Home / Forum / Mein Baby / Sind Eure Kinder gute Esser oder eher schlechte?

Sind Eure Kinder gute Esser oder eher schlechte?

27. Februar 2015 um 13:26

Hallo

Meine Tochter, fast 5 Jahre, ist leider schon immer eine schlechte Esserin. So langsam wird es wieder besser, aber es ist oft sehr nervig und anstrengend.

Morgens möchte sie am liebsten nur Kornflakes essen, zu Müsli oder Brot muss ich dann echt zwingen, also sagen, dass wir nichts anderes da haben.

Unter der Woche isst sie im Kindergarten zum Mittag und isst da wirklich komplett alles. Wirklich alles. Aber am Wochenende zuhause will sie immer eine Extraportion Nudeln, Reis oder Kartoffeln und Gemüse nur als Rohkost.Aber niemals was gemischt oder Fleisch dazu.

Abends dann genau das gleiche. Wir sagen ihr auch Abends jedesmal, dass sie sich satt essen soll, es geht nämlich ins Bett und dann gibt es nichts mehr und natürlich isst sie sich nie satt und möchte kurz vorm Schlafen gehen noch etwas essen.

Als Zwischenmahlzeit kriegt sie Obst/Gemüse oder Brot. Aber da will sie auch immer etwas besonderes.


Habt ihr gute Tipps, wie ich sie besser ans Essen locken kann? Zusammenkochen usw hab ich schon probiert, aber es bringt irgendwie nichts

LG

Mehr lesen

27. Februar 2015 um 13:31

Guter
Esser, sehr guter Esser.

Manchmal muss ich sagen, wann Schluss ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 13:40

...
Hey du,
was willst du denn verändern, und warum?
Ich finde, so schlimm klingt das doch gar nicht?
Kinder mögen eher den "puren" Geschmack, ich denke nicht dass man ihnen das abgewöhnen muss.
Und Gemüse als Rohkost ist doch klasse, besser als gekocht??

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 13:50
In Antwort auf tirima

...
Hey du,
was willst du denn verändern, und warum?
Ich finde, so schlimm klingt das doch gar nicht?
Kinder mögen eher den "puren" Geschmack, ich denke nicht dass man ihnen das abgewöhnen muss.
Und Gemüse als Rohkost ist doch klasse, besser als gekocht??

Tiri

Hallo tiri
Was mich stört, dass ich immer zweimal kochen muss und sie immer extrawünsche hat, aber im Kindergarten kann sie alles essen.

Wenn sie etwas nicht mag, okay, kein Problem. Aber ich bin eine gute Köchin und gebe mir immer viel Mühe, ich koche immer frisch und benutze keine Fertigprodukte, außer es muss schnell gehen oder ich bin faul, aber sie will ja noch nicht einmal probieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 23:24
In Antwort auf xsouleaterx

Hallo tiri
Was mich stört, dass ich immer zweimal kochen muss und sie immer extrawünsche hat, aber im Kindergarten kann sie alles essen.

Wenn sie etwas nicht mag, okay, kein Problem. Aber ich bin eine gute Köchin und gebe mir immer viel Mühe, ich koche immer frisch und benutze keine Fertigprodukte, außer es muss schnell gehen oder ich bin faul, aber sie will ja noch nicht einmal probieren.

Ich glaube...
... dass Kinder ihren eigenen Geschmack, eigene Bedürfnisse haben, was Essen angeht.
Wir Erwachsenen wünschen uns Abwechslung beim Essen, sowohl von der Zutaten her als auch von den Gewürzen her. Wir möchten gesunde Küche aus qualitativ hochwertigen Lebensmitteln.
Kinder haben aber andere Prioritäten (zumindest mein Grosser, der hat das gleiche Essverhalten wie deine, inklusive unkompliziertes Kindergarten-Essen). Abwechslung ist nicht so wichtig, es muss schmecken - und "gesund" ist ein abstrakter Begriff, dessen Wichtigkeit er erst noch entdecken muss. Und auch "gut kochen" liegt im Auge des Betrachters...!
Die Frage ist in meinen Augen: Inwieweit willst/musst du deinem Kind deine Prioritäten, dein Essverhalten überstülpen? Ich würde genau überlegen, wo es wirklich nötig ist was zu verändern.

Ich versuche, beim Kochen auch dem Geschmack meines Sohnes gerecht zu werden, ohne zuviel zusätzlichen Aufwand zu betreiben. Beim Gemüse hast du es ja einfach, du kannst ja den Teil deiner Tochter einfach roh lassen oder etwas hernehmen was schnell herzurichten geht (Cocktailtomaten, Gurkenscheiben etc)
Bei gemischten Sachen (Reis-Gemüse-Pfannen o.ä.) lasse ich eine Portion der Hauptzutat (also z.B. Reis) einfach raus und er kriegt sie dann extra. Nudeln mit Sossen ist ähnlich umkompliziert, ähnlich jegliches Essen wo es eine klassische Beilage dazu gibt. Und wenn alle Stricke reissen gibts bei uns CousCous mit Butter - der ist in nicht mal 5 Minuten (und davon sind 3 Minuten Quellzeit) in beliebiger Menge gemacht.
Komplett nach den Wünschen des jungen Herren koche ich aber auch nicht, und schon gar nicht doppelt, das sehe ich nicht ein. Hat er mal wieder seinen Sturkopf und verweigert Sachen, die er sonst gerne isst, gibts eben ein Brot.
Cornflakes gibt es auch ungeüsst, hast du die schon mal probieren lassen? Oder gemischt mit den gesüssten?
Und wie meinst du das mit den Zwischenmahlzeiten, was möchte sie dann da gerne "besonderes"? Da würde ich nicht irgendwie rumkochen oder so, käme für mich nicht in Frage. Bei uns gibt es nachmittags immer Joghurt (hat sich so eingebürgert und beide Kinder verlangen danach), alternativ würde ich vielleicht mit unterschiedlichen Sachen zum "Knabbern" experimentieren. Meine mögen (noch) Reiskekse, von Wasa gibt es unterschiedliche sehr dünne Knäckebrote etc. Und wenn deine Tochter noch Obst dazu ist - ist doch perfekt!

Im Falle meines Sohnes spiegelt sich im Essverhalten seine Persönlichkeit wieder - viel Routine, nichts neues. Ist deine genauso?

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 0:35

Mein Sohn ist ein Trinker
wann immer es geht will er gestillt werden, festes Essen geht ihm nicht schnell genug. Er isst eher aus Neugier, wie viel man sich ins Schnäbelchen reinstopfen kann

Ich war als Kind auch ein schlechter Esser. Gemüse wenn nur roh und ganz vieles gar nicht. Heute ess ich so gut wie alles. Mit der Pubertät fing das an, dass mir gewisse Sachen auf einmal geschmeckt haben, die ich vorher eklig fand.
Die Mama von meinem Ex meinte immer, dass sich der Geschmack erst im Laufe der Zeit entwickelt. Recht hatte sie (darin )

Gib ihr Zeit, es pendelt sich bestimmt später ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hallo wie geht es Euch?
Von: xsouleaterx
neu
18. Februar 2015 um 10:43
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen