Home / Forum / Mein Baby / Selbstständig einschlafen...

Selbstständig einschlafen...

22. November 2010 um 15:45

so nun hat es angefangen...er soll selbstständig einschlafen...bisher ist er ja,wie hier viele wissenbeimstillen eingeschlafen.
Heute beimElterngespräch in derKrippe wurde mir nahegelegt, so schnell wie möglich damit anzufangen, denn er gewöhne sich nur immer weiter dran...ok- läßt sich ja denken.

Denn: In derKrippe schläft er mitlerweile nach kurzem weinen ein (Ist eine Krippe vom Kinderschutzbund - die lassen ihn da also nicht gnadenlos weinen)
Da ich mich ja die ganze Zeit nun davor "gedrückt" habe,bin ich es heute direkt angegangen.

Der erste Versuch gegen 13h ist gnadenlos gescheitert, nach 45min habe ich aufgegeben - wir sind wieder ins Wohnzimmer gegangen er hat noch ein wenig gespielt und wollte nur getragen werden.

Wir saßen dann noch auf demTeppich und ich habe mit ihm gespielt aber er war eben auch einfach zu müde.

2. Versuch kurz vor 3 - nach ca. 35 Min -oder 45?! hat er geschlafen und im schlaf noch weiter geschluchzt.... Er schläft also nun sein ca. 15min.(schluchzt nicht mehr)

Also um hier warnenden un erhobenen Fingern vorzubeugen:

ICH WAR DIE GANZE ZEIT DABEI UND HABE VERSUCHT IHN ZU TRÖSTEN !!!!
Ich bin erst gegangen als er sicher geschlafen hat.

So nun aber noch meine Frage: In der Krippe hat man gesagt ich soll erstmal das nachmittags einschlafstillen sein lassen, abends noch nicht unbedingt...Ist das denn sinnvoll?! kann er das unterscheiden?! Ich denke ja eigentlich , dass er das nicht unterscheiden kann oder?!

Und kriegt er wirklich keinen Knacks wenn ich dabei bleibe...ich bin fix u fertig u hab magenschmerzen...was mag de armezwerg nur gedacht haben


Mehr lesen

22. November 2010 um 16:21

Auf mein Gefühl ......
dann würde ich ihn anmich reißen und trösten

Ich kann es nicht ertragen wenn er weint und bin noch immer fix und fertig...er schläft aber noch immer Das ist schön

Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich das es vermutlich auch auf das stillen gemünzt war. Ich werde ihn ja abends def. noch stillen .... ach ich weiß es nicht...verdammt

wenn ich mich nur daneben legen müsste, damit er einschläft würde ich das auch machen, denn mich stört es nicht, ihn in den Schlaf zu begleiten, aber mit dem stillen geht es nicht ewig weiter und die Flasche nimmt er nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 16:22

Ja
sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 17:54

@schneegloeckli
also am Tag werde ich nunwohl dabei bleiben ..vielleicht

aber noch eine Frage:

Hier sagen nun alle:Wie konntest Du dabei bleiben??

Ist doch klar das er schreit und weint,der will halt zu dir... geh raus sonst quälst du ihn?!

wat denn nu?

ich kannihn doch nicht allein seinem Schicksal überlassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 18:52


Hilfe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 20:20


Das ist mal eine Anleitung wie ich sie brauche

Danke

Ja, ich habe ihn komplett ohne stillen hingelegt.
Er hat etwas über 1 Std geschlafen und wollte unbedingt sofort an die Brust. Er brauch das wirklich noch. Und ich habe mich auch so schlecht gefühlt und auch ein richtig schlechtes Gewissen ihm gegenüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 20:41

Ok
Aber wenn er schreit lasst ihr ihn nach einem mal 'nachstillen' liegen?

Sorry ich bin bei dem Thema dermaßen schwerfällig und hilflos... Ich will mein Baby ja nicht vermurksen und er ist schon recht sensibel
Und geht ihr nach dem halbschlaf hinlegen raus, oder nur dann wenn er nicht weint?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 21:23

Das machr
nichts wenn es dauert, ich habe ja Zeit
Hauptsache es funktioniert für uns beide zufriedenstellend. Für ihn ist es ja auch wichtig er sollaber auch keine Streßpocken bekommen wenn er ins Bett muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 22:13

Das
läßt sich einrichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 8:35

Die Nacht
war einfach nur fürchterlich und ich habe das Gefühl, dass er sich die Zeit, die ich ihm mittags "gestohlen" habe, heute nacht dann zurück geholt hat.
Er hat so geweint und wollte nur in meiner Nähe sein, hat ständig nach der Brust gesucht aber die war wirklich leer-er hat kurz gesaugt - dann immer wieder von hab 2 bis heute morgen ging das...

Immer wieder ist er kurz eingeschlafen und dann weinend wieder aufgewacht Das kann doch nicht die Lösung sein?!

Ich bin so traurig und er tut mir so leid

ich habe das gefühl, als würde ich gerade was ganz falsch machen und dann wieder denke ich, ich traue mich nur nicht den "steinigen" Weg zu gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 15:56

Also
für uns ist das nichts - weder er, noch ich sind bereit tatsächlich abzustillen...Naja er ist definitiv nicht bereit.

Und ich bin nicht bereit ihn so leiden zu lassen.

@Pastinak: Sein Schlafverhalten hier hat mit demin der krippe gar nichts zu tun, denn dort schläft er innerhalb allerkürzester Zeit mit en wenig über den Kopf streicheln ohne murren ein.

Hier auch nur mit stillen Wenn er wach wird, schläft er seid kurzem auch endlich wieder einfach weiter ohne dass ich tätig werdenmuss und ich glaube wir sind auch ohne weinen/schreien auf einem guten Weg. Ich kann das nicht ertragen und bin seid gestern einfach fix und fertig und soo traurig gewesen. Es kann also für unsnicht das richtige sein.



@gloeggli: ja ich gucke auch mal mit demTier, aber erstmal lass ich uns zur Ruhe kommen Der arme schlumpf hat sich voll fest an mich gekuschelt als es nach oben ging zum schlafen...nun schläft er seelig und gestillt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 15:57

Wie ich oben
schon schrieb...nix für uns ich lass das sein

und ihn dabei alleinlassen hätte ich gar nicht gekonnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2010 um 17:54

Würde ich nicht machen
Warum soll er denn alleine schlafen und soviel leiden. Dein Instinkt sagt dir schon was richtig ist, Du bist die Mutter. Wenn es dir weh tut, dann zurecht. Schließlich bist du die einzige die ihn so sehr liebt. Und glaube mir, er wird es nicht unterscheiden können. Das ist schwachsinn. Babys haben noch keine Ahnung von Tag und Nacht. Sie sind müde und wollen auf deinem Arm einschlafen. Mehr nicht, Und dies ist ihr RECHT. Wer soll sich denn sonst kümmern, wenn nicht du?
Lese mal den mega tollen Babyratgeber ' und ich lass dich nicht schreien - auch wenn es gut für die Lungen ist' bei amazon. Du wirst die Sprache deines wortlosen Geschöpfes verstehen und in die Erlebniswelt versetzt. Dein Mutterinstinkt wird geschärft und du wirst genau wissen was richtig und falsch ist. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest