Home / Forum / Mein Baby / Sie will nicht KACKEN Analfissuren

Sie will nicht KACKEN Analfissuren

22. September 2012 um 21:38

HILFEEE!

Ich bin so verzweifelt und muss schon immer mitweinen

Seit 3 Monaten macht meine Kleine stress beim Stuhlgang!
Erst fand sie es toll immer einzuhalten, dann hat sie immer geweint und ich war beim KIA.

Der guckte in den Po und meinte sie hat Analfissuren weil sie immer einhält und solle ihr Movicol Junior geben und wenn sie nicht kackt, alle 2 Tage ein Zäpfchen damit sie nicht einhält, die RIsse heilen können und somit der Stuhl nicht hart wird und somit sie wieder aufreißt

So ein paar wochen, bzw 2wo. gings gut, sie machte von alleine aber plötlzlich fing sie wieder an einzuhalten

Meistens wenn wir draussen bein spielen waren, bin dann rein aber sie wollte nicht mehr, bin extra nicht mehr raus bis sies gemacht hat aber NEIn sie will nicht!

Jetzt haben wir wieder das Problem das sie schmerzen wie verrückt beim Stuhlgang hat

Ich kann ihr geben was ich will, sie will absolut nicht und macht teilweise n bischen in die Hose wenn sies nicht mehr zurückhalten kann

Setzt mann sie aufs Klo hält sie wieder ein und man sieht es genau!
Ich rede mir den Mund fusselig aber NIX hilft mehr!

NAch 3 Tagen gebe ich ihr dann ein Zäpfchen und selbst dabei versucht sie wie verrückt einzuhalten

Werde am Mo. wieder zum KIA denn so gehts nicht weiter!
Ihr Stuhlgang is sogar weich, sie ist genügend Obst und trinkt viel wasser ausserdem bekommt sie immernoch Movicol Junior..........ich bin mit meinem Latein am ende!

Hatte jemand von euch das gleiche Problem??

Ich muss echt jedesmal mitheulen wenn sie auf den Klo sitzt!

Mein Mann wird immer Sauer wenn ich ihr nach 3-4 Tagen was gebe damit sie KANN weil er mir helfen muss und er bekommt immer ne Krise und würde mich am liebsten aus den Fenster schmeißen weil ich seine Prinzessin so quäle, dabei tuts mir genauso weh

Habt ihr irgendwelche Tipps? Bücher oder so.......?

LG
Stiwi

Mehr lesen

22. September 2012 um 21:42


hmm, das erinnert mich ein bisschen an meine kleine Schwester...
Die hatte ewig Probleme mit dem Stuhlgang, dann kam raus, das das irgendne Krankheit?! war, und sie musste täglich ein Pulver schlucken...

tut mir leid dir nicht genaueres sagen zu können..., ich war da selbst noch zu klein um das genau verfolgen zu können, was genau das jetzt war, aber ich weiß, das es geholfen hat...

im mpm sind meine Eltern im Urlaub, aber ich frag sie mal, wenn ich sie wieder erreiche =)
(sind auf Kreuzfahrt^^)

Lg Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 21:48

Wir hatten das auch,
aber nicht annähernd in den Ausmaß, wie du es beschreibst. deshalb weiß ich nicht, in wie wir ich die einen Tipp geben kann...

kennst du den Begriff der "analen Phase"? hört sich so an, als hätte das deine kleine gerade.
du solltest die ganze Sache dann so wenig wie möglich thematisieren. Rede nicht mehr drüber, lass sie mal eine Weile...
Stuhlfördernde Maßnahmen kannst du ja trotzdem machen, oder Movicol geben - aber eben ohne lange dazu auf sie einzureden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 21:51

Ja
also wenn sie n einlauf odee zäpfchen bekommt dann kackt siw RICHTIG!!!

Sie geht dann 3-4x hintereinander und weint wie verrückt aber is danach STOLZ

Also aber erst nachdem ich nachgeholfen habe, is natürlich nciht der sinn der sache

Wie gesagt zum KIA muss ich aufjedefall!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 22:08

Ja
das geheule, geschreie "auaa mama" 2std. lang ich in der 35ssw

Und macht das voll fertig!

Manche sagen ignorieren aber ich kann sie ja nicht 4 tage ohne stuhlgang lassen

Sie tut mir so leid!

Und wenn ich dran denke das der KIA ihr dann wieder in den Po gucken wird ...........und sie dabei so schreit

Einfach nur schlimm........hoffe das is vorbei wenns baby da is......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 22:15

Hallo Stiwi,
ich hatte nach der ersten Geburt auch welche. Es war für mich schlimmer als die Geburt selbst, da es einfach nicht weggehen wollen und mich 2 ganze Monate geplagt hatte. Das Schlimmste waren für mich vor allem die Schmerzen danach...ganze 6 Stunden, also der halbe Tag quasi richtig starke Wundschmerzen..
Hat deine Tochter auch danach Schmerzen?

Ich denke, sie wird das zurückhalten, weil es ihr weh tut. (was für eine Erkenntnis ) Naja, auf was ich hinauswill, ist, dass man ihr ein paar schmerzfreie Klogänge ermöglichen muss.

Ich schreib dir mal auf, was bei mir richtig gut geholfen hat:
-weicher Stuhl, aber nicht zu weich natürlich
- nach dem Gang ungefähr 10 Minuten ein Sitzbad im lauwarmen Wasser mit Kamillosan
-vermeide Lebensmittel, die schlecht verdaut werden...sprich, Nüsse, Paprika, Körner (sie isst doch schon sowas?)
-nach dem Gang mit Zinksalbe schmieren, da Zink nasse Wunden trocknet..so wurde es mir erklärt..und ich verwende es immer, sobald ich merke, es fängt an weh zu tun und es verschwindet sofort

Würde es klappen, wenn du sie mit einem Buch ablenkst, während sie auf dem Klo sitzt?

Ich muss auch sagen, ich habe so eine Salbe vom Arzt bekommen, aber die half null. Wirklich besser wurde es erst nach Kamillosan und Zinksalbe.

Hoffentlich wird das besser bei euch! Ich finde es immer so schlimm, wenn man sein Kind leiden sehen muss..du hast mein Mitgefühl..
Alles Gute für euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 9:36


Also sie sagt nur das sie "garnicht möchte"
Dabei sind die augen krebsrot und fallen fast raus weil sies soo krass unterdrückt

Naja und wenns sies dann nicht mehr einhaltern kann wegen einlauf oder zäpfchen dann heult sie wie verrückt und sagt "aua" naja schreit eher

Ich lenke sie immer ab mit nem buch oder sie nimmt ein auto mit! Ich versuche sie immer zu bestechen das sie danach ein gummibärchen oder so bekommt!
Ich lobe sie wie verrückt und sie is auch immer ganz stolz wenns dann draussen ist und erzählt es wirklich JEDEM

Also danach is der schmerz wohl weg, is nur wenns kommt! Sie sagt auch danach " aua is weg!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 11:48

Stephan ich weiß so gut
Was du durchmacht, bei uns hat das Drama ein ganzes Jahr angedauert. Wir haben alles versucht was geht aber es hat nichts geholfen. Es geht wirklich an die nerven und macht dich fertig. Wir haben dann ein belohnungssysthem eingeführt und ihr einfach keinen Stress mehr gemacht. Für jedes Kacka hat sie etwas bekommen und nachdem die fisuren abgeheilt waren musste sie nur noch die angst verlieren. Es dauert schon eine zeit und mittlerweile geht sie sogar gerne und ist dann ganz stolz und es passiert auch das sie zweimal am Tag geht. Versuche einfach dem ganzen nicht so viel Bedeutung zu geben. Am Schluss musste ich wirklich sehr konsequent sein und habe sie bei dem kleinsten Anzeichen auf die Toilette gesetzt und sie nicht runter gelassen bis sie gemacht hat. Wir haben am Anfang teilweise eine Stunde unter Geschrei auf dem Klo gesessen. Aber sie hat gemacht. Dabei nicht so viele Worte machen und wenn sie runter geht wieder drauf setzen und sagen das sie erst runter darf wenn die Kacka gemacht hat. Mittlerweile dauert es bei uns noch nicht mal mehr eine Minute. Es ist schwer aber es bringt was. Wie gesagt wir haben es auch erst im guten versucht aber das hat nichts gebracht. Jetzt bin ich so glücklich das mein Kind kackt! Was für andere normal ist, aber das Lette Jahr waren die Hölle. Halte durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 11:55
In Antwort auf lilly220187

Stephan ich weiß so gut
Was du durchmacht, bei uns hat das Drama ein ganzes Jahr angedauert. Wir haben alles versucht was geht aber es hat nichts geholfen. Es geht wirklich an die nerven und macht dich fertig. Wir haben dann ein belohnungssysthem eingeführt und ihr einfach keinen Stress mehr gemacht. Für jedes Kacka hat sie etwas bekommen und nachdem die fisuren abgeheilt waren musste sie nur noch die angst verlieren. Es dauert schon eine zeit und mittlerweile geht sie sogar gerne und ist dann ganz stolz und es passiert auch das sie zweimal am Tag geht. Versuche einfach dem ganzen nicht so viel Bedeutung zu geben. Am Schluss musste ich wirklich sehr konsequent sein und habe sie bei dem kleinsten Anzeichen auf die Toilette gesetzt und sie nicht runter gelassen bis sie gemacht hat. Wir haben am Anfang teilweise eine Stunde unter Geschrei auf dem Klo gesessen. Aber sie hat gemacht. Dabei nicht so viele Worte machen und wenn sie runter geht wieder drauf setzen und sagen das sie erst runter darf wenn die Kacka gemacht hat. Mittlerweile dauert es bei uns noch nicht mal mehr eine Minute. Es ist schwer aber es bringt was. Wie gesagt wir haben es auch erst im guten versucht aber das hat nichts gebracht. Jetzt bin ich so glücklich das mein Kind kackt! Was für andere normal ist, aber das Lette Jahr waren die Hölle. Halte durch.

1 Jahr
Ohhh mann!!!
Das is ja hölle ich bekomm jetzt schon die krise

Ja manchmal lasse ich sie auch nicht runter aber nach 2std., dann gebe ich ihr auch was

Mache es ungern weil ja nicht der sinn der sache is..........aber weiß mir nicht zu helfen!

Jetzt kommt sie wieder an und hat bauchweh und will massiert werden! gestern hat sie nur ein bischen von alleine gemacht

Ich seh schon wieder das geschreie........

Was hat den euer KIA dazu gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:03
In Antwort auf pippa_12857360

1 Jahr
Ohhh mann!!!
Das is ja hölle ich bekomm jetzt schon die krise

Ja manchmal lasse ich sie auch nicht runter aber nach 2std., dann gebe ich ihr auch was

Mache es ungern weil ja nicht der sinn der sache is..........aber weiß mir nicht zu helfen!

Jetzt kommt sie wieder an und hat bauchweh und will massiert werden! gestern hat sie nur ein bischen von alleine gemacht

Ich seh schon wieder das geschreie........

Was hat den euer KIA dazu gesagt?

Der war mal total
Keine Hilfe. Hat mir ständig was anderes verschrieben und geholfen hat es doch nichts. Wirklich nur die Konsequenz auf der Toilette hat geholfen. Ich habe es auch nicht gerne gemacht aber es war das einzige was geholfen hat. Die fisuren sind bei ums ständig wieder aufgerissen da sie nur alle 4-5tage gemacht hat. Sie hat einläufe bekommen, glycilax Zäpfchen, lactulosesaft usw. Haben sie dann auch nur mit Vollkornbrot ernährt und absolut nichts süßes mehr gegeben. Es hat nichts gebracht. Jetzt isst sie was sie will und macht freiwillig jedem Tag. Es ist eine reine kopfsache und das muss sie verstehen. Manchmal muss man die kinderleicht auch zu seinem Glück zwingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:14

Nein
sie macht ja schon länger auf klo so 4 monate und mit dem großen geschäft war kein problem!

Irgendwann fings dann an mit dem einhalten bis es hart wurde und sie somit die fissuren bekam

Windel will sie AUFKEINENFALL!!!!!
Habe es ihr auch nageboten aber die will sie nicht!

Wie gesagt sie is ja schon normal aufs klo gegangen bis sie gefallen dran gefunden hat es einzuhalten und jetzt hat sie halt schmerzen dabei und hat ANGST!

Manchmal lasse ich sie auch lange auf klo und lasse sie nciht runter, was soll ich machen?!
Sie MUSS ja auch mal! Oder soll sie n darmverschluss oder so bekommen??

EIgentlich soll sie sogar alle 2 tage was nehmen wenn sie nicht macht aber immer was in den Po schieben is ja auch nciht so dolle


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:16
In Antwort auf lilly220187

Der war mal total
Keine Hilfe. Hat mir ständig was anderes verschrieben und geholfen hat es doch nichts. Wirklich nur die Konsequenz auf der Toilette hat geholfen. Ich habe es auch nicht gerne gemacht aber es war das einzige was geholfen hat. Die fisuren sind bei ums ständig wieder aufgerissen da sie nur alle 4-5tage gemacht hat. Sie hat einläufe bekommen, glycilax Zäpfchen, lactulosesaft usw. Haben sie dann auch nur mit Vollkornbrot ernährt und absolut nichts süßes mehr gegeben. Es hat nichts gebracht. Jetzt isst sie was sie will und macht freiwillig jedem Tag. Es ist eine reine kopfsache und das muss sie verstehen. Manchmal muss man die kinderleicht auch zu seinem Glück zwingen

Seh
ich genauso!

Is ja nicht so das man nicht alles versucht!

Und wenns nciht anders funzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:17
In Antwort auf pippa_12857360

Nein
sie macht ja schon länger auf klo so 4 monate und mit dem großen geschäft war kein problem!

Irgendwann fings dann an mit dem einhalten bis es hart wurde und sie somit die fissuren bekam

Windel will sie AUFKEINENFALL!!!!!
Habe es ihr auch nageboten aber die will sie nicht!

Wie gesagt sie is ja schon normal aufs klo gegangen bis sie gefallen dran gefunden hat es einzuhalten und jetzt hat sie halt schmerzen dabei und hat ANGST!

Manchmal lasse ich sie auch lange auf klo und lasse sie nciht runter, was soll ich machen?!
Sie MUSS ja auch mal! Oder soll sie n darmverschluss oder so bekommen??

EIgentlich soll sie sogar alle 2 tage was nehmen wenn sie nicht macht aber immer was in den Po schieben is ja auch nciht so dolle


Ähhh
6 monate mittlerweile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:19

Hast du überhaupt ne Ahnung?
Meine Tochter War zu diesem Zeitpunkt mit dem großen Geschäft schon längst sauber und wollte keine pampers mehr anziehen! Nur zur Info. Manchmal müssen Dinge unter Zwang passieren. Es bringt auch nichts wenn das Kind die 5 Tage nicht kackt, man einen Einlauf machen muss und ihr dann beim großen Geschäft der Hintern einreist weil es so fest ist und das Kind sich fast übergibt vor schreien und schmerzen. Ja dann setze ich sie lieber unter Zwang jeden tag auf Toilette damit sie keine schmerzen hat. Hast du schon mal ein Kind mit analfisuren gehabt? Wenn nicht dann sei froh denn das wünsche ich keiner Mutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:27

Hallo,
ohne jetzt alle Beiträge gelesen zu haben erzähle ich dir mal unsere Geschichte.

Meine kleine fing an mit 2 trocken zu werde, machte einmal das Große Geschäft auf dem Topf. Ende vom Lied sie wollte gar nimmer aufs töpfchen.

Also Rückschritt zur Pampers. Alles kein Problem. Doch auf mal wollte sie gar nicht mehr ihr großes Geschäft machen!! Sie hielt es an.... So lange sie konnte. Tja ich mußte Einläufe geben Selbst dabei rannte sie im Kreis und hielt sich Ihren Po fest. Der KIA meinte es hat mit Verlustängsten zu tun.

Wir waren echt verzweifelt, weil spätestens lle 3-4 tage ging es von vorne los mit einlauf, Geschrei etc. Es zerreißte mir das Herz.

Wir haben es zum Schluß gar nicht mehr kommentiert, es als Nebensächlich hingestellt, keine bedeutung geschenkt.

Ich holte Pflaumenkur-saft! Davon bekam sie jeden morgen ein halbes Glas.

Tja was soll ich sagen, Pflaumenkur-saft wirkte wunder! Es machte den Stuhlgang weich und sie konnte dem Druck nicht wiederstehen.

Es pendelte sich ein. Mittlerweile ist sie tagsüber trocken und wenn sie Groß muß, fragt sie nach einer Pmpers.
Die ich ihr gerne gebe, weil das möchte ich nicht nochmal durchmachen.

Mittlerweile ist sie 3 1/2 und ich lasse ihr die Zeit die sie brauch um das Große Geschäft auf der Toilette zu machen.

Von Movicol halte ich nix, weil wird es zu lange gegeben schadet es dem Darm nur, er wird träge. Mein Tipp:
Pflaumenkur-saft!


probiere es mal aus.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:45
In Antwort auf sanna_12680678

Hallo,
ohne jetzt alle Beiträge gelesen zu haben erzähle ich dir mal unsere Geschichte.

Meine kleine fing an mit 2 trocken zu werde, machte einmal das Große Geschäft auf dem Topf. Ende vom Lied sie wollte gar nimmer aufs töpfchen.

Also Rückschritt zur Pampers. Alles kein Problem. Doch auf mal wollte sie gar nicht mehr ihr großes Geschäft machen!! Sie hielt es an.... So lange sie konnte. Tja ich mußte Einläufe geben Selbst dabei rannte sie im Kreis und hielt sich Ihren Po fest. Der KIA meinte es hat mit Verlustängsten zu tun.

Wir waren echt verzweifelt, weil spätestens lle 3-4 tage ging es von vorne los mit einlauf, Geschrei etc. Es zerreißte mir das Herz.

Wir haben es zum Schluß gar nicht mehr kommentiert, es als Nebensächlich hingestellt, keine bedeutung geschenkt.

Ich holte Pflaumenkur-saft! Davon bekam sie jeden morgen ein halbes Glas.

Tja was soll ich sagen, Pflaumenkur-saft wirkte wunder! Es machte den Stuhlgang weich und sie konnte dem Druck nicht wiederstehen.

Es pendelte sich ein. Mittlerweile ist sie tagsüber trocken und wenn sie Groß muß, fragt sie nach einer Pmpers.
Die ich ihr gerne gebe, weil das möchte ich nicht nochmal durchmachen.

Mittlerweile ist sie 3 1/2 und ich lasse ihr die Zeit die sie brauch um das Große Geschäft auf der Toilette zu machen.

Von Movicol halte ich nix, weil wird es zu lange gegeben schadet es dem Darm nur, er wird träge. Mein Tipp:
Pflaumenkur-saft!


probiere es mal aus.

LG

Ich
werds mal versuchen!!

Ich mag auch nicht si emit Medis vollzupumpen

Gibts doch besdtimmt in reformhäusern oder so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 12:46
In Antwort auf pippa_12857360

Ich
werds mal versuchen!!

Ich mag auch nicht si emit Medis vollzupumpen

Gibts doch besdtimmt in reformhäusern oder so?

Also
bei uns gab es den auch im kaufland in der ecke wo es die ganzen heilkuren etc gibt. Ansonsten ganz klar im reform-haus.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper