Home / Forum / Mein Baby / "Sex nach der Geburt"

"Sex nach der Geburt"

19. Juli 2005 um 12:30

Hallo!!

Brauche dringend Rat!! Unsere Tochter ist jetzt 11 Monate alt. Bei uns im Bett läuft eigentlich kaum noch etwas und das liegt an mir!! Ich habe eigentlich kaum noch Lust auf SEX!! Mein Mann ist sehr verständnissvoll und versucht auch mir zu helfen. Schön langsam leidet auch unsere beziehung. Gab in der Schwangerschaft schon sehr wenig Sex. Geht es jemanden ähnlich, weiß wer Rat?!

Mehr lesen

20. Juli 2005 um 9:55

...
geht mir leider ähnlich. unsre kleine ist jetzt 3 monate und 4 monate vor der geburt lief nix mehr weil ich mich zu unförmig gefühlt hab, zu unbeweglich und die letzten 8 wochen musste ich liegen weil ich frühgeburtsgefährdet war.
naja, und meine hormone haben mir nach der geburt ziemlich zugesetzt, d.h. das totale durcheinander, babyblues etc, habe auch noch nicht mal meine mens wieder (obwohl ich nicht mehr stille) und haarausfall etc. kann also schon sein, dass die libido da grad irgendwo in der versenkung verschwunden ist unter diesem ganzen hormonwirrwar. ach naja, und etwas angst vor dem "ersten" mal hab ich auch noch, angst, dass die damm-narbe weh tut, und es ihm keinen spaß machen könnte, da evtl ausgeleiert oder mir keinen spaß machen könnte, da durch geburt gefühllos? etc. ich hab keine ahnung, wann das wieder normal wird. auf alle fälle ist es super, wenn dich dein mann da nicht drängt und geduld hat. ich hab von vielen seiten gehört, dass bei vielen paaren im ersten jahr nach der geburt nix läuft.
naja, und dann kommt halt noch der alltag dazu, dass man mit baby kaum noch zeit füreinander hat. superwichtig ist, dass man sich wenigstens einmal in 2 wochen einen abend nur zu zweit gönnt, schick essen geht etc, also das, was man vor der geburt auch gern gemacht hat, damit man sich mal wieder als paar fühlt und nicht nur als mama und papa

mehr tipps hab ich leider nicht auf lager.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2005 um 14:13

Stillst Du noch?
Wenn ja, kann es daran liegen. Weil dann eben hormonmäßig noch alles auf das Kind eingestellt ist.

Ansonsten: Auch wenn Du selbst keine Lust auf Sex hast, kannst Du doch dennoch was für ihn tun, oder? Du musst ja nicht mit ihm schlafen, aber ihn mit der Hand befriedigen, würde ihm sicher genauso gefallen und den Frust bei ihm dämpfen.
Denn es ist eine Sache für den Mann, mit dem Kopf zu verstehen, dass die Frau keinen Sex will, und eine andere, ohne Sex zu leben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2005 um 20:18

Hi Blume119,
versuche doch, deine Tochter mal für 1-2 Stunden abends oder am Wochenende bei jemanden zu lassen -> Eltern, Freunde, Nachbarn - es gibt viele Leute, die echt ganz wild aufs Babysitten sind, vielleicht mit deiner Kleinen auch mal nur ein wenig spazieren gehen, da sind sie ja meistens ganz begeistert, die Kids.

War bei uns auch so, am Anfang hatte ich überhaupt keine Lust auf Sex, und wenn dann vielleicht doch ein wenig, dann war ich echt viel zu unentspannt, dass unsere Tochter aufwachen könnte...
Außerdem fand ich es am Anfang auch körperlich unangenehm, ich hatte das Gefühl, mein Arzt hätte mich nach dem Dammschnitt zu eng zugenäht

Seit ein paar Wochen ist es aber bedeutend besser in jeder Hinsicht. Wir haben ab und zu mal Zeit für uns, da sie nun einen geregelteren Schlaf hat oder wir auch mal kurz nur für uns sind.

Wenn ihr mal für euch seid, geniesst es einfach, egal ob sich "was ergibt" oder nicht, dass kommt nach ein paar Mal bestimmt von alleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 13:31
In Antwort auf wolf175

Stillst Du noch?
Wenn ja, kann es daran liegen. Weil dann eben hormonmäßig noch alles auf das Kind eingestellt ist.

Ansonsten: Auch wenn Du selbst keine Lust auf Sex hast, kannst Du doch dennoch was für ihn tun, oder? Du musst ja nicht mit ihm schlafen, aber ihn mit der Hand befriedigen, würde ihm sicher genauso gefallen und den Frust bei ihm dämpfen.
Denn es ist eine Sache für den Mann, mit dem Kopf zu verstehen, dass die Frau keinen Sex will, und eine andere, ohne Sex zu leben.

Richtig...
den letzten Satz finde ich sehr gut und auch sehr zutreffend. Bin zwar selbst kein Mann, habe aber einen... und er tat mir in der ersten Zeit nach der Geburt fast ein wenig leid, weil ich alles andere interessanter fand als SEX.
Es ist nicht der Fehler des Mannes, dass er seine Sexualität anders lebt als wir Frauen... deshalb muss man eine für beide Seiten "befriedigende" Lösung finden. Es gibt da in der Tat viele Möglichkeiten. Wir haben das geschafft und ich muss sagen, dass ich wahrscheinlich auch dadurch die Lust auf Sex wiedergefunden habe.
Steffilein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen