Home / Forum / Mein Baby / Sind 80% arbeiten mit einem 10 Monate alten Kind möglich

Sind 80% arbeiten mit einem 10 Monate alten Kind möglich

6. Mai 2009 um 13:22

Hoffe hier ein paar Meinungen von "erfahrenen" Müttern zu bekommen, weil ich einfach nicht die für und wider real einschätzen kann...
Kurze Erklärung: ich hab ein Angebot bekommen ab September 80% zu arbeiten. Die Stelle wäre genau das was ich mir vorstellen würden, das Team passt, mein Sohn könnte mit zur Arbeit (ich würde als Heilpädagogin in einer "Unter 3 " Gruppe mit 9 Kindern arbeiten) und mein Problem ist, dass ich Angst habe das es zuviel wäre für meinen Sohn wenn wir jeden Tag "arbeiten" wären, er es nicht verstehen würde wenn Mama nicht nur für ihn da ist und das ich einfach auch den Haushalt nicht mehr auf die Reihe bekomme...

Wäre toll, wenn mir jemand erzählen würde wie und ob es bei euch klappt, ich muss mich die Tage entscheiden...

Danke,

Verena und Noah

Mehr lesen

6. Mai 2009 um 13:28

..
Ich arbeite 40 % und es ist gleich alles viel anstrengender und zeitlich knapper geworden - einkaufen putzen etc.

Andererseits hast du "nur" ein kind und eventuell die Möglihckeit dir fürs putzen jemanden zu suchen ..?

Möglich ist es bestimmt und deinem Kind schadet der Kontakt zu unter 3-Jährigen sicher nciht - bzw. tut ihm auch gut.

LG summervine mit Malena 2J+2Tage und Fiona fast 8 Mon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 13:32

Also
wenn dein sohn mitkann ist es doch kein problem oder? so brauchst du auch keinen für deinen sohn, bin mir sicher er gewöhnt sich schnell dran und findet es sicher toll wenn er mit kindern zusammen kommt. falls du mit deinem haushalt nich mehr so im reinen bist, dann such dir evtl. hilfe. ich arbeite jetzt auf 50% und es ist wirklich alles viel streßiger, aber ich erledige es halt schnell abends dass es wieder aufgeräumt ist und die feinarbeiten werden dann am we gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 13:36

Meine Tochter war auch 10 Monate
nur ich musste wieder voll Arbeiten gehen,also 12 Tage Dienst 2 Frei dann wieder 12 Tage-musste meine Ausbildung zu Ende machen.

Nun ja leicht ist es nicht,aber möglich!Wenn du alles gut organisierst klappt das.Bei uns hat es auch geklappt und ich hatte noch den Prüfungsstress dabei!!

Meine Tochter hatte keine Probleme damit,sie ist Prima entwickelt und ne kleine freche Quasselstrippe geworden,die Zeit die du dann mit deinen Kind hast wirst du intensiver nutzen!

LG und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 13:47

Hallo
Ich arbeite zu 80% seitdem mein Kleiner 4 Monate alt ist. Das Wichtigste ist, dass du dich gut organisierst, dann wird das alles. Ich habe das Glück, dass meine Eltern und Schwiegereltern meinen Sohn betreuen während ich arbeite. Außerdem sind Arbeitsplatz und Großeltern nur einen Katzensprung von uns entfernt.

Hier ein paar Organisationsbeispiele:

Während der Mittagspause (1St.) gehe ich entweder einkaufen, räume zu Hause auf oder Koche vor. Wenn der Kleine abends im Bett liegt bereite ich alles für den nächsten Tag vor, damit es schnell geht. Ich putze Sonntag morgens, so kann der Papa mit dem Kleinen spielen.

Übrigens habe ich einen sehr kulanten Arbeitgeber, so dass ich morgens etwas später oder nachmittags etwas früher gehen kann, wenn ich mal zum Kinderarzt muss.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 13:59

Hey mausi
hab drüben vergessen zu antworten deswegen mach ich das jetzt hier.

also ganz ehrlich ich würde es nicht machen es sei denn du musst!
es wäre mir persönlich einfach zu viel was ich verpassen würde.
das weitere problem was ich sehe ist das er dich ja den ganzen tag sieht und da kommt dann wieder das problem was du selber schon anschreibst. er versteht nicht warum mama da ist und sich nicht um ihn kümmert. du weisst ja selber wie dein kleiner ist. die andere seite ist das du immer dein kind vorziehen wirst. d.h. wenn noah weint und du im selben raum bist wirst du zu ihn gehen (ich bezweifle das irgendeine mutter das anders machen würde) und das ist glaub ich dann auch nicht so super. schließlich ist es ja dann immer noch deine arbeit! ich hoffe du verstehst wie ich das meine.
lg pü

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 14:05

Probiers aus!
Machst du es aus finanziellen Gründen oder weil du auch mal wieder was anderes sehen willst als Haushalt?

Wenn es letzteres ist, würd ich erstmal nicht gleich mit 80 Prozent durchstarten... sondern mit weniger Stunden.
Aber wenn es nicht anders geht, hmm!

Ja, ich würde sagen, versuche es, sonst machts du dir später vielleicht Vorwürfe oder bereust es, die Chance nicht genutzt zu haben.

Wenn du merkst, es ist zu stressig, lässt du es sein...

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2009 um 14:20

Danke schonmal
für die Antworten!

Die Sache ist die, dass eigentlich nicht arbeiten müsste, aber will- aus dem ganz einfachen Grund das ich nicht ewig von ALG II leben will und davon abhänging bin!
Ich glaube ich kann Noah eine bessere Zukunft bieten wenn ich zwar arbeite, aber Geld verdiene...
Muss jetzt mal alles durchrechnen und durchüberlegen...

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was muss ich dem Vater meines Kindes zum Wochenendbesuch mitgeben???
Von: psyche_12928493
neu
15. Juli 2009 um 21:11
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen