Home / Forum / Mein Baby / Sie ignoriert NEIN - kein Respekt vor Mutter

Sie ignoriert NEIN - kein Respekt vor Mutter

28. Juli 2010 um 9:30

Manchmal steh ich mit meinem Latein am Ende u. komme in die Situation wo ich nicht weiß, wie ich ihr deutlich machen kann, das ich es ERNST meine.

Zur Zeit ignoriert sie mein NEIN oft u. geht dann teilweise grinsend wieder ran oder macht weiter. Wenn ich sie dann wegnehme.... woanders hinstelle u. mit ihr schimpfe.... lacht sie mich teilweise an oder grinst u. geht gleich wieder dran!

Habt ihr das auch ? Was macht ihr dann in der Situation?

Lauter werden ist nicht so meins und Erst sage ich das schon.

Wenn mein Mann das sieht (der strenger ist), dann sagt er das sie mir irgendwann auf den Kopf rumtanzen wird, weil sie schon jetzt keinen Respekt hat ?!?!? .

Wie geht ihr mit den Situation um?

Lg Wickie u. einer sonst zauberhaften Maus

PS Meiner erster Thread ist nicht aufrufbar!

Mehr lesen

28. Juli 2010 um 9:48

Huhu wicki
hab dir dazu was bei den januarmamis gepostet

carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 9:52
In Antwort auf sacha_11963228

Huhu wicki
hab dir dazu was bei den januarmamis gepostet

carina

Hey carinchen....

hab ich gerade gelesen....schreib nachher noch zurück ;o)
Klingt gut, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

Dank dir für deinen Tipp!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 9:54

18 Monate

ist meine Kleine..... sorry, hatte ich vergessen, dazu zuschreiben.

Klingt ähnlich bei euch! Sie ist noch zu klein... ja, das ist auch immer meine Ausrede wenn ich sie in Schutz nehme....

....aber irgendwann verpasse ich den richtigen Zeitpunkt u. sage das mit 6 Jahren immernoch ?!?!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 10:34

Hallo
Du musst einfach Konsequent bleiben und unendlich viel Gedld haben. ch hab in dem Alter auch das Gefühl gehabt, ich rede gegen eine Wand. Sie hat gelacht und weitergemacht. Also Kind da weg genommen und ab und zu auch mal das Zeug, wo sie nciht ransollte weggeräumt (z.B. DVDs). Ich hab sie auch ein paar mal, wenn sie sich bei einem Nein mal wieder tot gelacht hat, für eine Minute in ihr Zimmer und das Türgitter zu. Und nach der Minute dann gefragt, ob sie jetzt lieb ist. Da war sie aber meine ich schon etwas älter. Mittlerweile hört sie ganz gut auf nein. Aber es hat gedauert und es kam einen wie eine Ewigkeit vor.
Das wichtigste ist dekne ich, dass man bei dem Nein bleibt und es durchsetzt, auch wenn es heißt das Kind 20 mal da weg zu nehmen. Irgendwann kapieren sie es.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 10:46

Hi Jessi,

vielleicht erwarten auch andere immer zuviel.... jedenfalls habe ich das Gefühl das unsere Kind immer als "nichtgehorsam" hingestellt wird, wenn sie nicht beim ersten NEIN hört.

Als Mutter springt man da natürlich gleich in die Presche u.
versucht sein Kind rauszureden... vor allem mit dem Alter. Da bekomme ich dann oft gesagt, das ich GERADE jetzt in dem Alter die Bremse anziehen muss u. nichts durchgehen lassen darf.

Na ja... wie bei allem, denke ich, das es ein guter Mittelweg sein muss .....

Das TIME OUT hört sich gut an ... in den Laufstall geht Nelia bloß nicht mehr... das bekommen wir aber auch anders hin. ;o)

Und zum Thema Sprache..... mein Kind spricht und vor allem
versteht schon echt sehr viel chinesisch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook