Forum / Mein Baby

Sind Eure 2Jährigen auch so anstrengend??

Letzte Nachricht: 11. September 2014 um 9:21
A
an0N_1252495699z
10.09.14 um 17:38

Ich könnt Amok laufen. Oder meine Koffer packen und auf ne einsame Insel auswandern.

Den ganzen Tag Geheule und Geschrei vom allerfeinsten. Wegen jeder Kleinigkeit rastet er aus. Ständig klebt er an mir, beschäftigt sich keine 2 Minuten allein. Alleine mal kurz aufs Klo gehen? Weltuntergang.

Dabei mach ich so viel mit ihm, an mangelnder Aufmerksamkeit kanns nun wirklich nicht liegrn.

Wollte ihn eigentlich erst mit 3 Jahren in Kiga bringen, aber am liebsten würd ich ihn sofort "abschieben"

Ich geh grad echt am Stock. Mann ist den ganzen Tag arbeiten und wenn er mal da ist, interessiert sich der Kleine kein bisschen für seinen Papa.

Also her mit Euren Ratschlägen und Gedanken dazu. Was kann ich besser/anders machen?

Mehr lesen

H
hardy_12535995
10.09.14 um 18:20

..
Au dann erzähle ich lieber nicht was mein Terror Zwerg hier abzieht.
Er hat nur ein Thema und zwar Tüta Autos und wenn da irgendwas nicht stimmt wie das Lego Männchen sitzt nicht richtig oder es rollt unters Sofa, dann heult er und heult, selbst wenn ich das Problem gelöst habe. Mein Freund und ich sind ehrenamtlich beim DRK. Manchmal meint der Kurze, dass er meine Uniform anziehen muss. Grrr für was wasche und bügel ich eigentlich noch meine weißen Sachen.
Wenn ich ihn seine leere Milchflasche wegnehme, weil sie schon stinkt (gerade im Sommer) dann ist hier auch was los.

Ganz ehrlich, ich hab mich sogar schon auf den Klo für 5 Minuten versteckt...

Ich hab GSD das Glück, dass mein Sohn ein totales Papa Kind ist und ich hin und wieder doch meine Ruhe habe. Leider arbeitet mein Freund im Schichtdienst und die zwei haben nicht viel von einander. ..

Gefällt mir

A
agi_12345024
10.09.14 um 20:29


Boah, irgendwie bin ich ja immer frih, wenns noch wem so geht wie mir... Und JAAAAAA...! Mein 2,5-jähriger ist absolut genauso!!! Ans auswandern und kündigen gab ich auch schon gedacht Und die kleine knapp 1,5-jährige legt schon ähnliche Züge an den Tag Ich glaub ich verschsnze mich dann irgendwo...

Gefällt mir

A
agi_12345024
10.09.14 um 20:30
In Antwort auf agi_12345024


Boah, irgendwie bin ich ja immer frih, wenns noch wem so geht wie mir... Und JAAAAAA...! Mein 2,5-jähriger ist absolut genauso!!! Ans auswandern und kündigen gab ich auch schon gedacht Und die kleine knapp 1,5-jährige legt schon ähnliche Züge an den Tag Ich glaub ich verschsnze mich dann irgendwo...


"früh" und "verschanze" solls heißen...

Gefällt mir

E
enola_12453999
10.09.14 um 21:27

Mein Sohn ist auch 2 ....
..... und schön zu lesen, dass wir nicht die Einzigen sind

Mein Sohn ist die ungeduld in Person. Das wahrscheinlich ungeduldigste Kind auf Erden
Er WILL immer uuuuuunbedingt alles alleine machen, weil er ist ja schon groß und WEHE Mama fummelt ihn dazwischen. So dann kriegt er nen Schreikrampf und nen Fluchkrampf, weil das alles nicht so klappt wie ER will. Dann schreit er vor Wut rum, schmeisst mit Sachen um sich und haut überall gegen
Und ganz oft klebt er mir auch am Bein. Er schmeisst sich sogar vor mich, dass ich ihn endlich hoch nehme oder wenn er irgendwas will und ich nicht SOFORT springe, kriegt er auch wieder einen Wutanfall

Ich hoffe, er wird irgendwann man geduldiger ....

Achso und seine absoluten Hasswörter sind "Warte!" und "Nein!"

Gefällt mir

M
malika_12342388
10.09.14 um 21:29


Meine Tochter ist auch zwei. Zuckersüß aber soooo stur, zickig, wütend
Sie kann richtig ausflippen. Wir waren vor kurzem im Urlaub, da hat sie echt alles gegeben. Im Flugzeug haben wir uns mit einer Frau unterhalten, hat ein paar Enkelkinder. Sie sagte: We call it the terrible two.

Das trifft es ganz gut.

Gefällt mir

E
enola_12453999
10.09.14 um 21:34
In Antwort auf enola_12453999

Mein Sohn ist auch 2 ....
..... und schön zu lesen, dass wir nicht die Einzigen sind

Mein Sohn ist die ungeduld in Person. Das wahrscheinlich ungeduldigste Kind auf Erden
Er WILL immer uuuuuunbedingt alles alleine machen, weil er ist ja schon groß und WEHE Mama fummelt ihn dazwischen. So dann kriegt er nen Schreikrampf und nen Fluchkrampf, weil das alles nicht so klappt wie ER will. Dann schreit er vor Wut rum, schmeisst mit Sachen um sich und haut überall gegen
Und ganz oft klebt er mir auch am Bein. Er schmeisst sich sogar vor mich, dass ich ihn endlich hoch nehme oder wenn er irgendwas will und ich nicht SOFORT springe, kriegt er auch wieder einen Wutanfall

Ich hoffe, er wird irgendwann man geduldiger ....

Achso und seine absoluten Hasswörter sind "Warte!" und "Nein!"

Blöd
ist dann immer, wenn ich streng sein will, zB wenn er wieder was rumschmeisst, das will ich ihm eigendlich unbedingt abgewöhnen, und er guckt mich dann wieder so übelst provokant und bockig an, fang ich plötzlich an zu lachen und kanns nichtmal unterdrücken
Oder wenn er mitten in seiner Wut ist und flucht wie ein Rohrspatz fang ich auch an zu lachen, weil das eben immer so komisch aussieht
Er kriegt das natürlich VOLL mit und denkt dann immer, er darfs jetzt und grinst denn auch und denn auch noch so ein rotzfreches Grinsen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1251145199z
10.09.14 um 22:02

Dann warte
mal ab wenn die kinder 3 sind
Lg

Gefällt mir

A
amedea_12548278
10.09.14 um 22:29

Ich
hab es noch schlimmer!! das aelteste steckt gead voll in der pubertaet und das juengste im trotzalter. wobei ich mich beim juengsten ja noch amuesiere. da gibt es beim teen schon weniger zu lachen.
geduld und humor und nerven wie stahlseile helfen aber eindeutig

Gefällt mir

A
an0N_1252495699z
11.09.14 um 8:53

Tut
das gut zu lesen, dass es anderen auch so geht

Wie konsequent seid Ihr denn bzw. wie sehen Konsequenzen bei Euch aus wenns Kind z.B. zum xten Mal die Erde aus der Zimmerpflanze rausräumt und schön verteilt?

Gefällt mir

T
timur_12287437
11.09.14 um 9:07

hiiier auch!!
Mädchen, 2 jahre.
Sie spricht noch wenig, aber NEIN kann sie am besten
Anziehen & wickeln, katastrophe
In den autositz setzen, katastrophe
Essen, wird angekaut und ausgespuckt oder überall hingeschmiert wo es NICHT hingehört, hauptsache es kommt nichts davon in den magen.
Hilfe annehmen ist auch so ne sache, gestern war so gezeter auf der treppe mit zappeln, schreien und bocken, dass ich sie in letzter sekunde favor bewahren konnte komplett runterzukullern
Sie nimmt ihrer kleinen Schwester alles weg. Sie darf mit nichts spielen, alles gehört NUR ihr. Egal ob es zb ein beißring ist.. Dabei hat sie mal soo gerne geteilt.
Wir sehen zwar andere Kinder

Gefällt mir

T
timur_12287437
11.09.14 um 9:11
In Antwort auf timur_12287437

hiiier auch!!
Mädchen, 2 jahre.
Sie spricht noch wenig, aber NEIN kann sie am besten
Anziehen & wickeln, katastrophe
In den autositz setzen, katastrophe
Essen, wird angekaut und ausgespuckt oder überall hingeschmiert wo es NICHT hingehört, hauptsache es kommt nichts davon in den magen.
Hilfe annehmen ist auch so ne sache, gestern war so gezeter auf der treppe mit zappeln, schreien und bocken, dass ich sie in letzter sekunde favor bewahren konnte komplett runterzukullern
Sie nimmt ihrer kleinen Schwester alles weg. Sie darf mit nichts spielen, alles gehört NUR ihr. Egal ob es zb ein beißring ist.. Dabei hat sie mal soo gerne geteilt.
Wir sehen zwar andere Kinder

Ups.
Aber da ist sie total schüchtern. Ich würde Sie gerne in die Kita geben mitlerweile, da wir bald umziehen müssen fände ich es aber blöd, sie wieder umzugewöhnen, wenn sie gerade dort richtig angekommen ist.

Also.. Wuuuusaaa & immer dran denken, das alles nur ne phase ist die vorüber geht. Spätestens wenn die nächste kommt

Gefällt mir

euphemisma
euphemisma
11.09.14 um 9:21

Ach,
Mein Kindlein ist auch manchmal anstrengend. Ich seh Aber bei jedem "Nein!", "Selber!", "Meins", usw ganz genau was dahinter steckt und ich bin stolz auf sie. Wir bleiben kooperativ und suchen immer gemeinsam nach einer Lösung. Ihr Wille wird respektiert, außer natürlich sie befindet sich in Gefahr. Aber auch Da habe Ich gelernt, Dass es sicherer ist ruhig zu bleiben und bitte zu sagen, als dem sich windenden, weil bockigen Kind das Messer unter Gefahr abzunehmen.
Das meiste geht auch tatsächlich schneller, wenn man Konfrontationen umschifft und nicht auf jedes "Nein!" Mit "DOCH!" Reagiert. Ob ich nun 5 Minuten warte und versuche einen Kompromiss zu finden, oder dem Kind 5 Minuten beim Schreien zusehe. Ist doch herzlich gleich. Nur meine Nerven schont die erste Methode.
Und je weniger "Anti-Haltung" Ich habe, desto weniger Reibungspunkte gibt es, die uns nur unnötig stressen.
Mit 2 werden die Kleinen eigenständig, entdecken die Welt allein und sehen sich als eigene Persönlichkeiten. Das wollen sie natürlich nutzen, ausprobieren, die Fähigkeit weiterentwickeln, wie jede andere auch.
Ich bin erwachsen und weiß schon, wie man die Waage zwischen "Das bin ich, das ist Mein Wille" und "das wollen andere" hält, ohne sich selbst völlig hinten an zu stellen, oder die anderen zu ignorieren. Ich kann Kompromisse suchen und finden und genau das muss Ich vorleben und zeigen. Dass es nicht nur Weg A) "Wir tun, was ich will", oder Weg B) Wir tun, was du willst" gibt.
Das braucht echt viel Geduld und ich hab die zugegeben auch nicht immer, Aber es hilft zu wissen, Dass es auf die Art schneller und nervenschonender geht, wenn Ich meine Ungeduld nur etwas überwinde.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers