Home / Forum / Mein Baby / Sie kommt immer noch 3-4 mal die nacht....

Sie kommt immer noch 3-4 mal die nacht....

22. Januar 2015 um 9:01

Hallo!
Die kleine ist jetzt knapp 7 monate alt.
Mittag, nachmittag und abend hsben wir bereits ersetzt. Sie ist ein guter esser und hatte keinerlei probleme mit beikost.
Sie schläft auch endlich in ihrem eignen bett, das direkt an meinem dran ist.
Mein problem: sie trinkt nachts immer noch seh viel. Die wasserflsche schlägt sie weg und brüllt bis sie die brust bekommt.
Meine kinderärztin hat mir beim letzten besuch scjon gesaht, dass es zu viel ist und icj nachts nicht mejr stillen soll.

Habt ihr erfahrung mit sowas? Bzw kann sie wirllch hungrig sein? Sie trinkt dann nämlich immer richtig hastig.
Bin auf eure meiningen gespannt

Mehr lesen

22. Januar 2015 um 9:22

Mit 7 Monaten
Kam unser Kleiner auch immer noch 2-3 mal nachts für eine Flasche. Und er hatte wirklich Hunger, der Magen hat nämlich immer hörbar geknurrt. Bis zu seinem zweiten Geburtstag gab es Phasen in denen er (trotz normaler Portionen über den Tag) nachts noch eine Flasche wolte und man den Magen knurren gehört hat.
Unser KiA hat nur gesagt, solange der Magen so knurrt hat er eben Hunger und es ist völlig ok, ihm was zu geben.

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 9:30

Nimm es, wie es ist. Das ist hier irgendwie ein kulturelles Problem mit dem durchschlafstress
http://motherbook.de/10-dinge-die-du-ueber-das-schlafen-wissen-solltest/

Es gibt irgendwo noch eine größere Statistik über die alterserwartung und dem durchschlafen und in Deutschland sind wir mit weitem Abstand (2 Jahre) die einzigen, die von ihrem Kind erwarten, dass es durchschläft.
Fand ich ganz toll für mich als Denkansatz. Klar ändert es nichts daran, dass ich auf dem Zahnfleisch gehe, aber das ist wenn ich ehrlich bin auch eine Missorganisation von meiner Seite. Ich könnte Tags schon mal eine halbe Stunde mit schlafen, Schreie aber als erste nein, das geht nicht mit zwei Kindern

Und ich finde, dass dreimal in der Nacht super ist!!!
Mein kleiner wird heute eins und wenn wir eine gute Nacht haben, dann ist er nur fünfmal wach. Wenn alle Zähne da sind und er erstmal voll im leben angekommen ist, dann wird er auch besser schlafen. Der große war auch so ein katastrophaler Schläfer und erst jetzt Schläft er wirklich richtig gut und er wird in zwei Monaten drei!

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 9:34
In Antwort auf ischokay

Nimm es, wie es ist. Das ist hier irgendwie ein kulturelles Problem mit dem durchschlafstress
http://motherbook.de/10-dinge-die-du-ueber-das-schlafen-wissen-solltest/

Es gibt irgendwo noch eine größere Statistik über die alterserwartung und dem durchschlafen und in Deutschland sind wir mit weitem Abstand (2 Jahre) die einzigen, die von ihrem Kind erwarten, dass es durchschläft.
Fand ich ganz toll für mich als Denkansatz. Klar ändert es nichts daran, dass ich auf dem Zahnfleisch gehe, aber das ist wenn ich ehrlich bin auch eine Missorganisation von meiner Seite. Ich könnte Tags schon mal eine halbe Stunde mit schlafen, Schreie aber als erste nein, das geht nicht mit zwei Kindern

Und ich finde, dass dreimal in der Nacht super ist!!!
Mein kleiner wird heute eins und wenn wir eine gute Nacht haben, dann ist er nur fünfmal wach. Wenn alle Zähne da sind und er erstmal voll im leben angekommen ist, dann wird er auch besser schlafen. Der große war auch so ein katastrophaler Schläfer und erst jetzt Schläft er wirklich richtig gut und er wird in zwei Monaten drei!

Und
Nach Bedarf stillen, ist das beste was man tun kann. Mein kia hat auch schon ähnliches vom Stapel gelassen. Aber nur um mich zu entlasten. Aber das geht bei mir links rein und rechts raus

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 9:34

Hey
Hallo
Mein kleiner ist jetzt 15 Monate und meldet sich nachts zwischen 4 und 6 mal..... Er trinkt dann auch nicht wirklich aber anders als mit der Brust, lässt er sich nicht beruhigen. Mein großer war da ganz anders, ihn hab ich bis er 1 Jahr war bei Bedarf gestillt, aber er hat seit er 8 Wochen ist komplett durchgeschlafen.
Ich bin auch mal gespannt, wann der kleine anfängt durchgeschlafen. Bis dahin hilft nur: durchhalten

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 9:52

Hmmm
Also meine Kleine ist jetzt 9 Monate alt und trinkt so ca. 5-8 mal pro Nacht. Meine Große Tochter hat in dem Alter auch einige Male getrunken. Ich kenne auch einige Stillmamas, bei denen es ähnlich ist. Bei anderen trinken die Kleinen in dem Alter nur noch 1 bis 2 mal. Aber ganz durchschlafen tut von meinen Mamas aus dem Geburtsvorbereitungskurs und auch bei denen von der Rückbildung kein einziges Baby ( bis auf eines werden alle gestillt).
Im ersten Lebensjahr brauchen die Kleinen einfach nachts noch Nahrung, sie wachsen so schnell und v.a. nachts wird im Gehirn alles verarbeitet.
Was willst du auch machen? Dein Baby hungern lassen?
Wenn sie es braucht, ist das eben so. Du bist die Mutter und du entscheidest. Deine KiÄ ist kein Ernährungsexperte und erst Recht kein Stillexperte. KiÄ sollten mmn ihre persönliche Meinung zum Thema Stillen, Schlafen, Erziehung für sich behalten, weil sie zu viel Einfluß auf v.a. Erstmütter haben. Die glauben oft dem KiÄ ohne nachzufragen.

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 9:54
In Antwort auf mieze1982

Mit 7 Monaten
Kam unser Kleiner auch immer noch 2-3 mal nachts für eine Flasche. Und er hatte wirklich Hunger, der Magen hat nämlich immer hörbar geknurrt. Bis zu seinem zweiten Geburtstag gab es Phasen in denen er (trotz normaler Portionen über den Tag) nachts noch eine Flasche wolte und man den Magen knurren gehört hat.
Unser KiA hat nur gesagt, solange der Magen so knurrt hat er eben Hunger und es ist völlig ok, ihm was zu geben.

Dämlicher Arzt
Meine Tochter hat sich nie gemeldet, obwohl sie wusste, dass ich sie herausnehme und stille, wenn sie weint. Frühestens nach 8 Stunden kam sie...von jeher. Ich hab sie auch manchmal gehört, dass sie wach war, aber sie hat sich immer selber wieder beruhigt. Sie brauchte mich nie zum Wieder einschlafen.

Mein Kleiner ist knapp 13 Monate und braucht die Brust noch 1-3 x pro Nacht. Das ist genauso ok.



Gefällt mir

22. Januar 2015 um 9:54

Naja... sie wäre an der oberen grenze
Der gewichtskurve...
Bei der u5 hatte sie 9kg bei 68cm. Wäre etwsd viel

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 10:01

3 bis 4 mal
nachts ist doch super. Meine Minimuas ist 7,5 Monate und kommt meist häufiger.
Stillkinder kann man nicht überfüttern mit Muttermilch. Solange die restliche Ernährung ausgewogen ist (sprich Du sie nicht nur von Pudding, Fruchtzwergen, süßem Brei udn Pommes ernährst) ist das Gewicht völlig irrelevant in dem Alter.

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 10:04
In Antwort auf ischokay

Nimm es, wie es ist. Das ist hier irgendwie ein kulturelles Problem mit dem durchschlafstress
http://motherbook.de/10-dinge-die-du-ueber-das-schlafen-wissen-solltest/

Es gibt irgendwo noch eine größere Statistik über die alterserwartung und dem durchschlafen und in Deutschland sind wir mit weitem Abstand (2 Jahre) die einzigen, die von ihrem Kind erwarten, dass es durchschläft.
Fand ich ganz toll für mich als Denkansatz. Klar ändert es nichts daran, dass ich auf dem Zahnfleisch gehe, aber das ist wenn ich ehrlich bin auch eine Missorganisation von meiner Seite. Ich könnte Tags schon mal eine halbe Stunde mit schlafen, Schreie aber als erste nein, das geht nicht mit zwei Kindern

Und ich finde, dass dreimal in der Nacht super ist!!!
Mein kleiner wird heute eins und wenn wir eine gute Nacht haben, dann ist er nur fünfmal wach. Wenn alle Zähne da sind und er erstmal voll im leben angekommen ist, dann wird er auch besser schlafen. Der große war auch so ein katastrophaler Schläfer und erst jetzt Schläft er wirklich richtig gut und er wird in zwei Monaten drei!

Danke für den tollen link

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 10:29

Mach dir keine sorgen.
Mir hat man damals auch gesagt, ich müsste weniger stillen, weil sie an der oberen Gewichtsgrenze lag. Ich habe auf mein Gefühl gehört und das war richtig. Als das laufen kam und noch ein wachstumsschub war die obere gewichtskurve ade.

Ich finde 3-4 x in dem alter auch noch völlig normal. Meine schläft jetzt mit 2,5 Jahren noch nicht durch und trinkt noch öfters. Jetzt allerdings Wasser.

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 11:50

Danke für eure antworten
Bis vor paar tagen war sie noch im familienbett, wurde aber bei der kleinsten bewegung wach und ich hatte einfach keine erholsame nacht mehr.
In ihrem eigenen bett ist sie problemlos eingeschlafen und schläft an sich auch ruhiger...
Ich höre von vielen mamis (kindercafe etc) dass ihre babys shon durchschlafen. Auch meine hebamme wundert sich. Deshalb wollte ich eure meinung mal hören.

Gefällt mir

22. Januar 2015 um 12:15

Scheinbar
Dürfen Babys heute keinen Babyspeck mehr haben.
Magerwahn von Geburt an, ist voll im Trend.

Ernsthaft, wenn Ärzte Raten das stillen zu reduzieren, weil :
- Kind zu dick
- Kind schon zu alt ( meistens so ab 8-9 Monaten)
- Kind sonst NIE durchschläft,

Darf man sie ruhig ignorieren oder gegebenenfalls auch mal auslachen.

Wir haben eine fachlich sehr kompetente Ärztin, aber wenn es um Ernährung geht, stell ich bestenfalls die Ohren auf Durchzug.

Mit 7 Monaten ist es absolut normal, dass Babies nachts noch an die Brust möchten.
Und auch wenn es kleine moppelchen sind, hat die erste Diät doch noch mindestens bis zum "juhu-ich-kann-laufen-alter" zeit.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Frauen für TV-Umstyling gesucht!
Von: janus2015
neu
22. Januar 2015 um 10:47
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen