Forum / Mein Baby

Sind hier auch Waisenmamis?

Letzte Nachricht: 11. November 2012 um 22:18
F
fayza_12280694
16.10.12 um 19:52

Ich war hier immer wieder fast 2 Jahre und habe mich mit euch ausgetauscht. Vor 2,5 Wochen ist meine eingzige Tochter, auf die ich 8 Jahre gewartet habe, tödlich verunglückt. Ich suche einfach überall irgendwo ein bißchen Trost...ein paar Tipps, wie ich überleben soll....Ich weiß nicht ganz komisch, entschuldigt, dass ich hier in dem Forum bin...ist hier viell. eine Mama, die auch ihr Kind verloren hat?

lg olomouc

Mehr lesen

bienchen166
bienchen166
16.10.12 um 19:56

Mein...
Beileid sowas nimmt einem selbst immer ganz mit. Wie alt war deine Tochter denn?
Wünsch euch ganz viel Kraft!

Gefällt mir

G
gila_11979155
16.10.12 um 19:59


Oh mein Gott! Ich bin sprachlos...ich erinnere mich an deinen Nickname.
Es tut mir undendlich leid! :,( Das ist wohl das schlimmste, was einer Mutter passieren kann.

Gefällt mir

A
adalia_12096547
16.10.12 um 20:00

Es tut mir sehr leid
ich weiss nie in solchen situationen was ich schreiben soll..
mein beileid..

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
16.10.12 um 20:02

Oh mein gott
ich erinnere mich auch an dich.
mein herzliches beileid. ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.

magst du mehr erzählen?

LG

Gefällt mir

K
katie_12123068
16.10.12 um 20:02


Es tut mir unendlich leid und mir fehlen die Worte!

Ich kann mich noch an Dich erinnern und fand Dich stets sehr sympathisch. Ich kann das gar nicht fassen.

Woher kommst Du denn? Es gibt doch in größeren Städten Selbsthilfegruppen von betroffenen Eltern. Vielleicht würde Dir das helfen? Hast Du Familie und Freunde, die Dir beistehen?

Wenn es Dir hilft, es hier niederzuschreiben, dann kannst Du das auch gerne tun! Wir hören Dir zu!

Fühl Dich umarmt! Liebe Grüße

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
16.10.12 um 20:06
In Antwort auf an0N_1296141099z

Oh mein gott
ich erinnere mich auch an dich.
mein herzliches beileid. ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.

magst du mehr erzählen?

LG

Bist du religiös?
vielleicht wuerde dir die Nähe zu Menschen von der Kirche helfen.

wird für psychologisch betreut. das wäre wichtig. es gibt doch auch Personen die extra für Todesfälle geschult sind.
ich glaube Candy oder jemand aus ihrem Wohnort hat damit zu tun.

Gefällt mir

K
katie_12123068
16.10.12 um 20:08
In Antwort auf an0N_1296141099z

Bist du religiös?
vielleicht wuerde dir die Nähe zu Menschen von der Kirche helfen.

wird für psychologisch betreut. das wäre wichtig. es gibt doch auch Personen die extra für Todesfälle geschult sind.
ich glaube Candy oder jemand aus ihrem Wohnort hat damit zu tun.

Du meinst sicher
Seelsorger? Das wäre sicher eine gute Idee, wenn sie nicht bereits von Ihnen betreut wird/wurde.

Gefällt mir

C
chara_12722091
16.10.12 um 20:14


Dafür gibts wirklich keine Worte
Darf ich fragen, was passiert ist?

Sauzahornitos, ich weiß gar nicht, ob sie hier noch aktiv ist, hat ihre Tochter verloren.

Ich habe auch schon von anderen Mamas gelesen, die ihre Kinder verloren haben, weiß aber deren Nick nicht.

Gibts da vielleicht auch spezielle Foren für Betroffene?

Gefällt mir

T
tonka_12912871
16.10.12 um 20:19


Mein Beileid es tut mir sehr leid.
Es gibt da eine Seite wo viele verwaiste Eltern sind
www.lod.de

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
16.10.12 um 20:20
In Antwort auf katie_12123068

Du meinst sicher
Seelsorger? Das wäre sicher eine gute Idee, wenn sie nicht bereits von Ihnen betreut wird/wurde.

Seelsorger ja
süffisant jeden Fall auch Menschen die speziell mit dem Tod zu tun haben oder auch selbst betroffene in Selbsthilfegruppen.
ich denke dass man sich sonst nur unter Menschen die nichts mit dem Thema Tod zu tun haben und dem Leben näher stehen seht einsam fühlen kann.
bei Menschen die mit dem Tod zu tun haben kannst du dich deiner Tochter näher fühlen.

eine Art Schrein wäre gut. ein Ort nur mit Erinnerungen an sie an dem du beten kannst.

Gefällt mir

F
ferne_12235073
16.10.12 um 20:24


Oh mein Gott

Das tut mir unglaublich leid

Gefällt mir

S
sacha_11963228
16.10.12 um 20:28


ich mag mir nicht ausmalen wie sehr du leidest.......schlimmste gedanken und gefühle kommen in mir auf wenn ich mir vorstelle mein kind stirbt........fühl dich umarmt....

carina

Gefällt mir

Z
ziyad_12961016
16.10.12 um 21:42


olomouc, mir tut es so wahnsinnig leid, was euch widerfahren ist. Ich hoffe ganz inständig, dass ihr irgendwann trotz dieser Tragödie zu Atem kommt.

Gefällt mir

touch86
touch86
16.10.12 um 21:50


Mein aufrichtiges Beileid! Das tut mir sehr leid!

Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit!!!!

Ganz liebe Grüße!

Gefällt mir

M
maleah_12117060
16.10.12 um 22:14

Das
ist so schrecklich, man findet gar keine Worte. Eins kann dir gewiss sein - jeder Mutter hier blutet das Herz, wenn sie deine Zeilen liest, wir fühlen mit dir.

Gefällt mir

E
edmi_11919316
16.10.12 um 22:18

Dafür gibt es keine worte


Ich wünsche dir viel kraft .

Fühl dich unbekannterweise gedrückt

Gefällt mir

H
hikari_12559217
16.10.12 um 22:21

Olomouc
Das tut mir wahnsinnig leid, mein aufrichtiges Beileid.

Es bleibt mir nur, dir viel kraft zu wünschen und dass du jemanden hast, der dir zur seite steht.

Gefällt mir

F
fayza_12280694
16.10.12 um 22:46

Ja...
...die klamm...was soll ich sagen? Wer uns kennt, weiß, dass wir immer unsere tochter geschützt haben. wir haben sie 3 sekunden nicht gehalten. sie hat getrunken und sie hat gesagt "mama apfel". sie liebte über alles äpfel, ich musste IMMER apfel dabei haben. und wir sind einfach an einer breiteren stelle, wo sonne geschiehen ist, stehen geblieben. sie hat getrunken und ich wollte aus dem rucksack die box mit apfel raus....wir wissen noch gar nicht...uns fehlen diese 3 sekunden. ich kann mehr nicht schreiben. ich mach mir millionen vorwürfe....ich hätte sie schützen müssen. sie war mein leben, SIE hat MIR das leben geschenkt.

wir haben eine unglaubliche familie, die zwar weit ist, wir waren nun 1 woche dort, um abstand zu gewinnen. seit gestern sind wir zurück. mein gehirn funktioniert irgendwie, ich und mein mann, uns fehlen irgendwie einige bilder im kopf. wir haben morgen einen termin bei psychologin und am donnerstag bei einem spezialisten vom kriseninterventionsteam. wir sind alleine, hier im doft sind ganz viele menschen, die zu uns stehen....aber der schmerz ist einfach unglaublich. unbeschreiblich. wir hatten einen seelensorger da, das war schlimm. er hat nichts gesagt, hat halbe stunde meinem mann zugehört und dann gesagt, dass uns ja klar ist, dass diese bilder und gedanken nie weggehen und für immer bleiben.

vor ort war es auch schlimm. die damen, die uns psychisch unterstützen sollten, haben uns gefragt, ob wir eine karte mit haaren und handabdruck von unserer maus haben wollen. und welche karte wir wohl wollen...welche farbe... und dann hielt eine vor mir den ekg ausdruckt wie das herz aufgehört zu schlagen, ob ich es zur erinnerung will. und sie ein photo von unserer toten tochter wollen. ich schreibe es hier, weil ich es nicht richtig fand....ich weiß nicht, wie die menschen geschult werden, aber so was sollen sie doch nicht die eltern unmittelbar nach so was fragen....

wir gehen nun die hölle auf erden durch. ich weiß nicht, ob ich eure antworten alle lesen kann, ich konnte auch die trauerkarten nciht lesen, ihr seid alle super lieb....vielen dank...vielleicht melde ich mich noch. drückt und küsst eure kinder jeden tag und sagt denen jeden tag, wie sehr sie sie lieben. ich habe es zum glück getan. meine tochter ist an dem tag genau 23 Monate geworden. sie war unglaublich geschickt und ist super gelaufen. sie liebte laufen und natur. wir haen es nur gut gemeint.

Gefällt mir

K
kotono_623391
16.10.12 um 22:53

Ich weiß nicht was ich schreiben soll
es tut mir sehr, sehr leid. ich bin total traurig. mir fehlen die worte.

fühl dich umarmt....

1 -Gefällt mir

S
sinja_11933208
16.10.12 um 22:57


Oh mein gott!! Bei mir fließen die tränen
Es tut mir unendlich leid

Gefällt mir

F
fuada_831787
16.10.12 um 23:10

Es tut mir so unsagbar leid
Ich hab gerade deinen Post gelesen und konnte meinen Tränen nicht zurückhalten

Ich wünsche euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit

Gefällt mir

M
maike_12159678
16.10.12 um 23:14

Es tut mir unsagbar leid
Ich schreibe und lösche den Text wieder, da alles was ich schreibe "falsch" klingt. Es gibt keine Worte für das Leid das Euch gerade wiederfährt...ich wünsche Euch viel Kraft!

Gefällt mir

F
ferne_12235073
16.10.12 um 23:16

Bitte macht euch keine
Vorwürfe

Auch wenn es verdammt schwer ist aber ihr habt gewiss keine Schuld dran.

Es war ein Unfall, ein verdammt tragischer Unfall

Mir schnürt es echt die Kehle zu....

Gefällt mir

L
lissa_12068087
16.10.12 um 23:25




Mein Beileid!!!!

Gefällt mir

M
mallt_12960007
16.10.12 um 23:25

Es tut mir so leid
dieser schmerz...
oh gott...ich weiß gar nicht was ich sagen soll.
ich könnte nicht mehr..

ich wünsche dir alle kraft der welt...wirklich !!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
grizel_12724319
16.10.12 um 23:33


Auch mir fehlen die Worte!
Ganz viel Kraft für Dich und Deinen Mann!

Gefällt mir

I
ileana_11933161
16.10.12 um 23:44


Mein aufrichtiges Beileid.
Viel Kraft für diese schwere Zeit.
Kein Wort wird euch trösten.

............mir geht es wie fast allen hier,
ich schreibe....und lösche.



Gefällt mir

Y
yvette_12058670
16.10.12 um 23:48

Auch mein aufrichtiges Beileid
Es tut mir so schrecklich leid

Ich wünsche euch viel kraft und ich hoffe das ihr in dieser schwiergen Zeit, hilfe findet die euch wirklich eine Hilfe ist.

Mir fehlen echt die Worte





Gefällt mir

S
shira_12724629
16.10.12 um 23:50


Auch von mir,mein aufrichtiges beileid und ganz viel kraft für die nächste zeit!! Das ist so verdammt schlimm

Sry habe gerade keine worte dafür

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
17.10.12 um 4:41

Es ist so unsagbar traurig
das Schicksal hatte sie euch nur für eine gewisse Zeit bei euch lassen wollen. wie soll man Sowas auch nur erahnen.

vielleicht hilft es dir deine bisher hier geschriebenen Beiträge heraus zu kopieren und zu sammeln. es kommt vielleicht eine Zeit In der du sie lesen willst.

unfassbar was passiert ist. und dein Mann ist hinterher gesprungen. er ist ein Held. er hat es versucht. aber das Schicksal wollte es so.

ich war letztes Wochenende bei einer burgbesichtigung. ich lief mit den Kindern einen enorm steilen weg auf einem Felsen hoch. Burg rheinfels.
mein zweijähriger rannte die ganze Strecke hoch. es war nicht abgesichert und er ist so quirlig und neugierig.
erst als wir runter liefen nahm ich ihn an der Hand. das mochte er nie. da wurde mir auch erst klar wie gefährlich der weg überhaupt war.

sie fanden die ritterburg richtig klasse. Jungs eben. daher wollte ich mit ihnen rauf. es kann jederzeit alles mögliche passieren. wenn etwas passiert stellt man hinterher alles in Frage. spielt alles durch. ja ihr habt es gut gemeint. ihr sollt euch nichts vorwerfen.
sicher hindert es einen dennoch nicht daran alles tausendfach im Kopf durch zu spielen. irgendwann schaltet die Müdigkeit die Bilder ab. es kommen Zeiten in denen ihr an etwas denkt und euch im Hinterkopf eine Stimme zuruft dass da etwas war woran ihr jeden Moment denken sollt. aber ihr dürft auch abschalten ohne euch schlecht zu fühlen.
sie wird immer in eurem Herzen weiter leben.
ihr habt sie euch erkämpft. erst im nachhinein weiß man für welch einen kurzen Zeitraum alles vorgezeichnet war. vielleicht war ihr entstehen so schwierig damit ihr sie einen Bruchteil mehr zu schätzen wisst als andere. nicht jeden Moment. wir können gar nicht alles jederzeit schätzen was uns geschenkt wurde weil es solch ein Grosses Geschenk ist auf das wir nicht wirklich Einfluss haben. aber die paar entscheidenden Momente wusstet ihr zu schätzen und habt sie bewusst erlebt. da bin ich mir sicher.

mein großer Sohn ist beim laufrad fahren beim überqueren einer Verkehrsinsel kurz auf eine vierspurige Straße ausgeschert. es kam nur ein Motorrad. aber was wenn es ein LKW gewesen wäre.
das war der schreck meines Lebens.
immer wenn ich ihn nachdenklich ansehe oder den gutenachtkuss gebe muss ich daran denken. es sind sekundenbruchteile die über alles was kommen wird entscheiden.

es kann jederzeit alles passieren will ich damit sagen. ja ihr habt es nur gut gemeint. ihr habt alles richtig gemacht.

bei manchem unerträglichen Gedanken an Dinge die schon passiert sind habe ich manchmal ein unbeschreibbares aufflackerndes Gefühl dass alles nicht so schlimm sein kann weil man doch sicher die Zeit irgendwie zurück drehen und sich anders entscheiden kann. oder in der Zukunft eine zeitmaschine erfunden werden kann.
aber dann erinnere ich mich daran dass es nicht geht und ich einen anderen weg finden muss damit klar zu kommen.
man kann die Zeit einfach nicht zurück drehen. die weichen sind schon gelegt. und ihr müsst nun die Kraft finden einen weg zu finden der euch auf eine Weise Trost Spenden kann. wie Wasser das brennende Feuer löschen kann. Trost für den inneren Aufruhr.
einen weg der damit klar kommen lässt auch im Alltag ständig mit Erinnerungen und kurzen rückblenden klar zu kommen.

ich weiß nicht ob ich viel mist schreibe. vielleicht ist es auch besser wenn du es nicht liest. oder doch. ich weiß es nicht.
ich will nur sagen dass die Damen von der krisenintervention nur die Absicht hatten mit ihren Vorschlägen Trost zu spenden. auch wenn sie es doof rüber gebracht haben. sie mussten es nach ihren Vorgaben vorschlagen denke ich.
aber es ist so schwierig in solch einer Lage Betroffenen nur das richtige zu sagen.
wie überall gibt es sicher auch in dem Bereich Menschen die ihren Beruf verfehlt haben.
ich hoffe und wünsche dass ihr auf Menschen treffen werdet die so für euch da sein können wie ihr es braucht ...

LG

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
17.10.12 um 4:56
In Antwort auf an0N_1296141099z

Es ist so unsagbar traurig
das Schicksal hatte sie euch nur für eine gewisse Zeit bei euch lassen wollen. wie soll man Sowas auch nur erahnen.

vielleicht hilft es dir deine bisher hier geschriebenen Beiträge heraus zu kopieren und zu sammeln. es kommt vielleicht eine Zeit In der du sie lesen willst.

unfassbar was passiert ist. und dein Mann ist hinterher gesprungen. er ist ein Held. er hat es versucht. aber das Schicksal wollte es so.

ich war letztes Wochenende bei einer burgbesichtigung. ich lief mit den Kindern einen enorm steilen weg auf einem Felsen hoch. Burg rheinfels.
mein zweijähriger rannte die ganze Strecke hoch. es war nicht abgesichert und er ist so quirlig und neugierig.
erst als wir runter liefen nahm ich ihn an der Hand. das mochte er nie. da wurde mir auch erst klar wie gefährlich der weg überhaupt war.

sie fanden die ritterburg richtig klasse. Jungs eben. daher wollte ich mit ihnen rauf. es kann jederzeit alles mögliche passieren. wenn etwas passiert stellt man hinterher alles in Frage. spielt alles durch. ja ihr habt es gut gemeint. ihr sollt euch nichts vorwerfen.
sicher hindert es einen dennoch nicht daran alles tausendfach im Kopf durch zu spielen. irgendwann schaltet die Müdigkeit die Bilder ab. es kommen Zeiten in denen ihr an etwas denkt und euch im Hinterkopf eine Stimme zuruft dass da etwas war woran ihr jeden Moment denken sollt. aber ihr dürft auch abschalten ohne euch schlecht zu fühlen.
sie wird immer in eurem Herzen weiter leben.
ihr habt sie euch erkämpft. erst im nachhinein weiß man für welch einen kurzen Zeitraum alles vorgezeichnet war. vielleicht war ihr entstehen so schwierig damit ihr sie einen Bruchteil mehr zu schätzen wisst als andere. nicht jeden Moment. wir können gar nicht alles jederzeit schätzen was uns geschenkt wurde weil es solch ein Grosses Geschenk ist auf das wir nicht wirklich Einfluss haben. aber die paar entscheidenden Momente wusstet ihr zu schätzen und habt sie bewusst erlebt. da bin ich mir sicher.

mein großer Sohn ist beim laufrad fahren beim überqueren einer Verkehrsinsel kurz auf eine vierspurige Straße ausgeschert. es kam nur ein Motorrad. aber was wenn es ein LKW gewesen wäre.
das war der schreck meines Lebens.
immer wenn ich ihn nachdenklich ansehe oder den gutenachtkuss gebe muss ich daran denken. es sind sekundenbruchteile die über alles was kommen wird entscheiden.

es kann jederzeit alles passieren will ich damit sagen. ja ihr habt es nur gut gemeint. ihr habt alles richtig gemacht.

bei manchem unerträglichen Gedanken an Dinge die schon passiert sind habe ich manchmal ein unbeschreibbares aufflackerndes Gefühl dass alles nicht so schlimm sein kann weil man doch sicher die Zeit irgendwie zurück drehen und sich anders entscheiden kann. oder in der Zukunft eine zeitmaschine erfunden werden kann.
aber dann erinnere ich mich daran dass es nicht geht und ich einen anderen weg finden muss damit klar zu kommen.
man kann die Zeit einfach nicht zurück drehen. die weichen sind schon gelegt. und ihr müsst nun die Kraft finden einen weg zu finden der euch auf eine Weise Trost Spenden kann. wie Wasser das brennende Feuer löschen kann. Trost für den inneren Aufruhr.
einen weg der damit klar kommen lässt auch im Alltag ständig mit Erinnerungen und kurzen rückblenden klar zu kommen.

ich weiß nicht ob ich viel mist schreibe. vielleicht ist es auch besser wenn du es nicht liest. oder doch. ich weiß es nicht.
ich will nur sagen dass die Damen von der krisenintervention nur die Absicht hatten mit ihren Vorschlägen Trost zu spenden. auch wenn sie es doof rüber gebracht haben. sie mussten es nach ihren Vorgaben vorschlagen denke ich.
aber es ist so schwierig in solch einer Lage Betroffenen nur das richtige zu sagen.
wie überall gibt es sicher auch in dem Bereich Menschen die ihren Beruf verfehlt haben.
ich hoffe und wünsche dass ihr auf Menschen treffen werdet die so für euch da sein können wie ihr es braucht ...

LG

Die zeit bleibt stehen
für euch dreht sich die Welt nicht mehr weiter. alles ist unwichtig. das Umfeld wird wahrgenommen wie eine fremde Kulisse irreal in der nichts mehr ist wie vorher. für den Nachbarn ist gerade der rasen der gemäht werden muss das Wichtigste. dabei ist so etwas doch im Grunde so unwichtig. und ihr wisst es am besten.
wie soll man wieder den weg dahin finden. zu der Normalität. dass die Welt sich wieder ein wenig bewegt. dass man die stille erträgt.
vielleicht ist es gut erst einmal darin zu verweilen und sich viel Zeit zu geben.
du könntest dir eine schöne kladde kaufen und einen schönen fueller mit Tinte. und dann losschreiben. ein Tagebuch. alle Gefühle und Erinnerungen. Vorhaben und Gedanken. das alles kannst du jederzeit mit der kladde hervor holen oder weg tun.
es kann Zeit füllen und das Gefühl geben etwas heraus lassen zu können.

geht an einen Ort dem ihr alles laut heraus schreien könnt. ihr seid nicht zur stille verdammt. plant es gut so dass ihr euch wohl fühlen könnt und nehmt euch danach in den arm. schreit auch eure Wut heraus. denn in der Trauer der liebenden ist auch Wut enthalten.

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
17.10.12 um 5:08
In Antwort auf an0N_1296141099z

Die zeit bleibt stehen
für euch dreht sich die Welt nicht mehr weiter. alles ist unwichtig. das Umfeld wird wahrgenommen wie eine fremde Kulisse irreal in der nichts mehr ist wie vorher. für den Nachbarn ist gerade der rasen der gemäht werden muss das Wichtigste. dabei ist so etwas doch im Grunde so unwichtig. und ihr wisst es am besten.
wie soll man wieder den weg dahin finden. zu der Normalität. dass die Welt sich wieder ein wenig bewegt. dass man die stille erträgt.
vielleicht ist es gut erst einmal darin zu verweilen und sich viel Zeit zu geben.
du könntest dir eine schöne kladde kaufen und einen schönen fueller mit Tinte. und dann losschreiben. ein Tagebuch. alle Gefühle und Erinnerungen. Vorhaben und Gedanken. das alles kannst du jederzeit mit der kladde hervor holen oder weg tun.
es kann Zeit füllen und das Gefühl geben etwas heraus lassen zu können.

geht an einen Ort dem ihr alles laut heraus schreien könnt. ihr seid nicht zur stille verdammt. plant es gut so dass ihr euch wohl fühlen könnt und nehmt euch danach in den arm. schreit auch eure Wut heraus. denn in der Trauer der liebenden ist auch Wut enthalten.

Das Herz
was ist das für ein Organ dass das ganze Leben über schlägt. so empfindlich. es schlägt durch einen Impuls. ein Impuls über den wir als einfacher Mensch keine Kontrolle haben.
es können Dinge eintreten die dazu führen dass es einfach nicht mehr schlägt. eine flüchtige falsche Bewegung reicht schon. so fragil ist das Leben und so empfindlich das an sich starke Organ das so viel leisten kann von dem Tag an an dem es anfängt zu schlagen. jedes Herz hat eine begrenzte Anzahl an schlaegen im Leben. erst wenn es nicht mehr schlägt kennt man die Anzahl dieses einen Herzens.

Trost. es wird nicht mehr wie zuvor. es wir alles anders werden. ihr werdet aus der stille aufwachen. es ist gut in dieser kulisse der huelle des alten lebens einen neuen weg zu finden zu leben.
habt ihr Tiere? wenn die Kraft wieder kommt wäre es vielleicht gut wenn ein hund kaeme. manchen können

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
17.10.12 um 5:08
In Antwort auf an0N_1296141099z

Das Herz
was ist das für ein Organ dass das ganze Leben über schlägt. so empfindlich. es schlägt durch einen Impuls. ein Impuls über den wir als einfacher Mensch keine Kontrolle haben.
es können Dinge eintreten die dazu führen dass es einfach nicht mehr schlägt. eine flüchtige falsche Bewegung reicht schon. so fragil ist das Leben und so empfindlich das an sich starke Organ das so viel leisten kann von dem Tag an an dem es anfängt zu schlagen. jedes Herz hat eine begrenzte Anzahl an schlaegen im Leben. erst wenn es nicht mehr schlägt kennt man die Anzahl dieses einen Herzens.

Trost. es wird nicht mehr wie zuvor. es wir alles anders werden. ihr werdet aus der stille aufwachen. es ist gut in dieser kulisse der huelle des alten lebens einen neuen weg zu finden zu leben.
habt ihr Tiere? wenn die Kraft wieder kommt wäre es vielleicht gut wenn ein hund kaeme. manchen können

...
Tiere helfen.

sorry ich komme dauernd auf die abschicken taste.

LG

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
17.10.12 um 5:24
In Antwort auf an0N_1296141099z

...
Tiere helfen.

sorry ich komme dauernd auf die abschicken taste.

LG

Buch
es könnte auch noch helfen Bücher über Trauer zu lesen. Bücher von anderen Eltern die Kinder verloren haben.

vielleicht kann hier einer ihm bekannte Titel nennen.iich weiß dass es solche Bücher gibt.
von Menschen die durch das Schreiben versuchen damit klar zu kommen.

Gefällt mir

L
lleulu_879112
17.10.12 um 7:43

Es ist ungerecht
Und sinnlos wenn Kinder vor ihren Eltern gehen müssen es macht mich fassungslos und unsagbar traurig diese Zeilen hier zu lesen. Mein tiefstes Mitgefühl an Euch. Ich wünsche Euch Kraft und Durchhaltevermögen. Alle hier können sich vorstellen wie schrecklich es ist sein eigenes Kind zu verlieren, wir sind in Gedanken bei euch.
Schnuppe

Gefällt mir

A
an0N_1296141099z
17.10.12 um 10:17

Ich will dich auch ermutigen ...
weiter hier aktiv zu sein und uns über dein befinden informieren zu kommunizieren usw.
du schreibst dass es dich komisch anfühlt hier zu sein. aber wenn es dir hilft bleib da.
auch wenn mal nicht mehr fast 100 antworten eingehen bin ich mir doch sicher dass so viele doch mitlesen ...
schreibe ungezwungen alles nieder.

Gefällt mir

J
jsna_12301749
17.10.12 um 11:25

Liebe olomouc
von ganzem herzen spreche ich dir mein mitleid aus, auch wenn wir uns nicht kennen!
ich selber habe noch keine erfahrung mit dem verlust eines kindes...aber ich habe meinen weinkrampf hinter mir als ich deine geschichte gelesen habe!!

es gibt keine worte die dich trösten werden und keine worte die deiner situation recht werden... aber gebt euch nicht die schuld! und dein mann hat alles versucht!!!

es ist absolut scheiße... aber manchmal hat das leben eine richtung eingeschlagen die wir nie verstehen werden

deine maus wird für immer in eurem herzen sein! hebt euch die vielen erinnerungen gut auf, auch die abdrücke von hand und fuß!!! noch kannst du sie vielleicht nicht ansehen, aber irgendwann sind sie die wichtigsten bilder für dich!!

und ihr müsst nichts verheimlichen, sucht euch hilfe, redet drüber, lasst den schmerz raus!!!!!

ich denke an euch!!!!!

Gefällt mir

J
jaffe_11960592
17.10.12 um 11:47


Zu tiefst erschüttern möchte ich dir auch von uns unser herzliches Beileid ausdrücken!

Es ist gut, dass ihr euch psychologisch betreuen lasst. Alleine ist das fast unüberwindbar. Lasst euch helfen wo euch Hilfe angeboten wird. Ganz klar werden die Bilder euch immer bleiben und auch der Schmerz. Das ist auch gut und wichtig. Nichts im Leben kann man ausblenden. Aber man kann lernen damit umzugehen, Und das wird euch gelingen, durch entsprechende Ärzte. Gebt nicht auf, auch wenn es lange dauert! Ihr wart tolle Eltern die alles für ihre kleine Maus getan haben!

Ihr habt keine Schuld an dem Tod eurer Tochter. Dein Mann hat alles getan und ist selbst das höchste Risiko eingegangen! Auch dich trifft keine Schuld. Wir sind eben alle nur Menschen und keine Maschinen.

Ich wünsche euch für die Zukunft viel Kraft und dass ihr einen Weg findet, mit dem großen Verlust umzugehen!

Susan

Gefällt mir

A
an0N_1214004799z
17.10.12 um 11:52


was euch passiert ist tut mit wahnsinnig leid...

auch 1000 liebe worte können euch nicht trösten, dass weiß ich. ich denk ganz fest an euch!

Gefällt mir

A
asdms_12285870
17.10.12 um 12:14


Ich hoffe ihr findet mit der Zeit einen weg um mit diesem Schmerz und der Trauer umzugehen.

Es gibt ein Forum für verwaiste Eltern, vielleicht kannst du dort Unterstützung finde?!

Mein aufrichtiges beileid

Gefällt mir

A
amice_11918315
17.10.12 um 14:10

Ich muss so weinen,
ich bin fix und fertig... das tut mir so leid ich kann es gar nicht fassen, wie es dir und deinem mann ergehen muss

Ich würde so gerne etwas tröstendes sagen, irgendetwas, was dir hoffnung gibt, trost schenkt.... du hast so recht, wenn du sagst, dass wir unseren kindern immer sagen müssen, dass wir sie lieben.... das leben ist einfach .... das leben.... dinge passieren, die man nicht verhindern kann. Es ist vorbestimmt, wie lange wir leben werden. Ihr hättet es nicht verhindern können...

Es tut mir unsagbar leid

Gefällt mir

G
gunvor_12732911
17.10.12 um 14:14

Mir fehlen
Die worte

Unfassbar schrecklich!!

Ganz viel kraft schicke ich dir und deinem mann!!

Ich kann nicht mehr schreiben!! Mir kommen die tränen!

Gefällt mir

K
kimmy_831490
17.10.12 um 14:25

Ich glaube
es wird lange dauern, bis man da wieder klar denken kann.

Alles gute fuer euch und gut, dass ihr so viel unterstuetzung bekommt.


Dies ist der artikel:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/berchtesgadener-land-zweijaehriges-kind-stirbt-bei-sturz-in-klamm-1.1482654

Gefällt mir

A
an0N_1231310399z
17.10.12 um 15:11

Es ist
unfassbar. Jedes Wort des Beileids klingt lächerlich. Es tut mir so leid.

Ich bin auch eine Waisenmama. Allerdings habe ich mein Baby in der 41ten SSW im Bauch verloren, also habe ich sie still geboren. Ich kenne meinen unendlichen Schmerz und meine Ohnmacht - auch heute noch, nach 4 Jahren!!! Und ich habe noch 2 gesunde Kinder danach bekommen. Ich kann es mir kaum ausdenken, wie es dir und euch geht.
Wenn du dich gerne mit mir austauschen möchtest - auch wenn unsere Schicksale unterschiedlich sind, schreibe mir eine PN. Vielleicht kann ich dir irgendwie helfen oder einfach nur schlimme Zeit überbrücken.Ich würde mich freuen.

Bei all dem Leid wünsche ich dir die Hoffnung und ich wünsche dir Glück. Ich wünsche dir, dass du noch einmal Mutter werden darfst -auch wenn das niemals dein Sternchen ersetzen kann.
Ich wünsche dir vor allem, dass du für deine Tochter und deiner verlorenen Liebe einen guten Platz im Herzen findest.
Von Herzen alles Liebe.
Julia mit Sternchen Emma Lena

Gefällt mir

Z
ziyad_12961016
17.10.12 um 22:50

Ich...
musste den ganzen Tag an Euch denken.

Gefällt mir

A
amrita_11953350
17.10.12 um 22:58


Ich will gar nichts sagen..mich nur still neben dich setzen....es tut mir wahnsinnig leid für euch....
Schreib hier ruhig, wenn es dir ein Bedürfnis ist, dich mitzuteilen...

Gefällt mir

S
sigrid_12748214
17.10.12 um 23:28

Ich hab tränen in den augen
mein gott ich weiß grad nicht was ich sagen soll es tut mir so leid
...

Gefällt mir

Z
zada_987048
17.10.12 um 23:41


Ich bin das tiefe Himmelsblau,
der schöne, frische Morgentau.
Sucht mich und blickt im Dunkeln
in die Ferne - bei Nacht
bin ich das Funkeln Eurer Sterne.

Es tut mir so leid.
Mehr kann ich nicht sagen!

Ich wünsche euch ganz viel kraft!
Haltet zusammen!

Gefällt mir

L
loreto_12755256
18.10.12 um 6:52


Mir fehlen die Worte....

Nichts kann Euch trösten....der Verlust ist einfach zu groß!

Ich hoffe so sehr für Euch, dass Ihr einen Weg findet mit der Trauer umzugehen!

Gern würden hier einige Mamas Euch bestimmt einen Teil der Schmerzen abnehmen...nur leider können wir das nicht...

Allein der Gedanke das eigene Kind zu verlieren, macht mir/uns Angst...zieht sich mein Herz zusammen...

Ich denk an Euch und schicke Euch ganz viel Kraft!!!!




Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers