Home / Forum / Mein Baby / sind eue Männer auch "anders" geworden?

sind eue Männer auch "anders" geworden?

14. November 2009 um 21:09


Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob ich mir das alles einbilde, aber meinb Mann ist so komisch in letzter Zeit..
Normalerweise ist er so rücksichtsvoll und hat viel Verständnis und so. Aber in letzter Zeit ist er, wie soll ich sagen, trotzig.
Er nimmt mich nicht wirklich ernst. Wenns ihm nicht passt ignoriert er mich einfach...

Das tut mir so weh, aber selbst wenn ich ihm das sage, rührt ihn das nicht weiter.

Was ist los mit ihm??


danke für eure Zeit...

maria

Mehr lesen

14. November 2009 um 21:23

Männer
sind nunmal nicht für kleine Kinder geschaffen. Sie brauchen trotzdem ihre Freiheiten und können sich nicht so lange und gut mit den Kleinen beschäftigen. Leider muss man das akzeptieren und das Beste daraus machen.
Wir hab zwei Kinder eins ist 1 1/2 Jahre und das zweite 4 Wochen, Mein Mann kümmert sich leider die meiste seiner Freizeit um sein Hobby und um seine Sachen was ich nicht toll finde aber er ist zu frieden und dann muss ich da wohl durch. Erwarte nicht zu viel von deinem Mann. Die sind einfach nicht dafür geschaffen mit Babys umzugehen und bei jedem äußert sich das anders. Kopf hoch das wird wieder.

LG Ines

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 21:32

Na dann
hast du aber echt Glück... Halt ihn dir bloß warm

LG Ines

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 21:36

Sagt mal
warum müssen wir das akzeptieren?
warum müssen wir das hin nehmen?
warum verständnis aufbringen?

ist es wirklich so, dass man als mama dann nur noch mama ist, weil der papa in der verdienerrolle ist und somit freizeit und ausgleich braucht?

müssen wir akzeptieren, dass wir freitagsabend zwischen fleckenpullis,flaschen, vollen windeln und liegen gebliebener hausarbeit sitzen, weil der herr sich von der arbeitswoche erholen muss??

müssen wir hin nehmen, dass wir nur noch als hausfrau und kindermädchen gesehen werden? und plötzlich größe 40 mehr stört als vorher größe 42?

wir müssen verstehen dass man samstags und sonntags erst mittags aufstehen möchte, weil man eine so harte woche hatte??

sorry, aber bei mir hört es auf, wenn ich solche sachen höre. (wahrscheinlich der grund, warum ich gerade vor einem scherbenhaufen stehe)
ich für meinen teil, habe mich nicht alleine für ein kind entschieden, nicht die zeugung allein durchgeführt.
ich habe nicht alleine drüber nach gedacht, wie es mit einem kind wird.
war mir nicht mit mir alleine einig, dass es heißt, freizeit nicht allein zu verbingen.

es wir vorrausgesetzt (so hört es sich manchmal an) dass wir frauen keiner ansprüche mehr haben, wenn wir mama sind.
aber ich bin auch noch frau !! ich brauch auch mal zeit für mich oder abends mal ein schönes bad in RUHE.

sorry, ich wollte NIEMANDEN angreifen, aber warum immer "hab verständnis für ihn" "seh es ihm nach" "gib ihm zeit"
wer hat sie uns mamas gegeben? wer hat uns das mama sein bei gebracht? wer hat uns vorbereitet?

in diesem sinne
lg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 21:41

Stimmt..
@ronja:

du hast vollkommen recht, leider...
es ist außergewöhnlich, dass auch wir mal auspennen wollen.
Und es stimmt, wir sind nicht mehr gut genug.

auf die Frage müssen wir das akzeptieren, was sollen wir denn tun, außer bisschen warten ob sichs bessert?

Aber eins steht fest, lange kann ein Mensch das nicht mitmachen...

bin so traurig, echt ey.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 21:54

ich froh das ich
nicht so einen zuhause habe! Ich kann mich nicht beschweren!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 22:22
In Antwort auf monifa_12561322

Stimmt..
@ronja:

du hast vollkommen recht, leider...
es ist außergewöhnlich, dass auch wir mal auspennen wollen.
Und es stimmt, wir sind nicht mehr gut genug.

auf die Frage müssen wir das akzeptieren, was sollen wir denn tun, außer bisschen warten ob sichs bessert?

Aber eins steht fest, lange kann ein Mensch das nicht mitmachen...

bin so traurig, echt ey.

Huebsche
was wir tun sollen?
was hättest du vor dem baby getan?

ich habe auf den tisch gehauen, weil ich gesagt habe "bis hier und nicht weiter"

dann lieber komplett alleinerziehend als in so einer beziehung/ehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 22:38

du sprichts mir aus der seele,
mir gehts genauso, und es ist schrecklich dieser schmerz und dann noch ein kleines baby mitten drin....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 13:51


und es wird nicht besser,

ich kann nicht mal heulen wie ich will, weil ja die Kleine auch da ist.
es tut so weh. aber das Schlimmste ist, dass ich nicht weiß warum..
meint ihr es könnte auch ne andere sein????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 14:19
In Antwort auf monifa_12561322


und es wird nicht besser,

ich kann nicht mal heulen wie ich will, weil ja die Kleine auch da ist.
es tut so weh. aber das Schlimmste ist, dass ich nicht weiß warum..
meint ihr es könnte auch ne andere sein????

Weißt du
viele möglichkeiten hat man nicht. aber entweder haust du jetzt auf den tisch oder du wartest einfach ab.

beides hat nachteile.
man leidet, weil man nicht weiß was los ist wenn man wartet. bekommt immer schlechtere laune und irgendwann ist man dann nicht mehr herr seiner sinne.

auf den tisch hauen, kann zum bösen streit führen und man redet eventuell ein paar tage nicht viel miteinander. (weiß ja nicht, ob es anders wäre als die situation jetzt?)

ich habe, als ich damals gemerkt habe es wird nicht besser versucht ihn mit seinem verhalten zu konfrontieren.
ich habe zwar gekocht und er hatte immer was stehen, wenn er von der arbeit kam, habe auch seine wäsche weiter gemacht und den haushalt nur habe ich ansonsten ein verhalten an den tag gelegt wie er:
- freizeit wurde ohne ihn geplant, dass heißt mir war egal was er machen möchte, ich habe mein ding durch gezogen, MIT der kleinen
- geredet nur das nötigste und auch nur so, wie er es mit mir gemacht hat (teilweise von oben herab)
- gemeinsame aktivitäten gar nicht mehr vorgeschlafen, war ja eh alles blöd

ich hatte dann nach 4 wochen die gewissheit, dass er eine andere hat. denn ihn hat das alles nicht gestört.
sie beteuert es war platonisch (ich böse ehefrau habe sie mir nämlich (nach meinem mann) vorgenommen) aber es war halt irgendwas.
was meinst du, wie geschockt er war, als ich ihm das auf brot serviert habe. da wurde ihm auch plötzlich klar, warum jana nicht da ist.
er hat dann für ne weile versucht den po hoch zu bekommen, aber er hat es nicht lange geschafft.
momentan kann er nur von glück sagen, dass ich für mich persönlich momentan trotz allem innerlich eine solche ruhe habe wenn er in der nähe ist, dass ich mir vor meinem geburtstag und weihnachten keinerlei umzugstress mehr antuen will.
dafür habe ich ihm mitgeteilt, dass ich an meinem geburtstag sowie heilig abend bei meiner familie verbringen werde, weil ich nicht, wie die letzten 2 jahre kuschen werde.

süße, ich kann dir so nachfühlen, aber finde für dich und deine kleine einen weg. lass ihn außen vor bei allem. mach dir eine pro uns contra liste.
manchmal ist es besser eine schmerzhafte notbremse zu ziehen, als weiterhin mit dem seelischen schmerz zu leben.
ich habe verdammt lange gebraucht um dies ein zu sehen, aber mir geht es wieder einigermaßen gut, weil ich jetzt zu 100% weiß, welchen weg ich gehen werde.


liebste grüße
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 14:34

DANKE

danke für eure Kommentare!!

leibe Grüße

maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest