Home / Forum / Mein Baby / Sex nach der Geburt/ wie geht es euch dabei???

Sex nach der Geburt/ wie geht es euch dabei???

27. Oktober 2007 um 6:51 Letzte Antwort: 27. Oktober 2007 um 10:37


hallo zusammen,

hab ein ziemlich blödes anliegen, und zwar:

nach der geburt unseres drei monate alten sohnes haben wir seit ca. 2-3 wochen wieder sex. das problem dabei ist, dass es mich erstens eigentlich kaum interessiert, dazu kommt dass ich jedesmal zu beginn schmerzen beim eindringen habe, so als ob ich zu eng wäre. ich hatte bei der geburt auch einen kleinen dammriss, der wurde auch genäht und ist laut des arztes angeblich schon verheilt. kommt mir aber nach dem sex immer etwas wund vor so dass selbst wenn ich mal wollte, ich mich gar nicht richtig traue.

das hauptproblem ist, dass ich gar nicht mehr weiß wie ich mich im bett verhalten soll, denn ich fühle mich einfach zu mütterlich und kann meinen kopf vom windeln wechseln, stillen etc. gar nicht frei bekommen. ich habe das gefühl ich hätte vergessen wie man sex hat. alles was ich tue, mache ich mehr oder weniger weil ich weiß was mein freund mag, aber ich selbst habe gleichgültige empfindungen und kann vor lauter gedanken gar nicht erst erregt werden.dann habe ich ein schlechtes gewissen, wenn mein freund schon eine halbe stunde an mir rummachen muss und ich in gedanken eigentlich immer noch ganz wo anders bin, oder ich denke mir: ich muss geil werden, ich muss ihn befriedigen, ich muss kommen etc. immer habe ich ein "müssen" im hinterkopf. ich finde mich auch nicht attraktiv, obwohl ich laut aussage meines freundes angeblich noch mehr ausstrahlung habe als vorher.denke ständig über meinen hintern, bauch etc. nach und frage mich wie er mich nur erotisch finden kann wenn ich mich so zum kotzen finde. wenn er beispielsweise meinen busen anfasst, denke ich automatisch an unser kind weil ich ihn ja fast alle zwei stunden stille. früher habe ich es genossen wenn er meinen busen geküsst hat, jetzt werde ich sogar dabei ans stillen erinnert.klingt ziemlich blöd, aber ich habe mich schon ziemlich mit dem gedanken abgefunden dass unser sex einfach sch**** (geworden) ist, obwohl sich vom technischen her nichts verändert hat. Ich finde meinen Freund auch nach wie vor attraktiv, daran liegt es also überhaupt nicht..ich habe nur so einen irrsinnigen druck in mir, meinem freund sexuell was bieten zu müssen und meine gefühle bleiben irgendwie auf der strecke...ja, ich weiß auch nicht ...einfach schade, denn vor der geburt war es immer megageil..jetzt geht es einfach nicht mehr, so als ob ich es "verlernt" hätte...ich tröste mich schon die ganze zeit damit, dass ich eine gute mutter bin, die sich gegen die rolle einer guten partnerin bzw. liebhaberin entschieden hat

wie geht es euch so, und bleibt das auf dauer so frustrierend, irgendwelche tipps?

bitte bitte,lg

Mehr lesen

27. Oktober 2007 um 8:44

Kopf hoch
es ist vollkommen normal,dass du kein gesteigerten Verlangen nach Sex hast,denn wie du sagst bist du in Gedanken immmer irgendwo bei deinem Kind.Der Hauptgrund wird sein das du dich unatraktiv findest und deshalb solltest du auch nicht deinem Freund zuliebe mit ihm Sex haben.
Der Zeitpunkt wird kommen,an dem du dich fallen lassen kannst und den Sex wieder genießt.

Bei mir war es genauso mit den Schmerzen und bei mir hat es daran gelegen das ich mich nicht richtig entspannt habe.
Mein Tipp an dich ist:Versuch dich zu entspannen indem er dich massiert ihr euch anschaut und zärtlich streichelt und küsst.

Ich hoffe,dass ich dir ein wenig helfen konnte

Gefällt mir
27. Oktober 2007 um 9:13

Guten morgen,
also ich denke spätestens wenn du nicht mehr stillst, wird sich das ändern. dann hast du zeit für dich und deinen körper. ich drück dir die daumen melci & luca (37 tage)

Gefällt mir
27. Oktober 2007 um 10:37

Guten Morgen,
ich denke, dass fast jede "neue" Mami diese Gefühle kennt. Unser drittes Kind ist vor sieben Wochen geboren, und ich habe auch noch kein Verlangen nach Sex... Auch ich denke an das Baby (zumal es ja auch noch im Schlafzimmer schläft...) und finde es unangenehm, wenn mein Mann meine Brust berührt, immerhin dient sie jetzt zur Nahrungsverteilung ...

Aber ich kann Dich beruhigen - das kommt alles wieder! Ich mache mir jetzt gar keinen Kopf, denn bei den beiden Großen lief es genauso ab! Wenn man nicht mehr nur hauptsächlich "Mutti" ist, sondern sich auch wieder als (Ehe-)Frau und "Geliebte" fühlt, kommt die Lust von ganz alleine wieder, und das dauert bei manchen länger, bei manchen kürzer. Rede mit Deinem Freund drüber! Sag ihm, wie weit Du gehen kannst, ohne Dich "überwinden" zu müssen. Seid lieb und zärtlich zueinander (auch im Alltag) und macht das, was Euch beiden Spaß macht, der Rest wird sich ergeben .

Alles Gute für Euch drei,

Rebecca

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers