Konfrontation sucht und braucht. Habe Verständnis dafür. Sei liebevoll und dennoch konsequent. Ich hoffe, es hilft dir verstehen, was grade alles in deinem Kind vorgeht. Diese Phase legt sich auch wieder. Und wenn die Kita ein paar Wochen zum Alltag gehört, klappt es auch wieder mit dem Toilettentrainig. Dein Sohn hat nur grade keine Zeit sich darauf zu konzentrieren

Viele Liebe Grüße und starke Nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 21:47
In Antwort auf xxmaybexx1

Mhm...
... dein Sohn befindet sich zur Zeit in einer sehr wichtigen Phase seiner Entwicklung - der Autonomiephase.. Er entwickelt sein selbst und das ost sehr anstrengend für Kinder und Eltern. Dazu kommt eine ganz große Veränderung - der übergang von zu Hause zur Kita. Extrem viele neue Sinneseinflusde prasseln ungehindert auf ihn ein. Jeden Tag.

Zwei große Dinge die grade bewirken, dass er extreme Gefühlsausbrüche erlebt und Konfrontation sucht und braucht. Habe Verständnis dafür. Sei liebevoll und dennoch konsequent. Ich hoffe, es hilft dir verstehen, was grade alles in deinem Kind vorgeht. Diese Phase legt sich auch wieder. Und wenn die Kita ein paar Wochen zum Alltag gehört, klappt es auch wieder mit dem Toilettentrainig. Dein Sohn hat nur grade keine Zeit sich darauf zu konzentrieren

Viele Liebe Grüße und starke Nerven

Entschuldige die vielen fehler...
Stillen und tippen mit dem Handy ist nicht optimal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 22:07

Das stimmt, dass es eine große veränderung für ihn ist
Wir wussten auch das es nicht leicht mit ihm wird aber das es so extrem wird hätten wir nie gedacht. Wir sind auch liebevoll zu ihm. Nur es gibt sachen, die gehen wirklich nicht. Was sollen wir denn machen wenn er uns haut oder wenn er sich nicht anziehen lässt. Oft muss ich ihn festhalten und ihn waschen und anziehen. Er ist dann richtig am toben und schlägt um sich. Ich habe schon so viel mit ihm geredet und es spielerisch versucht aber das fruchtet alles nicht mehr. Ich weiß halt nicht ob es richtig ist ihn dazu zu zwingen. Wir überlegen auch ihn wieder eine pampers um zu machen. Aber auch da bin ich mir sehr unsicher. Im Kiga ist er total lieb außer das er da auch nicht isst, nichts trinkt und da auch nicht auf die Toilette geht. Die Erzieher können das gar nicht glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 22:46

Wie du schon sagtest,
es gibt Sachen die gehen eben nicht. Zähne müssen geputzt und das Gesicht gewaschen werden. Das ist eben so und muss sein, auch wenn dein Mini Aufstand probt. Auch wenn es anstrenged klingt, hier helfen Rituale, feste Regeln und ja eben auch sich daran zu halten. Natürlich kannst du auch ab und zu geben und z.B.: anbieten, dass er sich das Gesucht selbst wäscht oder such einen Waschlappen aussuchen darf etc.

Leider kommt es oft zu unkontrollieren Ausbrüchen und zu 90% wissen die Mäuse garnicht warum sie dagegen sind und finden es einfach ganz blöd.... Da nutzt nur noch aussitzen, gut zureden (wenn er das mag - manche Kinder beruhigen sich auch eher mit Ruhe - also alleine lassen), Gefühle wiederspiegeln ("Du ärgerst dich jetzt und bist sauer...") oder gar Körperkontakt (Manchen hilft ein begrenzter Wutraum - trotz um sich "hauen/zappeln" um ruhig zu werden.

Es ist hart und ich verstehe, dass dir womöglich oft zum Heulen ist oder du selbst mitbrüllen willst. Abends ist man einfach froh wenn der Zwerg im Bett ist und der Tag geschafft. Es wird besser, wirklich. Es ist wie eine Vorstufe zur Pupertät...

Vielen Kinder hilft die Zeit und wie schon erwähnt feste Rituale um sich wieder zu finden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 6:38

Das deutet auf stress hin
natürlich kopieren die Kinder auch viele Verhaltensweissen, aber ein kind, dem es gut geht kooperiert meistens, es sei denn, es ist müde.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 6:44

Mit Waschen und Zähneputzen
kann man viel spielerisch lösen... Zahnpastatube krakelt mit Zahnbürste etc...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen