Home / Forum / Mein Baby / Seit ich Mutter bin, bin ich ziemlich zart besaitet

Seit ich Mutter bin, bin ich ziemlich zart besaitet

27. April 2015 um 11:02

Bemerkte ich gerade wieder, als ich die Tageszeitung las und dort ein Bericht stand, von einem 5 Jährigen Jungen, der in seinem Wohnhaus verbrannt ist- seine Mutter, Oma und sein Geschwisterkind konnten sich retten. Das Haus brannte vollständig ab.

ich muss dann an mein Kind denken und schon schießen mir die Tränen in die Augen.

Auch Filme in denen Kindern ein Leid geschieht, kann ich nicht gucken.

Hat sich das übrigens gehäuft, dass in Serien, Filmen oder meinetwegen beim Tatort, Kinder involviert sind? Oder kommt mir das nur so vor?


Ich war schon vorher sensibel, aber so?! Kann ich mich nicht dran erinnern.

Ist doch manchmal etwas peinlich...

Habt ihr das auch? Oder habt ihr überhaupt eine emotionale Veränderung bemerkt, seitdem ihr Mutter seid?

Mehr lesen

27. April 2015 um 11:15

Mir geht es auch so...
War früher Criminal Minds-Fan, heute kann ich das gar nicht mehr ab. Auch alle meine geliebten Psychothriller wurden verbannt. Gleichzeitig habe ich ständig das Bedürfnis auch fremden Kindern die Rotznasen zu wischen, ihnen über den Kopf zu streichen und sie Hase, Mausi und Schatz zu nennen. Seit ich schwanger bin noch mehr. Ich weiß allerdings, dass man das nicht macht und reiße mich zusammen. Passt auch eigentlich nicht zu mir, aber naja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:16

Du meinst,
das wird nicht besser? Ohje, jetzt kann ich rückblickend meine Mama verstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:18
In Antwort auf coffeequeen86

Mir geht es auch so...
War früher Criminal Minds-Fan, heute kann ich das gar nicht mehr ab. Auch alle meine geliebten Psychothriller wurden verbannt. Gleichzeitig habe ich ständig das Bedürfnis auch fremden Kindern die Rotznasen zu wischen, ihnen über den Kopf zu streichen und sie Hase, Mausi und Schatz zu nennen. Seit ich schwanger bin noch mehr. Ich weiß allerdings, dass man das nicht macht und reiße mich zusammen. Passt auch eigentlich nicht zu mir, aber naja.

Jaa!
Criminal Minds ist ganz schlimm!

Und beim Kopfstreicheln hab ich mich auch schon erwischt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:20

Nein, wird nicht besser!!!
Meine sind 7 und 3 und es wird kein bisschen besser. Selbst tatort ist mir zu heftig wenns um kinder/familien geht, kann ich nicht gucken.
Bei der eiskönigin hab ich im kino geheult und das tue ich bei vielen happy ends.

Momentan beschäftigt mich ganz doll der fall des vermissten 2 jährigen jungen in der schweiz. Der papa war spazieren und verlor ihn aus den augen, keine spur von ihm bisher. Wie grausam muss das sein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:22

Oh, das
kenne ich auch. Gestern erst beim Tatort ist mir das wieder aufgefallen. Themen wie Kindesmord, Kindesentführung, Tod überhaupt eines Kindes sind ganz ganz schwer zu ertragen für mich. Das hab ich mir vorher gar nicht vorstellen können, aber ich reagiere extrem emotional auf solche Dinge...
Ich glaube auch, dass das nicht aufhört, sondern eher mit den Jahren noch schlimmer wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:22
In Antwort auf pontypandy

Nein, wird nicht besser!!!
Meine sind 7 und 3 und es wird kein bisschen besser. Selbst tatort ist mir zu heftig wenns um kinder/familien geht, kann ich nicht gucken.
Bei der eiskönigin hab ich im kino geheult und das tue ich bei vielen happy ends.

Momentan beschäftigt mich ganz doll der fall des vermissten 2 jährigen jungen in der schweiz. Der papa war spazieren und verlor ihn aus den augen, keine spur von ihm bisher. Wie grausam muss das sein???

Oh ja,
von dem Jungen hab ich auch gelesen.

Das muss die Hölle sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:51

Oh Gott,
mein Bruder und ich haben meine Mama immer ausgelacht

Und jetzt? *flöt*

Tja, jetzt versteh auch den Satz: Warte, bis du selbst Kinder hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 11:51
In Antwort auf kamala_11901399

Oh, das
kenne ich auch. Gestern erst beim Tatort ist mir das wieder aufgefallen. Themen wie Kindesmord, Kindesentführung, Tod überhaupt eines Kindes sind ganz ganz schwer zu ertragen für mich. Das hab ich mir vorher gar nicht vorstellen können, aber ich reagiere extrem emotional auf solche Dinge...
Ich glaube auch, dass das nicht aufhört, sondern eher mit den Jahren noch schlimmer wird!

Siehste!
Sag ich doch, Tatort kann man echt nicht mehr gucken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 12:04

Geht mir auch so...
Bin schon immer nah am Wasser gebaut... Aber seit unsere Tochter da ist... Hui...

Reportagen: da heul ich dann vor Freude, oder Rührung, oder auch mal vor Wut...

Krimiserien schauen geht kaum noch...

Wenn unsere Tochter irgendwas gemacht hat (zum Muttertag, etc.): tränen in den Augen...

Aktuell bei jedem der mich auf die Schwangerschaft anspricht: tränen manchmal könnt ich mich echt selbst entweder auslachen oder ohrfeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 12:25

Geht mir auch so
In der Schwangerschaft und kurz nach der Geburt hatte man ja immer die Hormone als Ausrede
Aber jetzt . Als ich das erste mal von dem Flugzeugabsturz 4U9525 gehört habe, habe ich den Rest des Tages geheult, ich konnte die erste Zeit nicht davon reden, weil ich dann ständig heulen musste. Damals hätte ich die Nachricht zwar regestriert, als schrecklich empfunden, dass wäre es dann aber auch gewesen. Als Mutter empfindet man es irgendwie anderes, als vorher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 12:30
In Antwort auf ellican

Geht mir auch so
In der Schwangerschaft und kurz nach der Geburt hatte man ja immer die Hormone als Ausrede
Aber jetzt . Als ich das erste mal von dem Flugzeugabsturz 4U9525 gehört habe, habe ich den Rest des Tages geheult, ich konnte die erste Zeit nicht davon reden, weil ich dann ständig heulen musste. Damals hätte ich die Nachricht zwar regestriert, als schrecklich empfunden, dass wäre es dann aber auch gewesen. Als Mutter empfindet man es irgendwie anderes, als vorher.

Ellican
Das hatte ich auch. Hatte dann auch noch in der Zeitung gelesen, dass eine meiner Lieblingsopernsängerinnen mit ihrem Mann und ihrem Baby an Bord waren.

Ich war fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 13:28

Ganz schlimm
Vor der Geburt hatte ich das nie. Seitdem heule ich überall. Bei jeder Tragödie, Geburten, Tod oder Entführung von Kindern und sogar Hochzeiten. Es ist furchtbar.
Ganz schlimm war es bei einer Criminal Minds Folge, als die Frau von Hotch erschossen wurde und sie den kleinen Jack noch vorher in sein Versteck geschickt hatte, damit ihm wenigstens nichts passiert. Da habe ich mich gar nicht mehr eingekriegt und seitdem meide ich diese Folge.
Ich sortiere viel aus...Storys mit Kindern sortiere ich generell aus, weil es mir da den Brustkorb zuschnürt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 17:36

Ohja... Die neue Vodafone-Werbung
In der die Mutter nach einem Anruf zu ihrer Tochter fährt, weil sie sich nicht gut angehört hat... und die Tochter in Mamas Armen losheult... oh Gott, die finde so rührend, mir fließen da jedes Mal die Tränen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 17:59
In Antwort auf kokomooo

Ohja... Die neue Vodafone-Werbung
In der die Mutter nach einem Anruf zu ihrer Tochter fährt, weil sie sich nicht gut angehört hat... und die Tochter in Mamas Armen losheult... oh Gott, die finde so rührend, mir fließen da jedes Mal die Tränen

Ich fand diese
eine Werbung so schlimm, mit den Kind das noch sprechen kann, aber seine Gedanken erzählt werden. Einmal geht es um seine Mama und einmal um Oma und Opa.

Da hab ich auch geheult, wie ein Schlosshund. Ich glaub, das war Nivea oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 18:05

Weil mein Profil gelöscht wurde,
und die kriegen das nicht wieder richtig hin. Ist einiges im Argen.
Ich hab das Gefühl, die IT-Abteilung hier, wird eher stiefmütterlich behandelt.

Bist du eine Frau oder ein Mann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 18:20
In Antwort auf veilchen2011

Ich fand diese
eine Werbung so schlimm, mit den Kind das noch sprechen kann, aber seine Gedanken erzählt werden. Einmal geht es um seine Mama und einmal um Oma und Opa.

Da hab ich auch geheult, wie ein Schlosshund. Ich glaub, das war Nivea oder so.

Ja, das
war Nivea, und diese Werbung macht mich, allein beim Gedanken daran, fix und fertig... SO rührend!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wo ist denn unser ellenlanger Essenthread hin
Von: veilchen2011
neu
2. März 2018 um 23:52
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen