Home / Forum / Mein Baby / Seit der Geburt...

Seit der Geburt...

9. Juni 2011 um 20:55

... habe ich komische Ängste.

Hallo.

Vielleicht finde ich hier Gleichgesinnte.

Ich hatte bisher nie Angstzustände oder Panikattacken. Kenne meine jetztige Gefühlssituation gar nicht.

Mein Sohn ist jetzt fünf Monate alt. Seit ca. zwei Monaten habe ich ab und an regelrechte Angstzustände, dass ich früh sterben muss und ich nicht erlebe, wie er wächst. Mir gehts da innerlich richtig komisch. Habe einen Kloß im Hals, in meinem Magen kribbelt es und an für sich spüre ich eine innerliche Schwere und meine Gedanken drehen sich nur darum, dass ich nicht lange leben werde. Und mein geliebtes Kind somit nicht lange hab. Ich kann mich da soooo reinsteigern, dass es mir schlecht wird.

Die Ängste rühren daher, dass ich vor meiner Schwangerschaft sehr ungesund gelebt habe. Habe mir nie Gedanken über meine Zukunft und weiteres Leben gemacht. Hab all die Jahre viel gearbeitet und ansonsten in den Tag hineingegammelt und viel geraucht. Ab der Schwangerschaft änderte sich mein Leben komplett. Habe mich auf 100% gesund umgestellt. Es ist soooo einfach und so schön. Und mit der Geburt und meinem Kind, das liebste auf der Welt, im Arm, änderte sich auch meine Einstellung zum Leben zu 100%. Dass es etliche Jahre nicht so lief, zermürbt mich.

Diese Gefühlszustände ab und an belasten mich, da ich bisher immer gedanklich unbeschwert gelebt habe. Kennt das jemand? Geht das von allein wieder weg? Was macht ihr in solchen Situationen? Ich finde ich denke derzeit einfach nicht "normal". Ich brauch bestimmt ärztliche Hilfe. Könnten das noch die Hormone sein? Ich hing ca. zwei bis drei Wochen im Babyblues.

Meine Beziehung ist traumhaft. Meinem Mann habe ich mich anvertraut. Er beruhigt mich sehr gut. Für den Moment. Aber leider kommen die Gedanken paar Tage später doch wieder. In der Zeit, wo ich diese Gedanken nicht habe, bin ich glücklich und zufrieden und geniesse das Mama-sein in vollen Zügen.

Seufz. Würde mich wahnsinnig beruhigen, wenn es anderen Müttern auch so geht.

liebe Grüsse

P.S. Ich sitze jetzt bestimmt schon eine Stunde hier vor dem fertigen Text und frage mich ... schick ichs ab oder nicht.

Mehr lesen

10. Juni 2011 um 19:12

Hi.

Danke für deine Antwort. Tut gut zu lesen.

Ich hatte schon Situationen, wo es meinem Kleinen nicht gut ging, und es mir schlecht wurde und ich krank vor Angst war. Ich glaube, dass hat jede Mami, ja. Aber....

Das Gefühl, was ich jetzt ab und an habe, also diese Ängste, sind irgendwie ganz anders. Belastender. Seufz.

Weiß grad auch nich. Ich meld mich später nochmal, mein Kleiner ruft grad.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2011 um 9:38

Schön...

...auch von anderen Mamis zu hören

Ja. In Momenten, wo ich diese Gedanken nicht habe,lass ich auch Vergangenheit, Vergangenheit sein. Da bin ich unbekümmert und glücklich. Mache Späße und freu mich meines Lebens. Nur ganz plötzlich holts mich wieder ein und Bumm ... gehts mir komisch.

Gut zu hören, dass andere ähnlich fühlen. Ihr geht vermutlich besser damit um. Ich kann damit nicht umgehen. Mich belastet das sehr. Werde bestimmt auch einen Psychologen aufsuchen, wenn sich das noch länger hinzieht, weil ich sonst verrückt werd im Kopf. Aber bis dahin lass ich mal noch ein Weilchen vergehen, vielleicht gibt es sich von allein. *hoff*

Ich wünsch euch einen schönen Samstag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen