Home / Forum / Mein Baby / Sind 3-Rad-Jogger gefährlich - Eure Erfahrungen

Sind 3-Rad-Jogger gefährlich - Eure Erfahrungen

21. November 2006 um 18:50

HAllo bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Kinderwagen.
Mir gefallen am besten die 3-rädr. Kinderwagen. Z.B. Herlag Skater s oder Teutonia.....
Aber meine Nachbarin war ganz entsetzt, die wären doch so gefährlich, würden bei jedem Hubbel kippen. Sie hat sich deshalb einen vierrädr. gekauft.

Find das aber ganz schön übertrieben. Bin bei Freunden Probegefahren, und hatte keine Probleme.

was meint Ihr?? Erfahrungen??
Welchen Wagen würdet Ihr empfehlen.

LG Melle

Mehr lesen

24. November 2006 um 14:41

Will auch einen!
Hi Melle.

Bei uns im Freundeskreis gibts auch Drei-Räder!

Und die Eltern sind super zufrieden.

Wir sind viel im Wald unterwegs zum Klettern, da gehts auch schnell mal über Stock und Stein oder quer-Feld-ein, dass würde mit Vier-Rädern gar nicht gehen.
Mit dem einzelnen Vorderrad kann man dagegen hervorragend um Wurzeln herumjognlieren - fast wie mit ner Schubkarre

Deswegen kommt für uns auch NUR ein Drei-Rad in Betracht. Wir bekommen von Freunden den Knorr Nanny, der ist zwar schon älter (wird das dritte Kind) aber dennoch top in Ordnung.

Gruß Lunes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2006 um 20:57
In Antwort auf san_12472552

Will auch einen!
Hi Melle.

Bei uns im Freundeskreis gibts auch Drei-Räder!

Und die Eltern sind super zufrieden.

Wir sind viel im Wald unterwegs zum Klettern, da gehts auch schnell mal über Stock und Stein oder quer-Feld-ein, dass würde mit Vier-Rädern gar nicht gehen.
Mit dem einzelnen Vorderrad kann man dagegen hervorragend um Wurzeln herumjognlieren - fast wie mit ner Schubkarre

Deswegen kommt für uns auch NUR ein Drei-Rad in Betracht. Wir bekommen von Freunden den Knorr Nanny, der ist zwar schon älter (wird das dritte Kind) aber dennoch top in Ordnung.

Gruß Lunes

@Melle
also ich hätte ja am liebsten auch so n Teil gehabt da ich gern skate und es dann mit dem kleinen hätte so machen können aber dann hab ich gesehen das eine Mutter ihr Kind mit so nem Teil ausgekippt hat, als sie in die Straßenbahn damit wollte und das hat mich so erschüttert, dass ich es mir gründlich überlegt hab. Allerdings war das so n hässliches und überteuertes Quinny Teil mit Schwenkrad vorn was sich wegdrehte. Desweiteren muss ich immer 7 Stufen bei uns hoch und runter um in bzw. mit dem Wagen aus dem Keller zu kommen und das auch des öfteren allein und das geht mit so nem 3rädrigen gar nicht ich habs in nem Kaufhaus die so welche anboten ausprobiert wo auch ne Treppe war und es war der blanke Horror den da sanft Stufe für Stufe runter bzw. hoch zu bekommen. Muss wiederum erwähnen, das ich es auch mit einem mit Schwenkrad vorn probiert hab. Ich weiss nicht, wie es mit einem mit festem Vorderrad ist, sowas müsstest du dann halt auch testen und auch mal bei Stiftung Warentest im Netz nachschauen, wie diese Wagen so abgeschnitten haben.
Ich habe selbst einen 4rädrigen Kombikinderwagen mit Luftbereifung und Schwenkschieber von Baby Walz und bereue es nicht, mittlerweile benutzen wir, solang noch kein Schnee liegt unseren Buggy aber Jannik is ja nun auch schon 16 Monate.
Ich würde sagen testet einfach mal am besten in nem Laden wo auch Stufen sind und etscheidet dann womit ihr klar kommt

MfG

Virgi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 21:53

...
Hallo!

Schon fündig geworden? Wir haben mit beiden Erfahrungen gemacht und hier meine Meinung:

Ich finde die 3-rädrigen Wagen persönlich schöner anzusehen und auch sehr praktisch, meist auch leichter als andere. Das Fahren damit fand ich auch gut. Aber definitiv mußte ich immer auf dem Sprung sein, dass die Dinger nicht kippen. Wir hatten einen Herlag und einen Teutonia, ist nun auch schon ein paar Tage her
Sie kippen nicht etwa beim Fahren einfach um, so ist das natürlich nicht. Aber wenn die Kinder etwas größer und beweglicher werden und schon mal versuchen, Turnübungen zu veranstalten, dann sind die 3-rädrigen logischerweise kippanfälliger. Wenn z.B. ein 2-jähriger versucht, in den Kiwa zu klettern, dann sollte man schon gegenhalten...

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook